weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

5.191 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Bibel, Jesus

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

30.12.2012 um 01:20
Bei diesem Thema interessiert mich als Christ NUR die Interpretation anhand der Bibel. Deswegen bitte ich darum, Sichtweisen anderer heiligen Schriften oder Mythen, wenn schon, möglichst nur am Rande zu diskutieren.

Mir geht es hier desweiteren nicht um die grundsätzliche Frage, ob es Gott und Jesus überhaupt gibt. Dafür gibt es einige andere, sehr interessante Threads.

Bei diesem Thema soll auch nicht im Mittelpunkt stehen, ob Jesus Gott selbst ist oder nicht, denn zur Frage der Trinität gibt es auch schon einen Thread.
Im Folgenden setze ich also vorraus, dass Jesus und Gott zwar eins sind (so wie es in der Bibel steht), aber NICHT die gleichen Personen/Wesen.

Die Annahme, dass die Bibel SO zu verstehen ist, soll also mal meine Diskussionsgrundlage für die nachstehend aufgeworfene Frage sein.
------------------------------------------------------------------------------
In einem anderen Thread war eine Frage aufgekommen, dort passte sie jedoch nicht so recht rein. Deshalb kopiere ich sie mal hier her :

@Haret
o:
Daran kann man vielleicht sogar wieder einmal mehr erkennen, dass Jesus nicht Gott selbst sein kann, sondern er ist zwar BEI Gott (wie eine Art "Rechte Hand"), aber eben nicht Gott selbst.

Hierzu mal wieder eine Metapher die ich schon oft brachte:

Der Mensch hat einen Arm als "Werkzeug", aber das Werkzeug selbst IST eben NICHT der Mensch selbst.
Und so sehe ich eben Jesus C. als verlängerten "Arm" seines Vaters, aber er ist NICHT der Vater selbst.

--> haret:
macht es da dann nicht einen gott überflüssig? einen gott, der anscheinend seinen sohn auf die erde geschickt hat?

wenn es reicht, nur an jesus zu glauben, wozu dann noch ein gott, der im hintergrund bleibt?
oder warum ist er nicht gleich selbst zu uns gekommen?
Die Frage beschäftigt mich auch und ich habe dazu nur eine Vermutung, wie es zu sehen sein könnte.

Wie ich oben schrieb, sehe ich Jesus als "verlängerten Arm" (Werkzeug). Nun fragst Du
macht es da dann nicht einen gott überflüssig?
Wenn man meiner Metapher folgt, dann müsste man analog dazu fragen: "macht es den Menschen überflüssig, wenn er mittels seiner Arme agiert?

Deine andere Frage
wenn es reicht, nur an jesus zu glauben, wozu dann noch ein gott
ist dann schon etwas schwieriger für mich.
Aber auch da weiche ich mal auf meine Metapher aus und formuliere Deine Frage um:
"wenn es reicht, seinen Sinnesorganen ("Hilfsmittel/ Werkzeuge" des Körpers) zu vertrauen , wozu brauche ich mich dann als gesamten Menschen noch?

Diese Frage würde ich dann so beantworten:
Wenn man auf dem Weg ist, " sich selbst" zu finden bzw. sich vom materiellen Denken zu lösen und sonstigen ungünstigen Einflüssen (in der Bibel schlechthin mit Sünde" umschrieben) zu befreien, wenn man also auf dem Weg zu mehr geistigem Denken ist und irgendwann NUR NOCH geistig eingestellt/ "perfekt" ist, dann braucht man evtl. seine Sinnesorgane ( "Krücken") nicht mehr. Aber sich selbst (seine Seele....) braucht man ja deswegen trotzdem noch, sonst hört man ja auf zu existieren... -> Das "sich selbst" entspricht in meiner Metapher dann also "Gott", (obwohl ich nichts davon halte, wenn Menschen sich selbst vergöttern ;) )

Insofern könnte man Jesus evtl. auch als eine Art Krücke /Brücke /Überbrückung ... auf dem Weg zu Gott sehen.
Es heißt ja auch, Jesus ist der Weg....
oder warum ist er nicht gleich selbst zu uns gekommen?
Da sage ich wieder als Metapher:
Wenn man irgendwas bewirken will, benutzt man doch auch nur seine Sinnesorgane oder Gliedmaßen - mal nur eins, mal mehrere gleichzeitig - aber es ist NICHT in jedem Fall ein VOLLSTÄNDIGER Körpereinsatz nötig.

Diese Vergleiche hinken evtl. etwas, aber was Besseres fällt mir dazu nicht ein.
Vielleicht haben ja andere Gläubige dazu bessere Ideen?


melden
Anzeige

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

30.12.2012 um 01:36
"Niemand kommt zum Vater denn durch mich" (Johannes 14,6)
Was GENAU meinte Jesus damit?

Dieses Zitat wird ja oft benutzt, um Jesus als einzig gültigen Weg zu Gott zu rechtfertigen.
Aber
1. Menschen waren ja auch schon vor Jesus gläubig und gottesfürchtig.
2. In anderen Kulturen soll sich Gott also zuvor nicht offenbart haben? Das kann ich mir nicht vorstellen.

Ich hatte eben immer ein Problem mit Christen, die ausschliesslich immer zu Jesus beten und ihn besingen. Stattdessen bevorzuge ich es, den Namen "Gott" zu verwenden - und manchmal, wenn ich nicht ganz sicher bin, spreche ich zu "Gott als Schöpfer, Jesus und Heiligem Geist".


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

30.12.2012 um 01:46
@Nightshadow81

Erst mal danke für Dein Feedback.
Demnächst werde ich mal darauf eingehen (heute ist es mir zu spät).

Mich interessiert im Moment eigentlich auch erst mal sehr, was haret zu meiner Antwort meint, denn er hatte ja diese Frage in den Raum gestellt.
Also ich hoffe Du hast dafür Verständnis wenn ich das erst mal abwarten möchte, ehe das noch in einer allgemeinen Diskussion "unter geht" :)


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

30.12.2012 um 01:50
@Optimist
Bei diesem Thema interessiert mich als Christ NUR die Interpretation anhand der Bibel.
Dann schreibe so etwas nie als Einleitung! ;)


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

30.12.2012 um 01:59
@psreturns
psreturns schrieb:Dann schreibe so etwas nie als Einleitung!
klär mich mal bitte auf, wie Du das meinst?
Meinst Du das provoziert welche, dann gerade das Gegenteil zu machen?


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

30.12.2012 um 02:06
@Optimist

Ja, natürlich ist das eine Einladung für spannende "Komentare". Es gibt geschlossene Diskussionen,
um Dein Diskussionsziel zu vereinfachen. Du solltest doch wissen, mach das nicht, bedeutet
mach ich erst recht. ;)


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

30.12.2012 um 02:09
@psreturns
Danke für Deine Aufklärung und Tipps ;)
Habe hier noch nicht so viel Erfahrung.

Wie funktioniert das denn mit den geschlossenen Diskussionen? Muss oder kann ich da bestimmte User einladen oder so?
Und könnte ich diesen Thread dann auch noch zu einem geschlossenen machen?


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

30.12.2012 um 02:16
@Optimist

Gruppen-Diskussionen

Ich hoffe, dass ist der richtige Link. PC und ich ist wie Himmel und Hölle! :D


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

30.12.2012 um 02:20
@psreturns
ja hat geklappt, danke :)

Gute Nacht :)


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

30.12.2012 um 03:16
Google mal "widersprüche der Bibel*


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

30.12.2012 um 14:46
@Nightshadow81
@Optimist
Nightshadow81 schrieb:"Niemand kommt zum Vater denn durch mich" (Johannes 14,6)
Was GENAU meinte Jesus damit?
Optimist schrieb:Es heißt ja auch, Jesus ist der Weg....
wir leben in jesus christus(in seinen worten)...
jeden schritt den du machst auf der "erde" am boden...
ist (in) jesus christus...(solange du halt an christus glaubst)
deswegen ist er "der weg"...
und deswegen kommst du nur durch ihm, zum vater....

andere religion andere sitten...
andere bezeichnungen für immer das gleiche...
bei den jesu anhängern wurde "er" als der gesalbte/christus erkannt...
Ausgangspunkt jeder christologischen Theorie ist das urchristliche Zeugnis des Neuen Testaments (NT). Dort stellt Jesus selbst seinen Jüngern folgende Frage (Mk 8,27ff LUT):

„Wer sagen die Leute, wer ich sei?“

Daraufhin nennen sie zunächst die damaligen jüdischen Vorstellungen: Johannes der Täufer, der als Prophet der Endzeit auftrat; der damals erwartete wiederkommende Elija; einer der Propheten. Demnach wurde Jesus noch nicht als möglicher Messiasanwärter wahrgenommen. Auf die weitere Frage:

„Und ihr, was sagt ihr, wer ich sei?“

folgt das Glaubensbekenntnis des Simon Petrus:

„Du bist der Christus!“
link:
Wikipedia: Christologie


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

30.12.2012 um 15:43
Optimist schrieb:oder warum ist er nicht gleich selbst zu uns gekommen?
ich bin zwar atheist aber ich denke die antwort zu wissen :)

gott ist nicht selbst gekommen weil laut den schriften er allmächig ist und niemand sein antlitz je zu gesicht bekommen hat und es auch nicht soll. daher schickte er sozusagen einen direkten nachkommen auf wunderliche weise um gleichzeitig auch seine existenz/allmacht und göttlichkeit zu untermauern. gott versuchte sich also selbst zu beweisen um zweifel erst gar keinen raum zu bieten. ----> fast gelungen würde ich sagen :)

Als Mose die herrliche Gegenwart Gottes suchte, wurde er zurechtgewiesen: „Mein Gesicht kannst du jedoch nicht sehen, denn jeder Mensch, der mich sieht, muss sterben.“ (2. Mose 33,11; 20-23)

(aus meiner sicht ein kluger schachzug um zu vermeiden das gläubige erst gar nicht auf die idee kommen beweise für gott einfordern - und dieser plan scheint bis in heutigen zeiten aufgegangen zu sein, nicht bei allen aber doch bei einem großteil der menschen :) )


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

30.12.2012 um 15:52
Beziehung zwischen Gott und Jesus ?
Manchmal etwas schwammig ….

34 Und zu der neunten Stunde rief Jesus laut: Eli, Eli, lama asabtani? Das heißt übersetzt: Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

30.12.2012 um 16:03
@-Therion-
Danke für Deine Erklärung :)
Das "... niemand sein antlitz je zu gesicht bekommen hat..." hatte ich direkt als Argument vergessen ;)

nemo :
nemo schrieb:34 Und zu der neunten Stunde rief Jesus laut: Eli, Eli, lama asabtani? Das heißt übersetzt: Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?
Nichts gegen Dich, aber dieser Widerspruch wurde doch in einigen Fäden, u.a. bei "Ist Allah Satan" schon erklärt, deshalb sage ich jetzt nichts weiter dazu.


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

30.12.2012 um 16:05
@Koman
Koman schrieb:wir leben in jesus christus(in seinen worten)...
jeden schritt den du machst auf der "erde" am boden...
ist (in) jesus christus...(solange du halt an christus glaubst)
deswegen ist er "der weg"...
und deswegen kommst du nur durch ihm, zum vater....
Danke, so ungefähr sehe ich das auch :)


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

30.12.2012 um 16:47
@Optimist


Jesus kann keine Beziehung zu Gott gehabt haben, weil man von Gott nicht etwas beziehen kann. Wer von Gott etwas bezieht, der tut es nur aus eigenem Interesse. Und jemand der nur aus eigenem Interesse handelt kann Gott nicht erkannt haben, sondern folgt den Stimmengeflüster des Teufels!

Im Geiste wie der Vater zu sein, bedeutet Gott erkannt zu haben. Alle anderen sind Kinder Gottes die der Versuchung verfallen, Gott zu finden und damit immer wieder in die Falle des Teufels fallen.

Jesus wusste das Gott weder Schöpfer, noch kein Schöpfer ist. Das Gott weder groß, noch klein ist. Er wusste, das wenn man Gott beschreiben versuchen würde, sei es im Sinne einer Größe oder einer Macht, das diese Beschreibung auch gleichzeitig Gott zu etwas kleinem, etwas machtlosem machen würde. Jeder Gedanke der aus sich selbst bezogen wird, kann sich nur auf das Selbst beziehen!

Deshalb mahnt uns Gott ja mit unserem Gewissen. Menschen die vollkommen verloren sind sehen auch kein Gewissen mehr!


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

30.12.2012 um 18:08
@dergeistlose
dergeistlose schrieb:Jesus kann keine Beziehung zu Gott gehabt haben, weil man von Gott nicht etwas beziehen kann.
Jesus kann das schon, zumindest steht es ja so in der Bibel drin, nämlich dass ihm Macht gegeben wurde...
dergeistlose schrieb:Wer von Gott etwas bezieht, der tut es nur aus eigenem Interesse.
Da kannst Du Recht haben. Aber Jesus bezog die Macht von Gott nicht aus Eigeninteresse, sondern weil sein Vater es so wollte, dass er diese Macht annimmt und auch benutzt.
dergeistlose schrieb:Im Geiste wie der Vater zu sein, bedeutet Gott erkannt zu haben.
Alle anderen sind Kinder Gottes die der Versuchung verfallen, Gott zu finden und damit immer wieder in die Falle des Teufels fallen.
Ja, da ist sicher auch was dran. Trifft aber wie gesagt NICHT auf Jesus zu.
dergeistlose schrieb:Jesus wusste das Gott weder Schöpfer, noch kein Schöpfer ist.
Im NT heißt es doch irgendwo, dass Gott zusammen mit Jesus die Welt erschaffen hat.
dergeistlose schrieb:...Das Gott weder groß, noch klein ist.
Das stimmt lt. Bibel auch nicht, denn Jesus verwies immer darauf, dass Gott größer ist als er.


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

30.12.2012 um 18:10
Optimist schrieb:Im NT heißt es doch irgendwo, dass Gott zusammen mit Jesus die Welt erschaffen hat.
Kannst Du das belegen? Wär mir neu.


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

30.12.2012 um 18:24
@dergeistlose

Joh.1
1 Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott. 2 Dieses war im Anfang bei Gott. 3 Alles ward durch dasselbe, und ohne dasselbe ward auch nicht eines, das geworden ist.
Das belegt schon mal, dass Jesus (als Wort Gottes) alles erschaffen hat.
Mir ist aber so als hätte ich auch mal irgendwo was gelesen, wo von Beiden gesagt wird, dass sie alles erschaffen haben, weiß jetzt aber im Moment nicht wo.


melden
Anzeige
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

30.12.2012 um 18:28
@Optimist
dergeistlose schrieb:
Jesus kann keine Beziehung zu Gott gehabt haben, weil man von Gott nicht etwas beziehen kann.

Jesus kann das schon, zumindest steht es ja so in der Bibel drin, nämlich dass ihm Macht gegeben wurde...
In der Bibel steht nirgendwo, das Jesus eine Beziehung zu Gott hatte.
Optimist schrieb:Da kannst Du Recht haben. Aber Jesus bezog die Macht von Gott nicht aus Eigeninteresse, sondern weil sein Vater es so wollte, dass er diese Macht annimmt und auch benutzt.
Jesus kann gar keine Macht von Gott bezogen haben, weil Gott keine Macht ist! Nur etwas teuflisches kann Macht besitzen um die Macht zu etwas machtlosem zu machen!
Im Geiste wie der Vater zu sein, bedeutet Gott erkannt zu haben.
Alle anderen sind Kinder Gottes die der Versuchung verfallen, Gott zu finden und damit immer wieder in die Falle des Teufels fallen.

Ja, da ist sicher auch was dran. Trifft aber wie gesagt NICHT auf Jesus zu.
Nein , auf Jesus trifft das nicht zu. Das bedeutet aber nicht, das er Macht hatte, sondern, das er erkannt hat, wer der Vater, der Sohn und das Kind ist. Seine Gleichnisse waren für die Erkenntnis gedacht in der Macht nicht mehr existiert.
Jesus wusste das Gott weder Schöpfer, noch kein Schöpfer ist.

Im NT heißt es doch irgendwo, dass Gott zusammen mit Jesus die Welt erschaffen hat.
Man kann auch nur eine Welt aus einem ER, schaffen, wenn man blind ist. Denn dann sieht man nicht mehr, das die Welt schon erschaffen ist. Jesus Gleichnisse werden so gedeutet, wie es eben einem passt. Den dadurch fühlt man sich gut und augenscheinlich wohl lebendig.
dergeistlose schrieb:
...Das Gott weder groß, noch klein ist.

Das stimmt lt. Bibel auch nicht, denn Jesus verwies immer darauf, dass Gott größer ist als er.
Zeig es auf, wo steht in der Bibel das Gott größer ist als Jesus?! Dann wirst du verstehen, das er nicht die Größe meint, die wir kennen :)


melden
281 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Sinn des Todes53 Beiträge
Anzeigen ausblenden