weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wo ist der Unterschied zwischen einem Medium und einem Schizophrenen?

108 Beiträge, Schlüsselwörter: Geister, Medium, Schizophren

Wo ist der Unterschied zwischen einem Medium und einem Schizophrenen?

22.01.2013 um 10:01
Dawnclaude schrieb am 18.01.2013:Vorurteile wie wir sie lieben und ihr glaubt das auch noch tatsächlich.
Es liegt an Dir/ Euch, uns ungläubigen, vorurteilsbehafteten Menschen einen klitzekleinen Beweis zu liefern, der uns ein klein wenig daran glauben läßt, daß da doch mehr ist als heiße Luft.

Ich warte...


melden
Anzeige

Wo ist der Unterschied zwischen einem Medium und einem Schizophrenen?

22.01.2013 um 15:00
Kurzschluss schrieb:Es liegt an Dir/ Euch, uns ungläubigen, vorurteilsbehafteten Menschen einen klitzekleinen Beweis zu liefern, der uns ein klein wenig daran glauben läßt, daß da doch mehr ist als heiße Luft.
Du bist ein wahrer Ungläubiger!

Der Sinn des Glaubens ist es ja, zu glauben. Gäbe es einen Beweis wäre man nicht mehr Gläubiger, sondern schon Wissender.


Und so bleibt als letzter Strohhalm die klammheimliche Freude darüber, dass die andere Seite auch nicht "wissen" kann. Nichtexistenz ist halt nicht beweisbar.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist der Unterschied zwischen einem Medium und einem Schizophrenen?

22.01.2013 um 15:47
@Rhythm
Ein Medium behauptet, Zugang zu jenseitigen oder höheren Welten zu haben.

Ein Schizophrener ist krank und nimmt infolge dessen nicht existierende Dinge wahr. Vermutlich weiß er von seiner zeitweiligen Täuschung, denn Schizophrene sind oft sehr intelligent.
(Demnach könnte es ein Zeichen für unsere Dummheit sein, wenn wir immer alles 'verstehen', was wir erleben...?)

Ein Schizophrener könnte während eines Krankheitsschubes dennoch Wahres wahrnehmen.

Ein Medium könnte während einer Sitzung wirklich eine gute Eingebung bekommen.
Das Problem ist bei ihm nur, dass es gezielt Kontakt zu Engeln und Verstorbenen aufnehmen will.
Da die jenseitige Welt uns aber noch verschlossen sind, sind die, die auf sein Rufen erscheinen, aber leider Teufel oder Verdammte und verwirren es nur.


melden
mich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist der Unterschied zwischen einem Medium und einem Schizophrenen?

22.01.2013 um 17:31
@natü
Wie kommst du auf die Idee, dass die jenseitige Welt uns verschlossen ist?
Übrigens gehören Teufel etc. auch zur jenseitigen Welt und dürften uns unter deiner Voraussetzung nicht erscheinen.

Ich glaube, dass alle Welten uns Menschen offenstehen und dass es eine Frage des Glaubens und der Übung ist, sie wahrzunehmen und uns in ihnen bewegen zu lernen.
Wer etwas anderes behauptet, begrenzt sich selbst, und ich finde, die Beweislast liegt bei ihm, dass da wirklich eine verschlossene Tür ist. Vielleicht geht sie nur in die entgegengesetzte Richtung auf wie erwartet?


melden

Wo ist der Unterschied zwischen einem Medium und einem Schizophrenen?

22.01.2013 um 17:44
mich schrieb:und ich finde, die Beweislast liegt bei ihm, dass da wirklich eine verschlossene Tür ist.
Dann beweise mir mal, daß Du mir nicht 1.000€ schuldest...


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist der Unterschied zwischen einem Medium und einem Schizophrenen?

22.01.2013 um 18:53
Kurzschluss schrieb:Es liegt an Dir/ Euch, uns ungläubigen, vorurteilsbehafteten Menschen einen klitzekleinen Beweis zu liefern, der uns ein klein wenig daran glauben läßt, daß da doch mehr ist als heiße Luft.



Es obliegt nicht dem Sehenden, dem Blinden etwas zu beweisen.
Wer trotz permanentem eigenen Erleben der nicht-materiellen Gefühls- und Empfindungswelt die Existenz solcher abstreitet, und dann Beweise von Anderen verlangt, obwohl er sie selbst deutlichst sehen müßte, der ist mit einer so argen Beschränkung belastet, daß er normale Menschen besser nicht damit belastet.


melden

Wo ist der Unterschied zwischen einem Medium und einem Schizophrenen?

22.01.2013 um 19:10
@Sidhe
Sidhe schrieb:und dann Beweise von Anderen verlangt, obwohl er sie selbst deutlichst sehen müßte
Welche Beweise sollten denn diese sein, die ich z.B. deutlichst "sehen", ( ich denke mal Du meinst: Erfahren ) kann ?


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist der Unterschied zwischen einem Medium und einem Schizophrenen?

22.01.2013 um 19:26
@mich
Ich meinte mit 'verschlossen' ja eher 'verboten'.
Die Bibel z. B. verbietet Geisterbefragung und Totenbeschwörung steng, und so handhabt es auch die Kirche. Ich bin da sehr ängstlich, schlafende Hunde zu wecken.
Das heißt: von Gott gesandte Botschaften annehmen: ja (als Seher/in oder Schizophrener mit Hellsichtigkeiten vielleicht).
Aktiv rufen und beschwören: nein!
Eben: die Tür ist nicht verschlossen. Aber ich darf die Klinke nicht drücken. Sie geht nur von der Seite des Hausbesitzers auf.


melden

Wo ist der Unterschied zwischen einem Medium und einem Schizophrenen?

22.01.2013 um 20:10
Sidhe schrieb: permanentem eigenen Erleben der nicht-materiellen Gefühls- und Empfindungswelt
Wenn man sich vor Augen hält, wie sehr uns unsere Sinne permanent "betrügen", wird man auf solche Erfahrungen nicht viel Wert legen.
Nicht umsonst bemüht sich die Wissenschaft um Erkenntnisse, die solche "Erfahrungen" ausschließen...


melden

Wo ist der Unterschied zwischen einem Medium und einem Schizophrenen?

22.01.2013 um 20:17
es kommt wohl auf die beherschung der sache dabei an

zudem hören nicht alle schizos stimmen ... ich kenne einen der glaubt manchmal wenn er nen schub hat , dass sich seine knochen auflösen ... ein anderer sieht betende hände


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist der Unterschied zwischen einem Medium und einem Schizophrenen?

22.01.2013 um 20:47
@Gwyddion
Gwyddion schrieb:Welche Beweise sollten denn diese sein, die ich z.B. deutlichst "sehen", ( ich denke mal Du meinst: Erfahren ) kann ?
Die eigene Gefühls- und Empfindungswelt, die nunmal keineswegs grobstofflich ist, auch wenn "kluge" Forscher meinen, alles mit Gehirnaktivitäten definieren zu können.
Der Mensch ist nunmal weitaus mehr als sein biologischer Körper und dessen Sinne und ich denke, das weißt du auch ;)






@Kurzschluss
Kurzschluss schrieb:Wenn man sich vor Augen hält, wie sehr uns unsere Sinne permanent "betrügen", wird man auf solche Erfahrungen nicht viel Wert legen.
Man sollte erstmal alle seine Sinne kennen und benutzen lernen, bevor man überhaupt etwas vom Betrug erzählen kann. Mit der Zeit wird es möglich, anhand von Erfahrungen, das Wahrgenommene immer mehr zu einer sicheren Sicht zu transzendieren.
Kurzschluss schrieb:Nicht umsonst bemüht sich die Wissenschaft um Erkenntnisse, die solche "Erfahrungen" ausschließen...
Und begeht damit den folgenschweren Fehler des Materialismus, der jegliches Forschen von vorneherein zu einem Fischen im Trüben macht, weil nur ein kleiner Teilaspekt untersucht wird.
Deshalb muß sich die Wissenschaft ja so abmühen und bekommt nichts als Theorien zustande, welche wiederum keine wirklichen Fortschritte sind. Ein trauriges Bild, jeder Mensch ist diesem dumpfen Materialismus um Längen in der Wahrnehmung überlegen.


melden

Wo ist der Unterschied zwischen einem Medium und einem Schizophrenen?

22.01.2013 um 21:01
@Sidhe
Sidhe schrieb:Die eigene Gefühls- und Empfindungswelt, die nunmal keineswegs grobstofflich ist, auch wenn "kluge" Forscher meinen, alles mit Gehirnaktivitäten definieren zu können.
Der Mensch ist nunmal weitaus mehr als sein biologischer Körper und dessen Sinne und ich denke, das weißt du auch
Ja okay. Ich habe Dich dann doch richtig verstanden. Du gehst vom Inneren des Menschen aus.. der eigentlich mehr Mensch ausmacht, wie der Körper. Sogesehen gebe ich Dir recht.


melden

Wo ist der Unterschied zwischen einem Medium und einem Schizophrenen?

22.01.2013 um 21:11
@Sidhe
Sidhe schrieb:Deshalb muß sich die Wissenschaft ja so abmühen und bekommt nichts als Theorien zustande, welche wiederum keine wirklichen Fortschritte sind. Ein trauriges Bild, jeder Mensch ist diesem dumpfen Materialismus um Längen in der Wahrnehmung überlegen.
Sehr schön auf den Punkt gebracht. Dieses mechanistische Denken reduziert den Menschen auf seine niedrigsten Triebe, negiert das lebendige, scchöpferische im Menschen...Jede neue Idee wird erstmal abgewertet - und muss erstmal nach gegebenen bedingungen überprüft werden. Passt`s nicht ins Bild, wirds verworfen, ansonsten kann die Wissenschaft mit der geklauten Idee weiter forschen.


melden

Wo ist der Unterschied zwischen einem Medium und einem Schizophrenen?

22.01.2013 um 21:16
@Rhythm
ein medium befasst sich nicht nur mit dem toten ein medium ist ein mensch deren ale sinne weiterentwickellt sind (hellsinne ).Er kann dir aus einem foto über einem menschen erzählen wie er ist seine vorlieben usw.,er nimmt die feinere wellt mit seinen sinnen wahr,er kann die krankheiten feststellen alleine durch gucken in ein mensch er kann zukunftsvisionen von der geistigen wellt erhallten usw.Das ist ein bild eines mediums für mich.


melden
mich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist der Unterschied zwischen einem Medium und einem Schizophrenen?

23.01.2013 um 08:28
@Kurzschluss
Kurzschluss schrieb:Dann beweise mir mal, daß Du mir nicht 1.000€ schuldest...
Dann beweise du mir mal, dass es keine Geister, Jenseitswelten usw. gibt.
Dass etwas nicht ist, kann man nicht beweisen - womit sich die Diskussion zwischen Glaube und Nicht-Glaube erledigt.

@natü
verboten... ich verstehe.
Ich war auch mal katholisch, bei dem Thema kann ich mitreden.
Die Tabus und Ängste, die man in der Kindheit eingeredet bekommt, sitzen tief.
Wenn Jesus der einzige Sohn Gottes ist, dann ergibt es sich, dass wir anderen alle keinen Zugang zu den geistigen Welten haben. Jesus ist da aber missverstanden worden, meine ich. Wir alle sind Kinder Gottes, sagt er. Und was er kann, können wir auch und noch viel mehr. Vom Glauben, der Berge versetzt, spricht er auch.
Ich sehe es so, dass es die Bestimmung des Menschen ist, auf allen geistigen Ebenen bewusst zu werden. Es mag Mächte geben, die uns daran hindern wollen, aus unterschiedlichen Gründen. Letztlich können sie keinen Erfolg haben, weil es der natürliche Lauf der Dinge ist, dass das menschliche Bewusstsein wächst - so wie alles andere in der Natur wächst.

"Beschwören" ist ein anderes Thema. Das fällt für mich unter Eigenwille, der führt zu nichts Brauchbarem.

Natürlich muss man erst lernen seine feinstofflichen Sinne zu gebrauchen. So wie ein Kind laufen erst lernen muss, obwohl es in seiner Natur liegt. Oft fällt es auch dabei hin. Aber sollte es deshalb nicht laufen lernen?

@Wandermönch
Auf die Beherrschung der Sache kommt es allerdings an. Der Kranke wird von Bildern überflutet, der Seher kann schwimmen.
Darum meine ich, es kommt auf das subjektive Empfinden an: Leidet jemand an der Bilderflut? Dann ist es vernünftig Hilfe zu suchen. Wer nicht leidet, braucht sich nicht sagen zu lassen, etwas sei nicht in Ordnung mit ihm. Betrügerische Machenschaften sind noch einmal wieder etwas anderes - die gibt es überall.

@Wandermönch


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist der Unterschied zwischen einem Medium und einem Schizophrenen?

23.01.2013 um 08:38
@mich
mich schrieb:Dann beweise du mir mal, dass es keine Geister, Jenseitswelten usw. gibt.
Dass etwas nicht ist, kann man nicht beweisen - womit sich die Diskussion zwischen Glaube und Nicht-Glaube erledigt.
Und die gläubigen sind in der beweispflicht.

@Topic
Ist beides doch im grunde dasgleiche.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist der Unterschied zwischen einem Medium und einem Schizophrenen?

23.01.2013 um 10:43
@mich
Sehr schön erklärt, denke ich.
Ich möchte auch meine feinere Wahrnehmung stärken - sehe aber auch die Gefahr, von falscher Seite - die du ja auch nicht ausschließt - manipuliert zu werden. Gerade als Feinsinniger.

Ich glaube, dass viele sich für inspiriert halten, die hochgradig manipuliert sind, von Dämonen.
Da es nach meinem Glauben, den du ja kennst, keine neutralen Geistwesen (sprich Engel) gibt, sondern nur gute oder böse, muss man auf der Hut sein. Ich würde um die 'Unterscheidung der Geister' beten.

Aber in nicht geistlichen Fragen halte ich auch viel von Intuition. Diese Begabung scheint wie ein Naturtalent zu sein, unabhängig von der spirituellen Orientierung.

Gruß!


melden
mich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist der Unterschied zwischen einem Medium und einem Schizophrenen?

23.01.2013 um 12:30
@natü
Um Manipulation zu entgehen, finde ich es unerlässlich, einen festen Halt zu haben. Den kann ein vertrauensvoller Glaube an Gott bieten, finde ich. Sich regelmäßig in Gebet oder Meditation in Gott zu vertiefen klärt eine Menge Irrtümer und Illusionen, die sich im Laufe eines Tages so ansammeln.
"Selig die reinen Herzens sind, denn sie werden Gott schauen" (Jesus in der Bergpredigt)
An der Reinheit des Herzens ist zu arbeiten, nicht an den seherischen Fähigkeiten als Selbstzweck. Davor warnen auch die östlichen Religionen. Ein ungeläutertes Ich spielt sich leicht selbst einen Streich.

Herzliche Grüße


melden

Wo ist der Unterschied zwischen einem Medium und einem Schizophrenen?

23.01.2013 um 14:22
mich schrieb:Sich regelmäßig in Gebet oder Meditation in Gott zu vertiefen klärt eine Menge Irrtümer und Illusionen
Sich regelmäßig in Gebet oder Meditation in Gott zu vertiefen fördert eine Menge Irrtümer und Illusionen


melden
Anzeige
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist der Unterschied zwischen einem Medium und einem Schizophrenen?

23.01.2013 um 16:17
@mich
Sehe ich genauso. Sehr gut!

@Kurzschluss
Welche Irrtümer und Illusionen hat es bei dir gefördert?


melden
266 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden