Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Gott oder/und Evolution

326 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Evolution

Gott oder/und Evolution

22.03.2013 um 13:07
So richtig im Thema sind wir hier aber nicht mehr.. :(


melden
Anzeige
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott oder/und Evolution

22.03.2013 um 13:07
@Malthael

Warum sollte dir jemand auch glauben? Nur weil du etwas behauptest? o.O

Warum jedoch solltest du es überhaupt schrieben, wenn du du weißt, dass dir sowieso niemand glauben wird?

Und das Leben ist kein Spiel und andere in irgendwelche Fallen locken zu wollen, in du dann zeigst wie "Mächtig" du wirklich bist, ist bösartig.

Willst du vor dir selbst als bösartiger und schlechter Mensch dastehen?


melden

Gott oder/und Evolution

22.03.2013 um 13:18
@Malthael

Du verstehst meine Aussage nicht, erstmal solltest Du nicht in allem ein Angriff sehen, nicht jeder stellt anderen Fallen, soll auch Menschen geben, die sind ganz nett, auch wenn sie deutliche Worte sagen. Wenn ich Dir schreibe, ich gehe davon aus, Du bist 14, dann heißt das auch, Du wirkst so auf mich. Wenn Du dann viel älter bist, sollte oder könnte Dir das ja mal zu Denken geben. Das sage ich ja nun nicht einfach, um Dich runter zu machen.

Schaue mal, wenn wer an mir Kritik übt, dann denke ich nicht immer gleich, der blöde Arsch will mich ja nur fertigmachen. Ich sehe Kritik auch konstruktiv, ein Hinweis, wie es besser gehen könnte. Wenn Dir der Beifahrer in der Kurve bei Aquaplaning zuruft, Fuß von der Bremse, man macht beim Rutschen keine Vollbremsung, dann ist das eine konstruktive Kritik.

Du bist in einigen Thread als „Besserwisser“ aufgetreten, oder ich sage mal, es hat so gewirkt und Du hast über Dinge geschrieben, von denen Du keine Ahnung hattest. Das kommt nicht immer gut an, so bei den anderen, und ich spreche das aus Erfahrung, ich bin auch ein übler Besserwisser und so ein richtig arrogantes Arschloch. Aber so kennt man mich, und ich weiß darum. Wie gesagt, locker bleiben, klar ist das Leben nur ein Spiel, aber man muss es auch spielen können.

Man schiebt nicht mit einem fetten Grinsen die Dame auf die Zentralfelder und springt dann heulend vom Tisch auf und läuft weg, wenn man sich verzockt hat und der Gegner diese schlägt.

Und wenn Du alles schreiben kannst, was Du willst, und Dir keiner glaubt, könnte es ja auch an Dir und dem was Du und wie Du es schreibst liegen. Und darauf bezog mich auch mein Stupsen, es war konstruktiv gemeint. Du hast die fett die Dame gespielt, Dich aufs Feld gestellt und provoziert, von Fallen die Du stellst gesprochen und gewöhnt, wie schön Deine Schadenfreude sein wird, wenn andere in Deiner Falle sitzen.

Also was soll das, Du gehst mit großen Worten an den Start und kneifst dann, wenn wer auf Dein Angebot zu spielen einsteigt? Zeige mal Kreuz und wenn Du meinst, das Leben ist das beste Spiel, dann spiele es auch, auch wenn es mal eine Figur kostet, daraus lernt man, nicht daraus das man schmollt und wegrennt und sagt, sprich mich nicht mehr an, mit Dir rede ich nicht mehr.

Schaue mal, willst Du nur mit Gegnern spielen, die Dir klar unterlegen sind, und immer vor denen wegrennen, von denen Du echt noch was lernen könntest?

Ich lege mich auch gerne mit den großen Buben an, den kleinen gebe ich Tipps, damit sie mal groß werden und man was zum Spielen hat, das auch eine Herausforderung ist.


melden

Gott oder/und Evolution

22.03.2013 um 13:24
Zurrück zum Thema Evolution. Kennt jemand das Beispiel mit der Ruineneidechse? Da hat man ein Beispiel von rapider Evolution, welche in lediglich 30 jahre stattfand, gefunden. Überlegt mal, was passieren könnte, würde man ihnen ein paar millionen Jahre zeit geben.

Wikipedia: Ruineneidechse#Population_auf_Pod_Mr.C4.8Daru


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott oder/und Evolution

22.03.2013 um 13:24
ja ich bin 14 jahre alt und ich bin nie zur schule gegangen.
ich bin bösartig ignorant arrogant und egoistisch und ich fühle mich echt gut dabei.


melden

Gott oder/und Evolution

22.03.2013 um 13:26
@Kayla

Liebe Kayla, was soll ich sagen? Darf ich nach dem Alter fragen, macht es einfach dann auf dem richtigen Level zu antworten.

Meine Frage war philosophischer Natur. Du da gab es ja auch noch Kontext, also das was ich davor und danach nach so geschrieben habe. Ich erklärte ja, dass die Antworten, welche uns da die Wissenschaft gibt, nicht wirklich Antworten sind, wenn man es genau wissen will. Der Level der Antworten bei Wikipedia, zu „Mensch“ ist ja nun wirklich absolute Basis.

Es geht darüber weit hinaus, versuche doch zum Beispiel mal rauszubekommen, was genau ein Elektron ist, kann ja bei Wikipedia anfangen. Du wirst sehen, oder solltest sehen, dass es erst eine recht einfache Antwort auf die Frage gibt, und dann wird es immer komplizierter, und immer komplexer, und am Ende ist da eine ganz lange Antwort, die man nur verstehen kann, wenn man viele Jahre Physik studiert hat, und selbst dann, ist es keine wirklich klare Antwort, sondern nur eine ganz komplizierte mathematische Beschreibung von „Etwas“ das man sich nicht wirklich vorstellen kann.

Die Antworten der Wissenschaft, auf die Frage, was ist Materie, was ist der Stoff aus dem ich bin, ist keine Antwort. Viele glauben aber, die Wissenschaft hätte da klare und einfache Antworten. Ich suche da schon lange, und ich lese viel auch und eben aus der Wissenschaft. Es wird immer komplizierter und es sind keine wirklichen Antworten, die eben nicht noch viel mehr neue Fragen aufwerfen.


melden

Gott oder/und Evolution

22.03.2013 um 13:27
@JackMarco

Oha.. also das nenne ich mal wirklich beschleunigte Evolution. Auch der Organismus hat sich wohl geändert..


melden

Gott oder/und Evolution

22.03.2013 um 13:27
@Gwyddion

Ja, ist wirklich sehr überraschend, dass das so schnell ging.


melden

Gott oder/und Evolution

22.03.2013 um 13:28
@Malthael

Nun schmollst Du wieder. :D Locker durch die Hose atmen geht aber anders. Es ist doch ein Spiel, so Deine Worte, dann solltest Du es auch selber so sehen.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott oder/und Evolution

22.03.2013 um 13:29
@nocheinPoet
nocheinPoet schrieb:Es geht darüber weit hinaus, versuche doch zum Beispiel mal rauszubekommen, was genau ein Elektron ist, kann ja bei Wikipedia anfangen.
Danke für den Hinweis, aber Astrophysik, Quantenphysik und Physik im Allgemeinen sind mir nicht fremd. :)


melden

Gott oder/und Evolution

22.03.2013 um 13:29
Ich glaube der Threadtitel ist hier eh falsch gewählt, wenn man den ersten Beitrag liest, geht es da wohl doch um etwas anders.


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott oder/und Evolution

22.03.2013 um 13:52
@nocheinPoet


Zum Thema
nocheinPoet schrieb:auf die Frage, was ist Materie, was ist der Stoff aus dem ich bin, ist keine Antwort.
Jetzt mal nicht wikipedia,sondern 150 Jahre vor wiki

Gott schuf die Erde als eine organisierte Himmelskugel; aber es kann nicht angenommen werden, dass Er auch die Urstoffe oder die Stoffe, aus denen die Erde besteht, erschaffen habe, denn ,wie ich vorher schrieb,die Elemente sind ewig.
Ebenso ist auch das Leben ewig, also nicht erschaffen; aber das Leben oder die Lebenskraft kann in den organisierten Stoff eingelegt werden, wenn auch die Einzelheiten dieses Verfahrens den Menschenkindern noch nicht bekannt sind.
Gott
Er ist der Vater des Himmels und der Erde und aller Dinge in ihnen Gott ist nicht der Vater der Erde als einer Weltkugel im unendlichen Raume, noch ist Er der Vater einzelner oder aller Himmelskörper, noch der leblosen Gegenstände, der Pflanzen und der Tiere auf der Erde in dem buchstäblichen Sinne.

WIE es organisiert wurde ist nicht bekannt, weshalb ,ich verweise da auf deine Aussage
"Du wirst sehen, oder solltest sehen, dass es erst eine recht einfache Antwort auf die Frage gibt, und dann wird es immer komplizierter, und immer komplexer, und am Ende ist da eine ganz lange Antwort, "
Die Wahrheit ist dreifach
Es gibt die einfache Wahrheit, die steht in den Schriften,es gibt die ganze Wahrheit und es gibt die reine Wahrheit.


melden

Gott oder/und Evolution

22.03.2013 um 13:55
@so-ist-es

Welchen Unterschied siehst Du zwischen: Ganze u. Reine Wahrheit?


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott oder/und Evolution

22.03.2013 um 14:06
@Gwyddion
Ich betrachte das so
Die ganze Wahrheit ist die allumfassende Aussage über ein bestimmtes Ding oder Ereignis, sie beschreibt es vollständig, es kann nichts mehr hinzugefügt werden.
Die reine Wahrheit,muß nicht vollständig und allumfassend sein,ist aber ohne Fehler,ganz genau in ihrer Aussage,mit andern Worten die Reine Wahrheit ist das was wirklich ist .


melden

Gott oder/und Evolution

22.03.2013 um 14:22
@so-ist-es

Ah okay. Das kann ich dann nachvollziehen.


melden

Gott oder/und Evolution

22.03.2013 um 14:27
@nocheinPoet
nocheinPoet schrieb: Viele glauben aber, die Wissenschaft hätte da klare und einfache Antworten.
Eine klare, einfache Antwort auf das Leben, auf die Existenz ansich.. wird es niemals geben können.
Auch nicht aus wissenschaftlicher Sicht, dazu bewegt sich die Forschung immer weiter in den Mikro- u. Makrokosmos vor. Erst gestern las ich von neuen Erkenntnissen über die Ausdehnung des Universums.. sodaß nun erst wieder Erklärungsmodelle gesucht bzw. definiert werden müssen.
Aber dies ist der Vorteil der Wissenschaft... sich weiterzuentwickeln, notfalls zu falsifizieren, revidieren, neu zu erfinden.
Dies.. fehlt vielen Religionen halt an Möglichkeiten. Das geschriebene Wort steht für Absolutheit.

Und ja.. hier kann ich Dir durchaus zustimmen.. oftmals ist eine philosophische Betrachtungsweise sinnvoller.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott oder/und Evolution

22.03.2013 um 14:52
nocheinPoet schrieb:Nun schmollst Du wieder. :D Locker durch die Hose atmen geht aber anders. Es ist doch ein Spiel, so Deine Worte, dann solltest Du es auch selber so sehen.
das ist mein rolle und die spiele ich mit überzeugung :P


melden

Gott oder/und Evolution

22.03.2013 um 15:38
@Malthael

Humor ist schon mal ein guter Ansatz.


melden

Gott oder/und Evolution

22.03.2013 um 18:39
@so-ist-es

Gott oder/und Evolution » so-ist-es » hat Freitag, 22.03.2013, 13:52 geschrieben:
Gott schuf die Erde als eine organisierte Himmelskugel; aber es kann nicht angenommen werden, dass Er auch die Urstoffe oder die Stoffe, aus denen die Erde besteht, erschaffen habe, denn ,wie ich vorher schrieb, die Elemente sind ewig.
Ich weiß nun nicht, was Du damit aussagen willst, ist das Deine Meinung, oder gibst Du nur etwas wieder, das Du mal gelesen hast?

Wie auch immer, es steht im Widerspruch zu den Experimenten und dem was die Physik beschreibt. Elemente sind nicht ewig. Die Atome entstanden in den Sternen und sie sind vermutlich nicht ewig. Bisher ist es noch offen, ob auch das Proton zerfällt, nach einigen GUT’s sollte es zerfallen, auch wenn es ganz unglaublich lange dauert, und dann gibt es da noch den Big Rip, und auch da werden die Atome am Ende zerrissen.

Nun weiß ich nicht, was mit „Elemente“ in Deinem Text gemeint ist, spekulieren wir über eine Ursubstanz, einfach das „Etwas“ das überall dort ist, wo eben nicht das „Nichts“ ist, und verschieben wir die Aussage in die Philosophie, würde ich sie anders beantworten, der Kontext ist eben immer mit entscheidend. In diesem würde ich das sagen, was ich selber so durch Denken gefunden habe, dass sich nur eine Sache im Universum nicht ändert, und das ist das sich alles ändert. Nur durch Veränderung, ist überhaupt etwas, nur dadurch gibt es Wahrnehmung.

Gibt es nun eine kleinste unveränderliche Einheit, ein „Etwas“ das immer gleich und ewig ist?

Gute Frage, sollte man mal in einem Thread zur Diskussion stellen. Ich liebe solche Fragen, werde mal darüber nachdenken, und dann später hier oder an anderer Stelle etwas schreiben. Zum Thema, soll die Aussage nun sein, es gibt eine solche Substanz, ein etwas ewig seiendes, etwas das nicht wird und nicht vergeht, jenes welches nicht geschaffen werden kann und wurde, jenes welches schon immer war, würde ich das spontan bejahen. Ich sehe es aber dann in einem philosophischen Kontext.

Zum zweiten Teil, wer ist Gott, oder wie ist er in dieser Aussage definiert? Als denkendes Überwesen, so wie Gott in den christlichen Religionen beschrieben und gesehen wird? Dann würde ich dem widersprechen, ich trage wie viele da ein individuelles Bild, eine eigene Definition von „Gott“ in mir, mit dieser könnte ich unter Umständen zustimmen, aber dann trifft es vermutlich nicht mehr das, was damit ausgesagt werden sollte.


Gott oder/und Evolution » so-ist-es » hat Freitag, 22.03.2013, 13:52 geschrieben:
Ebenso ist auch das Leben ewig, also nicht erschaffen; aber das Leben oder die Lebenskraft kann in den organisierten Stoff eingelegt werden, wenn auch die Einzelheiten dieses Verfahrens den Menschenkindern noch nicht bekannt sind.
Das Problem bleibt, die Aussagen nuten Begriffe, ohne deren Definition genauer anzugeben, was ist genau „Leben“ und was ist kein Leben? Was ist der Kontext? Schafft man nicht Leben, wenn man sich vermehrt?

Und was ist Lebenskraft? Kraft ist ein physikalischer Begriff, Lebenskraft könnte dann was mit ATP (Adenosintriphosphat) zu tun haben. Ganz sicher ist das aber nun nicht gemeint. Der Begriff „Menschenkinder“ bereitet mir nun Unbehagen, ist mir nun wirklich zu esoterisch. Und mit Esoterik kann ich nun gar nichts anfangen, das ist meiner Meinung nach sinnfreies Geschreibsel, wird nur genutzt um alles mögliche oder eben auch gar nichts auszusagen und dient nur dazu andere Menschen abzuzocken.


Gott oder/und Evolution » so-ist-es » hat Freitag, 22.03.2013, 13:52 geschrieben:
Gott - Er ist der Vater des Himmels und der Erde und aller Dinge in ihnen. Gott ist nicht der Vater der Erde als einer Weltkugel im unendlichen Raume, noch ist Er der Vater einzelner oder aller Himmelskörper, noch der leblosen Gegenstände, der Pflanzen und der Tiere auf der Erde in dem buchstäblichen Sinne.
Das kann man so nicht nutzen, es bringt nichts, wenn man sich alles oder nichts aus einer Aussage ziehen kann.


Gott oder/und Evolution » so-ist-es » hat Freitag, 22.03.2013, 13:52 geschrieben:
WIE es organisiert wurde ist nicht bekannt, weshalb ,ich verweise da auf deine Aussage „Du wirst sehen, oder solltest sehen, dass es erst eine recht einfache Antwort auf die Frage gibt, und dann wird es immer komplizierter, und immer komplexer, und am Ende ist da eine ganz lange Antwort,“. Die Wahrheit ist dreifach - Es gibt die einfache Wahrheit, die steht in den Schriften, es gibt die ganze Wahrheit und es gibt die reine Wahrheit.
Das ist so nicht zu gebrauchen, Du solltest zumindest eine Quelle angeben, wenn Du schon so etwas schreibst. Ich mag solche Aussagen nicht, das ist Esoterik, das klingt nach „Kinder des Lichts“, da könnte nun alles mögliche kommen. Wahrheit ist nicht dreifach, das ist Mumpitz, Wahrheit ist ein klar definierter Begriff, um das dreifach zu bekommen, muss man schrauben. Es gibt keine unreine Wahrheit im Gegensatz zu einer reinen Wahrheit, sie ist wie sie ist, ob einfach oder nicht, liegt im Auge des Betrachters. So ein Satz ist für mich nur Geschwurbel, ist nicht böse gemeint, ist einfach ehrlich.


melden
Anzeige
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott oder/und Evolution

22.03.2013 um 19:09
@nocheinPoet
nocheinPoet schrieb:Das ist so nicht zu gebrauchen, Du solltest zumindest eine Quelle angeben, wenn Du schon so etwas schreibst. Ich mag solche Aussagen nicht, das ist Esoterik, das klingt nach „Kinder des Lichts“, da könnte nun alles mögliche kommen. Wahrheit ist nicht dreifach, das ist Mumpitz, Wahrheit ist ein klar definierter Begriff, um das dreifach zu bekommen, muss man schrauben. Es gibt keine unreine Wahrheit im Gegensatz zu einer reinen Wahrheit, sie ist wie sie ist, ob einfach oder nicht, liegt im Auge des Betrachters. So ein Satz ist für mich nur Geschwurbel, ist nicht böse gemeint, ist einfach ehrlich.
Wahrheit
„Wie mein Freund Pferdmenges unterscheide ich drei Steigerungen der Wahrheit: Die einfache, die reine und die lautere Wahrheit. Ich will Ihnen jetzt die reine Wahrheit sagen...“
Konrad Adenauer (1876-1967), dt. Politiker, 1949- 63 erster dt. Bundeskanzler
TextGott oder/und Evolution » so-ist-es » hat Freitag, 22.03.2013, 13:52 geschrieben:
--------------------------------------------------------------------------------
Gott - Er ist der Vater des Himmels und der Erde und aller Dinge in ihnen. Gott ist nicht der Vater der Erde als einer Weltkugel im unendlichen Raume, noch ist Er der Vater einzelner oder aller Himmelskörper, noch der leblosen Gegenstände, der Pflanzen und der Tiere auf der Erde in dem buchstäblichen Sinne.
--------------------------------------------------------------------------------
Das kann man so nicht nutzen, es bringt nichts, wenn man sich alles oder nichts aus einer Aussage ziehen kann.
Ich glaube du hst es nicht richtig verstanden,Gott schuf nicht die Erde und den Himmel ,sondern nur alle Dinge in ihnen.
Gott oder/und Evolution » so-ist-es » hat Freitag, 22.03.2013, 13:52 geschrieben:
--------------------------------------------------------------------------------
Ebenso ist auch das Leben ewig, also nicht erschaffen; aber das Leben oder die Lebenskraft kann in den organisierten Stoff eingelegt werden, wenn auch die Einzelheiten dieses Verfahrens den Menschenkindern noch nicht bekannt sind.
--------------------------------------------------------------------------------
Das Problem bleibt, die Aussagen nuten Begriffe, ohne deren Definition genauer anzugeben, was ist genau „Leben“ und was ist kein Leben? Was ist der Kontext? Schafft man nicht Leben, wenn man sich vermehrt?

Und was ist Lebenskraft? Kraft ist ein physikalischer Begriff, Lebenskraft könnte dann was mit ATP (Adenosintriphosphat) zu tun haben. Ganz sicher ist das aber nun nicht gemeint. Der Begriff „Menschenkinder“ bereitet mir nun Unbehagen, ist mir nun wirklich zu esoterisch. Und mit Esoterik kann ich nun gar nichts anfangen, das ist meiner Meinung nach sinnfreies Geschreibsel, wird nur genutzt um alles mögliche oder eben auch gar nichts auszusagen und dient nur dazu andere Menschen abzuzocken.
nocheinPoet schrieb:Wie auch immer, es steht im Widerspruch zu den Experimenten und dem was die Physik beschreibt. Elemente sind nicht ewig.
Ich präzisiere
Die Urstoffe (Elemente ist unglücklich ausgedrückt, da man da sofort an die chemischen Elemente denkt) sind unterteilt in Grobstoff und Feinstoff,einer der Feinstoffe ist Geist,dieser besitzt die Eigenschaft intelligent zu sein,wenn dieser Geist, in richtiger Weise , in grobstoffliche Materie eingelegt wird entsteht das was Leben ist.


melden
315 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt