weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Künstliche Vitamine gut oder schlecht?

34 Beiträge, Schlüsselwörter: Krebs, Ernährung, Vitamine
Dr.Thrax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Künstliche Vitamine gut oder schlecht?

29.11.2013 um 02:53
Gerade Vitamin C sollte man ausreichend zu sich nehmen. Mir persönlich ist an meiner eigenen Ernährung zum Teil aufgefallen, dass ich echt lange kein Vitamin C zu mir genommen habe. Ich habe mich daraufhin entschlossen Vitamin-Präparate einzunehmen. Allerdings ist das inzwischen nicht mehr notwendig, da ich seit Kurzem auch wieder öfter Orangen esse. Im Grunde kann man - wenn man sich bewusst ernährt und einem das ganze Zeug auch schmeckt - die ganzen Vitamine auch wohl bekömmlich mit der Nahrung aufnehmen.


melden
Anzeige

Künstliche Vitamine gut oder schlecht?

29.11.2013 um 05:03
ist es nicht so, dass der körper sich sowieso nur eine bestimmte menge an vitaminen herausfiltert, die nur benötigt werden?
sei es aus der nahrung oder künstlichen vitaminbomben.. der rest landet im klo..
von daher denk ich nicht, dass es einen unterschied macht ob man orangen isst oder vitaminpräparate in sich hineinstopft, da zu viele vitamine einfach überfüssig sind..


melden

Künstliche Vitamine gut oder schlecht?

29.11.2013 um 13:16
Das ist vielen leider nicht klar, das künstliche Nahrungsergenzungsmittel leider oft nur analoga Vitamine sind, die der Körper nicht aufnehmen kann.
Ich würde auch generell auf diese Nahrungsergenzungsmittel (egal ob künstlich oder nicht) verzichten und z.B grüne smoothies machen und auch trinken. Diese sind meist sehr sehr reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Da braucht man keine Nahrungsergenzungsmittel mehr ^^


melden

Künstliche Vitamine gut oder schlecht?

23.01.2014 um 23:05
@evader007
evader007 schrieb:Tasächlich gibt kaum nachgewiesene Fälle wo jemand durch die Einnahme von Vitaminen zu Schaden bzw. zum Tode kam.
Das wird man wohl auch noch nicht nachweisen können, da es in Deutschland noch nicht solange Mode ist Nahrungsergänzunsmittel zu sich zu nehmen.
Bei einer gesunden, auserwogenen Ernährung braucht man diese Pillen auch nicht.

Wenn man allerdings Nahrungsmittelallergien oder Intolleranzen hat so wie ich, sieht das schon ein bisschen anders aus.
Ich brauche leider Nahrungsmittelergänzungen, auf Anordnungen meines Arztes.
Lieber käme ich ohne sie aus.


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Künstliche Vitamine gut oder schlecht?

23.01.2014 um 23:09
Ich schluck echt viele Nahrungsergänzungen. Ich weiß, das soll nicht so gut sein, gibt mir aber ein gutes Gefühl.


melden

Künstliche Vitamine gut oder schlecht?

24.01.2014 um 18:03
@praiseway
praiseway schrieb:Ich schluck echt viele Nahrungsergänzungen. Ich weiß, das soll nicht so gut sein, gibt mir aber ein gutes Gefühl.
Da du ja schon weisst, dass das nicht gut ist, würde ich an deiner Stelle mindestens 2x im Jahr einen Labortest machen.
Aber nicht den Einfachen der automatisch gemacht wird, sondern den Grossen , da wird dann auch gemessen, wie es mit deinen Vitaminen aussieht.
Du irrst nämlich, wenn du glaubst der Körper scheidet alles aus, was du zuviel zu dir nimmst.
Das macht er nicht, es gibt Vitamine und Sonstiges was in den Pillen drin ist, was der Körper nicht ausscheidet.
Dann könntest du in 5-10 Jahren grosse Probleme kriegen.
Überlege es dir besser, ob du nicht lieber drauf verzichten willst.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Künstliche Vitamine gut oder schlecht?

24.01.2014 um 20:23
Dr.Thrax schrieb: Allerdings ist das inzwischen nicht mehr notwendig, da ich seit Kurzem auch wieder öfter Orangen esse.
aber vitamin C ist doch überall drin, weil es ein sehr billiges konservierungsmittel ist.
auch brauchste davon nicht so viel.
praiseway schrieb:Ich schluck echt viele Nahrungsergänzungen. Ich weiß, das soll nicht so gut sein, gibt mir aber ein gutes Gefühl.
lebst du vegan?wenn ja ist das sinnvoll. wenn du dich normal ernährst ist das unnötig.
es gibt bei einigen vitaminen den verdacht das künstliches zuführen krebsfördernt wirkt.


melden

Künstliche Vitamine gut oder schlecht?

25.01.2014 um 01:02
@25h.nox
Grade in Obst, Gemüse und Nüssen sind doch Vitamine ohne Ende enthalten.
Das ist definitiv effektiver als sich darauf zu verlassen das irgendwelche Fertigprodukte irgendwelche Vitaminzusätze (in geringer Form) enthalten.
Denn sonst könnte man ja auch sagen "Hey, ich brauch keine Milch und kein verarbeitetes Getreide essen, ich muss einfach nur Milchschnitten essen".


@praiseway
Hmm, als Veganer muss man sich doch eigentlich keine Sorgen darum machen ob man dem Körper genügend Vitamine zuführt?
Gut, andere wichtige Stoffe "könnten" ein Problem werden... es sei denn man schaut in welchen veganen Lebensmitteln diese Stoffe verstärkt vorkommen.
Kommt natürlich auch darauf an wie die Blutwerte sind, ob Mangelerscheinungen vorliegen. Wenn dann der Hausarzt dazu rät bestimmte Ergänzungsmittel einzunehmen (in der und der Dosierung) dann kann es durchaus hilfreich sein.
Ich meine mal gelesen zu haben das besonders in Nüssen und bestimmten essbaren Samen viele wertvolle Stoffe enthalten sind die sich sehr positiv auf den Körper auswirken.


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Künstliche Vitamine gut oder schlecht?

25.01.2014 um 17:25
@slobber
slobber schrieb:Hmm, als Veganer muss man sich doch eigentlich keine Sorgen darum machen ob man dem Körper genügend Vitamine zuführt?
Gerade dann. Ist nicht so, dass Vitamine nur in Obst und Gemüse drin sind. Veganer haben regelmäßig Probleme mit der Versorgung von B-Vitaminen. Die sind nämlich in erster Linie in Fleisch. Und mit einigen Spurenelementen. Als Veganer sollte man Nahrungsergänzungen nehmen.


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Künstliche Vitamine gut oder schlecht?

25.01.2014 um 17:26
@25h.nox
Ich rauche sehr viel. Daher.


melden
Anzeige
ErhardVobel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Künstliche Vitamine gut oder schlecht?

25.01.2014 um 18:00
Das ist je nach Herstellungsverfahren und der eingesetzten Rohstoffe unterschiedlich!

Deshalb nur ganz kurz:
Ernährung ist nur ein Baustein zur Gesundheit.
Auf den gesamten Lebensstil, Umwelt und Qualität der verfügbaren Nahrung und auch auf die innere Lebenseinstellung kommt es an.

Der Mensch benötigt für Ernährung:
 Vitamine (primär für Immunsystem, aber auch zum Verarbeiten von Mineralien)
 Mineralien (primär für Muskel und Knochenaufbau)
 Phytogene Pflanzenfarbstoffe
 Ballaststoffe ( ) und Katalysatoren (Z.B. Q10)
 {+ Flüssigkeit (Wasser), Luft, Bestimmte Elektromagnetische Schwingungen, Stimulation, Psychische und Seelische Komponenten…}

Dies ist in fast allen natürlichen Nahrungsmitteln wie Obst, Gemüse und Getreideprodukte oder auch Kartoffeln enthalten. (In allen Organischen Lebensmitteln)


Die Probleme an den künstlichen Vitaminen sind u. A.

A. Die Herstellungskosten;
- Ein fachgerechtes Verarbeiten und konservieren dieser empfindlichen Stoffe (z.B. Kaltvakuumverfahren) ist kostenaufwendig.
- Die Konzentration und Verarbeitung einschließlich der nötigen Lebensmittelhygiene vernichtet oder verändert diese Stoffe etwas.
- Viele dieser Stoffe gehen leicht verloren, also müssen diese etwas verändert werden um erhalten zu bleiben. Das ist aber oft wider der Natur dieser Stoffe und unvermeidlich. Ob diese Stoffe danach noch die erwünschten Eigenschaften haben ist daher fraglich.
Künstliche Vitamine sind eben billiger und haltbarer.

B. Aber:

- Diese veränderten Stoffe lassen sich dann von den Zellen unseres Körpers oft nicht wie erwünscht nutzen und können damit auch schaden. Natürliche Vitamin C-Überschüsse werden einfach ausgeschieden, so wurde es mir noch gelehrt!
- Künstliche Vitamine können aber auch Krebs auslösen.


Dazu kommt das Deutsche Lebensmittelrecht;

Hier werden falschangaben und abweichende Inhaltsstoffe legalisiert. Der „Stoff“ hat ja die erwünschten Mengenangaben und ist eben ähnlich. Dabei wird ignoriert die eben kleinste Veränderung hier die Wirkung ändern können. Abweichende Wirkungen werden nicht berücksichtigt.

Chemische Gründe:

Das liegt an der Organischen Chemie und Biochemie. Biochemie ist eben von Natur aus sehr Organisch und damit kompliziert und empfindlich im Aufbau. Nach neueren Erkenntnissen wird Beispielsweise Vitamin C in vielen Untergruppen und Stoffen eingeteilt. Die haben in natürlichem Nahrungsmittel eben doch eine kleine Abweichung in ihren Aufbau und Wirkung auf unsere Zellen.

Auch die Co-Faktoren und Stoffe spielen dabei eine wichtige Rolle. In natürlichen Nahrungsmitteln sind die nötigen Zusatzstoffe, die zur Verarbeitung in den Zellenbenötigt werden, schon richtig dosiert dabei. In „Reinster Form“ sind Diese oft gar nicht oder nur mit unerwünschten Verlusten anderer Nährstoffe, die dann unsere Zellen aufbringen müssen, zu verarbeiten. Leider lesen unsere Zellen keine wissenschaftlichen Abhandlungen und können folglich nicht immer so sinnvoll Damit umgehen.
Dazu gehören auch Mineralien, Amphetamine, Katalysatoren usw. die einfach zusammenpassen müssen.

Konzentrate sind hier oft riskant weil das nötige „Beiwerk“ fehlt.

Es ist also auch entscheidend ob die Gewinnung von Natürlichen Ursprungsquellen stammt oder aus dem Chemiewerk.
Auch die Böden, bzw. deren Qualität trägt zu den Qualitativen und Quantitativen Eigenschaften bei.
Wie haben sich die Pflanzen und Tiere ernährt?

Das Herstellungsverfahren bestimmt den Rest.

Die Panscherei und Vermischung mit unnatürlichen Vitaminen, die oft überwiegend sind und nicht auf den Verpackungen stehen machen diese Nahrung-Ergänzung- Mittel bei langfristigem Einnehmen in Deutschland jedenfalls gewollt zu gefährlichen Produkten.

Der Grund:

Ärzte und Pharmaindustrien verdienen am gesunden Menschen nicht viel. Ein Mensch muss lange leben und krank sein, damit man viel Geld aus den Menschen (Patienten) herausholen kann.

Das ist das ganze Geheimnis!


Nürnberg, 25.01.2014 // Erhard Vobel jun.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

261 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden