Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

476 Beiträge, Schlüsselwörter: Insekten, Spinnen, Urzeit, Bernstein, Mikroskop, Inklusen, Kopal, Einschlüsse

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

04.12.2018 um 18:23
Trauermuecke 1-1000


melden
Anzeige

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

04.12.2018 um 18:24
Trauermuecke 2-1000


melden

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

04.12.2018 um 18:24
Fasern-1000


melden

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

05.12.2018 um 19:22
Das sieht vielversprechend aus.

 KK 9423.JPG


melden

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

05.12.2018 um 19:28
Ein heißer Tag.
Kleine Mücken schwirren umher und eine kleine Spinne geht auf die Jagd.
Das war vor langer Zeit in Madagaskar.

Mal sehen, was ich da rausholen kann.


melden

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

05.12.2018 um 21:57
NONsmoker schrieb:Mal sehen, was ich da rausholen kann
Das sieht jetzt schon sehr interessant aus,bin auf weitere Fotos sehr gespannt. Die Spinne sieht toll aus.


melden

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

06.12.2018 um 17:55
Immer noch keine gescheite Beleuchtung.
Auch die Mic-Kamera ist nicht so toll, da werd ich irgendwann mal noch tiefer in die Tasche greifen müssen :(

Unter dem Stereomikroskop sieht die Spinne fantastisch aus. Alle Einzelheiten klar zu erkennen in riesen Vergrößerung.
Kann ich leider nicht zeigen :(

Die Augen sind hier (etwas unscharf) zu erkennen.

Kopf


melden

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

06.12.2018 um 17:55
Petiolus


melden

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

06.12.2018 um 17:56
Cheli


melden

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

06.12.2018 um 18:01
Eine der Mücken im selben Bernstein

Muecke 1-800


melden

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

06.12.2018 um 18:44
Vor einiger Zeit gepostet und gerätselt.
Carsten Gröhn* hat es als Springschwanz COLLEMBOLA Untergruppe Entomobryomorpha identifiziert.

PICT0014 cr 600-Collembola Entomobryomor

Wikipedia: Springschwänze


* Carsten Gröhn ist Vorsitzender des 'Arbeitskreises Bernstein' und Autor und Co-Autor einiger Bücher über Bernstein und Inklusen.


melden

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

06.12.2018 um 18:45
Endlich hab ich einen Namen :)

PICT0019 - 600


melden

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

06.12.2018 um 19:23
NONsmoker schrieb:Carsten Gröhn* hat es als Springschwanz COLLEMBOLA Untergruppe Entomobryomorpha identifiziert.
Sehr interessant,danke für die Aufklärung und sehr tolle Fotos zeigst du uns hier :)


melden

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

08.12.2018 um 18:58
In Stuttgart findet zur Zeit eine große Landesausstellung statt: „Leben im Bernsteinwald" nennt sich das.
Die Bernsteinsammlung des Naturkundemuseums Stuttgart ist ein ganz besonderer Schatz: Tiere und Pflanzen, vor Millionen von Jahren in Harz eingeschlossen und so detailreich überliefert, als hätten sie eben noch gelebt. Besser erhaltene Fossilien gibt es nicht.

Seit das Bernsteinkabinett im Museum am Löwentor im Jahr 1985 eingerichtet wurde, wurde die Sammlung wesentlich erweitert. Diese Schätze möchte das Museum auch den Besuchern präsentieren, mit der Großen Landesausstellung „Leben im Bernsteinwald“. Dafür wird auch das Bernsteinkabinett völlig neu gestaltet.

Am 7. Januar wird es für den Umbau und die Neugestaltung geschlossen. Aber ab Oktober 2018 können Sie die Bernsteine im Museum am Löwentor wieder sehen, dann mit vielen neuen Objekten und in ganz neuer Präsentation.
hinweis schliessung bernstein skorpion k
Foto: Skorpion

Der erste im Dominikanischen Bernstein gefundene Skorpion befindet sich im Besitz des Naturkundemuseums Stuttgart. Es handelt sich um ein fast vollständig erhaltenes, etwa 10 mm langes Jungtier. Im Inneren seines Stachels ist unter dem Mikroskop und bei starkem Durchlicht sogar der Giftkanal zu erkennen. Wissenschaftliche Untersuchungen ergaben, dass das Fossil zur Gattung Centruroides gehört, deren heutige Vertreter ein extrem toxisches Gift produzieren. Dieser Skorpion lebte wahrscheinlich unter Baumrinde und wurde dort vom Harzfluss überrascht.
Urhebervermerk: K. Wolf-Schwenninger, SMNS
https://www.naturkundemuseum-bw.de/aktuell/archiv/grosse-landesausstellung-leben-im-bernsteinwald


Da weiss ich jetzt, wo ich mal ein einem Wochenende hin gehen werde :)


melden

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

08.12.2018 um 19:18
WESPENfan schrieb:Da weiss ich jetzt, wo ich mal ein einem Wochenende hin gehen werde :)
Schade, daß das so weit weg ist.
Würde ich auch gerne sehen.

Der Skorpion: Die Größe von 1cm ist schon beachtlich für eine Bernsteininkluse.
Einen Skorpion hätte ich auch gerne, könnte ich auch haben, wenn ich ca. 2000€ zuviel hätte :(

Schönen Dank für die Info.


melden

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

08.12.2018 um 19:24
@NONsmoker

Das ist wirklich ein sehr schöner Skorpion. Da darf man gespannt sein, was dort noch ausgestellt ist.


melden

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

08.12.2018 um 19:26
Vielleicht kannst du ja dort Fotos machen, obwohl das schwierig sein wird.


melden

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

08.12.2018 um 20:36
@NONsmoker

Will ich auf alle Fälle versuchen,wenn es möglich wäre.


melden

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

10.12.2018 um 19:20
Eine Erzwespe (Bernstein/Madagaskar)
Mehr als diesen Schattenriß hab ich beim besten Willen nicht hinbekommen.
Mit dem Bresser (stärkere Vergrößerung, aber schlechte Übersicht, da zu nah) hab ich sie nach einer Stunde nicht gefunden.
Mit dem Stereomikroskop gut zu sehen, aber kein Foto möglich.

Die "Größe", vielleicht 1mm


xCHD00009 comp-600


melden
Anzeige

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

10.12.2018 um 22:28
Ein eingeschlossenes Blatt aus Madagaskar mit einigen Inklusen.
Auf einer Seite sitzt eine kleine Spinne.

 KK 9426 blatt3.JPG


melden
327 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Katzen beobachten uns297 Beiträge
Anzeigen ausblenden