Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Nutzlose Tiere. Schützenswert?

303 Beiträge, Schlüsselwörter: Tiere, Umwelt, Klima, Umweltschutz, Tierarten

Nutzlose Tiere. Schützenswert?

15.02.2014 um 22:37
Negev schrieb:Ihr tut grad so als würde ich zur tötung von Tierarten aufrufen!
Ich habe doch nur zur Diskussion gestellt, Tierarten ihrem Schicksal zu überlassen.
Tierarten "ihrem Schicksal zu überlassen" im Sinne einer natürlichen Regulation ist doch die Idee von Artenschutz. Ihren Lebensraum niederbrennen, sie mit Chemikalien vergiften und sie aktiv ausrotten ist das was Menschen so tun, wenn man keine Maßnahmen dagegen ergreift.

Dass es überhaupt hirnrissig ist Tierarten als "Nutzlos" zu definieren wurde eh schon gesagt.


melden
Anzeige
Negev
Diskussionsleiter
Profil von Negev
anwesend
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Nutzlose Tiere. Schützenswert?

15.02.2014 um 22:41
gerhard86 schrieb:Dass es überhaupt hirnrissig ist Tierarten als "Nutzlos" zu definieren wurde eh schon gesagt.
Nur weil man etwas "sagt" muss es doch nicht stimmen. Wie ist deine Antwort auf die Frage hin welchen nutzen der Eisbär für Mensch und Natur hat?


melden

Nutzlose Tiere. Schützenswert?

15.02.2014 um 22:46
Negev schrieb:Nur weil man etwas "sagt" muss es doch nicht stimmen. Wie ist deine Antwort auf die Frage hin welchen nutzen der Eisbär für Mensch und Natur hat?
Räuber reduzieren die Population von ihren Beutespezies sodass das Biotop nicht überfordert ist und halten deren Bestand gesund. Andere Räuber wirken nur "nutzlos" weil der Mensch fast überall unterwegs ist und alles abknallt, aber jedes stabile Biotop braucht Raubtiere.


melden

Nutzlose Tiere. Schützenswert?

15.02.2014 um 22:48
Negev schrieb:Wie ist deine Antwort auf die Frage hin welchen nutzen der Eisbär für Mensch und Natur hat?
Vorhin wurde dieser Vogel auf der Insel Mauritius angesprochen. Der hat sich, da er keine natürlichen Feinde hatte, evolutionär zurückentwickelt. Als dann eines Tages der Mensch die Insel betrat, fehlten ihm die Instinkte und Möglichkeiten, seine Art zu erhalten. Ein Raubtier wie der Eisbär nützt also selbst seinen sogenannten Opfern, indem er sie zwingt, sich anzupassen.


melden

Nutzlose Tiere. Schützenswert?

15.02.2014 um 22:51
@Negev
Aus Erfahrung kann man sagen, dass es keine nutzlosen Tiere gibt, alle sind notwendig, um das System, in dem sie einen Platz haben, im Gleichgewicht zu halten.
Durch das Verschwinden oder eine starke Abnahme einer Population konnte man schon oft Folgen beobachten, mit denen man nicht gerechnet hatte und deren Zusammenhang sich auch oftmals nicht sofort erschloss.
Z.B. hat man festgestellt, dass das Verschwinden von Haien zu starken Schäden in Korallenriffen führte, und das Verschwinden der Wölfe in weiten Teilen der USA führte zu einer Versteppung der Landschaft.
Alle Tiere haben Teil an der Pflege ihres jeweiligen Lebensraums.

Die Wälder hier in Deutschland, in denen es in weiten Teilen keine einheimischen größeren Raubtiere mehr gibt, sehen heute auch anders aus als vor z.B. 500 Jahren, als hier noch Bären und Wölfe und wesentlich mehr Wild lebte. Unsere heutigen Wälder sind zum größten Teil Forste, also Nutzwälder, also eher kaum etwas anderes als Holzplantagen, die nur wenig Lebensraum bieten. Sie sind dunkel, es gibt wenig Unterholz, die Bäume stehen dicht - so sieht ein natürlicher Wald, der von Tieren gepflegt wird, nicht aus.


melden
Negev
Diskussionsleiter
Profil von Negev
anwesend
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Nutzlose Tiere. Schützenswert?

15.02.2014 um 22:52
gerhard86 schrieb:Andere Räuber wirken nur "nutzlos" weil der Mensch fast überall unterwegs ist und alles abknallt, aber jedes stabile Biotop braucht Raubtiere.
Und deshalb ist das Raubtier in direkter Konkurrenz zum Menschen!


melden

Nutzlose Tiere. Schützenswert?

15.02.2014 um 22:54
Negev schrieb:Und deshalb ist das Raubtier in direkter Konkurrenz zum Menschen!
Was für eine unerschöpfliche Quelle von grotesken Vereinfachungen.

Ist ein Fuchs in Konkurrenz zu dir, weil er dir die Mäuse und Ratten wegfrisst?


melden

Nutzlose Tiere. Schützenswert?

15.02.2014 um 22:55
Negev schrieb:Wie ist deine Antwort auf die Frage hin welchen nutzen der Eisbär für Mensch und Natur hat?
"Für die Natur" muss der Eisbär keinen Nutzen haben, er ist ja Teil der Natur.
Wenn Du einfach sämtliche Tiere und Pflanzen austilgst, ist da auch kein "System Natur" mehr, das von irgendwas Nutzen haben müsste. Die Natur ist keine Matrix, in oder auf der diese Lebewesen leben, sondern sie alle sind die Natur.
Umgekehrt kannst Du Dich ja mal fragen, welchen Nutzen der Mensch denn für die Natur und/ oder den Eisbären hat. ;)


melden
Negev
Diskussionsleiter
Profil von Negev
anwesend
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Nutzlose Tiere. Schützenswert?

15.02.2014 um 22:59
Peter0167 schrieb:Vorhin wurde dieser Vogel auf der Insel Mauritius angesprochen. Der hat sich, da er keine natürlichen Feinde hatte, evolutionär zurückentwickelt. Als dann eines Tages der Mensch die Insel betrat, fehlten ihm die Instinkte und Möglichkeiten, seine Art zu erhalten. Ein Raubtier wie der Eisbär nützt also selbst seinen sogenannten Opfern, indem er sie zwingt, sich anzupassen.
Das ist mal ne abgefahrne herleitung :D.

Der Dodo hätte auf ein anderes Raubtier, als den Menschen, treffen können. Er wäre auch dann ausgestorben. Wie du gesagt hast, ihm fehlten die natürlichen Feinde und er hat sich zurückentwickelt. Wieso hätte man diesen flugunfähigen Vogel schützen sollen?

Auf die Nachteile, die aus der nichtexistenz des Dodos resultieren, bist du aber noch nicht eingegangen.


melden

Nutzlose Tiere. Schützenswert?

15.02.2014 um 23:01
Negev schrieb:Auf die Nachteile, die aus der nichtexistenz des Dodos resultieren, bist du aber noch nicht eingegangen.
Muss ich auch nicht, für mich ist diese "Diskussion" jetzt beendet.


melden

Nutzlose Tiere. Schützenswert?

15.02.2014 um 23:02
@Negev
Das Aussterben des Dodo liegt zu lange zurück, ich vermute, welche Veränderungen sich aus seinem Verschwinden ergeben haben, können wir gar nicht mehr nachvollziehen.


melden

Nutzlose Tiere. Schützenswert?

15.02.2014 um 23:02
Negev schrieb:Auf die Nachteile, die aus der nichtexistenz des Dodos resultieren, bist du aber noch nicht eingegangen.
Willst du für jede einzelne Art eine Rechtfertigung verlangen? Man weiß dass die Reduzierung der Artenvielfalt insgesamt ein enormes Problem ist.

Was für objektive Nachteile hätte denn deine Nichtexistenz?


melden

Nutzlose Tiere. Schützenswert?

15.02.2014 um 23:03
Eins noch, ich glaube, ich war der Einzige, der dazu etwas geschrieben hat.

Nun ist aber wirklich Schluss. Gute Nacht.


melden

Nutzlose Tiere. Schützenswert?

15.02.2014 um 23:03
@Negev
Nur weil man einem Tier keine nützliche Rolle zuschreiben kann, liegt nicht daran, dass sie keine haben, sondern nur dass wir die gesamte Situation aus unserer Sicht aus nicht voll überblicken können.

Selbst in einem vom Menschen selbst erschaffenen System wie der Wirtschaft kann man nicht mehr zu hundert prozent sagen, ob eine bestimmte Aktion den gewünschten oder vielleicht einen negativen oder überhaupt einen Effekt hat. Wie soll man das bei einem so komplexen System wie der Natur machen? Oder besser, wie kann man so anmaßend sein, zu behaupteten man könnte es doch?


melden
Negev
Diskussionsleiter
Profil von Negev
anwesend
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Nutzlose Tiere. Schützenswert?

15.02.2014 um 23:06
gerhard86 schrieb:Man weiß dass die Reduzierung der Artenvielfalt insgesamt ein enormes Problem ist.
Hätte gern eine Quelle dazu.
LuciaFackel schrieb:Das Aussterben des Dodo liegt zu lange zurück, ich vermute, welche Veränderungen sich aus seinem Verschwinden ergeben haben, können wir gar nicht mehr nachvollziehen.
Diese Auswirkungen können ja so grafirent gar nicht (gewesen) sein, wenn sich nichtmal jemand dran erinnert.

Ist der Nerz z.B. nicht auch in einigen Gegenden ausgerottet worden? Resultierten hieraus Nachteile?
Es gibt so viel Arten die dem Menschen bereits zum Opfer gefallen sind...


melden

Nutzlose Tiere. Schützenswert?

15.02.2014 um 23:12
@Negev
Interessant, dass man nach Quellen schreit, wenn man selbst keine liefert :D


melden
Negev
Diskussionsleiter
Profil von Negev
anwesend
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Nutzlose Tiere. Schützenswert?

15.02.2014 um 23:13
@ähhh
Es macht ein Unterschied wenn man einen Satz mit "Man weiß..." beginnt.


melden
Kittymieze
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nutzlose Tiere. Schützenswert?

15.02.2014 um 23:39
nein aus eigener Ernte ansonsten vom regionalem Bauernhof.
meine Eier bekomme ich direkt vom Halter
schlimm?
bin ich nun ein Ökomisanthrop?
@Negev


melden

Nutzlose Tiere. Schützenswert?

15.02.2014 um 23:59
Negev schrieb:Hätte gern eine Quelle dazu.
Dann such sie dir. Beginn am Besten mit einem Biologiebuch aus der Grundschule oder so.


melden
Anzeige

Nutzlose Tiere. Schützenswert?

16.02.2014 um 00:01
Warum sind Elephanten nützlich? Was machen die?
Elefanten verbrauchen Ressourcen. Ressourcen die z.B. ein Farmer benötigt.
Warum sind Menschen nützlich? Die Machen ja den Tieren nur den Lebensraum kaputt, Lebensraum den ein Tier braucht. Ist etwa die selbe Logik.
Negev schrieb:Ist der Nerz z.B. nicht auch in einigen Gegenden ausgerottet worden? Resultierten hieraus Nachteile?
Naja wenn ein Tier Ausgerottet wird bricht nicht unbedingt das ganze Ökosystem zusammen. Wenns den Menschen z.B. nicht mehr Gäbe würde der Rest trotzdem noch Funktionieren.

Aber warum sollte man ein Tier das keine Bedrohung darstellt ausrotten? Es gibt mehr Gründe dafür Warum man Tiere schützen sollte als diese auszurotten. Man denke nur mal an die Bienen. Würden diese Aussterben stirbt früher oder später auch der Mensch aus.


melden
443 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Biotop28 Beiträge