Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Bis bald...wir sehen uns.

62 Beiträge, Schlüsselwörter: Sterben, Trauer, Umgang, Tierbesitzer
pumpkin
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bis bald...wir sehen uns.

20.03.2014 um 23:33
Hallöchen
Der Thread-Titel ist bestimmt nicht bestens gewählt aber umschreibt etwas das mich sehr beschäftigt.
Als Tierhalter, Tierschützer, Mitbewohnergewährer und Tiermama kennt man diese Angst.. Was wenn ein geliebtes lebensbegleiterlein plötzlich oder auf lange Sicht über die Regenbogenbrücke (jaja verzeiht mir den Euphemismus..) wackelt?
Wie geht ihr mit dem Tod eines Geliebten Haustieres um? Ab in die Tonne mit der Leiche oder doch etwas vermenschlichter auf einem Friedhof für Tiere? Oder sogar einäschern oder ausstopfen lassen?
Wie geht ihr damit um ein geliebtes, über Jahre umsorgtes Tier zu verlieren? Gibt es Strategien gegen die Trauer? Oder direkt n neues Tier gekauft und die Tränen um das alte sind vergessen?
Fragen über fragen...
Ich freu mich über eure Antworten :)


melden
Anzeige

Bis bald...wir sehen uns.

20.03.2014 um 23:38
Ich hab mir immer einen stillen Platz gesucht, und das verstorbene Tier beerdigt.


melden

Bis bald...wir sehen uns.

20.03.2014 um 23:41
Ich weiß noch nicht was ich mache, ich verdränge die Gedanken daran so lange wie möglich.

Vermutlich irgendwo an nem schönen Flecken verbuddeln.


melden
pumpkin
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bis bald...wir sehen uns.

20.03.2014 um 23:42
@Katori
Hab ich auch so vor.
Nett im Wald unter nem Baum den ich wieder finde bzw im Garten meines Hauses.
Und wie bist du mit dir umgegangen? Verdrängt, ging das miese Gefühl so vorbei (zeit heilt alle Wunden) oder hast du den Verlust durch einen neuen Mitbewohner ausgeglichen? Oder traust du dich gar nicht mehr an ein Haustier heran?
D


melden

Bis bald...wir sehen uns.

20.03.2014 um 23:48
@pumpkin für mich war es das einzig richtige, ich hab es damals an einem Teichufer beerdigt, die Stelle weiss ich immer noch, und wenn ich in der Nähe bin, so geh ich da auch mal hin.

Ich war natürlich sehr traurig, auch wenn die kleine Meersau nur 8 Jahr alt wurde, aber man gewöhnt sich doch sehr an ein Tier und es hat schon eine Weile gedauert bis ich das dann überwand. Ich hatte dann Jahre lang kein Haustier mehr. Wobei mein letztes noch Leben dürfte. Das musste ich aber aus diversen Gründen in andere Hände geben, und heute war so ein Tag, da hab ich das schon sehr bedauert :/.


melden
pumpkin
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bis bald...wir sehen uns.

20.03.2014 um 23:50
@Katori
Hart und dreckig oder?
Ich finde es toll das du deine meersau noch besuchst :) zeugt von viel emphatie dem Tier gegenüber


melden

Bis bald...wir sehen uns.

20.03.2014 um 23:53
@pumpkin das war es absolut, ich könnt es jetzt wohl nicht noch mal ab ein Haustier beim sterben zu zusehn.

Ja sind hat Freunde die Guten ne :)


melden

Bis bald...wir sehen uns.

21.03.2014 um 00:17
Ich hatte schon viele Tiere die ich in den Tod begleitet hatte.
Zwei werde ich aber nie vergessen, wie sie sich verabschiedet hatten.

Beides waren Katzen, erste ist kurz nach einer Op gestorben, sie kroch wirklich zu jeden Familienmittglied und legte sich kurz nieder hob den Kopf und mjaute kurz. Danach kroch sie zum naehsten weiter, als sie fertig war legte sie sich hin und schlief fuer immer ein.

Bei der zweiten war es so das sie nicht sterben konnte und nur noch gelitten hatte. Konnte nicht mehr fressen und trinken, konnte kaum noch laufen. Sie sah so gluecklich aus als sie beim Tierarzt alle schmerzen fuer immer vergessen konnte.

Insgesamt waren es 6 Katzen, mehrere Nager, Fische und Voegel die ich begleitet hatte bis zu ihrem ende.

Als ich den Post schrieb musste ich wieder weinen. Der Schmerz geht aber weg.
Wie jeder Schmerz, nur manch einer haelt laenger an.
Alle Tiere wurden von mir begraben, nur eine Katze blieb beim Tierazt.


melden

Bis bald...wir sehen uns.

21.03.2014 um 00:30
@n5a
:(

Wir haben mittlerweile schon einen ganzen Tierfriedhof. :(
Einen verstorbenen Hausgenossen durch ein neues Tier ersetzen funktioniert nicht.
Und ich möchte das auch gar nicht.
Ich brauch schon eine Weile, um zu trauern.
Wir haben jetzt inzwischen wieder neue Haustiere und trotzdem wird meine alte Hündin immer einen ganz besonderen Platz in meinem Herz haben. :lv:

Aber der Tod gehört ja eigentlich auch dazu.
Ich möchte nicht wissen, wie viele „Tierliebhaber“ ihr Haustier zum einschläfern einfach beim Tierarzt abgeben und dann verschwinden. Hab ich selber mal live erlebt und es hat mich echt schockiert!
Gerade da sollte man für seinen Liebling da sein - aber manche Leute sehen das wohl leider anders. :vv:


melden

Bis bald...wir sehen uns.

21.03.2014 um 00:40
Meine Susi ist im Januar plötzlich verstorben. Wir haben sie in einem Karton im naheliegenden Park beerdigt. Ich habe noch etwas Futter mit reingetan. Eigentlich totaler Quatsch, aber ich wollte es so. Ich vermisse dich Susi :(


melden

Bis bald...wir sehen uns.

21.03.2014 um 00:42
@mibo
Wer war denn Susi?

Mittlerweile gibt es ja auch virtuelle Tierfriedhöfe.
http://www.virtueller-tierfriedhof.de/
Aber das würde mich ehrlich gesagt noch trauriger machen. :(


melden
pumpkin
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bis bald...wir sehen uns.

21.03.2014 um 00:44
Was haltet ihr denn davon ein Tier auf einem "menschenfriedhof" zu bestatten?
Zufällig habe ich den Luxus den Schlüssel zu einem relativ bekannten Friedhof zu haben auf dem einige deutsche prominente Persönlichkeiten liegen..
Fändet ihr es verwerflich eine hauskatze zb neben Herrn deichmann zu beerdigen?


melden

Bis bald...wir sehen uns.

21.03.2014 um 00:48
Ich würde es nicht verwerflich finden.


melden
pumpkin
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bis bald...wir sehen uns.

21.03.2014 um 00:49
@mibo
Voll schön :) das Tier um das es mir grad geht ist eine Pflegekatze die ich nicht lang haben durfte.. Aber so ein Mitbewohner wächst einem schon ans Herz. Hab ähnliche "Beigaben" hier liegen..
Zeigt nur deine Empathie dem Tier gegenüber. Ganz weit vorne find ich das :Y:


melden

Bis bald...wir sehen uns.

21.03.2014 um 00:50
Ich habe all meine Wellensittiche bei uns im Garten begraben und immer einen kleinen Stein verziert, der dann als Grabstein benutzt wurde...getrauert wurde auch, tagelang ;_;
Wenn ich gewusst hätte wie man sie einäschern kann, dann hätte ich sie gern in einer Urne bei mir stehen gehabt oder als Kettenanhänger getragen. Ich finde sowas toll, allerdings wurde mir damals gesagt, dass das hier in DE verboten ist D:


melden

Bis bald...wir sehen uns.

21.03.2014 um 00:51
Sorry für den Doppelpost: Mit Anhänger meine ich natürlich die Asche im kleinen Gefäß, nicht den toten Körper xD


melden

Bis bald...wir sehen uns.

21.03.2014 um 00:52
@DiePandorra
So was brauch ich nicht, hab da lieber was reales, wie was virtuelles.
Wenn es jemand hilft bei der Trauer kann ichs nur gut heisen

@pumpkin
Ich wuerde mir lieber einen persoenlichen Platz suchen, wo ich auch ein bezug zu habe.
Und wo man nicht so schnell auffaelt beim budeln.


melden

Bis bald...wir sehen uns.

21.03.2014 um 00:53
@DiePandorra

Susi war ein Wellensittich. Habe jetzt nur den "Strolch" (das Männchen).


melden
pumpkin
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bis bald...wir sehen uns.

21.03.2014 um 00:53
@DiePandorra
Danke, hab mich schon gesorgt das ich da einem ethischen shitstorm herbei wünsche. Aber dafür ist diese Rubrik wohl zu schlecht frequentiert..zum Glück!
Und Samson wird so oder so hinter den deichmanns oder den millowitschs schlafen gelegt.
Wenn kölscher Kater, dann richtig.. Und wenn's nur für das menschliche gewissen ist


melden
Anzeige

Bis bald...wir sehen uns.

21.03.2014 um 00:54
@mibo
Ohh. :(
Aber trauert er nicht auch?
Denkst Du darüber nach, ihm eine neue Dame zu kaufen?
Im Sinne von Strolch würde ich das machen.


melden
360 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt