Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Reptilien- und Amphibien-Thread

55 Beiträge, Schlüsselwörter: Reptilien, Amphibien, Echsen

Der Reptilien- und Amphibien-Thread

03.09.2014 um 15:32
Hey Leute!

habe grad mal bemerkt dass es für einige Tierarten hier ja schon Threads gibt, Reptilien und Amphibien wurden bisher eher Stiefmütterlich behandelt, also dacht ich mir, das ändern wir mal.

Hier kann im Grunde alles rein was mit Reptilien und Amphibien zu tun hat, also Fragen, Faszinierende Exemplare, Tipps und Tricks bei der Pflege usw usf....

also schießt mal los!


melden
Anzeige

Der Reptilien- und Amphibien-Thread

03.09.2014 um 20:06
@DaXx

Du bist ja so einer ^^
Da fragst du mich,ob du ein Thread über Reptilien machen könntest,weil du einige cool findest,aber in deinem Beitrag schreibst du selbst nichts darüber und lässt andere den Anfang machen,da hätte aber auch mehr kommen können :D

Ok, weil ich Reptilien und Amphibien auch mag und bis jetzt sich noch niemand gemeldet hat (wie denn auch,wenn du selbst nichts darüber schreibst ;) ), mach ich nun den Anfang und hoffe,dass weitere sich melden werden, weil dies auch im Grunde ein toller und interessanter Thread ist.

Ich finde die Krustenechsen sehr interessant und auch schön.
Es sind die einzigen Echsen,die wirklich giftig im Form von Giftdrüsen sind.
Nicht vergessen,auch Warane sind giftige Reptilien,aber bei diesen wird das Gift im Form von Bakterien durch Essensreste zwischen den Zähnen produziert und somit besitzen sie einen giftigen Speichel,können jedoch selbst kein Gift produzieren,da sie keine Giftdrüsen haben..

Es gibt zwei Arten von Krustenechsen: die Gila-Krustenechse (Foto) und die Skorpion-Krustenechse.
Beide sehen sich ähnlich. Die Gila-Echse hat jedoch eher ein orangenes "Warnmuster", die Skorpion-Echse dagegen ein gelbes, aber beide sind sehr schön..
Es sind langsame Reptilien.Sie müssen auch nicht schnell sein, ein tödlicher Biß und sie können ihr totes Opfer daher leicht folgen,ohne Eile zu haben :)


1024px-Gila.monster.arp

Wikipedia: Krustenechsen


melden

Der Reptilien- und Amphibien-Thread

04.09.2014 um 09:01
@Rhysida
Der Glaube, dass Warane nur durch ihren bakterienverseuchten Speichel töten, ist veraltet. Die Tiere haben Giftdrüsen.


melden

Der Reptilien- und Amphibien-Thread

04.09.2014 um 09:21
@Mereel

Tatsächlich ! Hab gerade bei Wiki nachgesehen, das hat mich jetzt wirklich interessiert. Die haben wirklich Giftdrüsen. Danke für deinen Beitrag, sonst hätte ich jetzt immer noch geglaubt,nur der Speichel wärs, wie ich das zuletzt mal in einer Doku gehört habe. Da war die Doku auch nicht nach dem neusten Stand gewesen.


melden

Der Reptilien- und Amphibien-Thread

04.09.2014 um 13:23
@Rhysida
ja Sorry...war gestern auf Arbeit, da konnt ich nicht so weit ausholen :D

Krass, das mit den Waranen. Wusste ich so auch noch nicht....ist das dann bei denen so wie bei Krustenechsen?


melden

Der Reptilien- und Amphibien-Thread

05.09.2014 um 14:13
@DaXx

Jetzt hab ich mich mal ein wenig im Internet schlau gemacht. Sowohl die Krustenechsen, wie auch die Warane besitzen im Unterkiefer Giftdrüsen,also ist das bei beiden sehr ähnlich,aber nun kommts,worauf ich auch nicht gedacht hätte. Sogar eine Spitzmaus ist giftig,die nördliche Kurzschwanzspitzmaus und auch die hat ihre Giftdrüsen im Unterkiefer und ihre Art,das Gift in ihre Opfer zu bringen,gleicht denen der Echsen:

Tierdoku.com:
Die Toxikologie ("Giftkunde") befasst sich mit dem Gift der Nördlichen Kurzschwanzspitzmaus. Dieses wird in Drüsen im Unterkiefer produziert. Die Gitdrüsen münden zwischen den Vorderzähnen und geben die Giftstoffe (Toxine) besonders beim Kauen ständig in den Speichel ab.
http://tierdoku.com/index.php?title=Nördliche_Kurzschwanzspitzmaus


melden

Der Reptilien- und Amphibien-Thread

05.09.2014 um 22:05
Wie bei diversen Tiergruppen reizen mich unter den Amphibien und Reptilien solche, die stammesgeschichtlich eine Bedeutung haben. Also die frühesten Amphibien, die nicht mehr Fisch sind, schon "Lurch". Oder unsere eigenen Vorfahren unter den Therapsiden, die gerade noch "Reptil" genannt werden können. Und dann natürlich die "Extrema". Zum Beispiel diesen hier:

220px-Prionosuchus scale.svg

Das ist kein Krokodil, auch wenn in seinem Namen das Wortteil "suchus" (griechisch für Krokodil) vorkommt. Das ist das größte bekannte Amphib der Erde, der Prionosuchus aus dem späten Perm, einer Zeit also, als die Amphibien die "Weltherrschaft" schon längst an die Reptilien abgegeben hatten und die "Herrscher unter den Herrschern", die Therapsiden, schon auf dem Wege waren, immer mehr Säugetiermerkmale hervorzubringen. Dennoch brachten es im Perm noch immer einige Amphibien recht weit, und einige riesige amphibische Räuber mischten am oberen Ende des Buffets mit. Prionosuchus toppte sie alle, er maß ungefähr neun Meter.

Wikipedia: Prionosuchus

Das heute größte Amphib, der chinesische Riesensalamander (Andrias Davidianus), hat mit rund 1,80m nur etwa ein Fünftel der Länge.

Wikipedia: Chinesischer_Riesensalamander


melden

Der Reptilien- und Amphibien-Thread

05.09.2014 um 22:13
@perttivalkonen

Wow, toller Beitrag über den Prionosuchus ! Sehr interessantes Tier, find ich :)


melden

Der Reptilien- und Amphibien-Thread

06.09.2014 um 11:59
@Rhysida
Das Spitzmäuse giftig sind waren mir und sogar meinen Katern bekannt. Außerdem stinken die toll, wenn die Stress haben. Du riechst es ganz oben, dass irgendwo draußen ne Spitzmaus Stress hat. Wir haben die oft unten außen vor der Kellertür und müssen die dann fangen. Unsere Katzen packen die nicht an. Ich denke, dass die wissen, dass die Biester giftig sind und sie riechen ja, dass die Viecher stinken wie die Pest. XD Aber sonst killen die echt alles. Odin hat sogar letztens eine junge Ringelnatter tot nach Hause gebracht. Wirbelsäule war leider durch. War an sich ein sehr schönes, schwarzes (selten) Tier.


melden

Der Reptilien- und Amphibien-Thread

06.09.2014 um 18:28
@Mereel

Wo wohnst du denn? Nur die vier amerikanischen Kurzschwanzspitzmaus Arten, zu die auch die nördliche Kurzschwanzspitzmaus gehört, sind giftig und die kommen nur in Kanada und die USA vor,nicht aber in Europa. Unsere Spitzmäuse sind nicht giftig..


melden

Der Reptilien- und Amphibien-Thread

07.09.2014 um 17:34
@Rhysida
Unsere sind sehr wohl giftig. Bei uns gibt es zu Hauf die Wasserspitzmaus.
Wikipedia: Wasserspitzmaus


melden

Der Reptilien- und Amphibien-Thread

07.09.2014 um 18:30
@Mereel

Das hätte ich jetzt echt nicht gedacht, dass unsere Spitzmäuse auch giftig sind.


melden

Der Reptilien- und Amphibien-Thread

07.09.2014 um 18:33
@Rhysida
Und ich muss die regelmäßig fangen und wieder frei lassen. An sich helfen sich ja auch. Nur zu viele Mäuse in der Umgebung sind nicht gut. Ich denke da so an Krankheiterreger, die sie leider übertragen. Aber musst du mal beobachten: Ne Katze interessiert sich nie die Bohne für ne Spitzmaus. Zumindest, wenn sie gelernt haben, dass die Biester einfach absolut scheiße sind und anscheinend auch mies schmecken. :D


melden

Der Reptilien- und Amphibien-Thread

12.09.2014 um 18:08
Schade,dass der Thread wieder soweit unten gewandert ist und noch mehr schade finde ich es,dass der Diskussionsleiter sein Thread selbst vernachlässigt..

Daher möchte ich ihn wieder etwas nach oben verschieben, weil ich diese beiden Tiergruppen sehr mag und ich finde die Tejus sehr schön und interessant,vorallem auch darum :
Bemerkenswert ist bei den Schienenechsen, dass bei einigen Arten nur Weibchen existieren. Sie kommen ohne Männchen aus und legen ohne Befruchtung Eier, aus denen nur weibliche Tiere ausschlüpfen.
Wikipedia: Schienenechsen

Tejus werden auch Schienenechsen genannt,schreibt Wiki,diesen Begriff hab ich aber selbst nie gehört,vielleicht darum,weil "Schienenechsen" vielleicht nur ein rein deutscher Name für diese sehr schönen Echsen sind,Tejus dagegen sagt man auf der ganzen Welt und ist daher auch verbreitet.
Bleiben wir lieber auch bei Tejus,denn das hört sich viel schöner an :)

Seid froh, dass der Mensch nicht wie Tejus sind,wo die Frauen dann ganz ohne Männer auskommen
können ^^


lezard-caiman-01

Krokodilteju


Teju NR 001

Nachwuchs von Tejus :)


melden

Der Reptilien- und Amphibien-Thread

13.09.2014 um 09:56
@Rhysida
Tejus sind schon niedlich. Soweit ich weiß hat doch der Hamburger Tierpark Krokodiltejus. Den Finger möchte ich ja nicht in deren Maul stecken, aber an sich sind das schon niedliche Tiere. (Schlangen und Reptilien find ich sowieso niedlich, wobei man ja da nichts schmusen, kuscheln oder flauschen kann. :D )


melden

Der Reptilien- und Amphibien-Thread

13.09.2014 um 15:31
@Mereel
Ich find die auch toll. In einer Zoo Sendung (ich weiß nicht mehr vom welchem Zoo) wurde gesagt,dass der Speichel bei Tejus genauso wie Warane bakteriall verseucht ist und so ein Biss könnte zu einer Blutvergiftung führen.
Dabei wissen wir jetzt,dass es nicht nur der Speichel ist,da ja Warane Giftdrüsen im Unterkiefer haben,genau wie Krustenechsen. Bei Tejus konnte ich im Internet darüber nichts lesen,weder das der Speichel bakteriell verseucht ist, noch über Giftdrüsen..
Weisst du vielleicht etwas davon? Ist ein Biss von einem Teju genauso gefährlich?


melden

Der Reptilien- und Amphibien-Thread

13.09.2014 um 15:43
@perttivalkonen
perttivalkonen schrieb am 05.09.2014:Das ist kein Krokodil, auch wenn in seinem Namen das Wortteil "suchus" (griechisch für Krokodil) vorkommt. Das ist das größte bekannte Amphib der Erde, der Prionosuchus
Ich geh mal davon aus, dass man dieses Tier deshalb am Ende "-suchus" nannte,weil man vielleicht,als man sein erstes Skelett gefunden hatte,davon ausgegangen ist,das es sich um ein Krokodil/Reptil gehandelt hätte und erst später,bei weiteren Untersuchungen festgestellt hat,dass es keiner ist..

Hier ist ein weiteres schöne Bild dieser sehr interessanten Tiere

3-Pedra-de-Fogo-Formation

Auf einer englischsprachigen Website konnte ich lesen,das man sich einen Prionosuchus wie ein heutiger Gavial vom Aussehen vorstellen muss.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Reptilien- und Amphibien-Thread

13.09.2014 um 17:42
Eidechsen gibt es hier recht häufig.

img 6847kbxu09

img 6848k13r1q

img 4173 clone2koiryt


melden

Der Reptilien- und Amphibien-Thread

13.09.2014 um 19:51
@Rhysida
In der Tat gibt es solche Verwechslungen. Basilosaurus wurde tatsächlich erst für ein Reptil gehalten und deswegen -saurus getauft und nicht -cetus für Wal. Allerdings hege ich die Vermutung, daß Prionosuchus von Anfang an nicht für ein Krokodil gehalten wurde. Als Prionosuchus erstmals gefunden wurde, kannte man schon die Gruppe der Archegosaurier-Artigen, zu der der Fund durchaus paßte. Immerhin hielt man die Archegosauriden wenn nicht für Reptilien, so doch für diesen entwicklungsgeschichtlich sehr nahestehend. Archegosaurus wie alle noch gefundenen Archegosauriden erinnern mehr oder minder stark an Krokodile (ein weiterer Archegosauride heißt Collidosuchus). Doch dürften die Paläontologen damals schon herausgefunden haben, daß die Crocodylomorpha nicht vor der späten Trias zu finden waren. Andererseits gab es krokodilähnliche Crurotarsi schon seit dem Perm, sodaß es möglich ist, daß man einst davon ausging, in den Archegosauriden die Wurzelgruppe der krokodilartigen Reptilien des Erdmittelalters gefunden zu haben. Zahlreiche Crurotarsi tragen ebenfalls "-suchus" im Gattungsnamen, und das dürfte schwerlich alles darauf zurückzuführen sein, daß man hier zunächst einen echten Crocodylia-Vertreter gefunden zu haben meinte. Als ich klein war, nannte man den Homo erectus "Frühmensch", den Neandertaler "Altmensch", den Sapiens "Jetztmensch", und den Australopithecus "Vormensch" oder "Urmensch" - wohl wissend, daß er nicht zur Gattung Homo gehört, trotzdem mit "-mensch" im Namen. Wohl aber zum Anzeigen der "Verwandtschaft".
Ich sehe also drei Möglichkeiten der Namensgebung: 1) versehentliche Verwechslung; 2) Absichtsvolle Benennung wegen angenommener Zugehörigkeit zur Ahnengalerie; 3) Einfach nur ein Tribut an die bloße Ähnlichkeit. Wir kennen ja auch die Seegurke, die Seeanemone, den Seehasen...


melden
Anzeige

Der Reptilien- und Amphibien-Thread

14.09.2014 um 17:34
@Rhysida
Also ich weiß von der Zoosendung noch, dass ein Tejubiss nicht gefährlich ist, aber sehr schmerzhaft, da sie einen starken und muskulösen Kiefer haben und schöne Zähne. Wikipedia sagt bzgl. wildlebenden schwarzweißen Tejus, dass deren Biss zu einer Sepsis führen kann, da diese auch Aas fressen.
Tokehs lassen z.B. nicht los bzw. es braucht lange, bis sie die Lust verlieren am Finger zu hängen oder darauf herum zu kauen. In der Zoosendung wurde gesagt, dass sie die Reptilien, die sich in die Hand verbeißen in einem Wassereimer getan werden. Das würde soweit alle davon überzeugen, dass sie loslassen sollen. Nur der Tokeh lässt auch dann nicht los. ;)


melden
162 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden