Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Reptilien- und Amphibien-Thread

53 Beiträge, Schlüsselwörter: Reptilien, Amphibien, Echsen

Der Reptilien- und Amphibien-Thread

14.09.2014 um 21:22
Wo kann man eigentlich Krustenechsen kaufen?
Man kann heutzutage alles kaufen, auch Warane und Giftschlangen.


melden
Anzeige

Der Reptilien- und Amphibien-Thread

14.09.2014 um 21:49
WESPENfan schrieb:Man kann heutzutage alles kaufen
Ganz blöde Äußerung. Du kannst auch Auftragsmorde kaufen oder Bushmeat. "Alles" schließt das Illegale ein.

Zu den Krustenechsen. Obwohl sie giftig sind und auf der Roten Liste bedrohter Arten stehen, ist das Halten von Krustenechsen in Deutschland nicht verboten. Nur kannst Du keine einführen lassen, sondern mußt sie schon aus deutscher Zucht abkaufen. Dazu mußt Du wohl oder übel Besitzer mit Zuchten ausfindig machen. Womöglich können Zoofachhändler oder Zuchtvereine Dir da weiterhelfen. Als Laie hast Du da aber schlechte Karten, denn auch wenn die Haltung von gefährlichen Tierarten nicht verboten ist, so gibt es dennoch einiges an Auflagen, die erfüllt sein müssen. Ne Gilaechse im Goldfischglas und ne Schaun-mer-mal-was-es-frißt-Fütterung geht da nicht.


melden

Der Reptilien- und Amphibien-Thread

14.09.2014 um 22:19
@perttivalkonen

Mag vielleicht sein,dass es für dich ganz blöde Äußerungen sind,was ich geschrieben habe,doch habe ich es darauf bezogen,dass man heutzutage soviel verschiedene exotische Tiere ganz offiziell zu kaufen gibt, was man vor ein paar Jahren noch kaum denkbar wäre.
Von Krokodilen bis hin zu Affen ist alles dabei.
Ganz alleine darüber meinte ich damit das man heutzutage alles kaufen kann..
Die Auswahl an exotischen Tieren wird immer größer und ausgefallener..
Das du das gleich so rein wörtlich nehmen musst, dafür kann ich nichts und das du meine Aussage gleich mit einem Auftragsmord vergleichst finde ich einfach nur lächerlich und zugleich auch eine Frechheit.


melden

Der Reptilien- und Amphibien-Thread

14.09.2014 um 22:28
Vergleichen? Moi? Atme mal in ne Tüte und komm wieder runter. Dein Beitrag klang nun mal wirklich unglücklich. Ein "fast" oder "so gut wie" wäre deutlicher gewesen. Ich hab Dir nicht unterstellt, daß Du das auch so gemeint hast, nur eben die Aussage kommt in dieser Formulierung so rüber.

Hätte ich Dich blöd anmachen wollen, hätte ich mir ja wohl den Rest meines Beitrags gespart.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Reptilien- und Amphibien-Thread

09.05.2015 um 21:17
Diese Ringelnatter lag dort augenscheinlich ganz unbeweglich.

Augenscheinlich....


ringelnatter 1024dtuc5


melden

Der Reptilien- und Amphibien-Thread

10.05.2015 um 08:38
@klausbaerbel
Eine Ringelnatter - Mööönsch!
Hab die letzte gesehen als ich beim Bund war, auf´m Marsch in den Holmer Sandbergen.
Das muß 1965 gewesen sein.
Schönes Bild und nette Gif-Technik.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Reptilien- und Amphibien-Thread

10.05.2015 um 10:16
@NONsmoker

Für mich war es eine Premiere.

Ich dachte immer, die Ringelnatter wäre nur ein Mythos.

Bei den Aufnahmen bin ich beinahe ums Leben gekommen, weil ich die Sorellatechnik (Luft anhalten um nicht zu verwackeln) anwenden mußte.


melden

Der Reptilien- und Amphibien-Thread

12.05.2015 um 14:57
Vielleicht kennt sich jemand mit Fröschen aus, und kann mir sagen, was für ein Exemplar hier am Gartenteich lauert? :)
DSCF4794.JPG


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Reptilien- und Amphibien-Thread

12.05.2015 um 15:05
@Randii

http://www.hydro-kosmos.de/grasfrog/escul.htm


melden

Der Reptilien- und Amphibien-Thread

12.05.2015 um 15:09
@klausbaerbel
Danke Dir :D
Ich wusste gar nicht, dass ich einen essbaren Frosch habe - der heißt so. :D
Oder einfach Teichfrosch.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Reptilien- und Amphibien-Thread

12.05.2015 um 15:15
@Randii

Auf jeden Fall sehr schön, daß Du solch einen Bewohner bei Dir hast.

Viel zu selten hört man Heutztage Frösche quaken.


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Reptilien- und Amphibien-Thread

19.07.2015 um 21:40
Auf dieses gut getarnte, ca. 4 cm große Tierchen bin ich heute fast draufgetreten. Es befand sich im Laub neben einem Gewässer. Weiß jemand vielleicht zufällig, um welche Kröte es sich handelt?

DSCI0046 - Kopie.JPG


melden

Der Reptilien- und Amphibien-Thread

19.07.2015 um 22:15
@peggy_m

Das Fleckenmuster sieht sehr nach Knoblauchkröte aus, die Größe könnte passen. Die Färbung variiert sehr, sodaß diese Kombination durchaus innerhalb des Spektrums liegen dürfte.

Hier mal ein paar Farbbeispiele:

06

ba knoblauchkroete 278

d8864 540 360

0705 we knoblauchkroete



Aber stets kann man das "Streifenmuster" erkennen bzw. erahnen, das dem von Deinem Foto doch sehr ähnelt. Eigentlich sind die helleren Streifen aber die Grundfarbe, der Rest sind dunklere Flecken.


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Reptilien- und Amphibien-Thread

20.07.2015 um 10:52
@perttivalkonen

Danke für deinen Tipp! Größe und Fundort sprechen dafür. Ich hatte gehofft, die Streifen seien charakteristischer für das Tierchen. Aber da gibt es wohl eine große Vielfalt.

Ich werd mal versuchen, ein weiteres Exemplar zu finden und etwas genauer zu untersuchen. Mein Foto gibt ja auch nicht viel her.

Bei google-bilder hatte ich zwar gestern noch genau so eine gezeichnete Kröte gefunden, weshalb ich dachte, sie sei genauer zu benennen, allerdings konnte ich den Link leider nicht öffnen. Und jetzt find ich ihn auch nicht mehr. Hm. Vielleicht ist die automatische Chroniklöschung doch nicht das Gelbe vom Ei.


melden

Der Reptilien- und Amphibien-Thread

20.07.2015 um 11:22
Auf http://www.froschnetz.ch/arten/bestimmung_froschlurche.htm kannst Du mit wenigen Merkmalen schnell auf die richtige Art kommen. Z.B. mit
- Haut meist warzig
- Bauch ohne gelbe Flecken
- Pupille senkrecht
stehen nur noch zwei Arten Froschlurch zur Auswahl, Geburtshelferkröte und Knoblauchkröte. Für beide werden drei bzw. vier Merkmale angegeben, von denen eines schon ausreicht, um zwischen beiden zu entscheiden. Bei der Knoblauchkröte sind dies
- Grabschwiele an der Ferse (auch Fersenhöcker genannt)
- gut ausgebildete Schwimmhäute
- dunkle Rückenfleckung

Leider ist die Abfolge der Merkmale vorgegeben, daher sollte man schon die vorderen Merkmale gesehen haben; nur mit Deinem Foto geht das nicht. Naja, stimmt nicht ganz, ich bin aufs Geratewohl beim ersten Ausprobieren auf "keine gelben Bauchflecken" und "Pupille senkrecht" gegangen und hab dort zufälligerweise gleich beim ersten Versuch die Knoblauchkröte als Anwärter für Dein Foto gefunden.


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Reptilien- und Amphibien-Thread

20.07.2015 um 13:20
@perttivalkonen

das ist sogar die Seite, die ich aber gestern nicht öffnen konnte und heute zunächst nicht mehr bei Google-Bilder fand. Jetzt schon. Bei dem folgenden Link sollte oben rechts ein Bild sein mit einer Kröte, die meiner sehr ähnelt. Bei deinem Link sieht man dort komischerweise nichts.

http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fwww.froschnetz.ch%2Fforum%2Fup%2FKroete_Streifen.jpg&imgrefurl=http%3A%2...

Wie schon geschrieben, werd ich - wahrscheinlich heute abend noch - versuchen, ein weiteres Exemplar zu finden und es gründlich untersuchen und evtl. sogar noch bessere Bilder machen.


melden

Der Reptilien- und Amphibien-Thread

20.07.2015 um 14:15
@peggy_m

Das auf dem Bild is ne Erdkröte. Kommt auf der Seite im siebten Beitrag vor, aber da wird nur die Adresse angezeigt. Hier:

Kroete Streifen

Erdkröten haben diese besonders großen Ohrdrüsen (Parotiden) hinter den Augen an der Kopfseite; die könnten tatsächlich auch auf Deinem Foto vorkommen. Die Hautwarzen Deiner Kröte erscheinen mir aber für eine Erdkröte nen Tick zu klein, jedenfalls, wenns ein kleines Exemplar ist.


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Reptilien- und Amphibien-Thread

20.07.2015 um 14:47
@perttivalkonen

Jetzt bist du mir zuvorgekommen. Grad war ich im Begriff, das Bild hier einzustellen. Danke! Die Ähnlichkeit ist doch wirklich verblüffend, so dass ich meine, man müsste das Tierchen noch spezifizieren können.

In dem Forum wird sie als Erdkröte bezeichnet, ich hab aber doch meine Zweifel. Wie du schon schreibst, Erdkröten haben eher größere Warzen - ich meine auch größere als auf diesem sehr deutlichen Foto. Oder irre ich da?

Außerdem sind sie erheblich größer als mein ca. 4 cm kleines Tierchen. Könnte natürlich sein, dass es noch wachsen wird und doppelt so groß wird, irgendwann.

Die Pupillen sind waagrecht, was allerdings eher auf Erdkröte als auf Knoblauchkröte schließen lässt.

O.K., wenn ich mir meine so anschaue und mit Wiki vergleiche, ist sie vielleicht wirklich noch ganz jung. Eine Erdkröte also.

Ich bedanke mich jedenfalls erst mal für deine Hilfe. Vielleicht kann ich noch bessere Bilder machen heute oder in den nächsten Tagen. Nun weiß ich ja, wo sie sich aufhalten könnte.


Wikipedia: Erdkröte


melden

Der Reptilien- und Amphibien-Thread

20.07.2015 um 14:51
peggy_m schrieb:Die Pupillen sind waagrecht, was allerdings eher auf Erdkröte als auf Knoblauchkröte schließen lässt.
Ja, damit ist die Knoblauchkröte raus.


melden
Anzeige

Der Reptilien- und Amphibien-Thread

25.07.2016 um 23:55
Migrationen ... überall ...
Kommen bald die Krokodile?
Vierzehn Reptilienarten sind bei uns heimisch. Doch inzwischen sind sie nicht mehr unter sich: Der Klimawandel macht Deutschland für Kriechtiere immer attraktiver.
Von höheren Temperaturen dürften die Nattern und der überwiegende Teil der heimischen Eidechsenarten profitieren. Smaragd- und Zauneidechsen sind bereits heute weit verbreitet, für Äskulap-, Glatt- und Würfelnatter sowie die giftige Aspisviper könnte der Klimawandel aber einen Aufbruch in nördlichere Gefilde bedeuten - wäre da nicht der Mensch, der Habitate durch den Städtebau schrumpfen lässt oder durch den Straßenbau in Gefahrenzonen verwandelt.
http://www.faz.net/aktuell/wissen/leben-gene/deutschlands-reptilien-kommen-bald-die-krokodile-14273184.html


melden
333 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden