Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Superlative in der Tierwelt

46 Beiträge, Schlüsselwörter: Tiere, Insekten, Vögel, Tierwelt, Säugetiere, Superlative

Die Superlative in der Tierwelt

12.12.2016 um 18:51
@Dogmatix

Oh wusste gar nicht, dass es da nen Thread gibt. Aber danke, da schau ich gern mal rein. :)


melden
Anzeige
Venom
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Venom

Lesezeichen setzen

Die Superlative in der Tierwelt

14.12.2016 um 12:18
eine Ameise ist zustande das 100-fache ihres Körpergewichts zu tragen :Y:
2pdq0325


melden

Die Superlative in der Tierwelt

01.08.2017 um 14:20
Zu den stärksten Spinnen gehört die Falltürspinne Bothriocyrtum californicum.
Sie lebt,wie alle dieser Spinnen unterirdisch und hält ihre Falltüre mit eine Kraft zu,die dem 38-fachen ihres Körpergewichts entspricht.


melden

Die Superlative in der Tierwelt

01.08.2017 um 14:21
Das größte Einzelnetz einer Spinne wurde von der Familie Nephilidae gemessen.
Das Netz eine dieser tropischen Seidenspinne betrug 5,73m. Im Jahr 2010 wurde in Madagaskar eine
neue Radnetzspinnenart, eine Caerostris darwini entdeckt. Ihr Netz hatte eine Fläche von 2,76 m².
Bei dieser Art wurde der bisher längste Brückenfaden,der das Netz aufhängt,über einem Bach gemessen.
Dieser Faden war 25,5m lang.


melden

Die Superlative in der Tierwelt

25.06.2019 um 13:50
Wer diesen Thread schon ein bisschen verfolgt hat,konnte aus meinen Beiträgen ablesen, dass die Schnappkieferameisen der Gattung Odontomachus mit ihren Mandibeln,die schnellsten Bewegungen im Tierreich wären.
Cyclocosmia schrieb am 03.10.2016:In einer Studie wurde bei dieser Gattung eine Geschwindigkeit zwischen 126 und 230 Km/h festgestellt. Dabei schließen diese Mundwerkzeuge in nur 130 Mikrosekunden
Nun habe ich diesen Artikel gefunden. Es gibt eine Ameisenart,die das noch toppen kann, die
Dracula-Ameisen Mystrium camillae.


image-1372819-462 poster 16x9-txly-13728
Zu diesem Ergebnis kommt ein Forscherteam der Universität von Illinois. Die Mundwerkzeuge des Insekts schnappen mit bis zu 90 Metern pro Sekunde (entspricht 324 Kilometern pro Stunde) auf - die schnellste jemals im Tierreich gemessene Bewegung, wie die Wissenschaftler im Fachblatt "Royal Society Open Science" schreiben.
Bislang hielten Schnappkieferameisen (Odontomachus) und Fangschreckenkrebse (Stomatopoda) den Rekord, die ihre Gliedmaßen ebenfalls explosionsartig bewegen.
Mehr darüber hier:

https://m.spiegel.de/wissenschaft/natur/dracula-ameisen-halten-rekord-im-tierreich-niemand-schnappt-schneller-a-1243044.....

In diesem Artikel befindet sich auch ein Video. Dort wird mit 16.000 facher Zeitlupe gezeigt wie diese Ameisen ihre Mandibeln zuschnappen.
Diese Bewegungen sind 5000 mal schneller als ein Wimpernschlag und tausendmal schneller als ein Fingerschnippen.


melden

Die Superlative in der Tierwelt

25.06.2019 um 22:32
Wow!
Wirklich raffiniert dieses zuschnappen.
Die Natur verblüfft doch immer wieder.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

113 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Bananen30 Beiträge