Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

9.073 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Tiere, Gefahr, Wolf ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

23.05.2021 um 20:11
Wölfe gehören in die Gesamtökologie, zumindest in eine halbwegs funktionierende dazu. Der Umgang der Menschen gegenüber der Natur muss ein andere werden. Und solange es sich nicht um die Grauen Wölfe handelt, sind zumindest meinerseits Wölfe herzlich willkommen.


2x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

24.05.2021 um 20:42
okay...sollte ein scherz sein ...denke ich mal edit


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

24.05.2021 um 20:47
Zitat von M11M11 schrieb:sollte ein scherz sein .
wird wohl eine Anspielung auf bestimmte türkische Wölfe sein.

Was der User wohl nicht wusste:
In Europa werden die Wölfe als Europäische/Eurasische Grauwölfe bezeichnet, mit Ausnahme des Italienischen Wolfes, der eine eigene Unterart darstellt.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

24.05.2021 um 20:52
@kybela
oh, hast mein geschlöschtes gesehen ... es gibt einige unterarten.... aber ein wolf ist ein wolf... ich hätte den unterschied gerne gewußt, was der user meint


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

24.05.2021 um 21:22
@M11
Der User hat eine Anspielung auf die "Grauen Wölfe" gemacht. Das sind Menschen: Wikipedia: Graue Wölfe

Der Grauwolf ist eine (helmische) Tierart, wie @kybela schon schrieb: Wikipedia: Eurasischer Wolf

https://nrw.nabu.de/tiere-und-pflanzen/saeugetiere/wolf/schulprojekt/26339.html

Dann gibts auch noch Polarwolf, Timberwolf usw., die sind aber nicht hier heimisch: Wikipedia: Wolf

Ein Wolf ist nicht gleich Wolf. ;)


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

24.05.2021 um 21:30
@sooma
Zitat von soomasooma schrieb:Das sind Menschen
ja, ich dachte mir sowas, war nur zu langsam im denken ....
Zitat von soomasooma schrieb:Ein Wolf ist nicht gleich Wolf. ;)
ich weiß, eine pigmentierung des fells.... hat aber auch keine auswirkung auf den wolf ;)


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

25.05.2021 um 03:03
@M11

Nur etwa auf Größe, Statur, Lebensraum und entsprechend angepasste Verhaltensweisen, und vielem anderen.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

25.05.2021 um 18:55
Zitat von gundalfgundalf schrieb:Wölfe gehören in die Gesamtökologie, zumindest in eine halbwegs funktionierende dazu
Es hat in Deutschland viele Jahre sehr gut ohne den Wolf funktioniert.

Ich denke wenn wir hier von "dem Wolf" sprechen ist klar dass wir vom Europäischen Wolf sprechen (wenn nicht anders gekennzeichnet), ändere gibt's ja hier nicht.

2018 haben die Wölfe schon Kosten in Höhe von 4,4 Millionen Euro verursacht. Tendenz ist wohl bei steigender Anzahl eher steigend. Sorry das steht für mich in keinerlei Verhältnis. Das Geld sollte besser für gefährdete Arten und Naturschutz ausgegeben werden. Der Bestand des Europäischen Wolfs ist nicht gefährdet. https://www.jaegermagazin.de/jagd-aktuell/woelfe-in-deutschland/wolfskosten-in-deutschland/

Aber wenn Menschen wie Derya Karadag von den Grünen sich über einen "Stadt-Wolf" freuen, was soll man dazu sagen...


3x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

25.05.2021 um 19:11
Zitat von NaCa2NaCa2 schrieb:Es hat in Deutschland viele Jahre sehr gut ohne den Wolf funktioniert.
yep.
Viele Jahre haben zB Kanäle gute Dienste geleistet.
Und auf einmal heißt es: alles muss zurückgebaut werden

Imagessss

https://www.selb.de/14917_renaturierung_der_selb.html

Was das Geld kosten muss ...

jaegermagazin?
was ihre Hobby-Tiere anderen Menschen kosten:
Insgesamt haben die deutschen Autoversicherer 2019 rund 295.000 Wildunfälle registriert – so viele wie nie zuvor und 27.000 mehr als im Vorjahr. Im Schnitt kommt es fast alle zwei Minuten zu einem Wildunfall. Für jeden Unfall zahlten die Versicherer 2019 knapp 3.000 Euro, sechs Prozent mehr als im Vorjahr.
https://occ.eu/artikel/statistik-33-wildunfaelle-pro-stunde-in-deutschland


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

25.05.2021 um 19:12
Solange die Stadtwoelfe nicht so nen Krach machen, wenn sie sich mit den Marderhunden und Waschbaeren um den Muelleimerinhalt streiten- solls mir egal sein :troll: !


:mlp:


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

25.05.2021 um 19:52
Zitat von gundalfgundalf schrieb:Wölfe gehören in die Gesamtökologie, zumindest in eine halbwegs funktionierende dazu.
Wo gibts denn in D. eine "funktionierende Gesamtökologie"? Außer in ein paar Nationalparks gibts überall nur Kulturlandschaft, nicht mal "Wald", geschweige denn "funktionierenden" Naturwald.
Ich sehe überall nur bewirtschaftete Flächen (Äcker und Mäh-Wiesen oder Weiden, und Holzplantagen), die ohne pausenlosen menschlichen Eingriff innerhalb weniger Jahrzehnte verbuschen und dann irgendwann mal tatsächlich "funktionierende Ökosysteme" bilden würden. Von den ursprünglich hier mal vorhandenen Großsäugern, die in diese funktionierenden Systeme gehört haben, gibts auch nur noch klägliche Reste. Und genau die waren mal die Beute des Wolfes.
Ist doch klar, das der dann auf Nutztiere, die die Großsäuger ersetzt haben, ausweichen muß.
Den Wolf hier an zu siedeln wäre also eigentlich am Schluß einer "Renaturierung" (wenn sie gewollt ist) sinnvoll, aber nicht am Anfang...
Sicherlich gibts hier und da ein paar Ecken, wo man der Natur ihren Lauf lassen kann, meinetwegen kann man sogar die paar Leute, die dort wohnen, auch umsiedeln (bei entsprecheder Entschädigung), aber diese Ecken sind rar gesät. Und sie müßten halt auch entsprechend eingehegt werden.

Aber nun ist es eh zu spät.
Zitat von NaCa2NaCa2 schrieb:schon Kosten in Höhe
Ist doch Wurst, wir haben es doch, wir retten ja eh die ganze Welt, der blöde Michel freut sich auch noch, das sein Geld für irgendwelche Prestigeobjekte zum Fenster raus geschmissen wird, das Schwarzbuch der Steuerzahler ist ja immer voll davon...


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

25.05.2021 um 20:00
Zitat von Vomü62Vomü62 schrieb:Von den ursprünglich hier mal vorhandenen Großsäugern, die in diese funktionierenden Systeme gehört haben, gibts auch nur noch klägliche Reste. Und genau die waren mal die Beute des Wolfes.
Ist doch klar, das der dann auf Nutztiere, die die Großsäuger ersetzt haben, ausweichen muß.
Von welchen Großsäugern sprichst du?

Immerhin gibts mehr als Genug für jährliche steigende Abschusszahlen bei Rot- und Dammwild.


2021-01 Infografik Jahresstrecke RotwildOriginal anzeigen (1,5 MB)

2021-01 Infografik Jahresstrecke DamwildOriginal anzeigen (1,5 MB)

https://www.jagdverband.de/zahlen-fakten/jagd-und-wildunfallstatistik/jagdstatistik-fuer-einzelne-wildarten

Wie viel fressen Wölfe eigentlich? Reichen 140.000 pluss 1.2 Millionen Rehwild pluss anderes Getier? :ask:


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

25.05.2021 um 20:00
Zitat von kybelakybela schrieb:Und auf einmal heißt es: alles muss zurückgebaut werden
Und wieviel Flächen werden gleichzeitig zur Wohn-oder Gewerbebebauung frei gegeben, auf der dann Häuser und Fabrikhallen "wachsen"?
Bei uns verfallen Innenstadthäuser und werden abgerissen, dafür gibts dort nen Parkplatz, und am Standtrand werden immer mehr EFH- und Gewerbegebiete vergrößert.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

25.05.2021 um 20:10
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:Von welchen Großsäugern sprichst du?
Z.B. Auerochse, Wisent, Elch


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

25.05.2021 um 20:13
@Vomü62

Offensichtlich braucht der Wolf solche Großsäuger nicht zum Überleben.
Hier bei mir in der Ecke sehe ich täglich Damwild, Rehe, Kaninchen und Hasen, das reicht dem Wolf zum Existieren.
Enten, Gänse und Fasane gibt es hier auch in großer Anzahl.
Wildschweine gibt es auch, genau wie Rotwild, allerdings sehe ich die seltener.
Der Wolf passt hier also gut rein.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

25.05.2021 um 20:13
@Vomü62

Aber der Wolf braucht sie als Beute nicht, oder höchstens nur bedingt, denn hier gibt es genug anderes Wild. Wie geschrieben, mehr als genug um jährlich hohe Abschusszahlen vorweisen zu können.
Gibt es halt mal weniger vor die Flinte, wenn Wölfe mehr vom Kuchen abhaben.


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

25.05.2021 um 20:17
Mir ging es nicht darum, ob der Wolf genug zu fressen findet (warum frißt er denn dann Kälber, Schafe und Pferde?) sondern darum, das es hier keine funktionierende Ökosysteme gibt. Die Wildschweine scheint er ja nicht "im Zaum" halten zu können oder zu wollen...
Ohne ständige Eingriffe des menschen funzt hier also gar nix, schon gar nicht "natürlich".


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

25.05.2021 um 20:21
Zitat von Vomü62Vomü62 schrieb:Mir ging es nicht darum, ob der Wolf genug zu fressen findet (warum frißt er denn dann Kälber, Schafe und Pferde?)
Weil es leichte Beute ist, wenn sie nicht vernünftig gesichert oder bewacht wird.
Zitat von Vomü62Vomü62 schrieb:das es hier keine funktionierende Ökosysteme gibt
Das ist schon richtig, aber scheinbar braucht der Wolf kein völlig autark funktionierendes Ökosystem, welches vom Menschen unangetastet bleibt.
Zitat von Vomü62Vomü62 schrieb:Die Wildschweine scheint er ja nicht "im Zaum" halten zu können oder zu wollen...
Wildschweine sind nunmal wehrhaft, da werden eher kleine oder kranke Tiere zur Beute. Was bei Großsäugern wie einem (Auer-)Ochsen oder Wisent auch kaum anders wäre. Zumal so ein Tier höchstens im Rudel erlegt worden wäre.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

25.05.2021 um 20:26
Für die Lausitz z. B. gibt es da grobe Zahlen:
Rehe, Rothirsche und Wildschweine: Davon ernährt sich der Wolf zu über 96 Prozent. Das sind die Ergebnisse einer Analyse von über 2.000 Kotproben. Nutztiere wie zum Beispiel Schafe machen dagegen weniger als ein Prozent aus.
https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/saeugetiere/wolf/wissen/15572.html
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:Gibt es halt mal weniger vor die Flinte, wenn Wölfe mehr vom Kuchen abhaben.
Wenn die Jäger das akteptieren könnten, wäre was gewonnen. Das "Ökosystem" profitiert ja erstmal vom Wolf, Stichwort "Waldverjüngung".


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

25.05.2021 um 20:29
Zitat von soomasooma schrieb:Für die Lausitz z. B. gibt es da grobe Zahlen:
Wobei man dazu sagen muss, dass Nutzvieh hier nur eine relativ geringe Rolle spielt. Es gibt große Waldflächen und viel ungenutzte "Natur" auf Truppenübungsplätzen, dazu andere Sperrgebiete, durch ehemalige Braunkohletagebaue.
In Schleswig-Holstein, Meck-Pomm oder Niedersachsen sieht das mit unter vielleicht anders aus.
Einfach weil es weniger Waldflächen und weit mehr Nutztierhaltung gibt.
Aber da wo es möglich ist, frisst der Wolf schon nahezu Wildtiere.


melden