Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Krebse, Garnelen und Co.

121 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Garnelen, Gliederfüßer, Asseln ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Krebse, Garnelen und Co.

26.06.2019 um 21:00
Bitte beantworte diese Fragen auch für deinen
red Longicaudatus,danke :)


melden

Krebse, Garnelen und Co.

26.06.2019 um 23:41
Hier ein genaueres Bild eines meiner jungen Triops Longicaudatus
20190626 232133Original anzeigen (0,5 MB)

Lebenserwartung eines Longicaudatus sind maximal 3 Monate, beim Cancriformis (Europischer Triops) 4 Monate.

Scheint nicht lange aber sie legen dutzende Eier, die man jahrelang einfach in einem Behälter aufbewahren kann und wenn man will wieder durch Wasser Zugabe zum "leben erwecken" kann.

Bereits im Alter von 2 Wochen beginnen diese dann wieder selbst Eier zu legen.

Mit ein bisschen Glück und Geschick, kann man so jahrelang Triops züchten/halten.

Wenn es noch kleine Larven, "Naupilien" sind brauchen sie noch "Pulver Futter", ich nehme meist Algenpulver, das man auch den artima/Salzkrebsen gibt.

Wenn sie größer sind füttere ich ihnen spezielles Triops Futter, das es im Internet zu kaufen gibt.
Hier der Link https://tropical-deutschland.de/terraristik/futter/1198/triops

Man kann aber auch normales Krebs, Garnelen und Kampffischfutter nehmen.
Dazu am besten noch getrocknete Mückenlarven und/oder Lebendfutter wie Bachflohkrebse oder wieder Mückenlarven.

Der Triops Longicaudatus, "Longi" wie er auch genannt wird, ist eine sehr schnell wachsende Triops Art, die sehr aktiv ist und auch viel schwimmt.

Der Cancriformis zum Beispiel bleibt mehr am Boden.

Longis sind auch sehr Kannibalistisch, aber das ist bei den meisten Triops Arten normal und lässt sich nie ganz vermeiden.
Oft bleibt nur einer übrig, der wird aber meist größer, als Tiere die in einer Gruppe aufwachsen.
Und da sie Zwitter sind, lässt es sich trotzdem weiter züchten.

Der Red Longicaudatus ist eigentlich nichts anderes als ein gewöhnlicher Longi der Albinismus hat, die Rote Farbe kommt von seinem Blut das durchscheint.


1x zitiertmelden

Krebse, Garnelen und Co.

27.06.2019 um 05:44
Zitat von xXJackiXxxXJackiXx schrieb:Lebenserwartung eines Longicaudatus sind maximal 3 Monate, beim Cancriformis (Europischer Triops) 4 Monate.
Das ist wahrlich nicht lange,leider. Tut es dir nicht weh,nach dieser kurzen Zeit zu sehen,dass wieder eines gestorben ist? Man hängt ja an diesen Tieren,besonders wenn man die aufzüchtet und dann nach 3 Monaten zu sehen,dass es vorbei ist.
Mir würde das weh tun,obwohl man nichts dafür kann.
Zitat von xXJackiXxxXJackiXx schrieb:Bereits im Alter von 2 Wochen beginnen diese dann wieder selbst Eier zu legen.
Was machst du dann mit die? Fischst du die raus und legst die gleich nach dem Legen der Eier in eine Box? Sind die nicht weich oder glitschig?

Ich hab die mal gegoogelt.

71zqjGbdFuL. SX425

https://www.amazon.com/Triops-Longicaudatus-TADPOLE-Triassic-Dinosaur/dp/B00WATBVQ6

Sehen eigentlich sehr hübsch aus,dort kann man auch 50 Eier kaufen.
Dein Becken und die,die ich auf YouTube gesehen habe,sind recht einfach eingerichtet. Bisschen Sand,vielleicht mal eine kleine Pflanze (und die war nicht überall zu sehen), sonst nichts.
Kann man die nicht in ein richtiges Süsswasser Aquarium halten mit vielen Pflanzen,Wurzeln etc...
oder brauchen die ganz andere Wasserqualitäten,was kein wirkliches Süßwasser ist?


1x zitiertmelden

Krebse, Garnelen und Co.

27.06.2019 um 06:18
@Zt1
Zitat von tr6telostr6telos schrieb:Tut es dir nicht weh,nach dieser kurzen Zeit zu sehen,dass wieder eines gestorben ist? Man hängt ja an diesen Tieren,besonders wenn man die aufzüchtet und dann nach 3 Monaten zu sehen,dass es vorbei ist.
Mir würde das weh tun,obwohl man nichts dafür kann.
Jein, zum einen ganz Praktisch wenn man sich nicht Jahrelang darum kümmern will und zum anderen haben sie ja Eier hinterlassen.
Ein schöner Kreislauf.
Zitat von tr6telostr6telos schrieb:Was machst du dann mit die? Fischst du die raus und legst die gleich nach dem Legen der Eier in eine Box? Sind die nicht weich oder glitschig?
Ganz falsche Vorstellung.
Diese Eier sind so winzig wie ein Sandkorn und fühlen sich auch so an.
Sie verbleiben im Sand, bis die Triops "Eltern" sterben, dieser wird und muss dann getrocknet werden.
Da sie nur nach einer trocken Phase schlüpfen können.
Zitat von tr6telostr6telos schrieb:Dein Becken und die,die ich auf YouTube gesehen habe,sind recht einfach eingerichtet. Bisschen Sand,vielleicht mal eine kleine Pflanze (und die war nicht überall zu sehen), sonst nichts.
Kann man die nicht in ein richtiges Süsswasser Aquarium halten mit vielen Pflanzen,Wurzeln etc...
oder brauchen die ganz andere Wasserqualitäten,was kein wirkliches Süßwasser ist?
Sie brauchen eigentlich nur Sand, wegen der Eier und weil sie gerne darin graben.
Pflanzen und andere Deko, wie Verstecke sind nicht nötig.

Man kann einen Pflanzenstängel als zusätzliches Futter hingeben, aber mehr als ein bisschen knabbern tun sie nicht, also sind Pflanzen grundsätzlich kein Problem.

Natürlich kann man auch ein "richtiges" Aquarium einrichten, Filter ist mir nicht geheuer wegen der Strömung und dem eventuellen Verlust der Eier und habe ich in den 10 Jahren nie benützt.

Bei der restlichen Aquarium Deko muss man nur aufpassen das sie Fest auf dem Beckenboden stehen und nicht untergraben werden können, da die Triops sonst erschlagen werden können.

Was das Wasser betrifft, ich nehme nur Destilliertes Wasser, als ich das Becken mit Leitungswasser füllte sind damals alle Triops nach kurzer Zeit verendet :(

Habe seit dem nicht mehr mit dem Wasser herum probiert.

Wichtig ist weiches Wasser.

Manche empfehlen auch Bachwasser oder Mischen mit stillem Mineral Wasser etc., habe ich noch nie probiert kann also nichts darüber sagen.


melden

Krebse, Garnelen und Co.

27.06.2019 um 06:33
@Zt1
Und ganz wichtig, die Larven/Nauplien bzw. Eier sollten am besten in einem etwas kleinerem Becken, aufgezogen werden.

Da sie ansonsten das Futter nicht finden und die Gefahr besteht das sie verhungern, am besten eine Faunabox, aber auch nicht zu klein weil sonst die Gefahr besteht das sich alle zerbeißen.

Ich nehme meist 1-2 Liter oft sogar weniger und es klappt.

Ab der 2. Woche kann man mit dem Gedanken spielen sie in ein größeres Becken umzusiedeln.


melden

Krebse, Garnelen und Co.

08.06.2020 um 15:12
@Spukulatius

Moinsen!

Hast du noch die Garnelen und läuft das Aquarium gut?


Ich habe seit Anfang des Jahres ein 20l-Aquarium mit Garnelen (Neocaridina Heteropoda) und zwei Anthrazit-Napfschnecken (Neritina pulligera) und es läuft eher durchwachsen...

Spoiler
i7gdx7uk5pno IMG 20200425 142313 1Original anzeigen (1,5 MB)


Spoilertjtka6rsr9xg IMG 20200513 125758Original anzeigen (1,3 MB)

Spoileraldewu9v2yad IMG 20200530 133021Original anzeigen (0,9 MB)



1x zitiertmelden

Krebse, Garnelen und Co.

08.06.2020 um 20:33
@Lepus
Ja, bei uns läuft es super, alle 3 Aquarien laufen stabil ^^

Es gab ein paar A-Ha Momente, z.B. als die 2 Großarmgarnelen in einer Nacht einen Rappel gekriegt haben und ALLE Posthornschnecken gefressen haben oO Das sah echt krass aus.

Jetzt haben wir nur noch Turmdeckelschnecken, die sind recht hart drauf und wenn sie den Deckel zu machen kommen die Großarme nicht ran :D
Zitat von LepusLepus schrieb:und es läuft eher durchwachsen...
Ich sag es Dir, auch wenn Du es nicht hören / lesen willst ^^ Schmeiß die Sushi Bar raus, auch wenn der Hersteller "Aquarien geeignet" draufschreibt, die Dinger sind pures Gift, ich habe nur noch Naturprodukte als Deko* drin und es sieht 1. geil aus und das Zeug gibt 2. superwichtige Spurenelemente ans Wasser ab.

* Seemandelbaumblätter / Kokosnuss / Zimt / Hexennüsse / Vuka Holz (das sieht sehr geil aus) / Drachenstein / Mopani Holz usw.
Wenn die Sushi Bude weg ist, geht´s sofort bergauf.

Was hast Du für einen Filter drin? und welche Lampe?


1x zitiertmelden

Krebse, Garnelen und Co.

08.06.2020 um 21:16
Zitat von SpukulatiusSpukulatius schrieb:Es gab ein paar A-Ha Momente, z.B. als die 2 Großarmgarnelen in einer Nacht einen Rappel gekriegt haben und ALLE Posthornschnecken gefressen haben oO Das sah echt krass aus.
Woah! Horror! O_O
Ich kriege schon Sorgen, wenn sie dich Garnelen ein bisschen kabbeln. :D
Zitat von SpukulatiusSpukulatius schrieb:Ich sag es Dir, auch wenn Du es nicht hören / lesen willst ^^ Schmeiß die Sushi Bar raus, auch wenn der Hersteller "Aquarien geeignet" draufschreibt, die Dinger sind pures Gift, ich habe nur noch Naturprodukte als Deko* drin und es sieht 1. geil aus und das Zeug gibt 2. superwichtige Spurenelemente ans Wasser ab.
JUHUUU! *-*
Ich möchte das Teil schon länger aus verschiedensten Gründen raus haben, aber weil mein Freund es so cool findet, hab ich es nicht über das Herz gebracht. :D
Jetzt habe ich ihm gerade vorgelesen, was du dazu meinst und er ist natürlich dafür, denn das Leben der Garnelen ist wichtiger.

Ich räume es beim nächsten Wasserwechsel raus, leider habe ich heute einen gemacht und ich muss checken, ob da noch Garnelen drin sind im abgepumpten Wasser im Eimer. :D

Jetzt kann ich die Wurzel reinmachen, die ich so hübsch fand! ^^

Ich habe eine Höhle aus gebranntem Ton drin, da stand dabei, dass sie wasserneutral ist, was meinst du dazu?
Du siehst sie auf dem ersten Foto.

Es ist der Tetra Brillant Filter (Lufthebefilter) und eine Leuchtstoffröhre, 4,8 Watt.


melden

Krebse, Garnelen und Co.

08.06.2020 um 22:56
Apropos Filter:

Ich habe vor mir den Bob Schwammfilter zu holen, der hat die Pumpe integriert und ist sehr leise.
Die Pumpe vom alten Filter kann ich dann für einen Ausströmerstein nutzen.


melden

Krebse, Garnelen und Co.

12.06.2020 um 16:45
Ich hatte die neue Wurzel noch nicht mal am Boden abgelegt, schon waren die Garnelen dran. :D

Spoilermvmj1anbtojo IMG 20200612 162641Original anzeigen (1,7 MB)

Spoilerv6moahfzrukz IMG 20200612 162648Original anzeigen (1,3 MB)

Spoilerttb9bvllhhwa IMG 20200612 163403Original anzeigen (1,2 MB)


melden

Krebse, Garnelen und Co.

13.06.2020 um 22:26
@Lepus
Ich würde dir den Aquael pat mini empfehlen. Anstatt den mitgelieferten Schwamm einen von sera drauf, und du hast einen superleisen, garnelensicheren Filter 🙂
Die Filterleistung ist enorm und die Standzeit auch


melden

Krebse, Garnelen und Co.

13.06.2020 um 22:46
@inkompatibel
Der gefällt mir, der kommt auf meine Liste - danke! ^^

Ich habe in einem Video gesehen, dass der Filter einen Haken oben hat, um ihn am Aquariumrand festzumachen.
Kann man den Filter aber auch nur mit Saugnäpfen an der Scheibe sicher befestigen?


melden

Krebse, Garnelen und Co.

13.06.2020 um 22:53
Da wird beides mitgeliefert, den Haken schiebt man sowieso in den Saugnapfhalter. Momentan habe ich den Filter mit dem Haken in einem 60er hängen, aber lieber wäre es mir mit den Saugnäpfen; die hab ich aber verbaselt 🙄
Mit den Saugnäpfen kannst du den Filter halt tiefer ins Wasser hängen, die Dinger halten echt Bombe 👍🏻
Und den Seraschwamm nicht vergessen 😁


melden

Krebse, Garnelen und Co.

19.06.2020 um 12:59
Das Aquarium ist nun neu gestaltet:

Spoilerwjkkqkblptmt IMG 20200619 101607Original anzeigen (1,6 MB)

Die Sushibar ist raus und covert nun im Regal die Pumpe.

Stattdessen ist nun eine Wurzel mit Christmas Moos drin und ein paar Moorkienzweige.


1x zitiertmelden

Krebse, Garnelen und Co.

22.11.2020 um 18:55
In der Tiefsee hat man eine neue Assel entdeckt und man taufte sie auf den Namen :
Macrostylis metallicola, nach der Metalband Metallica, die auf Manganknollen im Pazifik lebt.

Wie es zum Namen kam?
Der Wissenschaftler und Forscher Dr. Torben Riehl ist Fan dieser Band.
Mit ihrer beeindruckenden Musik hat mich die Heavy Metal-Band den Großteil meines Lebens begleitet. Lieder wie ‚Master of Puppets‘ oder ‚One‘ sind Meisterwerke der Rockmusik und es begeistert mich daher riesig, die Band mit der Benennung einer neuen Art zu ehren“, meint Dr. Torben Riehl vom Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseum Frankfurt gegenüber der Presse.
Quelle: https://www.wissenschaft.de/scienceblogs/macrostylis-metallicola-tiefseeforschung-rockt-meertext/


macrostylis-metallicola-tiefseeforschung


melden

Krebse, Garnelen und Co.

22.11.2020 um 21:52
Und noch eine Neuentdeckung, für die die Wissenschaft eine Sensation ist.
Eine neue Süsswasserkrebsart wurde in einer Wüste entdeckt.
Mitten in der Wüste Lut im Iran sind Biologen auf einen kleinen Süßwasserbewohner gestoßen: Der Urzeitkrebs schlüpft dort immer nur dann, wenn es für kurze Zeit kleine Tümpel gibt.
Quelle:

https://www.spektrum.de/news/neue-art-am-heissesten-ort-der-welt-entdeckt/1758622


newsimage339162.jpg.6031714


melden

Krebse, Garnelen und Co.

26.11.2020 um 11:11
In einem Wiener Zoo hat man eine neue Garnellenart entdeckt.
Im Wiener Zoo haben Meeresbiologen eine neue Garnellenart gefunden. Es gibt bereits eine Theorie, wie die kleinen Krebstiere in die österreichische Hauptstadt kamen
Quelle: https://www.zdf.de/nachrichten/heute/sensation-im-wiener-zoo-neue-garnelenart-entdeckt-100.html


teletext-dpa-image-neue-garnelenart-schw


melden

Krebse, Garnelen und Co.

26.04.2021 um 11:27
Wissenschaftler haben in der chinesischen Yaoshui Höhle, eine neue Süßwassergarnele entdeckt. Die Caridina unicolor unterscheidet sich von ihren Verwandten unter anderen von kleine bis gar keine Augen, für diese Art größere Eier und einen transparenten Körper.
Sie ist damit bereits die 25. neubeschriebene Garnele aus diversen Höhlen in China. Die letztere wurde erst letztes Jahr neu entdeckt.


melden

Krebse, Garnelen und Co.

09.05.2021 um 13:36
Zitat von inkompatibelinkompatibel schrieb am 15.06.2019:Das ist ja genau mein Thema 😍
Das dachte ich mir auch gerade xD
Zitat von tr6telostr6telos schrieb am 16.06.2019:Pfeilschwanzkrebse
Darf man die in Deutschland halten, nee oder? ^^
Zitat von xXJackiXxxXJackiXx schrieb am 26.06.2019:Halte seit 10 Jahren Krebse besonders die Triops Arten haben es mir angetan.
Mich würde sehr interessieren, welche Triops Arten du alle da hast, bzw. welche du schon mal erfolgreich gezüchtet hast :)


Ich habe hier ein paar Bilder von meinen Kamerascheuen Sakura Garnelen & Nachwuchs ^^

Screenshot 20210509 130930Original anzeigen (0,7 MB)

Screenshot 20210509 131015Original anzeigen (0,5 MB)

Screenshot 20210509 131104Original anzeigen (0,4 MB)


Und Triopse züchte ich auch schon leidenschaftlich ca. 7 Jahre.
Angefangen mit den süßen Longis & Cranci's
Mittlerweile versuche ich es mit dem Ansatz von Mauritanicus, Simplex & Queensländern


triops2Original anzeigen (0,3 MB)

trioOriginal anzeigen (0,2 MB)

triooo

trio2

Meine Longi Kindchen :)


Screenshot 20201104 124139Original anzeigen (0,2 MB)
Das hier ist einer der Mauri's

Dateianhang: WhatsApp Video 2021-05-09 at 13.25.56.mp4 (3810 KB)
Hier noch ein kleiner Zusammenschnitt von den schönen Mauris :)


1x zitiertmelden
1x zitiertmelden