Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Brasilianischer Indianerstamm entdeckt

Brasilianischer Indianerstamm entdeckt

01.06.2008 um 13:20
Ja, ohne e.


melden
Anzeige

Brasilianischer Indianerstamm entdeckt

01.06.2008 um 13:22
Was denkst Du denn, könnte man als einzelner Mensch machen,
um das Verscgwinden der Völker zu stoppen?


Das was ein einzelner Mensch gegen die Abholzung der Regenwälder, gegen Kinderarmut, gegen das Ozonloch, gegen die Vermüllung der Natur, gegen Robbenschlachterei, gegen die Überfischung der Ozeane uvm. tun kann: Nichts. Zusehen und heulen, wenn er will.


melden
derreisende
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Brasilianischer Indianerstamm entdeckt

01.06.2008 um 13:23
@univerzal

Ich sehe den Punkt auf den du hinauswillst. Und der ist, dass die meisten nur reden und trotzdem immer nach ihren Profitbestreben handeln.
Viele sagen man kann eh nichts tun. Primär kann man aber eines immer machen: Andere Menschen über die Unwahrheiten, wie zum beispiel den erfunden Menschenopfern, Kannibalismus etc. berichten. Den erst dann entsteht die Interesse nach einer Kultur die in vielerlei hinsicht der unseren voraus war. Besonders was den Respekt der Welt dem Land angeht! Man kann nähmlich auch mit unserer Technologie, wenn man die Profitgier endlich abstellt, eine solche Harmonie etabilieren. Die indianer sollen uns daran erinnern, das wir in diesen Dingen an unsere Wurzeln zurückkdenken sollen und dogmen ablegen sollten!
Ich glaube jedenfalls an das Gute im Menschen!

Ich gebe zu, dass ich zur Zeit bestrebt bin meine Studien zu ende zu bringen, aber ich fahre dieses Jahr nach Bolivien und werde einige indianer besuchen, die ich kenne! Diese leben zum Teil in der Zivilisation, aber andere Leben so wie ihre Urvätter!
Ich werde versuchen, wenn nötig mit einer Spende diesen Menschen zu helfen und ich werde darüber auch berichten und die einmalige Kultur dieser leute weitererzählen!


melden

Brasilianischer Indianerstamm entdeckt

01.06.2008 um 13:24
Am besten wäre es, einfach die Gegend zu meiden, aber wir Europäer haben eigentlich kein Recht, von den Brasilianern zu fordern, ihren Wald nicht zu nutzen (nicht zuletzt deshalb, weil wir jetzt plötzlich Angst vor dem Klimawandel haben), wir haben auch fast ganz Europa entwaldet, ohne jemanden zu fragen.


melden

Brasilianischer Indianerstamm entdeckt

01.06.2008 um 13:28
Was heißt übrigens "verschwinden". Sicher wird niemand hingehen und sie einfach alle abknallen, noch dazu jetzt, wo sie berühmt sind. Sie würden halt vermutlich langfristig im brasilianischen Völkergemisch aufgehen ...


melden
derreisende
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Brasilianischer Indianerstamm entdeckt

01.06.2008 um 13:28
@univerzal

man kann sehr wohl was machen!
Bei der Wahl einfach keine Partei wählen sondern die Wahlzettel ungültig machen! Dann kriegen die Parteien nähmlich kein Geld!
Man kann Produkte boykotieren die diese Entwicklung fördern!
Man kann sich zusammenschließen und gemeinsam die Politiker und die selbsternannte Oberschicht in Strafkolonien schmeißen. Man kann versuchen Menschenrechte umzusetzen indem man sich in Organisationen wie Amnesty International engagiert!
Man kann die soziale Marktwirtschaft stärken indem man für die Verfassung ist und deren Aushöhlung durch die EU entgegenwirkt.
Man kann den Mitmenschen klar machen, dass Profitgiert irgendwann zum Untergang führt!
man kann viel machen. Man muss nur handeln statt reden!


melden

Brasilianischer Indianerstamm entdeckt

01.06.2008 um 13:29
Reisende, das ist wirklich lobenswert. Aber leider läuft der Hase so nicht, heutzutage ist fast jeder gezwungen zu wirtschaften. Und wenn einer dieser Zweige darin besteht, Wälder zu roden und Lebensräume von Primitivlingen zu erschliessen, dann wird es wohl über kurz oder lang so laufen.


melden

Brasilianischer Indianerstamm entdeckt

01.06.2008 um 13:30
@univerzal
"zusehen und heulen"...

Immer noch menschlicher als zynische Kommentare zu dieser seit Jahrhunderten ablaufenden Tragödie absondern!

Aber die hässliche Fratze des überheblichen und mitleidlosen Europäers benetzen keine Tränen, nicht wahr?


melden

Brasilianischer Indianerstamm entdeckt

01.06.2008 um 13:31
Man muss nur handeln statt reden!

Ja, leider haben sich deine Vorschläge bereits als unnütz erwiesen. Wir leben hier in einem etablierten System mit festgefahrenen Mechanismen. Kinderrevolutionen und Ansatzboykott reicht nicht, um dagegen anzugehen.


melden
derreisende
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Brasilianischer Indianerstamm entdeckt

01.06.2008 um 13:32
"von den Brasilianern zu fordern, ihren Wald nicht zu nutzen"

ja nur haben wir hier in Europa im Vergleich zu den Südamerikanern eine entwickeltere Forstwirtschaft, die immerhin einigermaßen es schafft den Wald zu erhalten! Und die Bodenbedingungen sind anders. Hier ist der Boden viel tiefer fruchtbarer als im Regenwald!
Die Brasilianer bescherren durch die Vernichtung des Regenwaldes nicht nur für sich selber eine Katastrophe - Dürre etc. sondern das Herz der Erde der Amazonas kann nicht mehr den Beitrag für unser ganzes klima leisten wie vorher.
Die Folgen wären verherrend!
Aber da der dumm zivilisiert Mensch sein Holz und seine Gülle jeden Tag haben will und es ihm scheiß egal ist, dass er auch ohne dem leben kann nimmt er sich es einfach. Aus willkür!
Das ist auf das schärfste zu verurteilen!


melden

Brasilianischer Indianerstamm entdeckt

01.06.2008 um 13:33
Aber die hässliche Fratze des überheblichen und mitleidlosen Europäers benetzen keine Tränen, nicht wahr?

Jaf, ich denke diese Indianer brauchen kein Mitleid und auch kein Mitgefühl. Sie brauchen eher die Sicherheit, das sie ihre selbstkreierte Gesellschaft weiter so ausleben dürfen. Da wird aber nicht funktionieren, den Grund dafür habe ich schon um 13:31 Uhr erläutert.


melden
derreisende
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Brasilianischer Indianerstamm entdeckt

01.06.2008 um 13:33
@univerzal

wenn du meinst es geht nicht, dann sage mir wieso?
ist es weil die Gesellschaft so verblödet ist?
Und wenn dann ist sie wieso verblödet?


melden

Brasilianischer Indianerstamm entdeckt

01.06.2008 um 13:33
@univerzal

Noch nix von neuerer Nutzung des Regenwaldes gehört? Immer noch der Meinung Kettensägengeschwader seien das "wirtschaftlich" erfollgreiche Modell?

Die letzten Meldungen der Klimakonferenzen am Hirn vorbeigeschrammt?


melden

Brasilianischer Indianerstamm entdeckt

01.06.2008 um 13:34
In Afrika kämpfen die Pygmäen auch vezweifelt um ihren Lebensraum und ihre Lebensweise, das interessiert komischerweise niemanden mehr, na ja, sie sind ja auch längst bekannt ...


melden

Brasilianischer Indianerstamm entdeckt

01.06.2008 um 13:38
Reisende, siehe 13:31.

@jaf

Zeig mir mal die Silbe, mit der ich die Abholzung befürwortet habe. Wenn ich auf einen Status hinweise, beziehe ich noch längst kein Pro oder Kontra, ausser ich äussere mich dementsprechend.

Faktum ist, selbst für dich, das die Rodung nach wie vor rasant voranschreitet. Ob effizient oder nicht, ist mal dahingestellt.

Mir wäre es auch lieber, wenn man mal die Feinheiten des Nutzhanfs für industrielle Zwecke entdecken würde, anstatt wild Bäume zu fällen. Aber das Leben ist kein Ponyhof.


melden

Brasilianischer Indianerstamm entdeckt

01.06.2008 um 13:40
@reisender

Selbstverständlich ist es besser, wenn sie ihren Regenwald in Ruhe lassen, mir ging es nur darum, dass wir nicht das Recht haben, Brasilien Vorschriften zu machen. Wir können den Brasilianern danken, wenn sie sich selbst entscheiden, den Regenwald nicht abzuholzen, aber es ist ihr Wald und wenn sie sich entscheiden, ihn bis auf den letzten Baum abzuholzen, ist es auch ihre Sache. Genauso geht es uns nichts an, was sie mit ihren Ureinwohnern tun oder lassen.


melden

Brasilianischer Indianerstamm entdeckt

01.06.2008 um 13:43
Übrigens sind es ja wir Ausländer, die über die Nachfrage nach Soja für unsere Nutztiere, Rindfleisch, Biotreibstoffen, Tropenhölzern, Rohstoffen etc. die Rodung voranpeitschen, denn die Brasilianer selbst verbrauchen nur einen geringen Teil von all dem.


melden

Brasilianischer Indianerstamm entdeckt

01.06.2008 um 13:43
@univerzal

Mir war Dein mitleidloses und brutales Geschreibsel eben auch kein Verständnis wert und keine gründlichere Anlalyse. ich kenne diesen real-Zynismus zur Genüge, der sich etwas darauf einbildet die Fakten nü chten zu sehen und dann eben dazu rät hinzunehmen was doch nicht zu ändern wäre.

Aber genau DAS ist falsch und zu verurteilen ist es doch der Kraftstoff der den Motor der Zerstörung unseres planeten befeuert Dies und grenzenlose Gier! Dies und die Armut derer, die sich nicht anders zu hellfen wissen als ihre eigenen Lebensgrundlagen zu zerstören.

DAS auch noch kaltschnäuzig als "so ist das nun mal" zu bezeichnen ist keiner freundlichen Wertung wert!


melden
derreisende
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Brasilianischer Indianerstamm entdeckt

01.06.2008 um 13:44
http://www.3sat.de/3sat.php?http://www.3sat.de/nano/bstuecke/09820/index.html

guckt ihr hier! Agroforst ist der zauberwort!
Aber jafrael leider gibt es in Brasilien, diesen Idioten LUla der die umweltministerin, die für das eintrat beseitigt hat!
jetzt heisst es kolonisierung des regenwaldes!
Man braucht ja biosprit..........

:(

aber es scheint auch einige normale menschen unter der elite zu geben:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,555652,00.html

hier ncoh andere artikel:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,553304,00.html

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,551833,00.html


melden
Anzeige
derreisende
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Brasilianischer Indianerstamm entdeckt

01.06.2008 um 13:47
"Wir können den Brasilianern danken, wenn sie sich selbst entscheiden, den Regenwald nicht abzuholzen, aber es ist ihr Wald und wenn sie sich entscheiden, ihn bis auf den letzten Baum abzuholzen, ist es auch ihre Sache. Genauso geht es uns nichts an, was sie mit ihren Ureinwohnern tun oder lassen."

abgesehen davon, dass unsere tolle Gesellschaft dafür ebenfalls verantwortlich wäre, würde das das aus für unser klima bedeuten!


melden
146 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden