Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vulkan in der Eifel

119 Beiträge, Schlüsselwörter: Vulkan
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vulkan in der Eifel

20.10.2009 um 07:46
@jofe

Es geht doch hier nicht hauptsächlich um Panik und Hype, sondern einfach darum, dass man sie die potenzielle Gefahr nicht aus den Augen verliert.

Wenn man auf Grund eines (schlechten) RTL-Filmes in Panik gerät, dann sollte man eventuell auf das allabendliche Fernsehprogramm verzeichten, vorallem auf Nachrichten, denn dort werden auch die schlimmen Sachen gezeigt - und die sind sogar real.

Ich denke in dieser Diskussion sollte es hauptsächlich darum gehen, was passieren würde, wenn der Vulkan in der Eifel (oder sonst wo) wirklich ausbrechen sollte.

*blubb*


melden
Anzeige

Vulkan in der Eifel

20.10.2009 um 08:00
datrueffel schrieb:Ich denke in dieser Diskussion sollte es hauptsächlich darum gehen, was passieren würde, wenn der Vulkan in der Eifel (oder sonst wo) wirklich ausbrechen sollte.
im eingangspost und den folgenden, find ich aber nichts davon. eher entsetzen vor den tatsachen, die einem zuvor nicht bewusst waren.

was wäre wenn....

kommt auf die nähe zum ausbruchsort an, auf die größe des ausbruchs und auf die umgangsweise der menschen damit. die meisten menschen, wähnen sich so sicher in ihrem leben, dass sie für solche szenarien, keine vorsorge treffen. wer von der jungen generation, hat denn noch das survivalpack , im keller bereitstehen. wie ich es z.b. noch von meinen großeltern her kannte (streichhölzer, kerzen, konserven und eingemachtes, messer, wasser und co?)
die meisten, würde es wohl schlagartig treffen und ein großteil würde dabei draufgehen.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vulkan in der Eifel

20.10.2009 um 08:34
@mae_thoranee

Wenn man lediglich den Eingangspost berücksichtigen würde, dann wäre die Diskussion bereits im Unterhaltungsbereich und keiner würde mehr schreiben ;)

Ich finde schon, das die Diskussion ein wenig mehr Substanz verdient hat, da es in meinen Augen ein sehr interessantes Threma ist :)

*blubb*


melden

Vulkan in der Eifel

20.10.2009 um 08:46
Immer noch die Vulkane, ich bin enttäuscht. Gestern lief doch Godzilla, ich dachte hier würde schon tagesaktuell über mutierte Riesenechsen gesprochen. :(

Jeder Vukanausbruch ist anders. Wir können daher nur spekulieren. Der Kilauea bricht eigentlich ständig aus, in Hawaii kratzt das kein Schwein.
Er sprengt aber nicht täglich seine Kuppe weg, sondern läuft einfach nur über. Da seine Lava sehr flüssig ist, entweicht das Gas relativ leicht und es bauen sich keine grossen Drücke auf.
Wie die Lava in der Eifel beschaffen ist, weiss ich nicht. Wer da genaueres weiss, bitte posten.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vulkan in der Eifel

20.10.2009 um 10:39
Die bleibt zäh und verstopft den Vulkan, könnte sagen ist wie bei Akne eines pubertierenden Teenager ;), sprich der Druck baut sich in Inneren mehr auf und es kommt zu einem explosiven Ausbruch !


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vulkan in der Eifel

20.10.2009 um 10:40
Ok, zäh ist falsch formuliert, hart triffts wohl besser !


melden

Vulkan in der Eifel

20.10.2009 um 11:03
Die Experten sind sich einig, dass es in der Eifel wieder zu Eruptionen kommen wird. Doch niemand kann sagen, wann: "Womöglich vergehen noch Jahrtausende, es kann aber auch schon in ein paar Monaten so weit sein", sagt Hinzen. Vermutlich stehe die Eifel am Beginn einer neuen Aktivitätsphase, meint der Vulkanologe Hans-Ulrich Schmincke vom Leibniz-Institut für Meereswissenschaften in Kiel, der die Eifelvulkane jahrelang erforscht hat.

Die letzte Ruhephase endete abrupt: Vor 12.900 Jahren kam es zu einer gigantischen Eruption in der Eifel. "Damals herrschte vermutlich ähnliche Gelassenheit wie heute", meint Schmincke. "Die Ur-Rheinländer rechneten sicher nicht mit einem Vulkanausbruch, schließlich lag der letzte rund 100.000 Jahre zurück." Doch eines Tages war aufquellendes Magma mit Grundwasser in Berührung gekommen. Die Druckwelle der dann folgenden Explosion knickte sämtliche Bäume in der Umgebung um wie Streichhölzer. Asche schoss 30 Kilometer hoch und gelangte mit dem Südwestwind bis nach Schweden. Westdeutschland versank in grauem Ascheregen.

Lava staute den Rhein bei Andernach, die Region des heutigen Koblenz stand metertief unter Wasser. Tage später brach der Lava-Damm. Eine Flutwelle schoss bis in die Niederlande, meterhohe Schlammströme und Wassermassen begruben das Rheintal. Prähistorische Werkzeuge und Skelette in den Geröllschichten zeigen, dass die Ur-Rheinländer von der Katastrophe überrascht wurden. Nachdem sich das Magma-Reservoir am Ort der Eruption geleert hatte, stürzte der Boden ein – die Kuhle füllt heute der Laacher See.
gw57345,1256029430,2iijt5c
sogenannte "Vulkanbombe"...
gw57345,1256029430,2jg46r9

Also wenn ich das lese und dann noch die Bilder dazu....wird mir ganz schön mulmig...


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vulkan in der Eifel

20.10.2009 um 11:11
Naja, das sind eben Naturgewalten. Wenn die zuschlagen, ist der Mensch meistens machtlos. Es bleibt uns gar nichts anderes übrig als uns damit abzufinden, dass wir selbst auf einem recht heißen Planeten leben, der im Grunde auch nichts anderes ist als ein schlummernder Vulkan mit einer hauchdünnen Oberfläche, der Erdkruste, die vergleichbar ist mit der Schale eines Apfels, wenn man sich den Apfel als glühend heiße Kugel vorstellt...

Wie sagt der Rheinländer: Et kütt wie et kütt un et hätt noch immer joot jejange...


melden

Vulkan in der Eifel

20.10.2009 um 11:33
Also neu ist das ganze hier nicht. Die Zeitschrift Bild der Wissenschaft brachte bereits in der 12/1998-Ausgabe einen umfangreichen Bericht über die Eifel-Vulkane.
Die Gefahr durch Vulkanismus ist in D zwar sehr gering, aber gegeben. Allerdings Lässt sich im Bereich der vulkaneifel derzeit weder eine Wärmeanomalie noch besondere seismische Aktivität nachweisen, In näherer Zukunft scheint also kein Ausbruch bevorzustehen.
Was viel mehr Sorgen bereiten sollte sind die aktiven Phlegräische Felder in Italien. Wenn diese aktive Fläche mal Wuppen würde käme das schon weit über die Ausbruchsenergie des Tambora 1815. Dazu gibt es im Mittelmeer noch verschiedene Unterseeische Supervulkane die allesamt mehr Schaden in Europa anrichten würden als ein Rülpser in der Eifel, dessen Fallout zwar auch Europa beeinträchtigen würde aber im Vergleich zu anderen Vulkanen doch eher kleine Schäden anrichteten würde. Ich liebe Vulkane.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vulkan in der Eifel

20.10.2009 um 11:38
@titus1960

Bitte die Quellenangabe nicht vergessen ;)

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,466051,00.html

*blubb*


melden

Vulkan in der Eifel

20.10.2009 um 11:38
ich liebe die natur, mit ihren unterschiedlichen eigenschaften. mal sanft wie in einem schmetterling, mal hart wie in einem vulkan.

vielleicht gibt es ja bald auch das grollen der erde, oder eruptionsklänge als klingelton bei jamba...., vielleicht kann man so, der generation multi media, die lebendigkeit der erde schmackhaft machen.

nichts so faszinierend für mich wie das grollen der erde bei einem erdbeben.....


melden

Vulkan in der Eifel

20.10.2009 um 11:44
@datrueffel
Oh sorry...ich habe danach gegoogelt und das dabei gefunden......weiß die Quelle jetzt nicht mehr....ist das sehr schlimm?


melden

Vulkan in der Eifel

20.10.2009 um 11:54
@mae_thoranee
mae_thoranee schrieb:nichts so faszinierend für mich wie das grollen der erde bei einem Erdbeben.....
Da kann ich nicht mitreden. Habe ich noch nie vernommen oder ein Beben miterlebt.. Aber in der letzten PM (10/09) ist ein Bericht das die Erde dauernd am Brummen ist. Der Ursprung liegt noch im dunklen, soll sich aber in den letzten Jahren verstärkt haben. Das Brummen ist natürlich nur mit Nessgeräten zu belauschen die in einem stillgelegten Silberbergwerk in Schiltbach (Schwarzwald) stehen.


melden

Vulkan in der Eifel

20.10.2009 um 19:24
@Chesus
das erste mal hier in nrw. 1992, das beben von roermond. da dachte ich.."jetzt sind sie da..und holen dich..." später noch heftiger auf reisen. ein unglaublicher sound...ein aus der tiefe kommendes grollen.....dunkler natur...irre!

das die erde ständig brummt, kann ich mir sehr gut vorstellen, schliesslich ist sie ja permanent in bewegung, wenn auch für unsere schwach ausgeprägten sinne nicht immer erfassbar....


melden
LoN
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vulkan in der Eifel

20.10.2009 um 19:39
Warum gräbt man die Magmakammern im Yosemite-Nationalpark und der Eifel nicht einfach an und baut Geothermal Kraftwerke drauf.

Pusten wir doch lieber die X hundert Hiroshimabomben ganz umweltfreundlich durch unser Stromnetz^^


melden

Vulkan in der Eifel

20.10.2009 um 19:51
@LoN
Warum gräbt man die Magmakammern im Yosemite-Nationalpark und der Eifel nicht einfach an und baut Geothermal Kraftwerke drauf.

Weil es dann zu einer plötzlichen Druckentladung kommt. Oder weil es die Gefahr einet Druckentladung erhöht.


melden

Vulkan in der Eifel

20.10.2009 um 20:20
muss ja nicht gleich stromkraftwerk sein, reicht ja schon wenn mehr wohnungen/häuser mit erdwärme versorgt werden.


melden
LoN
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vulkan in der Eifel

20.10.2009 um 20:38
@Schdaiff
Die Frage ist halt ob es selbst dann nicht noch besser ist dem ganzen ein Ventil zu machen anstatt auf den großen Knall zu warten.


melden

Vulkan in der Eifel

20.10.2009 um 21:18
Vulkane könnten Theoretisch gesehen überall auftauch wo Bruchzonen sind (z.B. Der Rheinbruch), es gibt aber auch Vulkan gebiete die von Bruchzonen weit weg sind z.B.im Raum Eger(Cheb/Tsch), zum Glück sind Solche Seltener.

@LoN
Wie groß soll solch ein Ventiel sein? Bei dem Anbohren einer solche Blase Könnte außerdem das ganze Gestein Darüber instabil werden.


melden
Anzeige
LoN
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vulkan in der Eifel

20.10.2009 um 21:22
In etwa so groß das sich der Ausfluss aus dem Ventil und der Zufluss vom Erdkern ausgleichen.


melden
281 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt