Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Führen wir den nächsten Weltkrieg gegen die Natur?

91 Beiträge, Schlüsselwörter: Natur, Wetter, Katastrophe, Krieg Naturgewalt
ReEvilotion
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Führen wir den nächsten Weltkrieg gegen die Natur?

16.08.2010 um 21:07
@Jaques1
Spontane Antwort: Den Virus , der doch gleichwohl eines Ihrer Kinder ist , da stellt sich mir die Frage : Wie bin ich zum Virus geworden ?
Kenne ich dann meinen Virus und den "Herd" , kenne ich Ihren Virus und den Ursprung !!

Doch sind jetzt nur meine Gedanken zu Deiner Frage......


melden
Anzeige

Führen wir den nächsten Weltkrieg gegen die Natur?

16.08.2010 um 21:08
@Jacques1

na so wie Wir unsere Moral und Bewusstsein haben wird Planet erde es net haben, aber sich halt selber regenerieren, leben tut sie Jahr sonst würde sie nicht regen ( der Kern z.b Vulkane wo dann das Magma nach und nach mal her kommt)


melden

Führen wir den nächsten Weltkrieg gegen die Natur?

16.08.2010 um 21:12
Die Frage versteh ich nicht. Ich finde, dass das normale Vorgänge sind, die alle paar tausend Jahre so geschehen. Die Welt verändert seit ihrem Bestehen ihr "Aussehen". Vor zig millionen Jahren waren so ungünstige Bedingungen auf dem Planeten, da sind wir verpöppelten Menschen gar nicht erst entstanden. Und wer engt denn alles ein und modelt alles um, dass sind ja wohl wir. Und dann dürfen wir uns nicht wundern, wenn Deiche brechen usw. usw.


melden

Führen wir den nächsten Weltkrieg gegen die Natur?

16.08.2010 um 21:16
@Vogelspinne

So in dieser Art stell ich mir das auch vor! organische intelligenz, wie in etwa der Magen bei uns Menschen ;)


melden

Führen wir den nächsten Weltkrieg gegen die Natur?

16.08.2010 um 21:18
@ReEvilotion

Ja das ist´ne gute Frage!


melden

Führen wir den nächsten Weltkrieg gegen die Natur?

16.08.2010 um 21:19
@Jacques1

joar so stelle ich mir das auch vor, die Erde macht sich keine Gedanken wie und was und Absicht und nicht wie schon von einem User geschrieben wurde.

Sondern das ist bei der Erde halt der eigene Rhythmus, nur durch Menschenhand vorgezogen!


melden

Führen wir den nächsten Weltkrieg gegen die Natur?

17.08.2010 um 01:04
Alles auf der Erde war im "Gleichgewicht" bis der Mensch kam...Unsere Welt war im Einklang mit der Natur, leider kam dann der Mensch und wurde so zahlreich, das er jetzt alle Erdlichen Ressourcen in Gefahr bringt !...

Und das Erschreckende daran, es werden immer mehr Menschen geboren, die die Zerstörung immer schneller vorantreiben...
In ca 40 Jahren gibt es 2 Millarden Menschen mehr, obwohl jetzt schon eine Menge Menschen nichts zu Essen haben ...

Aber die Natur hat sich immer wieder selbst "gereinigt", und wird sich auch wieder vom Menschen trennen, das wird nach meiner Meinung nicht mehr sooo lange dauern !

Leider gibt es immer noch Leute die alles Anzweifeln, aber Fakt ist, das alles immer schlimmer wird, Klima, Hunger, Katastrophen ... gruss Andy


melden

Führen wir den nächsten Weltkrieg gegen die Natur?

18.08.2010 um 19:24
Meiner Meinung nach haben wir der Natur mit dem Beginn der Industrialisierung längst den Krieg erklärt, allerdings damals noch ohne uns dessen Bewusst zu sein.

Heute wissen wir zwar das wir im "Sturm" auf die Natur sind, dennoch gibt es einfach keine Möglichkeit diesen "Angriff" global zu stoppen, auch wenn gerad in Deutschland viel getan wird um
der Natur wieder "entgegenzukommen".

Nichts desto trotz: Diesen Krieg kann der Mensch nur verlieren auch wenn er mit seiner Offensive Jahrzehnte im Vorsprung ist


melden
Plutarch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Führen wir den nächsten Weltkrieg gegen die Natur?

18.08.2010 um 22:54
@Vogelspinne
Vogelspinne schrieb:na durch den Menschen und seiner Umweltverschmutzung durch die Industrieanlagen CO2 und co, ist der Prozess schneller in gange, wie z.b Meeresspiegelanstieg , Polschmelze vermehrt Bände und so weiter.

Früher oder später wäre das alles auch ohne Mensch gewesen
Ja sicher, nur mit Mensch ist es für den Mensch unangenehmer.


melden

Führen wir den nächsten Weltkrieg gegen die Natur?

18.08.2010 um 22:56
@Plutarch

oder man handelt anders und net so wie jetzt , alles hinnehmen als wäre es selbstverständlich.


melden
Plutarch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Führen wir den nächsten Weltkrieg gegen die Natur?

18.08.2010 um 23:02
@andykiel
andykiel schrieb:Alles auf der Erde war im "Gleichgewicht" bis der Mensch kam...Unsere Welt war im Einklang mit der Natur, leider kam dann der Mensch und wurde so zahlreich, das er jetzt alle Erdlichen Ressourcen in Gefahr bringt !...
Quatsch und Murks hoch 22

Das Ungleichgewicht in der Natur ist der Motor der Evolution. Wäre die Natur immer im Gleichgewicht gewesen, würde es uns nicht geben. Wenn die Natur sich nun an uns anpasst,
dann sicher nicht zu unserem bequemen Vorteil. Damit müssen wir leben und es wenigstens hinter vorgehaltenern Hand als neue Chance sehen.


melden
Plutarch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Führen wir den nächsten Weltkrieg gegen die Natur?

18.08.2010 um 23:07
@Vogelspinne
Vogelspinne schrieb:oder man handelt anders und net so wie jetzt , alles hinnehmen als wäre es selbstverständlich.
Was schlägst du vor? Die Menschheit auf eine tolerierbare Menge von 500 Millionen Individuen zu reduzieren wäre eine Möglichkeit. Einfach alle medizinischen Erkenntnisse abstellen und wirksames Antibiotika haben wir eh schon keines mehr..............


melden

Führen wir den nächsten Weltkrieg gegen die Natur?

18.08.2010 um 23:09
@Plutarch

vorschlagen kann ich net viel und reduzieren *nein*

eher das man besser mit der Natur umgeht so wie auch dieses verpesten unterlässt oder sagen wir weiter runter schraubt.

da müssen alle an einem strang ziehen, was aber nicht passiert :/


melden
Plutarch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Führen wir den nächsten Weltkrieg gegen die Natur?

18.08.2010 um 23:22
@Vogelspinne
Wie willst du besser Mit der Natur um gehen?
Wenn 7 Milliarden Menschen pro Kopf täglich nur einen Liter Wasser vergiften würden, wären das in einem Jahr 365 mal 7 Milliarden Liter vergiftetes Wasser und da 7 Milliarden Menschen nicht auf Fortpflanzung verzichten, wären das in 11-12 Jahren 11 x ( 9Millarden x
365 Milliarden Liter vergiftetes Wasser)

Nun, 1 Liter vergiftetes Wasser pro Kopf wäre das Optimal das wir einhalten müssten.
Die Wirklichkeit schaut aber ganz anderes aus und zur Zeit sind Hundert Liter vergiftetes Wasser täglich und pro Kopf bei 7Millarden Menschen nichts Ungewöhnliches.


melden

Führen wir den nächsten Weltkrieg gegen die Natur?

18.08.2010 um 23:24
@Plutarch

mhh das ist beachtlich viel !!!


melden

Führen wir den nächsten Weltkrieg gegen die Natur?

19.08.2010 um 01:25
@Plutarch

Vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt...

Natürlich kann es für eine gewisse Zeit immer Ungleichheiten in der Natur geben, durch (zb. Naturkatastrophen) woraus auch andere Lebensformen entstehen, das ist schon klar!... Die Erde wäre heute aber nicht so zerstört und ausgebeutet wie es vom Menschen praktiziert wird....

Die Artenvielfalt wäre wahrscheinlich immer noch so hoch, als wie vor dem ersten Menschen, das meine ich mit Gleichgewicht auf der Erde...

Also ich glaube auch das man das zerstörerische Handeln nicht mehr aufhalten kann, dafür ist es einfach zu spät, es gibts einfach zu viele Menschen auf dem Planeten, die ihre eigenen Interessen verfolgen...

gruss Andy


melden

Führen wir den nächsten Weltkrieg gegen die Natur?

19.08.2010 um 01:34
das einzige was wir machen können ist aufhören ungeschützt zu f*cken :D


melden

Führen wir den nächsten Weltkrieg gegen die Natur?

19.08.2010 um 01:49
@Barrack_Osama

Das wäre doch ein Anfang ! ;-)


melden
Plutarch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Führen wir den nächsten Weltkrieg gegen die Natur?

19.08.2010 um 21:53
@andykiel
andykiel schrieb:Also ich glaube auch das man das zerstörerische Handeln nicht mehr aufhalten kann, dafür ist es einfach zu spät, es gibts einfach zu viele Menschen auf dem Planeten, die ihre eigenen Interessen verfolgen...
Gehen wir mal davon aus dass alle Menschen ihre Interessen verfolgen und bei denen es immer darum geht, ein möglichst zufriedenes Selbstwertgefühl zu besitzen.
Wir verbrauchen also 90% der Ressourcen, um unsere Eitelkeit und unsern Narzissmus zu befriedigen.
Besonderes der religiöse Narzissmus verleitet uns unentwegt dazu, uns als Krone der Schöpfung
zu wähnen und zur Einbildung, dass die Mittel dieser Welt nur für unser Zwecke zur Verfügung
gestellt sind.^^
Zum (UN)Glück sind die Emotionen, die mit diesem Narzissmus in Verbindung stehen brandgefährlich und äußerst explosiv.
Die Fortsetzung des 11/9/2001 wird deshalb unausweichlich sein und dieses Mal wird es auch nicht mit 2000 Opfern abgehen. Die Vergeltungsschläge werden massiv sein, was ziemlich leicht zu einer fatale Kettenreaktion führen wird. Und um der Menschheit den Rest zu geben, reichen
einige einfache multiresistente Mikroorganismen, gegen die es kein wirksames Medikament mehr gibt.
Die dann vielleicht doch überleben, haben einiges daraus gelernt und solange sie nicht wieder damit anfangen sich Götter zu glauben, mit denen sie Probleme und Polemiken dort projizieren wo gar keine sind und die wirklichen Problem immer schön so verlagern können, dass man sich nie selbstkritisch mit ihnen auseinander setzen muss, weil das aufgeblasene und vergötterte Selbstwertgefühl ICH das ja nicht erlauben kann......... wird es schon eine Weile gut gehen..
Die Natur verfügt über sehr viel Selbstheilungsmechanismen und ihr ist schon schlimmeres widerfahren als der Mensch.


melden
Anzeige

Führen wir den nächsten Weltkrieg gegen die Natur?

20.08.2010 um 00:31
Die Natur verfügt über sehr viel Selbstheilungsmechanismen und ihr ist schon schlimmeres widerfahren als der Mensch.


Das ist nicht ganz richtig, von den Lebewesen die auf der Erde gelebt haben, ist der Mensch die bisherige schlimmste Kreatur... Denn kein anderes Lebewesen vorher, brachte das Klima der Erde aus dem Gleichgewicht und hat sie so ausgebeutet....
Naturkatastrophen zähle ich da nicht mit !


Sicher ist, das man diese " Lawine" nicht mehr aufhalten kann, die der Mensch ins rollen gebracht hat.... Früh oder später wird die Erde sich schon von der "Geisel " Mensch selbst befreien, egal ob das nun Bakterien oder Katastrophen oder der Mensch selbst ist.....

Klar ist, die Erde wird trotz allem weiter existieren, bis in ca 3 Millarden Jahren die Sonne sie verschluckt....

bis dann Andy


melden
292 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt