weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Volcano Watch

1.245 Beiträge, Schlüsselwörter: Vulkane, Vulkanausbrüche, Vulkanbeobachtung
cryptex
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volcano Watch

24.05.2011 um 16:24
Das kann ja wieder was werden,aber angeblich soll die asche grobkörniger sein,ich denke aber nicht das das bei irgendwas einen unterschied macht.


melden
Anzeige

Volcano Watch

24.05.2011 um 22:10
Der nächste Vulkan könnte sich ankündigen...

DIENG, eine sumpfige Caldera Wikipedia: Dieng-Plateau in Indonesien - Zentral-Java..er wurde gestern auf Stufe GELB gesetzt

http://portal.vsi.esdm.go.id/


Übersetzung von Indonesisch nach Deutsch:
Hiermit respektvoll vorgelegt über die Entwicklung des Dieng vulkanische Aktivität in Zentral-Java-Provinz.
I. EINFÜHRUNG

Dieng Vulkan ist geographisch auf 70 54 'befindet Breite und 1090 54' östlicher Länge und der Verwaltung, die in Wonosobo Regentschaft Banjarnegara und Batang Regentschaft Provinz Zentral-Java. Freatik letzte Ausbruch ereignete sich im Krater des Mount Dieng sileri auf 27. September 2009 um 12.05 Uhr in Form von Schlamm.
II. MONITORING

2.1. Visual

Visuelle Überwachung des Kraters wiegt ab dem Datum des 22. Mai 2011 beobachtet bläst Rauch eine dünne weiße Krater etwa 20 Meter Höhe mit dem Aufkommen Zeitraum lag zwischen 15-30 Minuten, die zuvor nicht beobachtet die Existenz dieser Krater bläst Rauch. Sedangkan pada Kawah sileri Überwachung, Sinila Kawah, Siglagah Kawah, Kawah Candradimuka dan war relativ Sikidang Krater wesentlich verändert.

2.2. Seismizität

Überwachung seismischer G. Dieng, Art vulkanische Erdbeben und Vulkanausbrüchen Flach seit Januar 2011 sind selten erfasst. Aber bei 18 - 22. Mai 2011 Erdbeben Seismograph bei PGA Postal Dieng aufgezeichnet ganz erheblich, nämlich tiefe vulkanische Erdbeben von 62 Mal, Flach vulkanische Erdbeben 59 Veranstaltungen, drei Veranstaltungen und dem Fernen Tektonische Erdbeben Tektonische Lokale ein Vorfall aufgezeichnet.

2.3. CO2-Gas

Überwachung von CO2-Gas in den Krater Wiegen, welches Betriebssystem wieder Mai 2011 gestartet wurde, beobachtet eine Zunahme der Konzentration von CO2-Gas, das aus dem Krater Wiegen am 23. Mai erreichte 2011 die Konzentration von 0,10623% vol.
III. FAZIT

Monitoring-Ergebnisse visuell, CO2-Gas und Seismizität in G. Dieng eine Erhöhung der vulkanischen Aktivität. Also ab dem Datum des 23. Mai 2011 um 14:00 Uhr, den Status von G. Dieng stieg von Normal (Level I) alert (Level II)

G. Monitoring-Aktivität Dieng wurde intensiviert, um eine weitere Verbesserung erwarten.

IV. EMPFEHLUNGEN

Im Zusammenhang mit der erhöhten Status der Normal menjdi dann Vorsicht empfehlen wir

Gemeinschaften werden gebeten, sich nicht nähern sich der Krater Wiegen im Radius von 500 Metern, angesichts der Bedrohung des Lebens von schädlichen Gasen, die herauskommen des Kraters.
Gemeinden rund um G. Dieng auf Bitte ruhig bleiben und nicht provoziert die Frage nach dem Ausbruch G. Dieng. Zentrum für Vulkanologie und Geologie Hazard Mitigation wird immer mit dem Zentral-Java Landesregierung und Bezirksregierung Banjarnegara, Wonosobo und Batang über die Aktivitäten koordiniert G. Dieng. Gemeinschaften sollen folgen immer Richtung SATLAK PB und Bekämpfung der regionalen Katastrophe Agentur (BPBD) Zentral-Java-Provinz.
Koordination mit den lokalen Gebietskörperschaften direkt durch die Post im Dorf Karang PGA Dieng Central, District Batur, Banjarnegara Bezirk gemacht.

So haben wir vor, für Ihre Aufmerksamkeit und Zusammenarbeit geliefert dank


melden

Volcano Watch

25.05.2011 um 17:09
Ist beim HEKLA der nächste Vulkanausbruch zu erwarten?...der Berg stehe enorm unter Druck, Magma habe sich angesammelt. Die Vulkanologen Islands rechnen mit einem baldigen Ausbruch, denn es habe sich eine 20 km breite Beule auf dem HEKLA gebildet, Magma sei aufgestiegen und drücke den Boden nach oben. Auch die Eruption des GRIMSVÖTN habe sich mit einer Beule angekündigt. Der Berg habe sich seit 2006 um drei Meter gehoben und ist seit dem Ausbruch wieder um einen halben Meter eingesunken.

Das HEKLA einer der Nächsten ist, sei wahrscheinlich, doch wann, ob in Wochen oder erst in Monaten kann nicht vorher gesagt werden. Die Experten warteten ja auch schon seit Herbst 2010 auf den Ausbruch des GRIMSVÖTN, der dann am 21. Mai gewaltig kam ( mit Ascheauswurf bis 20 km hoch) und genauso schnell auch wieder seine Kraft verlor (jetzt nur noch bis 5 km)


http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,764537,00.html


melden

Volcano Watch

25.05.2011 um 17:19
hm...Jon Frimann meint dass die eruptive Phase beim GRIMSVÖTN noch nicht vorbei ist. Anhand der Tremor-Auswertungen sei mit einem weiteren größeren Ausbruch zu rechnen... Schaun wir mal, ob er da recht hat..

http://www.jonfr.com/volcano/


melden

Volcano Watch

29.05.2011 um 16:53
Hi,

Manila/Taal Vulkan: Hunderttausende tote Fische im See

Fast 400 Tonnen toter Fisch wurden auf dem Taal Lake gefunden. Die örtlichen Behörden gehen davon aus, dass dies durch große Temperaturschwankungen im See ausgelöst wurde.

Der Taal Vukan ist mit der Begründung, dass Magma an die Oberfläche vordringen könnte, in Alarmstufe 2 kategorisiert worden, sagte das philippinische Institut für Vulkanologie.

In den letzten 24 Stunden wurden sechs vulkanische Erdbeben in der Nähe des Vulkans aufgezeichnet.


http://www.shortnews.de/id/896443/Manila-Taal-Vulkan-Hunderttausende-tote-Fische-im-See


mal abwarten...

mfg matula


melden

Volcano Watch

30.05.2011 um 15:05
Der TAAL (Philippinen) und der DIENG (Indonesien) liegen unter erhöhter Beobachtung

@matula, der Taal brütet schon längere Zeit, sicher ist bald ein Ausbruch fällig. Auf jeden Fall interessant mit den Fischen (400 Tonnen Fisch sind ja kein Pappenstiel).

Der DIENG wurde von Level II auf Level III erhöht..


..... Basierend auf den Ergebnissen der visuellen Überwachung, CO2-Gas und Seismizität in G. Dieng eine Erhöhung der vulkanischen Aktivität. Also ab dem Datum des 29. Mai 2011 um 20:45 Uhr, den Status von G. Dieng stieg von Alert (Level II) in den Standby (Stufe III)

2. G. Monitoring-Aktivität Dieng von der Emergency Response Team G. intensiviert Dieng.

3. Kontinuierliche Abstimmung mit BNPB, BPBD Zentral-Java-Provinz, der Regierung Wonosobo Regentschaft Regentschaft Banjarnegara, Batang und allen Beteiligten.

IV. EMPFEHLUNGEN

Im Zusammenhang mit der erhöhten Alarmbereitschaft des Mount Dieng in den Standby dann wie folgt empfohlen:

Tätigkeiten der Gemeinschaft sind in einem Umkreis von 1000 Meter aus dem Krater Wiegen verboten, wenn man die Gefahr von giftigen Gasen, die schädlich für das Leben ist, von der Natur unsichtbar und geruchlos, die jederzeit auftreten.
Gemeinschaft, ruhig zu bleiben, nicht Köder Fragen im Zusammenhang mit den Aktivitäten des Mount Dieng, die nicht klar machen die Quelle. Für die Gemeinde, um mit G. Observation Post koordinieren Dieng, mit Middle Reef Village Adresse, District Batur, Banjarnegara District, oder mit der Regierung Wonosobo Regentschaft Banjarnegara Regentschaft und Batang Regentschaft oder Zentrum für Vulkanologie und Geologie Hazard Mitigation, Bandung

http://portal.vsi.esdm.go.id/


melden

Volcano Watch

02.06.2011 um 12:44
Der VANATU ist von 2 auf Level 3 erhöht worden

Das Institut für Vulkanologie hat Anfang der Woche berichtet, dass es starke Explosionen gegeben hat und es zu drei signifikanten Ausstößen und Ascheregen auf angrenzende Dörfer gekommen ist, allerdings noch keine Evakuierungen geplant seien.


"""Vanuatu's department of geohazards has closed access to the Mt Yasur volcano on Tanna Island, after a lift in volcanic activity from the beginning of this year. A geohazards team investigated the volcano earlier this week and says there were strong explosions and emissions from all three active vents. They have lifted the hazard rating to level 3, which closes access to the volcano. The officials say there’s significant ash fall on nearby villages but there are currently no plans to evacuate the inhabitants. """

http://hisz.rsoe.hu/alertmap/woalert_read.php?edis=VE-20110602-30974-VUT


melden

Volcano Watch

02.06.2011 um 12:52
Bericht zum DIENG (Indonesien), wo über die giftigen Gasaustritte berichtet wird:

http://www.thejakartaglobe.com/news/co2-hits-dangerous-level-at-mount-dieng/444349


und ein video dazu:



melden
RVlerin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden

Volcano Watch

05.06.2011 um 16:39
Gestern Nachmittag ist der Vulkan Puyehue im Süden Chiles ausgebrochen. Es wird von einer 10 km hohen Aschewolke berichtet, die Richtung Osten nach Argentinien driftet. Dort wurde der Flughafen von Bariloche geschlossen. Das ist ein beliebter Ferienort in Patagonien.

Am Vulkan wurden 3500 Menschen evakuiert. Soeben hat das Nationale Zentrum für Geologie und Bergbau den Ausbruch auf VEI 6 hochgestuft. Demnach wäre der Ausbruch ähnlich stark wie der des Pinatubo 1991. Nach den bisher vorliegenden Informationen würde ich diesen Vulkanausbruch ähnlich wie die Grimsvötn Eruption im Mai einstufen: VEI 3-4.

http://vulkane.net/blogmobil/?p=2231


Wenn der einen VEI 6 hat, was schon sein könnte nach dem Video hier..., gehts da unten ordentlich ab.



melden

Volcano Watch

05.06.2011 um 16:57
Hier ein aktuelles satelitenbild

tzPtRrZ visnorpata110605.1415


melden

Volcano Watch

06.06.2011 um 20:14
Beeindruckende Bilder vom chilenischen Vulkanausbruch:

tir40BE article-1394503-0C6B7F3F00000578-946 964

t2F008k article-1394503-0C6E69D000000578-408 964

tTMxTr8 article-1394503-0C6C21E000000578-203 964

tZoV73Y article-1394503-0C6C133C00000578-562 964

http://www.dailymail.co.uk/news/article-1394503/Chile-volcano-causes-ash-cloud-lightning-tears-sky-apart.html


melden

Volcano Watch

07.06.2011 um 15:23
Die Natur zeigt uns immer wieder durch ihre radikale, umbarmherzige und allmächtige Schönheit wer diesen Planeten beherrscht.

Das sind trotz bitterer Konsequenz für Menschen, traumhaft schöne Aufnahmen.


melden

Volcano Watch

13.06.2011 um 00:23
update zum Puyehue

Er ist nach wie vor aktiv und die Aschewolke beeinträchtigt mittlerweile sogar den Flugverkehr Australien/Neuseeland

tEnNRA7 Chile.A2011162.1445.1km


melden

Volcano Watch

13.06.2011 um 00:30
@Larry08


auf dem satelittenbild meint man fast schon, da wäre ein ausbruch

http://sat24.com/et?ir=True


melden

Volcano Watch

13.06.2011 um 00:33
@soulpeace

Der Link funktioniert nicht, hab aber selber nachgeschaut und sehe die entstehende Wolke die du meinst.


melden
Aureus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volcano Watch

13.06.2011 um 00:37
@soulpeace
@Larry08

ich sehe diese sich entwickelnde wolke auch. wo ist das?


melden

Volcano Watch

13.06.2011 um 00:39
@soulpeace

Geh in Google Earth mal auf etwa 630km Höhe über das Gebiet in dem der Vulkan liegt und guck dir gleichzeitig bei SAT24 den satfilm für Ethiopia an.

Ich glaub das ist ein "Treffer", sieht nach aufsteigender Ashewolke aus.

@Aureus

Gib in Google Earth folgende Koordinaten ein 13.37°N 41.70°E. Das ist der Nabro.


melden

Volcano Watch

13.06.2011 um 00:39
@Larry08


ja, was denkst du, sieht schon so aus, als wäre da was, weil sie sich so schnell bildet

http://sat24.com/en/et


melden
Anzeige

Volcano Watch

13.06.2011 um 00:42
@soulpeace

Die Wolke entsteht aus einem kleinen, scheinbar statischen Punkt heraus.


melden
162 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden