weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Dinosaurier im Wandel der Zeit

107 Beiträge, Schlüsselwörter: Bilder, Suche, Kunst, Forschung, Dinosaurier, Paläontologie, Rekonstruktion

Dinosaurier im Wandel der Zeit

30.11.2010 um 18:47
Ich schau mal, ob ich dir einige interressante Bilder von einem Buch über Dinosaurier von 19paarn70(^^) scannen kann.... dadrin sind einige fehler und absurde sachen^^


melden
Anzeige

Dinosaurier im Wandel der Zeit

30.11.2010 um 18:48
@17
tp68060,1291139323,Iguanodon.JPG

Ein Iguanodon...


melden
17
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Dinosaurier im Wandel der Zeit

30.11.2010 um 18:49
@SilverDragon

Cool, gerne mehr, wenn du Lust und Zeit hast.


melden

Dinosaurier im Wandel der Zeit

30.11.2010 um 18:56
ich muss wie gesagt mal schaun, aber interessierst du dich dafür?
Ich nämlich ziemlich^^


melden

Dinosaurier im Wandel der Zeit

30.11.2010 um 18:57
Oben hat zeimlich Ähnlichkeit mit nem Komodo-waran...


melden
17
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Dinosaurier im Wandel der Zeit

30.11.2010 um 18:59
@SilverDragon

Ja, ich interessiere mich sehr dafür, deshalb ja dieser Thread.

Ich schau mir diese Bilder einfach gerne an und vergleiche sie manches Mal im Kopf mit den moderneren, aber ich muss nicht zwangsläufig immer vergleichen, sie haben für mich einfach einen hohen nostalgischen Wert.

Früher sahen die Dinosaurier auf Bildern viel echsenhafter aus und die Ähnlichkeit mit dem Komodowaran, die dieses Iguanodon hat, lässt sich nicht leugnen. Aber es ist schon ein deutlicher Fortschritt zu den fetten Vierfüßern, als die das Tier zuerst dargestellt wurde mangels Material.


melden

Dinosaurier im Wandel der Zeit

30.11.2010 um 19:01
@17
Erstmla richtig, und damals sahen sie teilweise auch aus wie Schlangen... eben wie das was die Menschen kannten, da sie ja nur diese Vergleichsmöglcihkeiten hatten... Aber der Velociraptor wurde vor nicht allzu langer zeit und wird ncoh ohne Federn dargestellt... Der hatte aber federn und er war nicht der einzige Dinosaurier mit Federn^^
Jurassic Park hat keine Ahnung...


melden
17
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Dinosaurier im Wandel der Zeit

30.11.2010 um 19:04
@SilverDragon

Der Witz ist ja, dass man ernsthaft überlegte, die Velociraptoren (welche übrigens Deinonychus sind, angesichts der Größe) mit Federn darzustellen, sich aber dagegenentschied, weil man glaubte, die Leute fänden sie ohne cooler und furchterregender.

Ich werde nie verstehen, wie man glauben kann, etwas mit Federn sei nicht furchterregend. Einfach mal in den Park gehen und nen Schwan zwicken :D

Die Hände der Raptoren sind übrigens auch falsch dargestellt, sie hängen nicht nach unten, sondern sind mit nach innen gerichteten Handflächen aufeinander zugerichtet.


melden

Dinosaurier im Wandel der Zeit

30.11.2010 um 19:06
@17
Jaa, genau, die velos sind nur 1,80m :D
öh, auf die Hände hab ich nicht geachtet, aber wenigstens werden sie intelligent genug dargestellt^^
Und kennst du... ich kenn den Namen nicht, einen 3m Laufvogel, fleischfresser? federn UND Furchterregend^^ vor dem kannste noch nciht mal weglaufen^^


melden
17
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Dinosaurier im Wandel der Zeit

30.11.2010 um 19:08
@SilverDragon
SilverDragon schrieb:Jaa, genau, die velos sind nur 1,80m
Lang, nicht hoch, sollte man dabei betonen. Der lange Schwanz ist dabei das Meiste... das kleine Tierchen reicht einem, wenn es den Kopf hebt, vielleicht bis zur Hüfte. Maximal.

Meinst du vielleicht Diatryma?

tp68060,1291140516,diatryma-1


melden

Dinosaurier im Wandel der Zeit

30.11.2010 um 19:35
@17
Jaaaa, genaau der (verddammt, das hätte mir auch einfallen müssen... ^^)!
Ein süßer Schatz...auf dem Bild :D
Und die Velos waren so klein? süß.... aber verdammt schlau, schnell und die Kralle hat auch keinen spaß gemacht, wenn man sie 10 cm tief in sich drin hatte...
Jap, damals hätten die Menschen nicht überlebt... :D


melden
17
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Dinosaurier im Wandel der Zeit

30.11.2010 um 19:39
@SilverDragon

Es gab auch noch kleinere Raptoren. Überhaupt waren solche großen Arten wie z.B. Utahraptor eher die Ausnahme.

Was die Krallen angeht, sah man diese früher als hocheffektive Mordinstrumente zum Aufschlitzen der Beute. Heute ist man da nicht mehr so sicher. Bei kleinen Arten wie Microraptor war sie wahrscheinlich auch Kletterhilfe im Geäst, und allgemein scheint sie sich nicht zum Schlitzen, wohl aber zum Stechen geeignet zu haben. Daher gibt es heute die Theorie, dass sie ähnlich wie die Fangzähne von Raubsäugern funktionierte: zum Punktieren und Festhalten. Natürlich auch praktisch, um an einem baumhohen Pflanzenfresser hochzuklettern!


melden

Dinosaurier im Wandel der Zeit

30.11.2010 um 19:48
@17
Das ist interessant... man kriegt heutzutage auch nicht mehr viel mit, aber die Kralle beim Deinonychus willst du trotzdem nicht kennenlernen ;)

Was mir so einfällt, aml keine Dinosaurier: Es gab doch zur Zeit des Diatryma fleischfressende Ameisen, nicht wahr? :{
...


melden

Dinosaurier im Wandel der Zeit

30.11.2010 um 19:49
@17
Warte, also waren die kleinen Raptoren z.B. Insektenfresser oder haben sich von kleinen Tieren und/oder Eiern und Aas ernährt? Moah, bin ich gut ;) :D


melden
17
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Dinosaurier im Wandel der Zeit

30.11.2010 um 19:53
@SilverDragon

Ein Deinonychus ist etwas, das man genau so wenig reizen sollte wie einen Strauß, einen Schwan oder einen Löwen, ganz einfach. :D

Die Aggressivität der Raubtiere, die in den Jurassic Park-Filmen dargestellt wird, ist aber nicht mehr normal. Der Kraftaufwand, den die Tiere teilweise anwenden, um ihre Beute zu schnappen, ist völlig unrealistisch. Kein Raubtier verschwendet so viel Energie für die Jagd und riskiert solche Verletzungen (z.B. indem es durch eine Glasscheibe springt). Das machen die höchstens unter Tollwut...

Fleischfressende Ameisen gibts doch auch heute noch? Oder meinst du spezielle?

Jedes Tier frisst das, was in sein Beuteschema passt. Der Pottwal frisst Riesenkraken, der Giganotosaurus riesige Pflanzenfresser, der rudeljagende Deinonychus mittelgroße Pflanzenfresser und die kleinen Flatterraptoren Insekten, kleine Echsen und ähnliches.


melden

Dinosaurier im Wandel der Zeit

30.11.2010 um 20:02
@17
Ich meinte Ameisen, die Tiere, dei sich nicht wehren können, wie junge Vögel, überklettern und auffressen, bis die tot sind... die waren auch größer...

Aber ganz ehrlich: Die Filmemacher haben keine Ahnung, ich hab in dem Buch von dem ich erzählt hab gelesen, dass der elasmosaurus den Hals um 360° nach rechts, links, oben und unten drehen konnte... heute weiß man, dass es nicht mehr als 180 ° waren - vielleicht nach rechts und links mehr...

Ja, das war damals schon lustig...
Aber hey - "egal, wieviele Schnitte ich mir zuziehe und ob ich mir das Schienbein breche, die 5 Stunden renn ich noch hinter dem Saltasaurus her - irgendwann krieg ich ihn... egal, jetzt nciht durch den Kadaver da ablenken lassen... Auf das große Fleisch konzentrieren..." ?
Ja, lohnt sich VOLL^^


melden
17
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Dinosaurier im Wandel der Zeit

30.11.2010 um 20:07
@SilverDragon

Treiberameisen fressen unter Umständen auch Lebendes auf, wenn es sich unglücklicherweise gerade dort befindet, wo ihre Heere marschieren... Menschen verlassen ihre Dörfer, wenn so ne Armee kommt, ne andere Chance hat man da nicht. Aber du meinst sicher noch andere. Monsterameisen oder so. :D

Naja, Jurassic Park ist halt Action. Völlig bescheuert fand ich im 3.(oder 2.?) die Szene, wo die jungen Pteranodons wie besessen auf den Typen losgehen. Am Ende die friedliche Einigung mit den Raptoren fand ich wiederum ganz nett; die Raptoren haben ihre Eier genommen und sind verschwunden. Mehr wollten sie ja auch nicht.


melden

Dinosaurier im Wandel der Zeit

30.11.2010 um 20:13
@17
ich hab den 3. nciht gesehen, also war der es^^

fressen die auch Menschen? :{ wow, die habens in sich, wir sind wieviel mal größer???? Mutige kerlchen^^


melden
17
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Dinosaurier im Wandel der Zeit

30.11.2010 um 20:15
@SilverDragon

Keine Ahnung, ob die auch Menschen fressen, aber ich kann mir schon vorstellen, dass sie z.B. ein vergessenes Baby ohne Weiteres verputzen könnten. Gerüchterweise fressen sie sogar Elefanten bis auf die Knochen kahl, aber das halte ich doch für übertrieben.

Naja, das ist jetzt auch ziemlich offtopic, gehört eher in den Insekten- und Spinnenthread ^^


melden
Anzeige

Dinosaurier im Wandel der Zeit

30.11.2010 um 20:35
@17
Wow... respekt... wer vergisst denn sein Baby? :D
Na ja, ich schau mal nach Bildern für dich.... *schau*
tadaaa^^
tp68060,1291145717,brontosaurus gartenlaube 1906 harder 1935
ich hab eine Seite voller früher schwarz-und weißbilder gefunden, bitte:

http://www.google.de/imgres?imgurl=http://www.copyrightexpired.com/earlyimage/brontosaurus_gartenlaube_1906_harder_1935....

alles voll^^


melden
342 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden