Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Quake Watch 2011

3.804 Beiträge, Schlüsselwörter: Weltuntergang, Japan, Ende, Erdbeben, 2011, 2010, Tsunami, 7, Chile, Kalifornien, Stärke + 18 weitere

Quake Watch 2011

08.11.2011 um 19:08
N2012 schrieb:Es gibt aber auch sehr viele kleine Beben, die nicht von Menschen registriert werden. Wo diese sehr häufig sind, kann ich dir nicht sagen
Zum Beispiel in Oklahoma: Auflistung. ;)


melden
Anzeige

Quake Watch 2011

08.11.2011 um 19:11
@A38O
Das sind aber schon gewaltig viele.


melden

Quake Watch 2011

08.11.2011 um 19:17
@CICADA3301

Irgendwo hatte ich auch gelesen, dass da irgendwas abgebaut oder gefördert wird und es (neben der vorhandenen Verwerfung) damit zusammenhängen könnte. Ich finde nur die Quelle nicht mehr …


melden

Quake Watch 2011

08.11.2011 um 19:18
@A38O
Verzeih meine Unwissenheit aber wieso borht man an oder in eine Verwerfung? Gibt es bestimmte Ressourcen?


melden

Quake Watch 2011

08.11.2011 um 19:21
@CICADA3301

Das weiß ich eben leider nicht mehr - ich hatte es beiläufig gelesen.


melden

Quake Watch 2011

08.11.2011 um 19:22
@A38O
Vieleicht wollten die USA bei Bohrungen an einer Verwerfung Auswirkungen auf den Bohrkopf oder das Gestein untersuchen. Die Amerikaner sind ja gern Experimentierfreudig was die Erde angeht.


melden

Quake Watch 2011

08.11.2011 um 19:28
@CICADA3301

IMHO war es Erdöl - aber bitte nicht festnageln.


melden

Quake Watch 2011

08.11.2011 um 19:29
@A38O
Ich nagel schon nichts fest. Habe keine Nägel im Zimmer^^


melden

Quake Watch 2011

08.11.2011 um 19:31
@CICADA3301

Hehe.
Ich habe gerade nochmal gesucht, ich finde es nicht mehr. Aber es gab ja schon ab und zu mal, nicht nur in den USA, ein paar Wackeleien durch Bohrungen. Andererseits gibt es da auch die alte Verwerfung - vielleicht war die auch die Ursache, denn Extreme gibt es ja immer mal wieder. Ist halt alles Spekulation.


melden

Quake Watch 2011

08.11.2011 um 19:33
@A38O
Tja auch alte verwerfungen können gefährlich sein. Ich denke mal, früher hat man sich nicht viel Gedanken darübr gemacht.


melden

Quake Watch 2011

08.11.2011 um 19:36
@CICADA3301
CICADA3301 schrieb:Tja auch alte verwerfungen können gefährlich sein. Ich denke mal, früher hat man sich nicht viel Gedanken darübr gemacht.
Ja, das ist auch eine Folge der Internetnutzung. Informationen verbreiten sich schneller, aber dazu gehört leider auch die Panikmache.


melden

Quake Watch 2011

08.11.2011 um 19:39
@A38O
Naja Panikmache daran sind meistens die Menschen schuld, die immer gleich das schlimmste sehen.


melden

Quake Watch 2011

08.11.2011 um 19:50
@CICADA3301
Möglich, doch das gibt es einfach immer mal wieder. Im Frühling dieses Jahres zum Beispiel gab es auch neben Japan noch zahlreiche schwerere Beben. Das "Highlight" war "lediglich" das Beben in Japan mit der Mag. 9,0 und nicht der "Weltuntergang". Wer weiß, vielleicht ist die aktuelle Anomalie ja eine der Anfang vom Ende, vielleicht wird es aber in den nächsten Monaten keine Beben mehr über 6,5 geben und das Beben in Taiwan war das "Highlight" diese Anomalie. Ich denke man muss einfach abwarten und um wirklich sicher zu sein, ob die Beben langfristig zu nehmen, müsste man tausende Jahre alte seismographische Daten habe - haben wir aber "leider" nicht.

@A380
Deine Beben stammen aus einem Zeitraum von über 35 Jahren.
http://earthquake.usgs.gov/earthquakes/recenteqscanv/Quakes/quakes_all.html
Das ist die Liste der Beben an der San-Andreas-Verwerfung.
Aus diesem Monat.
Ich habe den San-Andreas-Graben nur ausgewählt, da ich ihn sofort gefunden habe, wahrscheinlich ist, dass es trotzdem noch Orte gibt, an denen es öfter bebt, von kleinen Beben in größeren Tiefen, die von Seismographen möglicherweise nicht registriert werden, abgesehen.


melden

Quake Watch 2011

08.11.2011 um 19:52
@N2012
Also was "Der Anfang vom Ende" Geschichte betrifft glaube ich nur daran, wenn z.b. der Afrikanische Kontinent am Äquator entlang geteilt wird. Ansonsten sind das eben Erdbeben die entstehen.

Habe mir die Liste angeschaut; Also eine Tiefe von über 34km ist schon sehr sehr weit unten.


melden

Quake Watch 2011

08.11.2011 um 19:55
@N2012
N2012 schrieb:Deine Beben stammen aus einem Zeitraum von über 35 Jahren.
Ja, klar. Damit wollte ich eigentlich auch nur zeigen, dass es dort auch nicht ganz so selten ist. Wobei am Anfang des Aufzeichnungszeitraums ja nur wenige Beben als Datensätze enthalten sind. Und natürlich gibt es andere Orte, wo wesentlich mehr los ist und es gibt auch Orte, wo es diverse Häufungen gibt - ich erinnere da nur an das Vogtland. Man darf sich halt nur nicht durch die zunehmende Datendichte täuschen lassen. Mehr Daten sind gut und hilfreich, bringen aber auch die Gefahr selektiver Wahrnehmung mit sich.


melden

Quake Watch 2011

08.11.2011 um 19:59
@CICADA3301
Auch der südamerikanische und afrikanische Kontinent wurden schon voneinander geteilt. Es war auch nicht "Der Anfang vom Ende" sondern einfach ein auf der Erde natürlicher Vorgang. Es sind sicherlich viele Tiere gestorben, doch das wird es wieder geben und die Folgen werden vermutlich nicht andere sein, als das letzte mal, als sich ein Kontinent geteilt hat oder vereint hat. Kann natürlich aber auch möglich sein, dass das nächste Beben das letzte ist.

@A380
Ganz richtig. :)


melden

Quake Watch 2011

08.11.2011 um 20:04
@N2012
Ich wollte ja nicht als Schwarzseher oder so dastehen oder wie einer meint, es wäre die Strafe Gottes oder so.


melden

Quake Watch 2011

08.11.2011 um 22:26
Leute, die Meers-Verwerfung ist nicht neu, die ist uralt, so wie San Andreas oder New Madrid. Alle haben das Potentional für M7.0 oder bedeutend mehr, alle paar tausend Jahre wieder auf sicher.

Und nö, keine Strafe Gottes oder so. Einfach Natur und Naturkräfte. Wie schon immer.

http://earthquake.usgs.gov/hazards/products/conterminous/2008/maps/us/3hzSA.usa.jpg

Auch so, man sieht genau wo die Platten arbeiten, um da die Bewegungen zu sehen in einem Leben ist dieses einfach bei weitem viel zu kurz.


melden

Quake Watch 2011

08.11.2011 um 23:21
Also die San Andreas Verwerfung kenne ich. Aber wo ist die New Madrid? Und was wird mit M7.0 gemeint?


melden
Anzeige
Selmaa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden
130 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ist das ein Gebiss?16 Beiträge