Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Quake Watch 2011

3.804 Beiträge, Schlüsselwörter: Weltuntergang, Japan, Ende, Erdbeben, 2011, 2010, Tsunami, 7, Chile, Stärke, Kalifornien + 18 weitere

Quake Watch 2011

08.03.2011 um 21:49
Hier eine interessante Fotostrecke zum Erdbeben von Christchurch


http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-65476.html


melden
Anzeige

Quake Watch 2011

08.03.2011 um 23:32
Das Erdbeben heute in Moers war ein bergbauinduziertes Beben.
Ich wohne ca. 40 Km Luftlinie südlich, habe nix gemerkt!
http://www.seismo.uni-koeln.de/events/dummy.htm?x=0

@Aga
Danke für die schnelle Suche! :-) Ist echt interessant das Thema!


melden

Quake Watch 2011

08.03.2011 um 23:34
@klausbaerbel
Auch Dir ein Dankeschön für den Artikel! :-)
Ich erinnere mich, dazu wurde damal auch im Fernsehen berichtet


melden
dog_the_dog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quake Watch 2011

09.03.2011 um 06:15
erdbeben in japan

Magnitude: 7.2
Mercalli scale: 9
Date-Time [UTC]: 09 March, 2011 at 02:45:17 UTC
Local Date/Time: Wednesday, March 09, 2011 at 02:45 at night at epicenter
Location: 38° 18.000, 143° 18.000
Depth: 10.00 km (6.21 miles)
Region: Asia
Country: Japan
Distances: 151.7 km (94.26 miles) of Sakihama, Iwate-ken
Source: USGS-RSOE


Magnitude: 5.8
Mercalli scale: 6
Date-Time [UTC]: 09 March, 2011 at 02:57:23 UTC
Local Date/Time: Wednesday, March 09, 2011 at 02:57 at night at epicenter
Location: 38° 14.400, 142° 45.000
Depth: 60 km (37.28 miles)
Region: Asia
Country: Japan
Distances: 106.5 km (66.18 miles) of Niiyamahama,
Source: EMSC

Magnitude: 5.5
Mercalli scale: 6
Date-Time [UTC]: 09 March, 2011 at 03:08:37 UTC
Local Date/Time: Wednesday, March 09, 2011 at 03:08 at night at epicenter
Location: 38° 19.800, 143° 10.200
Depth: 40 km (24.85 miles)
Region: Asia
Country: Japan
Distances: 140.7 km (87.43 miles) of Sakihama,

Magnitude: 5.1
Mercalli scale: 5
Date-Time [UTC]: 09 March, 2011 at 03:19:02 UTC
Local Date/Time: Wednesday, March 09, 2011 at 03:19 at night at epicenter
Location: 38° 43.800, 143° 4.800
Depth: 40 km (24.85 miles)
Region: Asia
Country: Japan
Distances: 111.4 km (69.22 miles) of Sakihama,
Source: EMSC

lg the dog


melden

Quake Watch 2011

09.03.2011 um 06:37
MAP 5.3 2011/03/09 04:45:54 38.543 142.740 27.0 NEAR THE EAST COAST OF HONSHU, JAPAN
MAP 5.7 2011/03/09 04:37:04 38.666 142.991 25.5 NEAR THE EAST COAST OF HONSHU, JAPAN
MAP 5.2 2011/03/09 04:32:10 38.727 143.001 32.1 OFF THE EAST COAST OF HONSHU, JAPAN
MAP 3.1 2011/03/09 04:17:17 34.280 -116.837 6.0 SOUTHERN CALIFORNIA
MAP 4.8 2011/03/09 04:15:39 38.857 142.658 12.6 NEAR THE EAST COAST OF HONSHU, JAPAN
MAP 5.2 2011/03/09 04:05:54 38.870 142.420 10.9 NEAR THE EAST COAST OF HONSHU, JAPAN
MAP 5.0 2011/03/09 03:19:00 38.795 142.962 19.9 NEAR THE EAST COAST OF HONSHU, JAPAN
MAP 5.2 2011/03/09 03:08:36 38.339 143.097 24.4 OFF THE EAST COAST OF HONSHU, JAPAN
MAP 5.6 2011/03/09 02:57:17 38.402 142.825 17.5 NEAR THE EAST COAST OF HONSHU, JAPAN
MAP 7.2 2011/03/09 02:45:18 38.510 142.792 14.1 NEAR THE EAST COAST OF HONSHU, JAPAN

http://earthquake.usgs.gov/earthquakes/recenteqsww/Quakes/quakes_all.php

##


Magnitude 7.2
Date-Time Wednesday, March 09, 2011 at 02:45:18 UTC
Wednesday, March 09, 2011 at 11:45:18 AM at epicenter
Time of Earthquake in other Time Zones

Location 38.510°N, 142.792°E
Depth 14.1 km (8.8 miles)
Region NEAR THE EAST COAST OF HONSHU, JAPAN
Distances 168 km (104 miles) E of Sendai, Honshu, Japan
193 km (119 miles) SE of Morioka, Honshu, Japan
216 km (134 miles) E of Yamagata, Honshu, Japan
413 km (256 miles) NE of TOKYO, Japan

Location Uncertainty horizontal +/- 12.8 km (8.0 miles); depth +/- 1.8 km (1.1 miles)
Parameters NST=464, Nph=469, Dmin=390.7 km, Rmss=1.06 sec, Gp= 29°,
M-type="moment" magnitude from initial P wave (tsuboi method) (Mi/Mwp), Version=B
Source USGS NEIC (WDCS-D)

http://earthquake.usgs.gov/earthquakes/recenteqsww/Quakes/usb0001r57.php


melden

Quake Watch 2011

09.03.2011 um 10:46
starke nachbeben: http://hisz.rsoe.hu/alertmap/index2.php?lang=

09.03.2011 09:30:11 5.5 Asia Japan Sakihama

09.03.2011 09:30:20 5.2 Asia Japan Sakihama

09.03.2011 09:30:29 5.1 Asia Japan Niiyamahama

09.03.2011 08:30:28 5.1 Asia Japan Niiyamahama

09.03.2011 08:30:36 5.2 Asia Japan Sakihama

09.03.2011 06:25:11 5.6 Asia Japan Osu

09.03.2011 06:25:19 5.7 Asia Japan Sakihama

09.03.2011 06:25:26 5.2 Asia Japan Sakihama

09.03.2011 06:25:53 5.1 Asia Japan Sakihama

09.03.2011 05:20:11 5.1 Asia Japan Sakihama

09.03.2011 05:20:19 5.5 Asia Japan Sakihama

09.03.2011 04:15:18 5.8 Asia Japan Niiyamahama


melden

Quake Watch 2011

09.03.2011 um 11:06
@sentex

Situation Update No. 1 http://hisz.rsoe.hu/alertmap/woalert_read.php?cid=29816
On 09.03.2011 at 05:55 GMT+2


Das Beben ereignete sich am frühen Morgen etwa 10 Kilometer (6 Meilen) unter dem Meeresboden im Pazifischen Ozean.
Das Epizentrum lag etwa 160 Kilometer vor der Küste und 430 Kilometer nordöstlich von Tokio. Die Japan Meteorological Agency gab eine Tsunami-Warnung für die Ostküste heraus, der wichtigsten Honshu Insel, wo die 60-Zentimeter-Welle zunächst bei Ofunato Port Hälfte war eine Stunde nach dem Beben ohne Schaden anzurichten gemeldet.

Anwohner in den ländlichen Gebieten, an der Küste wo das Beben am deutlichsten spürbar war,wurden keine unmittelbaren Schäden durch das Beben berichtet.

"Es dauerte etwa 30 Sekunden, aber ich sehe nichts, dass anders aussieht", sagte Yoshio Hoshi, ein pensionierter Fischer in der Präfektur Miyagi.

Die Polizei sagte, sie hätten keine Berichte über Opfer von dem Beben erhalten , oder von einem 5,6-Größe Tremor, dass in der Nähe ca. 12 Minuten später schlug. Betreibern von Kernkraftwerken Tokyo Electric und Tohoku Electric haben gemeldet ihrer atomaren Anlagen in Aomori, Miyagi und Fukushima Präfekturen seien nicht beschädigt worden.

Einige Shinkansen-Züge in der Region haben automatisch angehalten,aber nach dem Beben dann wieder ihre Fahrt aufgenommen, sagte ein Bahnbetreiber.



A major 7.2-magnitude quake struck off Japan Wednesday, swaying buildings in Tokyo and triggering a 60-centimetre (24 inch) tsunami, but causing no reported casualties or damage. The tremor struck in the late morning about 10 kilometres (six miles) below the Pacific seafloor. The epicentre was about 160 kilometres offshore and 430 kilometres northeast of Tokyo. The Japan Meteorological Agency issued a tsunami warning for the east coast of the main Honshu island, where the 60-centimetre wave was first reported at Ofunato port half an hour after the quake without causing any damage. Police said they had received no reports of casualties from the quake, or from a 5.6-magnitude tremor that struck nearby about 12 minutes later. Nuclear power operators Tokyo Electric and Tohoku Electric reported their atomic plants in Aomori, Miyagi and Fukushima prefectures were not damaged. Some Shinkansen bullet trains in the region automatically stopped when the quake hit but then resumed their services, railway operators said. Local residents in the rural seaside areas where the quake was felt most strongly reported no immediate damage from the quake. "It continued for about 30 seconds, but I don't see anything that looks different," said Yoshio Hoshi, a retired fisherman in Miyagi prefecture.


melden

Quake Watch 2011

09.03.2011 um 11:18
Korrektur:

or from a 5.6-magnitude tremor that struck nearby about 12 minutes later
spiky schrieb:Die Polizei sagte, sie hätten keine Berichte über Opfer von dem Beben erhalten , oder von einem 5,6-Größe Tremor,dass in der Nähe ca. 12 Minuten später schlug
Die Polizei sagte,sie hätten keine Berichte über Opfer von dem Beben erhalten,oder von einem Beben der Stärke 5.6 magnitude,das sich 12 Minuten später in der Nähe ereignete..


melden

Quake Watch 2011

09.03.2011 um 12:27
eine Laienfrage an euch: ist es üblich, dass so heftige Nachbeben stattfinden? Scheint ja mächtig zu wackeln dort ?!

LG


melden
Aga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden

Quake Watch 2011

09.03.2011 um 12:50
@sylvia1109

Die Bezeichnung "Nachbeben" für die Häufung kleinerer Erdstöße nach einem größeren Erdbeben ist irreführend. Denn "Nachbeben" lassen sich statistisch nicht vom Hauptbeben unterschieden...

Die Forscher analysierten die zeitliche Verteilung von über 300.000 Erdbeben in Kalifornien zwischen 1984 und 2000. Sie stellten fest, dass Erdbeben zwar dazu neigen, zeitlich gehäuft aufzutreten. Allerdings könnte ein "Nachbeben" auch noch Jahre nach dem Hauptbeben eintreten. "Erstaunlicherweise gehorchen die Nachbeben in den Minuten nach einem großen Beben dem gleichen statistischen Gesetz wie Erdbeben, die zehn Jahre auseinanderliegen", schreiben die Forscher. Es gebe daher keine eindeutige Möglichkeit, eine Erschütterung als "Nachbeben" oder "richtiges" Erdbeben zu charakterisieren.

Bislang waren Geowissenschaftler davon ausgegangen, dass der Mechanismus, mit dem die Erdkruste Spannung abbaut, bei Nachbeben ein anderer ist als bei dem Hauptbeben. Das ist Bak und seinen Kollegen zufolge nicht der Fall. Sie schreiben, man solle sich die Erdkruste als selbstorganisiertes, kritisches System vorstellen. Solch ein System ist etwa auch ein Sandhaufen, auf den oben ständig neuer Sand rieselt. Immer wieder gehen von einem solchen Haufen Lawinen ab, wenn sich oben zu viel Sand ansammelt. Die sich ständig verschiebende Erdkruste verhalte sich ähnlich, so die Forscher.

http://www.wissenschaft.de/sixcms/detail.php?id=150005


melden

Quake Watch 2011

09.03.2011 um 16:09
@spiky
dankeschööööön.

Aber normal ist das nun, oder?


melden

Quake Watch 2011

09.03.2011 um 16:19
@sylvia1109
Jap, ganz normal.

Sogar bisschen schwach für ein 7er Beben, ich denke da kommt noch ein 6+ Beben.


melden

Quake Watch 2011

09.03.2011 um 16:29
Da bin ich mal gespannt => http://www.bild.de/BILD/news/2011/03/09/super-mond/kurze-entfernung-zur-erde-bringt-klima-chaos.html

Mond kommt Erde sehr nahe.


nun schauen wir mal, ob das erdbebentechnisch einen Einfluss hat..


melden

Quake Watch 2011

09.03.2011 um 16:38
@sentex


darauf freu ich mich schon hoffentlich können wir ihn gut sehen ..ohne wolken.. will bilder machen...


melden

Quake Watch 2011

09.03.2011 um 17:07
@sentex
okay...danke für die Info:-)


melden
sepp0309
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quake Watch 2011

09.03.2011 um 17:13
Schaut man auf die Sonnen aktivität müste es eigentlich erst der Anfang gewesen sein ?
Proton ist sehr hoch uhah

III. Event Probabilities 09 Mar-11 Mar
Class M 75/50/40
Class X 10/05/05
Proton 99/75/50
PCAF yellow

IV. Penticton 10.7 cm Flux
Observed 08 Mar 155
Predicted 09 Mar-11 Mar 150/145/145
90 Day Mean 08 Mar 091

V. Geomagnetic A Indices
Observed Afr/Ap 07 Mar 007/010
Estimated Afr/Ap 08 Mar 005/008
Predicted Afr/Ap 09 Mar-11 Mar 020/025-020/022-008/012

VI. Geomagnetic Activity Probabilities 09 Mar-11 Mar
A. Middle Latitudes
Active 30/30/25
Minor storm 20/20/05
Major-severe storm 05/05/01
B. High Latitudes
Active 40/35/35
Minor storm 25/25/10
Major-severe storm 10/10/05


melden
sepp0309
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quake Watch 2011

09.03.2011 um 18:43
6 Tage noch aufgeregt binn
wenn ein starkes Beben oder ein Vulkanausbruch (ab Vei.6) am 15 März kommt +/- 12 Stunden dann verrate ich mehr.


melden

Quake Watch 2011

09.03.2011 um 19:12
schaut euch mal die Live Internet Seismic Server an hier zum Beispiel: Data from station SBA (Scott Base, Antarctica) die Seisma schlagen total aus,ich besuche die Seite öfters,aber sowas habe ich noch nicht gesehen...was geht ab auf der Erde?

http://aslwww.cr.usgs.gov/Seismic_Data/heli2.shtml

These data update automatically every 30 minutes!!

69176,1299694372,RSSD 24hr stamp


melden
Anzeige
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quake Watch 2011

09.03.2011 um 19:20
@sentex

Gab es denn vor 18 Jahren solche Einflüsse des Mondes auf die Erde?


melden
133 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt