weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist eine Scheinschwangerschaft bei der Hündin gefährlich?

36 Beiträge, Schlüsselwörter: Hündin, Scheinschwangerschaft

Ist eine Scheinschwangerschaft bei der Hündin gefährlich?

16.11.2012 um 12:18
@Lady_Amalthea

Ja es ist gemein. Diese ganze Situation an sich ist nichts anderes als gemein.

Bedenke das man dem Hund den Grund fürs Bemuttern nehmen muss, damit die Gebärmutter aufhört Eiter zu produzieren. Du musst quasi die psychische Störung mitbehandeln.

Ein Raucher darf keine Zigaretten mehr haben.
Ein Zocker darf nicht mehr in die Spielhalle und Geld bekommt er auch keins mehr.
Eine Einkaufsüchtige bekommt auch kein Geld mehr und die Shoppingtasche wird verbrannt....etc.


melden
Anzeige

Ist eine Scheinschwangerschaft bei der Hündin gefährlich?

16.11.2012 um 12:21
@Screet
Auch dir gebe ich Recht. Stimme dir voll und ganz zu.

@Ravenja
Deswegen wäre es ja gut, wenn die Hündin kastriert wird. Dann hat sie nicht mehr das Problem der Scheinschwangerschaft.


melden

Ist eine Scheinschwangerschaft bei der Hündin gefährlich?

16.11.2012 um 12:28
ich kann ravenjas tipp, mit dem ablenken nur wärmstens empfehlen. hund arbeiten lassen, mit seinen sinnen und anlagen. sollten sie eigentlich eh...

eine scheinschwangerschaft führt nicht zwangsläufig zu einer gebärmuttervereiterung. die basis für eine pyometra, sind jedoch bestens in der läufigkeit gegeben. um eine lokale infektion, in richtung gebärmutter zu bringen...

aber in dem fall des TE, würd ich auf alle fälle zum tierarzt damit. eine entzündung der zitzen tut sau weh, das hab ich selber in der mutterschaft erfahren dürfen...

vielleicht hättest du ein wenig mehr auf die veränderungen des tieres achten sollen.
für quarkumschläge, ist es jetzt wohl zu spät.


melden

Ist eine Scheinschwangerschaft bei der Hündin gefährlich?

16.11.2012 um 12:29
@Mereel

Ja es wäre besser. Die Gefahr von Krebstumoren würde erheblich reduziert. Und der körperliche Stress einer regelmäßigen Scheinschwangerschaft würde auch genommen. Und da dieser Hund ja scheinbar psychosoziale Störungen hat, könnte es dabei auch helfen.
Da muss sich der Arzt mit der Halterin genauer drüber unterhalten. Denn da wäre es wichtig zu wissen, wie der Hund genau reagiert, wenn er Angst zeigt. Und ist er generell eher akkressiv oder doch eher zurückhaltend. Mit anderen Worten : Wollen wir mehr Östrogen im Blut, weil der Hund bei Angst nach vorne geht? Oder kommen wir mit etwas mehr Testosteron gut zurecht, weil es der Hündin sogar mehr Mumm in die Knochen pumpt? Aber bei solchen Fragen ist das Alter der Hündin auch noch von belang.
Noch dazu reicht es, wenn man einen solchen Hund nur einmal im Jahr zur Impfung in eine Arztpraxis bringen muss, in der er vor Angst schier eingeht. Natürlich kommt es da auch wieder auf die Praxis selbst an.

Grüße Ravenja


melden

Ist eine Scheinschwangerschaft bei der Hündin gefährlich?

16.11.2012 um 23:36
@Rozencrantz82

Die Tips sind sicher alle schon gegeben worden
An erster Stelle Tierarzt aufsuchen .
Er kann Medikamente empfehlen ( Hormone ?)
Eine Scheinschwangerschaft kann zu schweren Entzündungen der Zitzen führen, was sehr schmerzhaft für den Hund ist .

Damit eine Scheinschwangerschaft nicht wieder auftritt, empfehle ich , den Hund zu kastrieren.
Beugt auch Gebärmutterentzündungen vor .
Den Hund einmal werfen lassen, nützt nichts .
Weder gegen Scheinschwangerschaft , noch muß eine Hündin vor dem kastrieren einmal Junge bekommen.


melden

Ist eine Scheinschwangerschaft bei der Hündin gefährlich?

16.11.2012 um 23:51
@Lady_Amalthea
Lady_Amalthea schrieb:im Internet steht, dass das ganz normal ist. In freier Wildbahn haben die Scheinschwangeren Hündinen geholfen den Nachwuchs der anderen zu säugen. Warum gleich kastrieren?
Das stimmt im Grunde. Im Wolfsrudel wird nur die Alpha-Wölfin trächtig, alle anderen Wölfinnen werden scheinträchtig. So ist immer sicher gestellt, dass die Welpen der Alpha-Wölfin versorgt sind. Aber der große Unterschied bei unseren Hündinnen ist, dass da niemand ist, der die Milch trinkt. Sprich, da wird Milch produziert, die nicht weggesaugt wird. Endet auch häufig in schmerzhaften Gesäuge-Verhärtungen. Es fehlt hier also die entscheidende Kleinigkeit "Welpen".

Meine Hündin war diesen August auch das erste Mal scheinträchtig und es war furchtbar. Sie war vom Wesen her wie ein uralter Hund (richtig depressiv) und gab dann auch Milch ab. Ich bin zum Tierarzt und habe erst einmal ein Medikament gegen die Milchbildung mitbekommen. Nach ein paar Tagen ging es ihr dann auch wieder besser.

Ich habe sie Mitte September dann kastrieren lassen, weil mein TA meinte: Einmal scheinträchtig gewesen - jedes Mal wieder nach der Läufigkeit. Nein, das muss wirklich nicht sein. Jetzt ist meine Maus nach der Kastration wieder wie ein Junghund...frech und verspielt wie damals mit 6 Monaten...

LG,
Altair


melden

Ist eine Scheinschwangerschaft bei der Hündin gefährlich?

17.11.2012 um 10:45
@Altair_4
Schön, dass es deiner Hündin jetzt wieder so prächtig geht. :) Gut, dass du so gehandelt hast und nicht noch länger gewartet hast.


melden

Ist eine Scheinschwangerschaft bei der Hündin gefährlich?

17.11.2012 um 11:04
@Mereel
Nein, es war für mich keine Frage, dass ich da was machen muss. Die kleine Maus war ja nicht mehr wieder zu erkennen. Und dann kommt noch dazu, dass wir keinen Hundenachwuchs wollten. Auch wenn es sicherlich schön gewesen wäre, Babies von Ronja zu haben - aber wem die dann geben und sich dabei sicher sein, dass sie es dort gut haben? Es gibt genug arme Hunde im Tierheim, die einen Platz brauchen....

Allerdings muss ich schon sagen, dass ich ein wahnsinnig schlechtes Gewissen hatte, als ich sie für die OP zum TA brachte. Sie hatte ja keine akute Krankheit, da die Scheinträchtigkeit beendet war. Man bringt einen gesunden Hund zum TA und kriegt ein Bündel Elend zurück. Mei, hat mir die Leid getan! Aber nach einer Woche rannte sie wieder rum, wie immer.

Jetzt ist es überstanden und wir haben damit viele Faktoren ausgeschaltet:

> ungewollte Trächtigkeit
> Scheinträchtigkeit
> Stress während der Läufigkeit durch große Rüden (meine Maus wiegt nur 8,5kg)
> Gebärmuttervereiterung
> geringeres Krebsrisiko


melden

Ist eine Scheinschwangerschaft bei der Hündin gefährlich?

17.11.2012 um 11:07
@Altair_4
Ich kenne das. Habe das mit meinen Tierchen auch durchgemacht. Aber ich hab sie sofort kastrieren lassen. Nach der ersten Rolligkeit oder der Geschlechtsreife. Und meine Katzen sind 11 und 18 geworden. Die Jungs leben noch (8 Jahre alte Kater) und die Kaninchen auch. Denen geht es allen super.


melden

Ist eine Scheinschwangerschaft bei der Hündin gefährlich?

17.11.2012 um 11:28
@Mereel
Meine Kätzinnen (3) sind auch alle kastriert, das ist doch ganz klar. Die sind Freigänger, stell Dir mal den Baby-Boom vor, den die produzieren würden....nee, nee.
Mein großer Kater ist kastriert, der kleine noch nicht - aber bald. Der ist jetzt ein Jahr und es wird Zeit.


melden

Ist eine Scheinschwangerschaft bei der Hündin gefährlich?

17.11.2012 um 11:33
@Altair_4
Also wir haben die Kater mit einem halben Jahr kastriert. Da fingen die nämlich schon an zu markieren und das war in der Wohnung echt unschön.


melden

Ist eine Scheinschwangerschaft bei der Hündin gefährlich?

17.11.2012 um 11:51
@Mereel
OK, da muss man dann schnell handeln.
Mein großer ist ein Maine Coon, die sollte man erst mit 12 Monaten kastrieren lassen, damit sie später keine Prostata-Probleme bekommen. Der markiert schon, aber nur draussen. Der kleine Kater macht bis jetzt keinerlei Anstalten, drin zu markieren. Aber er kam neulich mit Kampfspuren heim. Also wird es Zeit......


melden

Ist eine Scheinschwangerschaft bei der Hündin gefährlich?

17.11.2012 um 11:56
@Altair_4
Auch nach der Kastration kommen die Jungs gerne mal mit Kampfspuren heim. Sind halt Kerle. Aber als unkastrierte Kater würden se noch mehr Verletzungen bekommen.


melden
Rozencrantz82
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist eine Scheinschwangerschaft bei der Hündin gefährlich?

18.11.2012 um 02:15
Danke für die vielen Tipps Leute

Ich wohne auf dem Land wo es auch Wölfe gibt na egal jedenfalls hat es sich verbessert und sie hat auch keine Schmerzen. Ich werde die ablenken aber mit dem resozialisieren weiß ich nicht ob da man was machen kann. Es war früher mal ganz schlimm da hat sie sich vor angst eingepullert. Aber mittlerweile geht es besser. Sie hat zwar noch angst aber sie lässt sich jetzt auc von meinem Nachbarn streicheln war vorher nicht so. Es ist besser geworden aber ich werde das programm weiter durchziehen. Vielen Dank.@Mereel
@Altair_4
@.lucy.
@Ravenja
@mae_thoranee
@Screet
@Lady_Amalthea
@-Therion-


melden

Ist eine Scheinschwangerschaft bei der Hündin gefährlich?

18.11.2012 um 09:41
Ich würd sie kastrieren lassen. Unsere Rottidame wäre damals fast gestorben.


melden
Anzeige

Ist eine Scheinschwangerschaft bei der Hündin gefährlich?

19.11.2012 um 21:01
@Rozencrantz82
Ja Scheinträchtigkeiten sind gefährlich können gefährlich werden, nach jeder Läufigkeit ist die Gefahr der Mammatumoren Prozental höher, ebenso die Gefahr der Entstehung einer Pyometra (Gebärmuttervereiterung).

Dadurch dass die Milch aus den Zitzen nicht von Welpen abgesaugt werden kann, staut sie sich an, wird schlecht und und es kann zu einer schweren Entzündung der Mammaleiste kommen (Mastitis).
Am besten gehst du zum Tierarzt und lässt den Hund baldmöglichst kastrieren.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
124am 07.03.2012 »
von Haret
315 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden