Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Naturfotografie. Eure Bilder von unserer Natur

27.144 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Tiere, Fotos, Fotografie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Naturfotografie. Eure Bilder von unserer Natur

29.05.2024 um 09:08
Zitat von nairobinairobi schrieb:Auf einer großen Kuhweide waren 4 oder 5 Reiher zu sehen
Da werden wohl viele Mäuse sein, das mögen die Reiher.


melden

Naturfotografie. Eure Bilder von unserer Natur

29.05.2024 um 09:16
Werden das Blüten?

20240529 091424Original anzeigen (2,9 MB)

20240529 091401Original anzeigen (3,0 MB)


Und was sind das für Eier?

20240529 082109Original anzeigen (0,3 MB)


melden

Naturfotografie. Eure Bilder von unserer Natur

29.05.2024 um 16:10
Beitrag von Pura (Seite 1.337)

Schönes Foto.
Mich sprang da aber auch spontan gleichzeitig der Gedanke an, warum wir eigentlich oftmals stärker anspringen auf Bilder von rotgesprenkelten Mohn-Wiesen.
Weil Rot als Signalfarbe in uns anders instinktiv verankerte Reaktionen hervorruft?


melden

Naturfotografie. Eure Bilder von unserer Natur

29.05.2024 um 17:45
Hoffentlich sieht NONsmoker nicht, daß ich hier seine Nüßchen verbuddele.

 KK 8853 buddelOriginal anzeigen (0,9 MB)
(Doch. Sieht er!)


melden

Naturfotografie. Eure Bilder von unserer Natur

29.05.2024 um 18:37
Heut im Garten, wieder mal nen Libellenschlupf verpaßt. Immerhin aber war die Libelle noch da, die Flügel noch nicht ganz aufgepumpt.

x01Original anzeigen (4,5 MB)

Weiter unterhalb, auf nur ca. 1/3 der Libellenhöhe, ist die winzige Exuvie zu erkennen, aus der sie geschlüpft ist. Die Exuvie, ich hab sie mitgenommen, mißt wirklich nur magere 1,3 Zentimeter - allein der "Schwanz" der Libelle darüber ist ziemlich genau doppelt so lang!

x01Original anzeigen (3,6 MB)

x01Original anzeigen (2,2 MB)

Später entfaltete sie dann noch ihre Flügel zum Aushärten in der Sonne.

x01Original anzeigen (2,7 MB)

Kurz danach flog sie schließlich los. Erst mal ein paar Testrunden, muß man ja lernen. Dann noch ne kurze Verschnaufpause im Hopfen und ab in die neuen Jagdgründe!

x01Original anzeigen (1,8 MB)

Google lens sagt "Südliche Heidelibelle". Dazu passen die hellgrauen Flügelmale an den Vorderkanten außen (bei Jung-Imagos grau) sowie die für Heidelibellen sehr kleinen dunklen "Dreiecke" auf den vorletzten beiden Segmenten des "Schwanzes". Unsere Heidelibellen sind in all den Jahren immer erst deutlich später geschlüpft; die Südliche kann, wenns hiesige Wetter mitmacht, aber früher. Somit haben wir wieder ne neue Libellenart bei uns am Teich.


1x zitiertmelden

Naturfotografie. Eure Bilder von unserer Natur

29.05.2024 um 20:52
Heute hat der Hund wieder einen Jungvogel am Boden gefunden. Ich hätte ihn wohl nicht bemerkt.


Dateianhang: 20240529_105545.mp4 (42656 KB)

Dateianhang: 20240529_105620.mp4 (7401 KB)


melden

Naturfotografie. Eure Bilder von unserer Natur

30.05.2024 um 14:17
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Später entfaltete sie dann noch ihre Flügel zum Aushärten in der Sonne.
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Kurz danach flog sie schließlich los. Erst mal ein paar Testrunden, muß man ja lernen. Dann noch ne kurze Verschnaufpause im Hopfen und ab in die neuen Jagdgründe!
Was für schöne Bilder @perttivalkonen Danke für‘s Einstellen!
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Google lens sagt "Südliche Heidelibelle".
Dem würde ich mal zaghaft widersprechen. Mir erscheint es so, als ob Deine Libelle schwarze Beine hätte (Bild 2). Diese passen besser z.B. zur Sumpf-Heidelibelle oder zur Blutroten Heidelibelle. Die Südliche Heidelibelle hat rot-braune Beine.

Hier bei uns hatte ich schon die Große Königslibelle bei der Verpaarung gesichtet, obwohl ihre Flugzeit erst ab Juni angenommen wird. Hm, könnte es sein, dass dieses Jahr einige eher dran sind als sonst?


1x zitiertmelden

Naturfotografie. Eure Bilder von unserer Natur

30.05.2024 um 14:28
@perttivalkonen

Nur der Vollständigkeit halber: Siri gibt die Große Heidelibelle an.


1x zitiertmelden

Naturfotografie. Eure Bilder von unserer Natur

30.05.2024 um 14:35
@perttivalkonen

Ich denke Siri könnte Recht haben, auch wegen der schwarzen Stirnzeichnung, die an den Augen endet (auf Deinem Bild Nr. 3 ganz gut zu erkennen).


1x zitiertmelden

Naturfotografie. Eure Bilder von unserer Natur

30.05.2024 um 16:45
Zitat von mitH2CO3mitH2CO3 schrieb:Mir erscheint es so, als ob Deine Libelle schwarze Beine hätte (Bild 2).
Die Farbe der Beine ist nicht gut zu erkennen. Wiki gibt übrigens auch Schwarz als Beinfarbe der Südlichen an - im Innenseiten-Bereich. Auch da ist es nicht gut zu erkennen, was noch Innen oder schon Außenbereich ist. Zudem hab ich die Fotos in kompletter Bewölkung gemacht, und weißt ja, nachts sind alle Libellenbeine grau.
Zitat von mitH2CO3mitH2CO3 schrieb:Diese passen besser z.B. zur Sumpf-Heidelibelle oder zur Blutroten Heidelibelle.
Zitat von mitH2CO3mitH2CO3 schrieb:Siri gibt die Große Heidelibelle an.
Bei uns gibts seit Jahren Heidelibellen, aber nur die Gemeine und die Große. Und beide schlüpfen wirklich erst sehr spät, der Schlupf setzt später ein als der der Blaugrünen Mosaikjungfer (mit Überschneidung). Die Plattbäuche dagegen schlüpfen früh und hören mit dem Schlupf auf, Wochen bevor die Mosaikjungfern anfangen. Hier nun sind zwei Heidelibellen geschlüpft, eine Woche nach dem letzten Plattbauch, und die Mosaikjungfern lassen sich noch Zeit. Es muß also eine frühschlüpfende Heidelibellenart sein. Frühe und Gefleckte schlüpfen passend früh, aber deren Exuvien passen nicht zu der, die ich schon am Montag entdeckt hatte. Na und jetzt am Mittwoch, als ich die Imago dazu fand und knipste, konnt ich die Gefleckte dann auch am fehlenden Flügelfleck ausschließen.

Mittlerweile (gestern) habe ich auch ein leidlich akzeptables Foto einer Exuviensammlung für mitteleuropäische Großlibellen gefunden (Niederlande), über das ich Dir sagen kann: auch die Große Heidelibelle kann es nicht sein. Die beiden von mir oben genannten Merkmale der (jungen) Imago schließen andere Heidelibellenarten aus, auch die Exuvien-Merkmale passen zur Südlichen und weichen von den übrigen in verschiedenen Merkmalen ab.
Zitat von mitH2CO3mitH2CO3 schrieb:Ich denke Siri könnte Recht haben, auch wegen der schwarzen Stirnzeichnung, die an den Augen endet (auf Deinem Bild Nr. 3 ganz gut zu erkennen).
Und es wird nicht besser.

x01Original anzeigen (3,1 MB)

Kannste gerne anklicken und im neuen Fenster-Tab dann vergrößern, um die Details besser zu sehen. Eines ist die Große Heidelibelle, eines die Südliche, in der Mitte meine, zum Vergleich. Wie tf willst Du da das mit der besser passenden Stirnzeichnung erkannt haben??? Und wenn Du schon mal dabei bist, entscheide gern auch nach den Beinen, welches die schwarzgebeinte und welches die buntgebeinte Heidelibelle von den beiden äußeren ist.

Hier mal eine junge Südliche Heidelibelle (f) aus Wiki Commons:

2560px-Southern Darter Sympetrum meridioOriginal anzeigen (0,9 MB)

Man sieht die typisch kleine dunkle Zeichnung auf den letzten Hinterleibsegmenten, und man sieht die hellgrauen Flügelmale. Ganz wie bei meiner.

Und: diese Heidelibelle ist zu früh geschlüpft für die oben genannten anderen Heidelibellen-Arten; Siris Bilderkennung kann natürlich das Datum nicht mitberücksichtigen.

SpoilerDie rechte Libelle, die mit dem markanten schwarzen Augenfleck, das ist die Große, die Südliche ist die linke.


1x zitiertmelden

Naturfotografie. Eure Bilder von unserer Natur

30.05.2024 um 17:52
Dieses hier sind nach meinem Verständis die rot-braunen, innen schwarzen, Beine der Südlichen Heidelibelle.

IMG 0967
https://www.libellen.tv/libelle_suedliche-heidelibelle_sympetrum-meridionale.html


Der schwarze Streifen der Großen Heidelibelle endet direkt an den Augen. Der schwarze Streifen der Südlichen Heidelibelle zieht sich an den Augeninnenseite etwas in die Länge, was man bei genauer Betrachtung sowohl an der obigen Südlichen Heidelibelle als auch bei der von Dir eingestellten Verwandtschaft sehen kann.

Bei Deiner Libelle kann ich diese „in die Länge gezogene“ Stirnzeichnung nicht erkennen, weshalb dieser Aspekt mMn. für den Siri-Vorschlag spricht.

Für mich handelt es sich derzeit -aufgrund der genannten und für mich sichtbaren Aspekte- um eine Große Heidelibelle. Ich verbeiße mich aber nicht in diese Vermutung, weil mir durchaus bewußt ist, dass es mitunter zu Verwechslungen kommen kann.


melden

Naturfotografie. Eure Bilder von unserer Natur

30.05.2024 um 18:14
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Wie tf willst Du da das mit der besser passenden Stirnzeichnung erkannt haben???


Ich finde auf diesem Bild kann man sehr gut sehen, wie der schwarze Stirnstreifen bei der Großen Heidelibelle an den Augen endet.

IMG 0968
https://www.libellen.tv/libelle_grosse-heidelibelle_sympetrum-striolatum.html


2x zitiertmelden

Naturfotografie. Eure Bilder von unserer Natur

30.05.2024 um 19:58
20240529 103941Original anzeigen (6,7 MB)

20240530 083222Original anzeigen (6,2 MB)

20240530 082813Original anzeigen (2,5 MB)

20240530 082744Original anzeigen (2,3 MB)

Weißen Fingerhut sieht man nicht so häufig.
Zitat von mitH2CO3mitH2CO3 schrieb:Ich finde auf diesem Bild kann man sehr gut sehen, wie der schwarze Stirnstreifen bei der Großen Heidelibelle an den Augen endet.
Eine tolle Aufnahme!


melden

Naturfotografie. Eure Bilder von unserer Natur

30.05.2024 um 23:18
Zitat von mitH2CO3mitH2CO3 schrieb:Ich finde auf diesem Bild kann man sehr gut sehen, wie der schwarze Stirnstreifen bei der Großen Heidelibelle an den Augen endet.
Das war nicht meine Frage. Die lautete, wie Du das auf meinem nun leider wirklich nicht besonders gelungenen Foto "von vorn" erkannt haben willst? Auch mir scheint der schwarze Stirnstreifen bei meiner Libelle eher am Auge zu enden und nicht noch zwischen Auge und Stirn weiterzugehen, doch ist das Foto eben nicht wirklich deutlich / scharf genug, daß ich mir darin sicher sein könnte.

Ebenso wollte ich kein hübsches Foto einer Südlichen Heidelibelle von Dir, auf dem die hübschen farbigen Beine zu sehen sind, sondern ich habe Dich gefragt, wo auf dem von mir eingestellten Foto einer Südlichen die Beine farbig erscheinen statt so "schwarz" zu sein wie bei der anderen, der Großen Heidelibelle auf dem Triptychon. Das hieße dann nämlich, daß solcherart farblose Beine auf nem Foto nicht gegen die Südliche sprechen.

Auch, was ich zu dem Dreiecksmal der beiden vorletzten Abdomensegmente geschrieben habe sowie zum grauen Flügelmal beim jungen Imago der Südlichen, auch da bist Du kommentarlos drüber weggegangen. Willst Du also Deine Sicht der Dinge einfach nur durchpeitschen, und Gegenargumente dabei ignorieren? Genau diesen Eindruck hattest Du leider von Anfang an bei mir hinterlassen. Klar, Du wolltest nur "dezent" widersprechen, schriebst Du. Aber nachdem Du den dritten Beitrag in Folge dazu abgesetzt hattest (ohne Warten auf Antwort), fühlte ich mich mehr missioniert als sanft auf ne Alternativmöglichkeit hingewiesen. Und seither, wie gesagt, gehst Du NULL auf meine Darlegungen ein.

Vielleicht kommt ja doch noch mal was von Dir dazu, daß wie auf meinem Beispielbild bei ner Südlichen die Beine durchaus unfarbig erscheinen können (und zwar nicht auf ner schlechten Aufnahme). Oder zum Flügelmal und den Dreiecken am Abdomen. Hier schau es Dir gerne an:

x01Original anzeigen (3,3 MB)

(am besten anklicken und vergrößern) Unten zwei Südliche Heidelibellen, oben rechts eine Große Heidelibelle, oben links meine. Alles junge Imagos. Und in diesem Falle ist meine Aufnahme deutlich besser / schärfer als jene mit dem zur Frage stehenden Stirnstreifen-Ende.


1x zitiertmelden

Naturfotografie. Eure Bilder von unserer Natur

31.05.2024 um 08:13
Google Lens ist unentschlossen:

IMG 6309Original anzeigen (0,4 MB)

IMG 6310Original anzeigen (0,3 MB)

IMG 6311Original anzeigen (0,4 MB)

Mir ist in der Collage oben die Thoraxzeichnung (die schwarze „Umrandung“) aufgefallen, die passt nicht zur südlichen Heidelibelle, aber gut zur jungen gemeinen oder großen Heidelibelle.
Hier, die sehen doch aus wie Klone:
IMG 6275Original anzeigen (1,8 MB)

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/0/09/Gemeine_Heidelibelle5.jpg

https://pictureinsect.com/de/wiki/Sympetrum_vulgatum.html

Die Flügelmale können auf Bildern auch mal heller erscheinen und die Zeichnung an den Hinterleibssegmenten passt auch zur gemeinen Heidelibelle:

IMG 6314Original anzeigen (1,1 MB)

https://animalia.bio/index.php/de/vagrant-darter

Wenn der Stirnstreifen allerdings an den Augen endet, ist es die große Heidelibelle. Darin und in der Größe unterscheiden sich die beiden Arten ja. Ich halte das Exemplar wegen der Ähnlichkeit mit anderen (s.o.) für eine gemeine Heidelibelle. Kann man anhand der Aufnahmen aber nicht abschließend beurteilen.


1x zitiertmelden

Naturfotografie. Eure Bilder von unserer Natur

31.05.2024 um 08:58
Guten Morgen @perttivalkonen
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Auch, was ich zu dem Dreiecksmal der beiden vorletzten Abdomensegmente geschrieben habe sowie zum grauen Flügelmal beim jungen Imago der Südlichen, auch da bist Du kommentarlos drüber weggegangen.
Ja, weil ich da keine Unterschiede erkennen konnte. Hier das Bild einer jungen männlichen Großen Heidelibelle mit hellgrauen Flügelmalen. Ich kann nicht sehen, worin sich diese Male -verglichen mit den Malen der Südlichen Heidelibelle- unterscheiden.

Aber die beiden Dreiecksmale auf den vorletzten Abdomensegmenten kann ich auf dem Bild unten auch bei der Großen Heidelibelle erkennen (-> etwas vergrößern).


IMG 0969
(Foto: H.-W. Wünsch, xxl-Foto)
Quelle: https://www.natur-in-nrw.de/HTML/Tiere/Insekten/Libellen/TL-72.html
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Auch mir scheint der schwarze Stirnstreifen bei meiner Libelle eher am Auge zu enden und nicht noch zwischen Auge und Stirn weiterzugehen, doch ist das Foto eben nicht wirklich deutlich / scharf genug, daß ich mir darin sicher sein könnte.
Ich nehme es (in der Vergrösserung) als ein an den Augen abgegrenzten Streifen wahr.

Erwähnenswert hinischtlich der Südlichen Heidelibelle ist vllt. noch, dass
Die bei anderen Vertretern der Gattung vorhandenen dunklen Nahtlinien auf der Brust fehlen fast gänzlich.
Quelle: Wikipedia: Südliche Heidelibelle


Auf Deinem Bild sehe ich auf dem Thorax der jungen Libelle ja zwei schwarze Nahtlinien. Aber ich weiss nicht, ob diese Linien ggf. mit der Entwicklung wieder verschwinden?

IMG 0970Original anzeigen (0,2 MB)
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Aber nachdem Du den dritten Beitrag in Folge dazu abgesetzt hattest (ohne Warten auf Antwort), fühlte ich mich mehr missioniert als sanft auf ne Alternativmöglichkeit hingewiesen.
Ich hatte dazu bemerkt, dass es sich lediglich um „Vollständigkeit“ handelte, als ich Dir im Folgebeitrag zu meinem ersten Post mitteilte, dass Siri einen anderen Vorschlag bringt als Google Lens, und für mich diese Interpretation halt nachvollziehbarer war aufgrund der Stirnzeichnung.


2x zitiertmelden

Naturfotografie. Eure Bilder von unserer Natur

31.05.2024 um 10:42
Mein erster Gedanke war auch, eine große Heidelibelle (Sympetrum striolatum) , Weibchen.


Common-Darter-female.-Credit-joe-m-dever

Common-Darter.-face-side.-Ali-Goode-1024

https://british-dragonflies.org.uk/species/common-darter/

War aber auch nur ein erst Gedanken, mehr nicht.


melden

Naturfotografie. Eure Bilder von unserer Natur

31.05.2024 um 10:58
Vielleicht hilft das etwas weiter, Bestimmung von Heidelibellen.


https://libellenwissen.de/artenbestimmung-gattung-sympetrum-heidelibellen/
Farben sind kein sicheres Bestimmungsmerkmal !
Häufig kann man in Foren beobachten, dass sich fotografierende Naturfreunde daran versuchen, Libellen rein nach optischen Eindrücken mittels Fotovergleiche, insbesondere durch die Farbe zu bestimmen. Halt! Davon möchte ich dringend abraten.
Quelle: https://libellenwissen.de/wissen/bestimmungshilfe/artenbestimmung-farben-1/
Achten Sie am besten als erstes auf die Beine.
Große Heidelibelle : helle Streifen an den Beinen, Stirnstrich läuft nicht seitlich herunter.
Südliche Heidelibelle: helle Streifen an den Beinen, Thorax fast ohne jeglicher Nahtlinien.
und andere....

Quelle: https://libellenwissen.de/artenbestimmung-gattung-sympetrum-heidelibellen/


1x zitiertmelden

Naturfotografie. Eure Bilder von unserer Natur

31.05.2024 um 11:05
Ich glaube, die schönen Fotos von @perttivalkonen, können nur Libellenkenner wirklich bestimmen.
Da gibt's ein paar deutsche Odonatologen.

https://www.libellula.org/kontakt/


melden

Naturfotografie. Eure Bilder von unserer Natur

31.05.2024 um 11:14
Nun, die feuerspeiende Libelle können wir schon einmal zu 100 % ausschließen... ;)


melden