Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

Die schrecklichsten Albträume

59 Beiträge, Schlüsselwörter: Angst, Alte Frau, Albträume, Horror, Grusel, Verstümmelt

Die schrecklichsten Albträume

27.10.2014 um 03:50
Das ist jetzt meine erste Diskussion hier. Das Thema: Echt schlimme, oder wiederkehrende Albträume.
Ich habe mit Träumen viel Erfahrung. Ich erinnere mich an sämtliche Träume, und bin sogar regelmäßig ein luzider Träumer, ohne dass ich es jemals gelernt habe. Ein naturtalent eben.
Aber das sind ja eher schöne Sachen. Meine Frage: Welche Träume hattet ihr schon, die wirklich schrecklich waren, oder gab es schon schlimme Träume, die euch länger begleitet haben?

Ich fange mal an:

Als ich klein war (4-7 Jahre) habe ich regelmäßig von einer verstümmelten Frau geträumt. Die Träume fingen recht harmlos an und waren wie mein Alltag, bis dann jalt diese Frau kam. Ich kann mich spontan an 2 sehr schlimme erinnern:

1. Ich war bei meinen Großeltern, welche ein recht altes und großes Haus besitzen. Ich spielte im Garten und unterhielt mich im Traum mit meinen Großeltern. Irgendwann schickte mich mein Opa in den Garten, um die Fische zu füttern. Ich ging also um das Haus herum zu der Schäune, in der das Fischfutter stand. Ich fütterte die Fische, wie ich es noch heute tue. Bis dahin war alles noch ok. Aber auf dem Rückweg wieder in das Haus geschah folgendes: Auf einer Parkbank, die hinter dem Haus meiner Größeltern stand, saß eine alte Frau. Damals lebte meine Urgroßmutter noch, und ich ging hin, da ich aus dem Augenwinkel dachte, dass sie es sei.

Als ich dann näher an sie ranging, sah ich, dass sie nicht wie meine Urgroßmutter aussah. Ihr einer Arm war komplett nicht vorhanden, und der andere war zerfault. Ich hatte das außerhalb des Traumes noch nie gesehen. Ihr Gesicht war zerfressen, und sie hatte graue schulterlange Haare. Sie hatte nur noch Beinstummel, doch die hat sie eingesetzt, um auf mich zuzulaufen.
In meinen Träumen war ich wie gelähmt. Sie schaffte es also mit ihren Beinstummeln zu mir zu kommen. Sie riss mich zu Boden und würgte mich mit ihrer einen Hand. Das Blut und Speichel tropfte aus ihrem Mund auf mein Gesicht. Das tat sie, bis ich aufgewacht bin.


2. Ich war, obwohl ich im Traum noch jung war, ein erwachsener Mann. Ich ging als Erwachsener durch die Stadt, und ging in ein Gebäude. Ich weiß noch heute, dass das Gebäude sehr hoch war, so dass ich einen Aufzug benutzen musste. Ich hatte einen Anzug an. Es war also, als ob ich in die Arbeit gehen würde. Ich wusste genau, wo ich hin musste. Oben angekommen ging ich in einen länglichen Raum, in dem Menschen auf Matten lagen. Am Ende des Raumes saß eine junge Frau hinter einer Rezeptionn. Ich ging zu der Rezeption.

Die Frau an der Rezeption deutete auf einen der liegenden Menschen, und bat mich, den Menschen zu massieren. Ich tat es, so als ob es mein Beruf sei (Was habe ich da für einen kranken Scheiß geträumt?). Ich ging zu dem liegendem Menschen, und wer war es? Die verstümmelte Frau. Sie sah wieder so ähnlich aus, wie in "1." berichtet. Diesmal hatte sie jedoch nicht nur 2 Beinstummel, sondern auch noch nur zwei Armstummel. Ihre Arme gingen jeweils bis zum Ellenbogen, und gingen dann in blutige Knochenüberreste über, wenn ihr versteht, was ich meine. Ich massierte sie, weil ich sie noch nicht genau beobachtet hatte. Sie schrie nach kurzer Zeit auf, und riss mich zu Boden. Sie brüllte mir irgendetwas entgegen, woran ich mich nichtmehr genau erinnere. Sie schaffte es, trotz ihres Handycaps, mich zu erwürgen.



Das waren die zwei. Ich bin erstaunt, wie viel ich noch weiß. Ich hätte noch einige Geschichten, die sich um verdammt gruselige Bademäntel handeln (ich hatte damals schon seht spezielle Albträume. Diese schreibe ich aber nur, auf Anforderung.

Mich würde wirklich interessieren, ob ihr ähnliches geträumt habt, oder was ihr über meine Träume denkt. Wie gesagt: Ich habe noch ein paar, die schlimmer waren. An diese kann ich mich allerdings nicht mehr so gut erinnern.

Euer CTHULHU!


melden
Anzeige

Die schrecklichsten Albträume

27.10.2014 um 07:18
ein Traum von mir war.

ich laufe über eine Brücke, ein rasendes Auto kommt mir entgegen und ich muss über das Brücken gellender springen. damit ich mich von der Laterne abseilen kann. na ja, ich sprang rutschte an der Laterne ab. und fiel in die tiefe. als ich auf denn Boden aufschlage. wache ich Schweiß gebadet in meinem Bett auf.

Tages Fantasien, oder, Déjà-vu, sind auch dabei.

geht nicht nur dir so.

es gibt auch Duft Stoffe. die so was auslösen können. Parfums. oder Duft Stäbchen. die so Horror Erlebnisse verursachen sollen.

es soll ein Parfum geben von so einer weisen Bruderschaft das macht das man licht geschtalten sehen soll. und sein ganzes Geld für die Sekte her geben soll.


melden

Die schrecklichsten Albträume

29.10.2014 um 01:09
Traut sich keiner etwas hier rein zu schreiben?

@mita3240
Sowohl der Traum, als auch der Fakt sind interessant! Tages Fantasien habe ich manchmal sehr intensiv. Dann komme ich sozusagen wieder in die Realität und bin erstmal sehr verwirrt^^


melden

Die schrecklichsten Albträume

29.10.2014 um 08:33
@HPCthulhu
ich habe manchmal Fantasien und stimmen in meinem Kopf die mir sagen. welche regeln bei ihnen sind und an die man sich zu halten hat. ansonsten droht einem eine strafe durch einen Rat, der dann beschließt was mit dem Wesen geschehen soll. als ich deine Geschichte vernommen hab. hab ich währen ich deinen Text gelesen hab. auch diese Frau gesehen aber eher in einer Art Fantasie Welt. und eine meiner stimmen meinte die Frau aus deinem Traum muss daran gehindert werden so weiter zu machen. (weil du nicht weist ob es in einer anderen Dimension echt ist). eine Geister Frau nahm sich dem Thema an. und entkräftete sie, und Verbannte sie. so ein misst läuft bei mir dann aber automatisch ab. aber gut. kannst mich auf Grund dessen auch gerne verrückt nennen. aber so was wie the grudge. ich hatte diese Frau etwa zwei Wochen nur schreiend in meinem Kopf gehabt. so ne scheisse. eine Art Magierin in meiner Fantasie hat mir geholfen sie weg zu bekommen. aber musste eingekerkert werden. na ja???
ich mag Horror filme überhaupt nicht. weist du. ich sehe sie dann eher als schlimmes Erlebnis das einst existierte oder noch existiert. da bekomme ich auch Tags über schlechte Emotionen.


melden

Die schrecklichsten Albträume

29.10.2014 um 17:57
@HPCthulhu
Ich hatte früher fast jede Nacht schreckliche Alpträume, doch seit ca 2 Jahren bin ich "fast" traumlos... Ich mochte meine Träume schon damals und bin auch etwas traurig, dass ich mich kaum noch an sie erinnern kann. Auch wenn sie furchtbar waren damals... Irgendwas gefiel mir daran, mich an sie zu erinnern. ;)

Oft habe ich Alpträume, wenn ich beispielsweise auf dem Sofa eingeschlafen bin ohne es zu wollen. Vor ein paar Monaten war das wieder so und ich bin während ich träumte, ich Traum aufgewacht und denke mir: "Warum zum Geier ist es dunkel? Du bist im Hellen eingeschlafen...!" Will mich etwas drehen und bemerke, wie ein Mann hinter mir steht und sich über mich rüber beugt..

Da bin ich dann endlich aufgewacht. Wenn ich denn mal träume, dann wache ich oft in meinen Träumen noch auf und denke ich bin wieder wach. Dann geht der Alptraum aber weiter und erst dann werde ich richtig wach.
Oft kann ich dann im Traum das Licht nicht einschalten, trete plötzlich auf Waldboden anstatt auf das Laminat oder den Teppich und merke immer, das etwas mit im Zimmer ist. Bis ich dann komplett wach werde.

Hast du die beiden Male von der Frau geträumt oder noch öfter? Hast Du als Kind mal einen Film gesehen, in dem so eine Frau mit von der Partie war?


melden

Die schrecklichsten Albträume

29.10.2014 um 18:31
@mita3240
Das ist ja eine ganz eigene Kultur in dir! Dein Hirn muss echt auf hochtouren laufen. Ein wenig verrückt ist doch normal... anders wäre es langweilig. Hast du darüber jemals mit einem Artzt, oder Psychologen darüber gesprochen? Daraus könnte man eine Doktorarbeit machen!


melden

Die schrecklichsten Albträume

29.10.2014 um 18:41
@dog
dog schrieb:Oft habe ich Alpträume, wenn ich beispielsweise auf dem Sofa eingeschlafen bin ohne es zu wollen. Vor ein paar Monaten war das wieder so und ich bin während ich träumte, ich Traum aufgewacht und denke mir: "Warum zum Geier ist es dunkel? Du bist im Hellen eingeschlafen...!" Will mich etwas drehen und bemerke, wie ein Mann hinter mir steht und sich über mich rüber beugt.
Das mit dem im Traum aufwachen hatte ich erst kürzlich wieder. Ich habe schon gelesen, und bemerkt, dass in Träumen keine Lichtschalten funktionieren. Ein Wesen hat mich dann im düsteren Treppenhaus geschnappt. Auf ein Mal stand ich wieder im Treppenhaus und das Wesen ist wieder auf mich zu gekommen. Das ging ca. 10 mal, bis ich aufgewacht bin!
dog schrieb:Hast du die beiden Male von der Frau geträumt oder noch öfter? Hast Du als Kind mal einen Film gesehen, in dem so eine Frau mit von der Partie war
Ich habe nie einen Film oder so etwas gesehen, wo das drin vor kommt. Auch keine Bilder. Heute schreibne ich Horror-Geschichten. Alles hat also seinen Zweck. Ich habe noch öfters von der Frau geträumt, aber daran kann ich mich kaum erinnern


melden

Die schrecklichsten Albträume

29.10.2014 um 18:44
HPCthulhu schrieb:1. Ich war bei meinen Großeltern, welche ein recht altes und großes Haus besitzen. Ich spielte im Garten und unterhielt mich im Traum mit meinen Großeltern. Irgendwann schickte mich mein Opa in den Garten, um die Fische zu füttern. Ich ging also um das Haus herum zu der Schäune, in der das Fischfutter stand. Ich fütterte die Fische, wie ich es noch heute tue. Bis dahin war alles noch ok. Aber auf dem Rückweg wieder in das Haus geschah folgendes: Auf einer Parkbank, die hinter dem Haus meiner Größeltern stand, saß eine alte Frau. Damals lebte meine Urgroßmutter noch, und ich ging hin, da ich aus dem Augenwinkel dachte, dass sie es sei.

Als ich dann näher an sie ranging, sah ich, dass sie nicht wie meine Urgroßmutter aussah. Ihr einer Arm war komplett nicht vorhanden, und der andere war zerfault. Ich hatte das außerhalb des Traumes noch nie gesehen. Ihr Gesicht war zerfressen, und sie hatte graue schulterlange Haare. Sie hatte nur noch Beinstummel, doch die hat sie eingesetzt, um auf mich zuzulaufen.
In meinen Träumen war ich wie gelähmt. Sie schaffte es also mit ihren Beinstummeln zu mir zu kommen. Sie riss mich zu Boden und würgte mich mit ihrer einen Hand. Das Blut und Speichel tropfte aus ihrem Mund auf mein Gesicht. Das tat sie, bis ich aufgewacht bin.
alter ist das krank... o.O


mein schlimmster Traum ist eigentlich ziemlich banal aber irgendwie hat mich der als Kind immer total wahnsinnig gemacht:

Undzwar träume ich dass ich aufwache, ganz normal, alles ist wie immer, auch mein Zimmer sieht genau aus wie in echt...
Ich steh auf, gehe in die Küche um mir frühstück zu machen...nach dem frühstück gehe ich raus zur schule, und da gehts dann los.
Ich stehe an der Bushaltestelle und auf einmal friert das Bild ein. Also alles bleibt stehen...als ob jemand Pause gedrückt hat. Alle menschen verharen in der Position in der sie waren als "der Knopf gedrückt wurde", alles ist still. Nur ich kann mich noch bewegen. ich laufe hin und her, wedele vor den Leuten rum, schreie sie an, fange an zu heulen weil ich nicht weiss was los ist...
Plötzlich ist der Pause Modus beendet und alles geht wieder ganz normal. Die leute bewegen sich wieder, der Wind weht wieder, die Geräusche kehren wieder zurück...

Die leute sehen mich an, fragen warum ich so aufgelöst bin, was denn los sei....ich setze an zu erklären was passiert ist und da friert wieder alles ein...alles beleibt wieder stehen, ich flippe wieder aus, werde imme rhysterischer weil ich denke das kann doch nicht sein...

das geht dann die ganze zeit so...ich fahre zur schule (immer unterbrochen von diesen aussetzern), bis ich in der Schule ankomme, und komischerweise steige ich alleine aus dem Bus....gehe in das Schulgebäude ...aber dort wo der Schulflur sein sollte ist nur ein großer Weißer raum...in der Mitte steht ein Tisch mit einem Glas Wasser darauf.

Ich gehe instinktiv auf den Tisch zu, beug mich runter und betrachte das Glas, so nah dass ich es fast berühre...und dann wach ich auf.

keine Ahnung was das ist/war oder was es zu bedeuten hat aber selbst heute noch wache ich heulend auf wenn ich das Träume. Irgend ein verstecktes Trauma?! einfach nur spinnerei? keine Ahnung... aber kommt zum glück nur noch sehr selten vor...vielleicht einmal im Jahr.


melden

Die schrecklichsten Albträume

29.10.2014 um 18:54
@DaXx
Wenn man das gut ausnutzt, dann kann man in solchen Träumen viel Spaß haben. Aber es freut mich, dass der Traum nicht mehr allzu regalmäßig auftritt. So etwas kann wirklich verstörend wirken, wenn es real wirkt!

Ich kenne eine, deren schlimmster Albtraum war, dass sie bei einem Schulausflug in einem Park war. Und jetzt der 'Horror': Die Lehrerin hatte in ihrem Traum alle aufgefordert das Gras, und den Löwenzahn der Wisese im Park zu essen -_-... Das ist ein echter Albtraum!


melden

Die schrecklichsten Albträume

29.10.2014 um 18:59
@HPCthulhu
ja eben, das war es ja...es war alles ganz normal...beim ersten mal war mir nichtmal richtig klar ob ich träume oder nicht... alles war genau wie im echten leben...und auf einmal FUPP bleibt alles stehen...ich meine WTF?! o.O


:D das mit dem Park ist ja echt total der horror ^^
mein bester freund hat auch immer geträumt dass ihn ein Fuchs auf dem Klo frisst xD


melden

Die schrecklichsten Albträume

29.10.2014 um 19:56
@HPCthulhu
HPCthulhu schrieb:Das ist ja eine ganz eigene Kultur in dir! Dein Hirn muss echt auf hochtouren laufen. Ein wenig verrückt ist doch normal... anders wäre es langweilig. Hast du darüber jemals mit einem Artzt, oder Psychologen darüber gesprochen? Daraus könnte man eine Doktorarbeit machen!
Danke für das Kompliment. aber was Ärzte angeht, die glauben einem nicht. aber wenn es nach dem geht was 4 Institute in meinem Kopf sagen ist alles Echt. und ja ich hab das Gefühl wenn ich morgens wach werde das mein Hirn nach 10 min. auf 400% im Gegensatz zu 10 % läuft. und die stimmen erst dann eine ruhe geben wenn ich schlaffe. aber dann die träume... sind angeblich Nano- Sonden in mir die mich angeblich stimulieren. aber ist so was wie Aberglauben. meinen die Leute und ich solle doch ruhig weiter spinnen. es sei auch so das das Schmerz Zentrum sehr weit runter gefahren wird. damit in der nach die Denkleistung auf 800% gebracht werden kann. um mehr Leistung als bio- PC zu haben. während die anderen schlaffen? versteh ich selber nicht. würde auf ein paar Sachen auch eine logische Schluss Folgerung geben. aber die Reichweite ist sehr gering. außer man ist tot.

ich danke dir für die Meldung deines Traumes. nicht jeder Traum ist der rede werd. manche sind echt manche sind Fantasie.


melden

Die schrecklichsten Albträume

29.10.2014 um 19:56
Als ich klein war, träumte ich immer, dass die Holzstatue meiner Oma zum Leben erwachte und mich verfolgte :|


melden

Die schrecklichsten Albträume

29.10.2014 um 20:01
@Pallas
Pallas schrieb:Als ich klein war, träumte ich immer, dass die Holzstatue meiner Oma zum Leben erwachte und mich verfolgte :|
hat sie dir nur angst gemacht, oder hat sie dich im Traum getötet.?


melden

Die schrecklichsten Albträume

29.10.2014 um 22:06
@Pallas Das wäre einer meiner anderen Träume! Bei mir war es aber nur ein sehr menschlich aussehender Kleiderständer, der mich verfolgt hat. Die Teile sind echt unheimlich, wenn sie bei Großelterns stehen!


melden

Die schrecklichsten Albträume

30.10.2014 um 06:36
HPCthulhu schrieb:Ich habe schon gelesen, und bemerkt, dass in Träumen keine Lichtschalten funktionieren.
Genauso läuft es bei mir auch immer, manchmal versuche ich dann auch das Handy als Taschenlampe im Traum zu nutzen, aber da kann ich meistens nicht mal die Tastatur entsperren... Das ist jedesmal ein furchtbares Gefühl. Weil man dann auch immer überzeugt ist, dass es real ist... Dann zwei oder dreimal aufzuwachen im Traum und es ist immer noch dunkel... Nicht schön :D


melden

Die schrecklichsten Albträume

30.10.2014 um 18:47
@HPCthulhu
@mita3240

Sie hat mich verfolgt an den Schultern gepackt und dann bin ich aufgewacht.

"Menschlich" aussehende Sachen, die etwa zwei Meter groß waren, bescherten mir generell Albträume. ^^


melden

Die schrecklichsten Albträume

06.11.2014 um 22:04
Hallo Alle,

ich hab auch oft verstörende Träume, die mich mitunter ein paar Tage beschäftigen, aber zum Glück nicht länger. Im Grunde gibt's 3 Kategorien:

1) ich kann nicht sehen/sprechen/gehen und suche Hilfe, werde aber von allen um mich herum ignoriert. (Passiert meistens, wenn ich mein Gesicht im Kissen vergraben habe ;-) )

2) jemand verfolgt mich. Allerdings ist es entweder so, dass ich mich wehren kann (dem Angreifer wird dann meist der Kopf eingedrückt - fragt bitte nicht wieso, ich geh immer ans Gesicht) oder

3) mir wird klar, dass ich träume (meist dann, wenn der Angreifer trotz zerquetschter Rübe nicht stirbt) dann mach ich den Test und denke: egal, ist eh nur ein Traum. Dann komm ich manchmal ins Luzidträumen oder wache auf.

In allen Fällen kann ich mich selbst, wenns zu schlimm wird, selber aufwecken. Das hab ich als Kind gelernt und ist sehr hilfreich.

Seit ungefähr 6 Monaten hab ich hin und wieder Schlafparalysen. War am Anfang sehr beängstigend, aber seit ich weiß, was das ist, ist es ok.

Das aufwachen im Traum kenne ich auch.

Alles in allem wohl eher harmlos meine nächtlichen Erlebnisse.


melden
barbieworld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die schrecklichsten Albträume

07.11.2014 um 00:34
mir ist aufgefallen dass ich immer die verrücktesten sachen träume, wenn ich früh aufwache und nochmal einschlafe....das ist fast generell so dass ich dann alpträume habe


melden

Die schrecklichsten Albträume

07.11.2014 um 00:39
Hmm also ich hatte schon viele Albträume die so heftig waren dass ich ich sie über all die Jahre hinweg nie vergessen konnte, aber alle kann ich nicht aufzählen, sonst schreibe ich Ewigkeiten, deswegen mal die zwei Schlimmsten:

1) Der Traum war total seltsam, weil ich selbst nicht darin vorgekommen bin, was mir sonst nie passiert: Und zwar war der ganze Traum wie eine Dokumentation aufgebaut, inkl. einer "Kommentarstimme". Das Bild bestand aus einer Kriegsandschaft, überall Feuer und Bombeneinschläge, eine Art abgebranntes Feldlazarett. Die Stimme erklärte dann: "So werden bei uns Körperteile amputiert. Zuerst müssen die Menschen ihre Körperteile ins Feuer halten" und ich sah dann tatsächlich ein paar rußgeschwärzte Menschen am Boden, die zu Feuerstellen hingingen- und krochen, und (lachend!) diverse Körperteile ins Feuer steckten. Dann meinte die Stimme wieder: "Zuerst lachen die Betroffenen noch fröhlich, doch schon bald wird es ernst", und dann kamen vermummte Gestalten mit rostigen Sägen und Chirurgenmasken an, die tatsächlich den Menschen Gliedmaßen abägten, während die Kommentarstimme über das Brüllen und den Geruch von verbranntem Fleisch hinweg fröhlich weiter kommentierte.

2) Ich habe von einem Mädchen geträumt, das so durchsichtige Haut hatte dass ihre Adern blutrot herausstachen. Dieses Mädchen wurde dann von einer geifernden Meute auf die unterschiedlichsten Arten gefoltert. Ich stand zuerst am Rande dabei, heulte und schrie sie sollen aufhören, wollte ihr helfen, aber ich konnte nicht ins Geschehen eingreifen. Bis plötzlich die Perspektive wechselte und ich schließlich selbst mit einer spitzen Nadel bewaffnet vor dem Mädchen stand und ein geradezu perverses Vergnügen bei dem Gedanken empfand, sie jetzt auch foltern zu können. Gleichzeitig war ich von dem Gedanken so geschockt, dass mir klar wurde, das kann nur ein Traum sein. Ich sah dann an mir hinunter, und merkte, ich bin jemand ganz anderer (ein Mann). Dann bin ich aufgewacht.

Brr vor allem der zweite Traum macht mir immer noch zu schaffen, weil das sadistische Vergnügen in dem Moment so echt war, dass ich mich ernsthaft lange gefragt habe, was mit meinem Kopf nicht stimmt.

Die Träume von @HPCthulhu mit der verstümmelten Frau und den von @DaXx find ich voll heftig, obwohl zweiterer eher auf subtile Art und Weise verstörend ist, jedenfalls viel Stoff für Horrorfilme hier ^^


melden
Anzeige

Die schrecklichsten Albträume

07.11.2014 um 01:42
Mein ziemlich einziger, aber schlimmer Albtraum.

Frühjahr 1996. Erst wenige Monate im neu errichteten Eigenheim wohnend, schlief ich auf der Wohnzimmercouch ein.
Im Traum benötige ich Hilfe, es geht um Leben und Tod. Ich flehe meinen Lebensgefährten an, zu helfen. Aber er steht nur da, grinst mich an und sagt, er kann nicht helfen.
In weiterer Folge stirbt jemand. Ob das ich selber bin oder mein Kind, kann ich im Traum nicht mehr erkennen, denn vorher wache ich schweißgebadet auf.

So derart schweißgebadet, dass die Couch unter mir patschnass ist.

Doch die weiteren Jahre und besonders die Gegenwart haben gezeigt, dass es kein Albtraum war, sondern ein Blick in die Zukunft.
Eine Warnung im Traum, die ich erkennen hätte sollen.


melden
112.033 Mitglieder
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden