Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Brauche unbedingt eure Hilfe bitte (Astralreisen,Schlafparalyse,luzid)

Gat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Brauche unbedingt eure Hilfe bitte (Astralreisen,Schlafparalyse,luzid)

11.03.2016 um 14:40
@Kamekaze
da stellt sich jemand absichtlich dumm.
ich rede davon die finger vom astralreisen und co. zu lassen.
ja du hast recht ich habe keine ahnung von deinen wahnvorstellungen.
und du hast keine ahnung was christentum ist und was ein zeuge jehovas ist.
für dich ist wohl alles ein zeuge jehovas, der dich nicht in deine wahnvorstellungen bestätigt.

nach dem motto >> nein ich habe kein problem mit drogen, ich habe nur ein problem ohne drogen >>

viel spaß damit dich von dämonen schänden zu lassen ,du junkey


melden
Anzeige

Brauche unbedingt eure Hilfe bitte (Astralreisen,Schlafparalyse,luzid)

11.03.2016 um 14:50
@DRIVERx

Ja, die Personen waren "Schatten" bzw. "schattenhaft" oder einfach "fast komplett schwarz", sie hatten allerdings klare Umrisse und unterhielten sich. Manchmal steht auch einer neben meinem Bett oder liegt neben mir. Ich sehe sie nie so richtig an oder ins Gesicht, ich weiß nicht, wie sie genau aussehen. Manche tragen aber einen Hut, oft einen Mantel. Um ehrlich zu sein, ich vermeide es generell, die Augen während Schlafparalyse zu öffnen, ich bin da nicht so scharf drauf. Bisher hatte ich auch Glück, wenn's zur Schlafparalyse und deren Halluzinationen kam, ich bin nicht in Panik verfallen, blieb halbwegs ruhig und es war auch nicht der allerschlimmste Horror, den ich mir vorstellen könnte. Ich hoffe, das bleibt so, nachdem ich gerade ein paar Bilder dazu angesehen habe *lach* das ist schon gruselig.

Das ist eine sehr intensive Traumerfahrung, die du da beschreibst. Kein Wunder, dass sie dir so lange erhalten blieb, es hat mich unter anderem hieran erinnert http://9gag.com/gag/3434656 Da du offensichtlich auch Angst dabei empfunden hast... warum willst du es wieder erleben? Und was meinst du, wer oder was hat dich in deinen Körper befördert?

@Pink-Lady

ich hatte vor zwei oder so Tagen auch wieder Schlafparalyse, es ging mir sogar sehr ähnlich. Ich wollte aufstehen, aber jemand legte die Hand auf meinen Brustkorb und drückte mich brutal wieder zurück. Ich habe mehrmals versucht, aufzustehen, bis mir bewusst wurde: ich schlafe, das ist Schlafparalyse und mit der neuen Aufwachtechnik war ich sofort wach und konnte aufstehen. Ich weiß, das ist schwer zu glauben, aber solche realistischen Erlebnisse von "ich schalte doch das Licht an, was ist nur los?" entspringen - glaube ich - wirklich der Schlafparalyse. Du gruselst dich sehr und hast große Angst, darin sehe ich das Hauptproblem deiner Qual. Vielleicht solltest du dich mit Dingen beschäftigen, die dir ein Gefühl von Sicherheit geben, wie wäre es mit Schutzengeln oder Schutzzeichen oder so etwas? Ein Kreuz oder Pentagramm oder Ähnliches tragen? Viele Leute rufen im Moment ihrer Angst das an, woran sie glauben, sei es Religion oder Schutzgötter oder Schutzzeichen, Schutzengel (....). Haha, während ich die Posts runterlese merke ich, ich bin zu spät :D Schon geschrieben.

Ich glaube ehrlich gesagt nicht an Dämonen. Ich denke, die dunklen Schemen sind eine ganz natürliche Art der Halluzination, wir sind ja evolutionsbedingt darauf aus, auf Gefahr zu achten. "Schemen aus dem Augenwinkel" sind Gefahr oder Dinge, die man besser beobachtet, ich wundere mich nicht, dass die Bedrohung der Schlafparalyse sich als Schattenschemen "anpirscht" oder manifestiert. Das ist eben eine typische Augenwinkelwahrnehmung.

Zu guter Letzt möchte ich bitten, den Post nicht zum Streit werden zu lassen :) Ich sehe es ein, dass es unterschiedliche Glaubensarten und Ansichten gibt, aber bitte nicht bekehren/ bis auf's Blut ausdi(s)skutieren wollen. Jeder soll das glauben, was ihn/sie glücklich/friedlich stimmt und diesen Frieden für sich nehmen. Die Welt steckt voller Ansichten und Interpretationen, es wäre fantasielos und leer, würde man wollen, jeder hätte die selben. DRIVERXs Thema sollte im Auge behalten werden.


melden

Brauche unbedingt eure Hilfe bitte (Astralreisen,Schlafparalyse,luzid)

11.03.2016 um 16:13
@Gat
Hahahahaha ich bin ein junky?
Du hast null Ahnung von dem Thema, denkst du man sucht es sich aus ob man eine schlafstarre bekommt oder nicht?
Was hat das mit Drogen zu tun, sag mir was?
Drogen besorgt man sich wohl eigenständig.
Oder kommen die auch plötzlich zu einem und schmeißen sich in den mund?
Eine Schlafparalyse ist nichts was man sich besorgen kann oder einschmeißt du unwissender Untermensch.
Das kommt einfach, checks mal und hat auch nichts damit zu tun ob man sich davor mit astralreisen oder sonstigem auseinander gesetzt hat.
Nein für mich ist ein Zeugen Jehovas ( oft nicht immer ) jemand der sofort den Leuten Angst macht von wegen Dämonen und nur der Name Jesu Christi kann dich retten... Anstatt sich mal wissenschaftlich mit dem Thema auseinander zu setzten.
Stell dir mal vor deine kack post glauben kleine kiddis die das erste Mal eine schlafstarre hatten und haben dann Angst davor dass nachts Dämonen in ihrem Zimmer sind, Leute mit einer Affinität zur Schizophrenie oder auch einfach leichtgläubig wie du es bist.
Da du keine Ahnung von schlafstarren hast weißt du überhaupt nicht wie sehr es den Leuten zusetzten kann und solche post wie von dir sind einfach nur das letzte


melden
Gat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Brauche unbedingt eure Hilfe bitte (Astralreisen,Schlafparalyse,luzid)

11.03.2016 um 17:24
@Kamekaze
werd erwachsen du junkey


melden

Brauche unbedingt eure Hilfe bitte (Astralreisen,Schlafparalyse,luzid)

14.03.2016 um 17:50
@Gat
@Kamekaze
Hört mal bitte auf euch gegenseitig zu beleidigen,nur weil ihr geteilter Meinung seit.


melden

Brauche unbedingt eure Hilfe bitte (Astralreisen,Schlafparalyse,luzid)

14.03.2016 um 18:02
@Kamekaze
@Gat
Ich bin zwar kein Zeuge Jehovas aber habe viele Zeugen Jehovas kennen gelernt und kann bis jetzt nichts schlechtes über sie sagen.Hab auch vor den großen Respekt weil die von tür zu tür gehen und den Menschen die Bibel näher bringen wollen was auch das Fundament der Kristlichen Religion ist.
@Gat
Und da muss ich dir auch wieder sprechen,ich habe nach recherschiert und Jehova soll Gottes Name sein.Jehova bedeutet "Er veranlasst zu werden".Im Muster gebet das jeder kennt heißt es doch: "Vater unser in den Himmeln,geheiligt werde dein Name" daraus schließt man doch das Gott einen Namen haben muss oder?


melden

Brauche unbedingt eure Hilfe bitte (Astralreisen,Schlafparalyse,luzid)

14.03.2016 um 18:16
@PVC-Frei
Das klinkt ja richtig krass,mit diesen Schattenwesen bei dir,Respekt das du da noch einigermaßen ruhig bleiben kannst.Ich hätte mir mir in die Hosen geschissen^^.Zu deiner Frage: Sowas möchte ich ja nicht mehr erleben aber ich hatte ja auch meistens gute und schöne Erfahrungen gemacht das ich Fliegen konnte und in meiner gegend spazieren konnte,richtig geile Erfahrung.Heute hatte ich seit langen wieder einen Klartraum.Ich träumte das ich fliegen kann und wurde auf einmal mein Bewustsein klarer durch die Erkenntnis das ich träumte im Traum,dann hab ich mich richtig gefreut und sagte mir selbst im Traum"Juhuu ich hab jetzt einen Klartraum" danach bin ich leider aufgewacht.Hab also einen Klartraum gehabt von 10-15 sec,mist hätte gern länger sein können^^


melden

Brauche unbedingt eure Hilfe bitte (Astralreisen,Schlafparalyse,luzid)

15.03.2016 um 15:23
@DRIVERx
Um ehrlich zu sein weiß ich selbst nicht, warum ich dabei keine große Angst entwickle. Wahrscheinlich die Summe der Erfahrungen, mir passiert ja nichts besonders Schlimmes, zudem träumte ich schon immer sehr intensiv, da sammelt man schlimmere Erfahrungen. Erst neulich wurde ich z. B. abgestochen, das tat tierisch weh und das Durchleben von "ich werde jetzt sterben" ist auch nicht so toll. Selbst bei einem schnellen Tod. Und das ist nur die Spitze vom Eisberg.

Ich denke, Klarträume könnten dir viele der Gefühle/Erlebnisse geben, die du begehrst. Nach meiner Erfahrung ist ein besonders klarer Klartraum aber nicht so befriedigend, wie ein zufälliger schöner Traum, der höchstens nur eine Idee luzide ist, gerade genug, um vielleicht ein Detail oder so zu ändern, aber auf keinen Fall mehr. Probier doch mal, ob du tagsüber eher einen luziden Traum haben kannst, als nachts, Schlafparalyse habe ich auch überwiegend tagsüber, da bin ich sogar nicht allein.
Dann sagt man ja, ein Traumtagebuch würde helfen, vielleicht hilft es sogar, nach dem Aufschreiben wenige Details zu verändern/hinzuzufügen, quasi postluzide ;)
Meine Träume werden sofort luzide, sobald ich sie innerlich kommentiere oder eine Meinung habe, ich glaube, wichtig ist nur, dass das SelbstBewusstsein aufwacht. Aber prinzipiell haben alle Träume Potential und ihren Zauber - auch die schlimmen. :)

Wie würdest du dir deine Träume denn wünschen? Was sollte am besten geschehen?

Halt uns auf dem Laufenden, was sich tut :)


melden

Brauche unbedingt eure Hilfe bitte (Astralreisen,Schlafparalyse,luzid)

15.03.2016 um 17:51
@PVC-Frei
Ich interessiere mich mehr für OBE`s.Weil ich da paar richtige geile Erfahrungen gemacht habe.OBE`s sind viel intensieve erfahrungen als Luzide träume hab ich durch eigene Erfahrungen gemerkt,richtig cool.Hab da sogar Glässer durch telegenese schweben lassen.Luzide Träume waren eher immer kurtz gewesen (waren immer nur paar minuten) aber OBE`s dauerten bei mir irgendwie viel länger.Ich bin in meiner Gegend spazieren gegangen und meine Sicht war immer ganz klar wie in der Realität und nicht so verschwommen wie in meinen Luziden träumen.Aber glaube das OBE`s schöner und klarer und besser sind aber dafür gefähricher.Man kann da glaube ich auf Negative Wesen treffen.Z:b als ich die einzigste Erfahrung mit Telegnese hatte,diese Gläser schweben lies in meiner alten Wohnung,hörte ich plötzlich eine Frau ganz laut schreien,es klang so wie in einem alten gruseligen Hexenfilm.Das war auch voll heftig als diese frau anfing zu schreihen begann meine ganze umgebung an zu vibrieren und das haus an zu wackeln voll krass und das packte mich jemand anderes und wurf mich wieder in meinen körper zurück und ich wachte dann auf.Ich glaube das wenn man OBE`s mach jemand immer auf einen aufpasst und en bei gefährlichen Situationen beschützt oder wieder in den eigenen körper wirft.Bei klar traümen hab ich einfach nur geträumt und wurde im traum irgendwann klar und wußte das ich träume aber bei OBE`s war ich nicht mehr in einem traum sondern Ausserkörperlich unterwegs und es war real und kein traum.OBE`s sind einfach was ganz heftiges das kann man nicht so mit einem Klartraum vergleichen.


melden

Brauche unbedingt eure Hilfe bitte (Astralreisen,Schlafparalyse,luzid)

16.03.2016 um 08:54
@DRIVERx


Hast du die OBE´s nur nachmittags oder auch nachts ?? Ich glaube nachts ist es ziemlich schwer !!


melden

Brauche unbedingt eure Hilfe bitte (Astralreisen,Schlafparalyse,luzid)

16.03.2016 um 10:02
@DRIVERx
Auch luzides Träumen hat unterschiedliche "Härtegrade". Es fängt an mit einem kurzzeitigen "ich träume, oder?" geht über "oh, ein Traum" "was passiert, wenn..." usw. Am Ende steht die vollständige Kontrolle über alles, jeder Gedanke und jede Idee enstehen und man läuft hindurch wie durch den Tag, das sind lange Träume, kein luzides Aufflackern. Das eine Ende ist - finde ich - total langweilig. Ich persönlich ordne außerkörperliche Erfahrungen vermutlich irgendwo in das zweite Drittel der Kontrolle ein, je nach Grad und Dauer. Ich kenne das eventuell, man legt sich hin, schläft ein, trotz geschlossener Augenlider kann man sehen, steht auf, wandelt, spürt, atmet, findet manchmal einen merkwürdigen Frieden. Ein Wesen, das mich zurückwirft, hatte ich noch nie, das finde ich total spannend. Haben das andere auch? Hast du das schon mal gesehen oder immer nur gespürt?
Eine Verfolgung während solcher "Wandelträume" kenne ich aber.


melden

Brauche unbedingt eure Hilfe bitte (Astralreisen,Schlafparalyse,luzid)

20.03.2016 um 10:58
Vorgestern war etwas sehr merkwürdiges vielleicht könnt ihr mir helfen.
Ich bin nachmittags eingeschlafen, und als ich aufwachte war es irgendwie anders als sonst also keine direkte Paralyse. Ich hatte wieder Atemnot und habe mir dann gedacht diesmal werde ich dagegen ankämpfen und es hat geklappt. Dann wollte ich aufstehen und es hat sich so angefühlt als würde ich aus meinem Körper gesaugt werden. Ich habe mich hingesetzt und wurde immer wieder runtergezogen sodass ich nicht aufstehen konnte. Das ganze ist 3 mal passiert, dann bin ich wieder richtig eingeschlafen. Ich kann das Gefühl gar nicht beschreiben, es war so stark .


melden

Brauche unbedingt eure Hilfe bitte (Astralreisen,Schlafparalyse,luzid)

08.04.2016 um 21:51
hallo ihr Lieben,

das hier bedarf ausnahmsweise keiner ausschweifender Romane.

Der Versuch, aus einem Zustand, in einen anderen, zu gelangen, zwei zustände die in der Kindheit sehr viel Ähnlichkeiten mit ein andere aufwiesen.

Wie eine abstoßungsreaktion, die zwischen einem denken, dass es faszinierend findet durch die Wolken zu fliegen, faszinierend bedauerlicherweise nur deswegen, weil eine solche Erfahrung in diesem denken, bereits als unreell geglaubt wird.

Wir haben hier bei bei den zwei leben, zwei Welten. Erinnern werdet ihr euch dann wenn auch die Welt des gegenwärtigen, singulären ICH-seins, mit dabei ist. Jedoch reich allein das Gefühl der Faszination im Flug durch die Wolken aus, um die Disharmonie zu erzeugen. Weil die Verneinung bereits inbegriffen ist.

Ihr fliegt vermutlich oft in euren träumen, und fliegen ist hier im weiten sinne gemeint. Nur eben ist das tagesbewusstsein der meisten inkompatibel geworden mit des restlichen Gesamtheit, was euch sonst noch alles ausmacht, dass ihr diese zustände dann weder lenken, noch bewusst werden könnt.

Den anderen Zustand, erreicht ihr nicht, indem ihr von dem jetzigen in den anderen wollt, sondern nur, wenn der andere auch im tagesbewusstsein, nebenher existieren kann.

Es bedarf eines Aktes, der fast schon ein wenig schizophren klingen mag, aber es ist notwendig, dass an alles was man glaubt zu wissen, zwar im Hinterkopf behält, aber dieses keine Reaktionen auf das eigene denken auslöst.

In Alpträumen erlangen wir durch das Gefühl der Angst hin und wieder die Menschlich-sterbliche-ich-bezogene ebene, die es uns erlaubst bewusst zu sein im Traum, und von dort heraus zu agieren.

Vorher ist es einfach nur ein Fluss, des Sehens, erfahren’s, fühlen’s, aber nicht der des durch ego induzierte Tendenzen Veränderungen vornehmen zu wollen, sie unserem dort, vollkommen unnatürliche Beweggründe sein.

kleiner tipp am Rande, wenn ihr die dinge gemeistert habt, solltet ihr euch vorsehen, wenn ihr mal das eine oder andere glas zu viel getrunken habt, an Abgründen vorbeizulaufen, da die Wahrheit, dass fliegen zu können das aller natürlichste ist, und zugleich zimmerwährend nur nicht im jetzt, zu solch unnötigen Verwechslungen führen kann, wie bei inception, als seine Frau vom Dach sprang, mit den Worten “das hier ist nicht real”

what ever,

ich befürchte dass verstehen leider nur die die es ohnehin verstanden haben, … dawn kann dir das vielleicht in Worten ausdrücken, die dann auch irgendjemand versteht. Im beschreiben bin ich leider nicht gut, wenns um etwas geht, dass soviel natürlicher ist als menschliche Sprache.

in der Hoffnung dass ich dennoch ein wenig Inspiration weitergeben konnte.

mit ganz lieben grüßen

philipp aka xac


melden

Brauche unbedingt eure Hilfe bitte (Astralreisen,Schlafparalyse,luzid)

08.04.2016 um 22:00
in einem Satz:

wenn du aus der Begrenztheit, in die Unbegrenztheit eintauchen willst, und dabei die Begrenztheit mitnehmen willst. Mit einer Intention die aus der Begrenztheit kommt, dann versuche zuerst, die Unbegrenztheit mitzunehmen in die Welt der Begrenztheit. Wenn dass gelingt wird es das auch in beide Richtungen.


melden

Brauche unbedingt eure Hilfe bitte (Astralreisen,Schlafparalyse,luzid)

09.04.2016 um 13:20
@xacreton
nicht böse gemeint aber von dem was du geschrieben hast hab ich vielleicht 20% verstanden. Könntest du es so schreiben das auch ein normaler Mensch es versteht?? 😉


melden

Brauche unbedingt eure Hilfe bitte (Astralreisen,Schlafparalyse,luzid)

09.04.2016 um 18:01
@Pink-Lady:

wenn du magst, versuche ich das heute Abend/nacht etwas besser zu formulieren, auf die Gefahr hin dass ich ein paar mehr Zeilen benötigen werde.

insgeheim hatte ich ja gehofft, dass DAWN es in verständliche Sätze verpackt, aber hin und wieder müssen dinge dann doch selbst getan werden^^

ganz liebe grüße

philipp aka xac


melden

Brauche unbedingt eure Hilfe bitte (Astralreisen,Schlafparalyse,luzid)

09.04.2016 um 18:32
@xacreton
Vielen Dank ! Ich würde mich freuen zu erfahren was du uns sagen wolltest.
Ganz liebe Grüße zurück

Pink-Lady


melden

Brauche unbedingt eure Hilfe bitte (Astralreisen,Schlafparalyse,luzid)

09.04.2016 um 19:21
ich werde mich nun dem annehmen, aber wie gesagt ich weiß nie wie lange es dauert und es kann durchaus sein dass es viel text wird, ...

ich habe mal in den vorherigen Seiten gelesen. Bezüglich der schlaflähmung.

Sollte dir so etwas noch einmal passieren, verändere deine Atmung, egal ob du die Luft anhält, oder langsamer/schneller atmest, oder wie auch immer.

Bei der schlaflähmug sind nicht alle körperfunktionen gelähmt, sollte deine Atmung während der Lähmung von der vorhergehenden Atmung abweichen, realisiert dein Körper dass du wach bist, und gebt die muskelstarre die eig. nur eine schutzfunktion ist, damit du nicht unabsichtlich im Traum deine Muskeln benutzt.


melden

Brauche unbedingt eure Hilfe bitte (Astralreisen,Schlafparalyse,luzid)

10.04.2016 um 01:25
Einen Gruß in die gesamte Runde,

der Beitrag vom 8.4. bezog sich direkt auf den Anfangspost, Seite1, erster Beitrag.

Zitat von DRIVERx (27.01.2016 17:28)
DRIVERx schrieb am 27.01.2016:“als ich ca. 12 Jahre alt war ich öffters meinen Körper verlassen habe und Fliegen konnte und alles sah so aus wie die Wirklichkeit und hatte auch volles Bewußtsein,und sah mich immer selbst schlaffen als ich wieder in meinem Körper zurück kam.Leider weiß ich nicht mehr wie es immer dazu kamm,es passierte einfach.”
Es ging darum dass wir in der Kindheit im Traum Fliegen können, weil es das natürlichste der Welt ist, da uns noch keiner erzählt hat, dass Fliegen nicht möglich ist. Wir taten dinge im Traum einfach, die uns als erwachsener Mensch fantastisch vorkommen mögen, einfach so, ohne darüber nachzudenken, als wären diese dinge das normalste der Welt.

Im Reich kindlicher Vorstellungskraft sind wir wie in dem Kaninchenbau bei alice im Wunderland, aber nix von alle dem erscheint uns fantastisch, da unsere nicht auf die Welt, und was in dieser möglich ist, noch weit geöffnet ist.
Es ist normal dass mansche Kinder verlegen schauen, wenn sie einen Gedanken gedacht haben über ihren gegenüber, sich kurz versichernd, ob eben dieser Gegenüber nichts gemerkt hat, weil sie intuitiv davon noch ausgehen, dass ihre Gedanken eventuell auch von anderen gehört werden könnten.

Ein solches Bewusstsein kann im Traum fliegen, und erwachen im tagesbewusstsein, ohne dass die beiden einen Widerspruch hervorrufen.

Wenn Wir jedoch glauben dass fliegen unmöglich ist, erzeugt das einmal ein problem wenn wir im Traum bewusst werden während wir fliegen, weil uns etwas sagt, dass das hier gerade eigentlich nicht möglich ist. Was einige Ausnahmen unbeachtet, dazu führt, dass der Prozess des bewusst werden im Traum, während einer für uns erlebten Erfahrung wie des fliegen die uns als unmöglich gelehrt wurde, dazu führt, dass entweder das fliegen scheitert, oder das bewusst werden während des fliegen’s. Das meinte ich mit der Inkompatibilität.

Mit OOBE’s verhält es sich ähnlich, sie passieren immer noch, nur eben nicht mit “UNS” unserem “ICH-Bewusstsein”. Immer noch an so vieles hoffend, von dem wir glauben zu wissen dass es unmöglich ist. Als Kind haben wir dinge einfach gemacht, einfach so, weil es das natürlichste der Welt war.

Mit der Zeit fügt sich die Vorstellungskraft eines Kindes in vorgegebene grenzen, abhängig vom Umfeld. Nach und nach wird, unsere haut, die geglaubte grenze die uns von unserer Umgebung trennt. Bis dahin, wo die Menschen sich als Eigenständigkeit halten, eigenständig, und abgetrennt von der Umgebung.

Das ist so schwer für mich zu erklären. Es ist der Grund, wieso Menschen sich auch in Gesellschaft vieler, einsam fühlen können, weil es mehr erscheint als würde da eine Maskerade die Gesellschaft anderer Maskeraden genießen, aber man selbst im kern, verbleibt ungesehen.

Wenn wir Kinder sind, wurde unserer Phantasie noch keine grenzen gesetzt, alles ist möglich, und mit der zeit werden viele, immer mehr verhärtet auf dieses Denken, dass Sie = ihr Körper sind, dass Gedanken begrenzt sind, auf ihr Innenleben, und ein Bauchgefühl nur ein Irreführung ihrer so wertvollen Rationalität sei.

Das eine ist die Begrenztheit, das andere die Unbegrenztheit. Um an außergewöhnlichen Erlebnissen im Traum wieder teil haben zu wollen, müssen beide arten wieder kompatibel werden, und zu hoffen, dass dies in der wohl am meist möglichen Abwesenheit von Rationalität geschieht, in der sich dann Rationalität durchsetzen soll ist doch irgendwie seltsam.

Deswegen sagten wir, dass es zielführender währe, im tagesbewusstsein, wieder die Unbegrenztheit der Phantasie aller nur möglichen Möglichkeiten einzuführen, sicherlich mag es kleine Probleme geben, aber es ist schon ein schritt, wenn ihr im tagesbewusstsein glaubt, dass fliegen generell das normalste der Welt sei, nur eben jetzt in diesem gegenwärtigen moment nicht, und damit eine absolute aussage, ob etwas generell möglich oder unmöglich ist, umgeht, um quasi keiner der beiden bewusstseinsebenen vor den kopf zu stoßen.

man man man, … den ganzen text so zu erklären würde ewig dauern. Ich hoffe du verstehst was ich meinte, meine Gedanken sind eigentlich sehr natürlich, einfach.

Wie Einstein einst sagte, Wer etwas wirklich verstanden hat, kann es so erklären, dass es selbst ein Erstklässler versteht, … auch wenn mein Favorit definitiv Tesla bleibt, nix gegen einstein^^


wenn du noch fragen hast, beantworte ich sie dir gern,

ganz liebe grüße

philipp aka xac


melden
Anzeige

Brauche unbedingt eure Hilfe bitte (Astralreisen,Schlafparalyse,luzid)

10.04.2016 um 11:45
@xacreton

Uiuiui... okay damit konnte ich definitiv mehr anfangen. Du meinst also wenn man sich wieder darüber bewusst wird das nix unmöglich ist das man dann OoB Erfahrungen macht ?? Sorry ich hoffe ich habe es richtig interpretiert xD
hattest du schon mal eine OoB ???


melden
376 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Entführungsträume86 Beiträge