weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sind wir doch allein im Universum?

1.214 Beiträge, Schlüsselwörter: Allein, Ayy Lmao
Krimehood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir doch allein im Universum?

16.12.2014 um 00:44
Die Menscheit ist so einzigartig, bewundernswert und voller Intellekt. Deshalb betet/verneigt sich auch ein Großteil dieser glorreichen Schöpfung, vor allerlei Imaginären Gottheiten, für die jeglicher, logischer Denkansatz ad absurdum geführt werden müsste, um auch nur in die Nähe einer Erklärung oder eines Sinnes für einen allmächtigen "Alles Schöpfer" aus Lust und Laune heraus zu kommen.

Ja ich weiß die Gläubigen werden mir rhetorisch sehr schnell das Gegenteil aufzeigen wollen. In jeden Unsinn kann man wahrlich irgendetwas rein interpretieren.


Jedenfalls halte ich es für weitaus wahrscheinlicher und im übrigen halte ich es mit dieser Warscheinlichkeit wie mit einer Überzeugung, das nun also das Leben letztendlich nicht nur hier existiert, sondern in einer Vielzahl von Welten die dort "draußen" sind.
Ob wir, sprich die Menscheit, sie jemals zu Gesicht bekommen werden, steht auf einem anderen Blatt. Jedenfalls ist die Wissenschaft der beste ( weil einzige) Weg dorthin.
Nicht das sie uns bisher viel mehr genutzt hätte, als uns gegenseitig auf einem höherem Niveau auszubeuten.
Doch Moralvorstellungen sind nen anderes Thema.

Zurück zum Topic.
Ich für meinen Teil denke nicht, das wir Erdlinge alleine sind mit unserer Existenz. ;-)


melden
Anzeige

Sind wir doch allein im Universum?

16.12.2014 um 11:03
Krimehood schrieb:Jedenfalls halte ich es für weitaus wahrscheinlicher und im übrigen halte ich es mit dieser Warscheinlichkeit wie mit einer Überzeugung, das nun also das Leben letztendlich nicht nur hier existiert, sondern in einer Vielzahl von Welten die dort "draußen" sind.
Da zieh ich mit.

Allerdings dürften die Grundvoraussetzungen für hochentwickeltes Leben eher ein Glücksfall sein.
Was widerrum die gar lustige UFO-Fliegerei hier ziemlich absurd erscheinen lässt...


melden

Sind wir doch allein im Universum?

16.12.2014 um 11:54
die menschliche Arroganz beginnt eigentlich schon damit ,dass wir uns nicht mal die frage stellen ob die draussen auch lust haben mit uns zu kommunizieren.

4298531


melden
Suheila
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir doch allein im Universum?

16.12.2014 um 12:42
smokingun schrieb:die menschliche Arroganz beginnt eigentlich schon damit ,dass wir uns nicht mal die frage stellen ob die draussen auch lust haben mit uns zu kommunizieren.
Vorallem bringt eine Kommunikation wenig, falls "alle" nur hören, aber keiner sendet...


melden
Silvina
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir doch allein im Universum?

16.12.2014 um 13:59
Wie Florian Freistetter sagt.

http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2012/10/24/blinkende-aliens-neue-wege-auf-der-suche-nach-extraterrestrische...

Wer weiß, vielleicht kommunizieren die Aliens auf ganz andere Weise und benutzen dafür keine Radiowellen, so wie wir? Was die Aliens aber auf jeden Fall machen werden, ist astronomische Forschung. Jede ausreichend fortgeschrittene Zivilisation (und nur bei denen besteht die Chance einer Entdeckung; irgendwelche Steinzeit-Höhlenaliens werden wir nicht finden können) muss irgendwann angefangen haben, sich mit den Sternen zu beschäftigen. Und deswegen ist es nicht unvernünftig, wenn wir davon ausgehen, dass auch die Aliens Ahnung von Spektroskopie haben.


melden

Sind wir doch allein im Universum?

16.12.2014 um 14:46
.... Nur bis wir die Signale Empfangen, könnte deren Zivilisation schon seit zig. Tausenden von Jahren ausgestorben sein.

Würden wir ein Signal senden, könnte es sie erst in ein paar tausend jahren erreichen.

Unpraktisch.


melden

Sind wir doch allein im Universum?

16.12.2014 um 18:36
@smokingun
smokingun schrieb:die menschliche Arroganz beginnt eigentlich schon damit ,dass wir uns nicht mal die frage stellen ob die draussen auch lust haben mit uns zu kommunizieren.
sicher, dass das arroganz ist?

ich denke mal nicht... arroganz passt da nicht.
arrogant ist man doch, wenn man seinen gegenüber von obenherab
behandelt.

haben wir im moment einen "gegenüber"?


nein!

(immer noch nicht)


melden

Sind wir doch allein im Universum?

16.12.2014 um 19:29
@Alienpenis

naja ich denke schon dass es auch eine arroganz ist wenn man denkt man sei die krönung des universum..


melden

Sind wir doch allein im Universum?

16.12.2014 um 19:36
@smokingun
smokingun schrieb:naja ich denke schon dass es auch eine arroganz ist wenn man denkt man sei die krönung des universum..
wer behauptet denn sowas?


melden
Silvina
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir doch allein im Universum?

16.12.2014 um 19:38
@Dorian14
das wollte ich auch gerade fragen


melden

Sind wir doch allein im Universum?

16.12.2014 um 20:24
Wie will ma auch in diesem riesig großen Universum beweisen man wäre die Krone oder eben nicht?


melden

Sind wir doch allein im Universum?

16.12.2014 um 21:02
Den Aliens wären auch die selben Beschränkungen auferlegt wie uns. Wenn es sie gibt, haben die vielleicht auch eine Art SETI-Programm und würden sich auch genau so den (womöglich auf der Vorderseite befindlichen) Hintern abfreuen wie wir, wenn sie ein Signal von uns auffangen. Da käme vielleicht noch gar nicht ins Spiel, dass wir ja so fiese Unholde sind.


melden
Suheila
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir doch allein im Universum?

16.12.2014 um 21:09
Den Aliens wären auch die selben Beschränkungen auferlegt wie uns. Wenn es sie gibt, haben die vielleicht auch eine Art SETI-Programm [...]
Und vielleicht auch so ihre Probleme mit der Finanzierung solcher Programme ;)


melden

Sind wir doch allein im Universum?

16.12.2014 um 21:58
Suheila schrieb:Und vielleicht auch so ihre Probleme mit der Finanzierung solcher Programme
Eine Gesellschaft, die fortgeschritten genug ist, um ins All zu funken, wird wahrscheinlich auch mit Politikern geschlagen sein, ja. :D / :(

Wie ich auf der vorigen Seite schon schrieb, wird kurzfristig der grösste Fortschritt in unserem eigenen System zu machen sein. Und da finden wir sicherlich nichts, was Radiowellen aussenden kann. Der interessanteste Kandidat ist ein Ozean unter einer kilometerdicken Eisschicht. Wie sagte der gute Professor Lesch mal: "Wenn der Ausserirdische unter Wasser lebt und anfängt mit Starkstrom zu experimentieren- das macht der nur einmal." Hihi, Harry ist schon geil.

Aber die symbolische Bedeutung von Leben auf einem anderen Planeten darf nicht unterschätzt werden. Und wenn's nur ne Alge oder ein Pantoffeltierchen wäre. Das hätte gigantische kulturelle Auswirkungen. Nicht nur positive, da mache ich mir keine Hoffnungen. Aber ich persönlich mag nicht allein im Universum sein.


melden

Sind wir doch allein im Universum?

17.12.2014 um 01:25
smokingun schrieb:die menschliche Arroganz beginnt eigentlich schon damit ,dass wir uns nicht mal die frage stellen ob die draussen auch lust haben mit uns zu kommunizieren.
Ein wahres Wort! Auch wenn auch ich das Wort "Arroganz" nicht passend finde.
Silvina schrieb:Wer weiß, vielleicht kommunizieren die Aliens auf ganz andere Weise und benutzen dafür keine Radiowellen, so wie wir? Was die Aliens aber auf jeden Fall machen werden, ist astronomische Forschung. Jede ausreichend fortgeschrittene Zivilisation (und nur bei denen besteht die Chance einer Entdeckung; irgendwelche Steinzeit-Höhlenaliens werden wir nicht finden können) muss irgendwann angefangen haben, sich mit den Sternen zu beschäftigen. Und deswegen ist es nicht unvernünftig, wenn wir davon ausgehen, dass auch die Aliens Ahnung von Spektroskopie haben.
Du sagst es! In Verbindung mit dem Zitat von Smokingun sollte man sich mal Fragen warum sie uns nicht beachten. ;)
Dahergelaufen schrieb:Den Aliens wären auch die selben Beschränkungen auferlegt wie uns. Wenn es sie gibt, haben die vielleicht auch eine Art SETI-Programm und würden sich auch genau so den (womöglich auf der Vorderseite befindlichen) Hintern abfreuen wie wir, wenn sie ein Signal von uns auffangen. Da käme vielleicht noch gar nicht ins Spiel, dass wir ja so fiese Unholde sind.
Kommt drauf an wo der Empfänger steht. Nach all den Jahren in denen wir Radiosignale abfeuern sollten sie irgendwo empfangen worden sein. (ich bin mir der schwindenden Signalstärke bewusst)
Dahergelaufen schrieb:Aber die symbolische Bedeutung von Leben auf einem anderen Planeten darf nicht unterschätzt werden. Und wenn's nur ne Alge oder ein Pantoffeltierchen wäre. Das hätte gigantische kulturelle Auswirkungen. Nicht nur positive, da mache ich mir keine Hoffnungen.
Es wäre eine Sensation wenn man Algen oder ähnliches fände, ich glaube aber nicht, dass die Menschheit deswegen ihre Stellung im Universum neu überdenken würde. Warum auch?
Dahergelaufen schrieb:Aber ich persönlich mag nicht allein im Universum sein.
Warum nicht? Neue Freunde bringen neue Verpflichtungen! Was ist, wenn dich Frau E.T. abends anruft weil Herr E.T mal wieder straff ist? Und das schon zum dritten mal die Woche? :D

Übrigens: wären wir nicht zusammen allein in Universum? [/philosophieende]


melden

Sind wir doch allein im Universum?

17.12.2014 um 10:11
@smokingun
smokingun schrieb: wenn man denkt man sei die krönung des universum..
nee, lass mal...
wir haben doch beschlossen, sooo nicht zu denken.
vieleicht vom sonnensystem( aber den ausdruck "krönung" mag ich nur bei kaffeesorten...).

sprechen wir vom Universum, lehne ich solche wortspiele ab, weil wir nicht in der lage sind,
dieses zu beweisen.

und ausserdem: sag' niemals nie...


:-))


melden

Sind wir doch allein im Universum?

17.12.2014 um 11:15
Unhold schrieb:Es wäre eine Sensation wenn man Algen oder ähnliches fände, ich glaube aber nicht, dass die Menschheit deswegen ihre Stellung im Universum neu überdenken würde. Warum auch?
Viele Religionen könnten zum Beispiel ziemlich ungehalten darüber sein. Religion kann auch in unserem aufgeklärten Zeitalter noch reichlich Schaden anrichten, wie sich zum Beispiel jetzt gerade in Pakistan auf unglaublich fürchterliche Weise wieder gezeigt hat.

"Stellung im Universum überdenken" habe ich ja nicht behauptet. Ich schrieb "gigantische kulturelle Auswirkungen". Das ginge vom Hashtag #alienalgae bis hin zu Ausrastern fundamentalistischer Gruppen. Ein ziemlich breites Spektrum.


melden

Sind wir doch allein im Universum?

17.12.2014 um 11:59
Die Katholiken schon mal nicht. Die haben das Thema schon vor Jahren angegangen.


melden

Sind wir doch allein im Universum?

17.12.2014 um 15:43
http://www.focus.de/wissen/videos/rover-auf-dem-roten-planeten-curiosity-findet-spuren-von-leben-auf-dem-mars_id_4351864...

Sensationsjournaille ftw: Aus dem reisserischen "findet Spuren von Leben" wird im Video schnell "misst erhöhte Methangaskonzentration". Die Witzbolde.


melden
Anzeige
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir doch allein im Universum?

18.12.2014 um 10:15
Bämm

Kurz, knapp und einfach erklärt: Wissenschaftler zeigen in einem Video auf YouTube “Warum es Außerirdische wahrscheinlich gibt”

Wahrscheinlich gibt es sie, die Außerirdischen im Universum! Dieser Meinung sind seit nun rund 20 Jahren auch immer mehr Wissenschaftler der etablierten Science-Community. Nun hat das angesehene Wissenschafts-Magazin “New Scientist” im Zuge einer entsprechenden Artikel-Veröffentlichung, dass es Außerirdische im All eben wahrscheinlich doch geben wird, ein kleines Video auf YouTube dazu hochgeladen. In welcher Form und Art auch immer diese Aliens zu finden sein werden – man kann sie finden.




http://www.newscientist.com/article/mg22429991.600&utm_campaign=youtubealiens
http://www.newscientist.com/issue/2999


melden
328 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden