Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sind wir doch allein im Universum?

1.214 Beiträge, Schlüsselwörter: Allein, Ayy Lmao

Sind wir doch allein im Universum?

22.12.2014 um 15:34
@TangMi
TangMi schrieb:...Du solltest die Logik erkennen. Lebensfreundliche Bedingungen = Leben in kurzer Zeit nachdem sie vorhanden sind.
Ich versuche ja die Logik zu erkennen.

Wie drückt sich denn deine kurze Zeit in Zahlen aus?

2 jahre? 100 Jahre? 1 Million jahre?

und vor allem... ab WANN waren alle bedingungen erfüllt?


Welche das genau waren frage ich dich dann später.


melden
Anzeige
freespeech
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir doch allein im Universum?

22.12.2014 um 15:35
@TangMi
auch dir sei erlaubt eine Leseempfehlung zu geben:

http://www.wglobuli.homepage.t-online.de/htm13.htm


melden
TangMi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir doch allein im Universum?

22.12.2014 um 15:36
@Dorian14

...ohne nach zu schlagen, meine ich es waren ca. 500 Millionen Jahre. Nicht genug um zu würfeln. Evulotion war vorher da. Wahrscheinlich schon in Gaswolken.


melden
TangMi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir doch allein im Universum?

22.12.2014 um 15:39
@freespeech

Ich mag Lesch sehr.

Aber das hat auch gar nichts zu tun mit dem was ich geschrieben hatte. Danke für Dein Verständnis.


melden

Sind wir doch allein im Universum?

22.12.2014 um 15:42
@TangMi
TangMi schrieb:...Du solltest die Logik erkennen. Lebensfreundliche Bedingungen = Leben in kurzer Zeit nachdem sie vorhanden sind.
Für dich bedeutet Logik also, dass du ausgehend von einem Zufall den du lediglich als Anhaltspunkt hast, davon ausgehst das es der Normalfall ist?


melden
TangMi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir doch allein im Universum?

22.12.2014 um 15:47
@Dorian14

Nein, das ist nicht meine Logik.

Meine Logik ist, das der gleiche Zufall überall passieren kann, bzw. was denkst Du denn was auf der Erde anderes passieren kann als auf anderen Planeten?

Welcher Zufall, kann denn zufällig nicht auf anderen Planeten passieren?

Nenne mir einen.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir doch allein im Universum?

22.12.2014 um 15:50
@TangMi

Wie häufig tritt denn dieser Zufall ein?


melden
freespeech
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir doch allein im Universum?

22.12.2014 um 15:50
@TangMi
"Man muss die Frage ob wir allein im Universum sind, unmittelbar mit der Wahrscheinlichkeit der Entstehung von Leben unter lebensfreundlichen Bedingungen verknüpfen.
Da das Leben auf der Erde sehr kurz nachdem es möglich war entstanden ist - ist es wahrscheinlicher das es sehr oft passiert ist - da auf anderen lebensfreundlichen Planeten ggf. die gleichen Bedingungen herrschen."

Das war doch dein Statement, oder?

Ich wollte nur damit sagen, dass es wahrscheinlich ist, aber eher nicht so oft passieren konnte.
Bei uns hat es 4,5 Mrd. Jahre gedauert, bis es möglich wurde, dass Leben entstand.
Da müssen sehr viele Zufalle zusammenkommen, damit diese Bedingungen wieder entstehen.
Bei der schieren Menge an Fixsternen wahrscheinlich, aber eher selten. Das wollte ich mit meinem Hinweis auf den Artikel ausdrücken.


melden
TangMi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir doch allein im Universum?

22.12.2014 um 15:54
bennamucki schrieb:Wie häufig tritt denn dieser Zufall ein?
Wie bereits gesagt, der Zufall ist kurze Zeit nachdem Leben wir wir es uns vorstellen passiert. Danach zumindest auf der Erde nie wieder. Aber welche Zufälle können denn dazu führen, die woanders nicht möglich sind?


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir doch allein im Universum?

22.12.2014 um 15:58
@TangMi

Ich meinte eigentlich den Zufall, daß solche Bedingungen (Wie auf der Erde) überhaupt vorhanden sind.
Was denkst Du, wie oft dieser Zufall passiert?


melden

Sind wir doch allein im Universum?

22.12.2014 um 15:59
@TangMi
TangMi schrieb:Welcher Zufall, kann denn zufällig nicht auf anderen Planeten passieren?

Nenne mir einen.
Nur einen?


Anwesenheit von Wasser
eine Sonne im richtigen Abstand
eine atmosphäre
etc... etc...


Es muss doch nur EINE Bedingung nicht erfüllt sein, schon isses Essig mit dem Leben


melden
TangMi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir doch allein im Universum?

22.12.2014 um 15:59
freespeech schrieb:Bei uns hat es 4,5 Mrd. Jahre gedauert, bis es möglich wurde, dass Leben entstand.
Nonsens. Werde ich auch nicht kommentieren. Lies einfach mal nach.


melden
TangMi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir doch allein im Universum?

22.12.2014 um 16:01
Dorian14 schrieb:Nur einen?


Anwesenheit von Wasser
eine Sonne im richtigen Abstand
eine atmosphäre
etc... etc...


Es muss doch nur EINE Bedingung nicht erfüllt sein, schon isses Essig mit dem Leben
Ich sprach von lebensfreundlichen Bedingungen. Sagt Dir das was. Natürlich meine ich wie auf der Erde. Aber wenn Du das mißverstehen tust oder willst, bitte...


melden

Sind wir doch allein im Universum?

22.12.2014 um 16:04
@TangMi

mich nervt immer ein wenig, dass mit jedem neuankömmling
die themen immer wieder von vorne beginnen müssen.
die geschätzten intressenten sollten doch erstmal im thread forschen,
ob nicht schon auf bestimmte fragen eingegangen wurde.

:-)


melden
freespeech
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir doch allein im Universum?

22.12.2014 um 16:06
@TangMi
TangMi schrieb:Nonsens. Werde ich auch nicht kommentieren. Lies einfach mal nach.
Das haben ich und dir sogar das Zitat meiner Quelle rausgesucht.
das "Prinzip der Durchschnittlichkeit", d.h. die Erde, das Sonnensystem, stellen den Normalfall in der Milchstraße dar - es ist nichts Besonderes daran! Damit wird eine Zeit festgelegt, die das Leben braucht, um intelligente Formen zu entwickeln - 4.5 Mrd. Jahre. Ein Stern muss also mindestens diese Zeitspanne strahlen, damit er als mögliche Heimat für intelligentes Leben in Frage kommt.
Hattest du nicht geschrieben,
TangMi schrieb:Ich mag Lesch sehr
Weshalb ignorierst du ihn dann?


melden
TangMi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir doch allein im Universum?

22.12.2014 um 16:06
@Alienpenis

Klar.


melden

Sind wir doch allein im Universum?

22.12.2014 um 16:09
@TangMi

war nicht böse gemeint.
bitte um verständnis.

;-)


melden
TangMi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir doch allein im Universum?

22.12.2014 um 16:09
freespeech schrieb:das "Prinzip der Durchschnittlichkeit", d.h. die Erde, das Sonnensystem, stellen den Normalfall in der Milchstraße dar - es ist nichts Besonderes daran! Damit wird eine Zeit festgelegt, die das Leben braucht, um intelligente Formen zu entwickeln - 4.5 Mrd. Jahre. Ein Stern muss also mindestens diese Zeitspanne strahlen, damit er als mögliche Heimat für intelligentes Leben in Frage kommt.
Du hast es nicht verstanden.

Ich rede nicht von Intelligenten Formen sondern von Leben. Les noch mal nach was ich geschrieben habe.

Und wenn Du es richtig verstehen willst, dann les das:

Diskussion: Entstehung der ersten Zelle (Beitrag von TangMi)

...und ich hoffe Du tust das.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir doch allein im Universum?

22.12.2014 um 16:13
TangMi schrieb:Ich sprach von lebensfreundlichen Bedingungen
Was denkst Du wie oft das vorkommt?


melden
Anzeige
freespeech
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir doch allein im Universum?

22.12.2014 um 16:21
@TangMi

Bevor ich mich an Diskussion wie diese beteilige, versuche ich zunächst zu verstehen was der Diskussionsleiter mit "wir" gemeint haben könnte.

Als ich diese Frage stellte "Wer sind wir? Ist damit Leben gemeint, so wie wir es kennen?

bekam ich die Antwort:
Taln.Reich schrieb:also ich würde das "Wir" auf Lebensformen beziehen, die dazu fähig sind, über den Verlauf mehrerer Generationen hinweg eine technologisch-kulturelle Weiterentwicklung aufzuweisen.
Darauf gab es keinen Widerspruch. Die Entstehung der ersten Zelle ist sicher auch interessant, aber hier geht es um den Menschen und nicht das Leben an sich.

Der Ton sei deinem jungen Alter geschuldet, bin dir nicht böse deswegen.


melden
306 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die X Akten auf N24143 Beiträge
Anzeigen ausblenden