weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sind wir doch allein im Universum?

1.214 Beiträge, Schlüsselwörter: Allein, Ayy Lmao

Sind wir doch allein im Universum?

08.01.2015 um 16:35
tumwer schrieb:Oops, ist das das was man früher als "Äther" bezeichnet hat, dieser "Rest"?
nein. Mit "Rest" habe ich flapsig das Inertialsystem bezeichnet, in dem die Erde ruht, und in dem man ja zwangsläufig starten muss.
tumwer schrieb:Dann schlage ich vor beim Rauschiff selbst zu bleiben, damit ist diese störende Massenzunahme auch vom Tisch.
nein, dadurch kommt sie nicht vom Tisch. Die Wahl des Inertialsystems ist zwar frei, aber die Physik bleibt aus allen perspektiven gleich. Aus Sicht der Raumschiffbesatzung gibt es keine Massenzunahme (da sie ja aus eigener Sicht quasi ruhen), aus Sicht der Erde gibt es sie. Dies scheint zwar widersprüchlich, aber die verschiedenen relativistischen Effekte erklären dies.


melden
Anzeige
tumwer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir doch allein im Universum?

08.01.2015 um 16:39
Taln.Reich schrieb:Tisch. Die Wahl des Inertialsystems ist zwar frei, aber die Physik bleibt aus allen perspektiven gleich.
Dann sehe ich das mal ganz frei aus der Perspektive der Gebrüder Wepper. Wenn die Erde zu schnell fliegt (so sehen die das ja) wirst Du und die Erde und wir alle schwerer? Sieht man das auf der Waage?


melden

Sind wir doch allein im Universum?

08.01.2015 um 16:59
tumwer schrieb:Dann sehe ich das mal ganz frei aus der Perspektive der Gebrüder Wepper. Wenn die Erde zu schnell fliegt (so sehen die das ja) wirst Du und die Erde und wir alle schwerer?
aus Sicht eines, relativ zur Erde bewegten Beobachters würde die Erde eine relativistische Massenzunahme erfahren.
tumwer schrieb:Sieht man das auf der Waage?
nein, weil sich die Waage ja im selben Inertialsystem wie der von der Waage gewoogene Gegenstand befindet.


melden
tumwer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir doch allein im Universum?

08.01.2015 um 17:06
Taln.Reich schrieb:nein, weil sich die Waage ja im selben Inertialsystem wie der von der Waage gewoogene Gegenstand befindet.
Und wenn die Weppers mit dem Fernglas auf die Waage sehen könnten, was würden sie dann sehen?


melden

Sind wir doch allein im Universum?

08.01.2015 um 17:08
tumwer schrieb:Und wenn die Weppers mit dem Fernglas auf die Waage sehen könnten, was würden sie dann sehen?
hab ich doch eben gesagt. Die Ruhemasse desjenigen oder dasjenigen, der/die/das auf der Waage steht, weil ja dier Waage und das gewoogene Objekt sich im selbben Inertialsystem befinden.


melden
tumwer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir doch allein im Universum?

08.01.2015 um 17:09
Was dann aber ein Widerspruch zu den von ihnen beobachteten Massen wäre, denn die müssten ja höher sein. Wie würden sie sich das falsch gehen der Waage erklären?


melden

Sind wir doch allein im Universum?

08.01.2015 um 17:11
tumwer schrieb:Was dann aber ein Widerspruch zu den von ihnen beobachteten Massen wäre, denn die müssten ja höher sein.
nö. Wie ich schon sagte: die waage befindet sich im selben Inertialsystem wie das von der waage gemessene System. Daher ist das kein Widerspruch.


melden
tumwer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir doch allein im Universum?

08.01.2015 um 17:14
Taln.Reich schrieb:Daher ist das kein Widerspruch.
Ich denke doch, sie sehen zwei Massen (höher als sie von der Waage gesehen werden) können die Anziehungskraft zwischen diesen Massen berechnen und sehen, dass die Waage nicht die von ihnen ermittelte Anziehungskraft anzeigt.


melden

Sind wir doch allein im Universum?

08.01.2015 um 17:17
tumwer schrieb:Ich denke doch, sie sehen zwei Massen (höher als sie von der Waage gesehen werden) können die Anziehungskraft zwischen diesen Massen berechnen und sehen, dass die Waage nicht die von ihnen ermittelte Anziehungskraft anzeigt.
ja, weil sich, wie ich dir schon zweimal erklärt habe, sich die Waage in einem anderen Inertialsystem befindet. Dies darf man bei dieser Betrachtung nicht einfach unterschlagen.

verstehst du? Die Waage ist ein Beobachter in einem anderen Inertialsystem. Ist dasselbe wie mit den bewegten und ruhenden Uhren.


melden
tumwer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir doch allein im Universum?

08.01.2015 um 17:19
Taln.Reich schrieb:Die Waage ist ein Beobachter in einem anderen Inertialsystem. Ist dasselbe wie mit den bewegten und ruhenden Uhren.
Das sehe ich auch so. Und die sollen ja durchaus andere Werte anzeigen. Ich unterschlage an keiner Stelle, dass es sich um verschiedene Inertialsysteme handelt, denke ich.


melden

Sind wir doch allein im Universum?

17.01.2015 um 23:57
Wird immer offensichtlicher, das es Erd Cousins im Universum gibt.
Es ist Wahrscheinlicher das wir einen Erd ähnlichen Planeten finden werden, als nicht.

Achtung habe bewusst geschrieben "erdähnlich", das heisst nicht "erdgleich", zudem besagt das nichts ob Leben dort existiert oder nicht, aber es bietet die Möglichkeiten dazu!! Bitte nicht verwechseln. :)

Deswegen freue ich mich auf die neuen Satelliten die 2018 in den Orbit geschossen werden, wobei auch riesen Sateliten z.B. in Chile einige grobe Spektralanalysen machen könnten.

http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2015/01/kepler-findet-potentiell.html

http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2015/01/viele-erdartige-exoplaneten-sind.html

Und für die ganz schlauen, es sind keine Beweise aufgeführt, es sind Möglichkeiten die Hinweise geben, das es noch andere Planeten im weiten Universum gibt, die aus Stein sind und ev. Ozeane, sowie einer Atmosphäre(zurzeit nicht Erdähnlich)bestehen.

Wie mehr es von diesen Erd Cousins im Universum gibt, wie höher die Wahrscheinlichkeit auf bakterielles oder primitives Leben zu treffen(zurzeit nur verglichen mit dem Leben was wir kennen - Kohlenstoffbasiert), anhand dieser Entfernten Analysen.


melden

Sind wir doch allein im Universum?

24.04.2015 um 00:01
KEINE SUPER ZIVILISATION im älteren teil des Universums (Technisch entwickelte intelligente Zivilisation)!

Scheint so als gäbe es zur heutigen Zeit keine SUPER Zivilisation
(respektive gemessen zur Lichtdauer und dieser Distanz, sowie Dauer des möglichen intelligenten vorkommen von Lebens)gemäss unserer möglichen Vorstellung von Leben (das was wir ungefähr überprüfen können z.B. Chauvinismus).

Gemäss diesem Artikel (hoffe ich habe es richtig interpretiert, ohne gewähr, bitte selber nachlesen): ;)
http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.ch/2015/04/suche-nach-warmesignaturen.html

Es wurden ca. 100 000 Galaxien überprüft die extrem Alt sind, diese wurden in 3 Stufen gegliedert. Stufe 1+2 mal dahingestellt, auf Stufe 3 entwickelte Lebewesen wurden bis jetzt nicht gefunden (über Wärmesignaturen, wenn dies wirklich int. Leben aufzeigen sollte).


Gibt natürlich auch andere Möglichkeiten warum wir diese nicht sehen können.
Hier einige kleine Beispiele:

- Signalschutz

- Seit längerem ausgestorben (egal durch was).

- Gab nie eine Stufen 3 entwickelte intelligente Spezies

- Es gibt Stufen 3 entwickeltes intelligentes Leben, diese sind aber so rar, das mehr Galaxien herangezogen werden müssten um die wenigen zu finden.

- Regierung gibt wenn Signale erkannt wurden nicht bekannt. (Egal wo der Vor oder Nachteil ist diese Information zu verheimlichen).

- Stufe 1 (wir Menschen von dem Planeten Erde :) ), ist schwieriger zu finden, obwohl eher möglich. Stufe 2, ist eher zu finden, aber dennoch könnten sogenannte Signale falsch interpretiert werden, das diese ein Naturphänomen ist und nicht eine von technologisch entwickelten Elektrischen Impulsen von möglichen intelligenten Lebewesen.

- Keine intelligente Lebewesen die Raumfahrer Nationen sind oder werden wollten, keine die sich auf verschiedene weitentfernte Missionen begeben um ihre Sonnensysteme zu besiedeln oder sogar die Galaxie zu besiedeln.

- u.v.m.

Was meint ihr?
Ist diese Technik oder Suche überhaupt aussagekräftig um damit zu sagen das wir möglicherweise alleine sind (respektive das es keine intelligente Lebewesen gibt die über mehrere Tausend Jahre technologischen Fortschritt haben oder hatten auf Stufe-3, gemäss Artikel)?


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir doch allein im Universum?

24.04.2015 um 00:52
@continuum
continuum schrieb:Es wurden ca. 100 000 Galaxien überprüft die extrem Alt sind,
Wurden hier vielleicht Sonnensysteme mit Galaxien verwechselt?
continuum schrieb:Gibt natürlich auch andere Möglichkeiten warum wir diese nicht sehen können.
Mit derzeitig technischen Mitteln ist es uns nicht möglich, auf die Oberflächen von Exoplaneten zu schauen, um zu sehen, ob sich dort Lebewesen aufhalten und schon gar nicht auf Planeten in anderen Galaxien.
- Regierung gibt wenn Signale erkannt wurden nicht bekannt. (Egal wo der Vor oder Nachteil ist diese zu Information zu verheimlichen).
Schwachsinn
Die Regierungen dieser Erde wissen nicht, was Sternwarten und Hobbyastronomen täglich beobachten oder entdecken. Wichtige Ereignisse werden dann möglicherweise in Wissenschaftsmagazinen wie "Science" oder "Nature" veröffentlicht. Und erst wenn ein Regierungsmitglied sich ein solches Magazin kauft, weiß er auch von den Ereignissen.
Große Ereignisse -wie z.B. der Meteorit über Rußland - landen heutzutage auf YouTube und gelangen von dort ggf. in die Nachrichten. Wie will eine Regierung ein solchen Ereignis verheimlichen, wenn sie selbst erst aus den Nachrichten davon erfahren?
continuum schrieb:Stufe 2, ist eher zu finden, aber dennoch könnten sogenannte Signale falsch interpretiert werden, das diese ein Naturphänomen ist und nicht eine von technologisch entwickelten Elektrischen Impulsen von möglichen intelligenten Lebewesen.
Hört sich an, als sitzen da Laien an den Radioteleskopen, die von nichts 'ne Ahnung hätten.
continuum schrieb:Ist diese Technik oder Suche überhaupt aussagekräftig um damit zu sagen das wir möglicherweise alleine sind
Der ganze GreWi Artikel ist laienhaft "zusammen genagelt" und hat keinerlei aussagekräftige Argumente.


melden

Sind wir doch allein im Universum?

24.04.2015 um 10:01
Ich vermute stark, das jegliches hochentwickeltes Leben und ich meine damit etliche Millionen oder Milliarden Jahre alte Zivilisationen nur noch mechanische Wesen sind deren Bewusstsein als eine Art Chip immer weiter verpflanzt wird.
Die Anfänge dieser Entwicklung sieht man schon bei uns Menschen. Es gibt Prothesen, Herzschrittmacher, künstliche Zähne etc. also alles deutet schon in die Richtung hin das immer mehr Ersatzteile im menschlichen Körper eingepflanzt werden, bald sogar künstliche Organe.
Irgendwann sind diese künstlichen Organe so weit entwickelt das sie besser sind als die natürlichen und dies wird einen Trend setzen sich diese einzupflanzen.
Denn wenn man mit den künstlichen länger leben kann, warum nicht?
So wird das immer weiter gehen, bis wir nur noch Roboterwesen sind und unser Bewusstsein auch noch kopiert und übertragen werden kann.
Somit denke ich, das wenn auf entfernten Planeten keine Stoffwechselerscheinungen gemessen werden es nicht heißt das es dort kein Leben gibt.
Aber ob dieses Leben noch "Leben" ist?
Zumindest hatte es einen organischen Ursprung.
Somit denke ich das es mehr Roboter-Zivilisationen gibt als rein organische.


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir doch allein im Universum?

24.04.2015 um 10:16
@linner74
linner74 schrieb:deren Bewusstsein als eine Art Chip immer weiter verpflanzt wird.
Eine Fortpflanzung ist bei mechanischen Wesen überflüssig. Wenn einmal eine bestimmte Anzahl erreicht ist, brauchen sie nur noch Teile tauschen.
Allerdings - was machen diese mechanischen Wesen den lieben langen Tag?

Wir Menschen gehen arbeiten, damit wir uns Nahrungsmittel und Luxusgüter kaufen können. Mechanische Wesen brauchen weder das Eine, noch das Andere.
Sprich: sie latschen den ganzen Tag durch die Gegen und laden abends ihren Akku auf. Alle paar Jahre lassen sie sich ein Arm oder Bein, etc. ersetzen und latschen dann wieder durch die Gegend.


melden

Sind wir doch allein im Universum?

24.04.2015 um 10:25
@linner74

Das glaube ich nicht.
Jeder will doch ein Individuum bleiben.
Es wird allerdings sicher für jede Art von Erkrankung "Ersatzteile" geben.
Das erscheint logisch.
Und bestimmt auch "Anbauteile" für besondere Einsätze, aber der Mensch wird Mensch bleiben.


melden

Sind wir doch allein im Universum?

24.04.2015 um 10:27
amsivarier schrieb:Das glaube ich nicht.
Jeder will doch ein Individuum bleiben.
die Verpflanzung des Bewusstseins auf einen Chip würde doch nicht das Ende des "Individuum-seins" bedeuten.


melden

Sind wir doch allein im Universum?

24.04.2015 um 10:32
@Taln.Reich

Nein, das natürlich nicht.
Ich bezog das erstmal auf den Umbau eines biologischen Wesens zu einem Roboter.
Dann hätten wir vermutlich zwangsläufig alle den Arm "ProExo 3000"...
Also alle gleich...


melden

Sind wir doch allein im Universum?

24.04.2015 um 10:34
@amsivarier
und damit weißt du dann auch, was die dann den ganzen Tag machen: den eigenen Roboterkörper modifizieren, um sich von den anderen zu unterscheiden.


melden
Anzeige

Sind wir doch allein im Universum?

24.04.2015 um 10:40
amsivarier schrieb: Das glaube ich nicht.
Jeder will doch ein Individuum bleiben.
Es wird allerdings sicher für jede Art von Erkrankung "Ersatzteile" geben.
Das erscheint logisch.
Und bestimmt auch "Anbauteile" für besondere Einsätze, aber der Mensch wird Mensch bleiben.
Das wird eine schleichende Entwicklung sein über Jahrhunderte, irgendwann wird es selbstverständlich sein ein mechanisches Wesen zu sein und Individuen bleiben sie trotzdem, das Bewusstsein bleibt ja sozusagen menschlich.
Micha007 schrieb: Allerdings - was machen diese mechanischen Wesen den lieben langen Tag?
Als hochentwickelte Spezies hat man genug zu tun, außerdem kann man nicht in heutigen menschlichen Maßstäben denken.


melden
275 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden