weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sind wir doch allein im Universum?

1.214 Beiträge, Schlüsselwörter: Allein, Ayy Lmao
Silvina
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir doch allein im Universum?

05.06.2014 um 17:00
Wir wissen (oder gehen davon aus), dass die Bedingungen auf der Erde rund 4. Mia. Jahre lang mehr oder weniger ideal waren für Lebewesen. Wir wissen auch, dass diese idealen Bedingungen räumlich und zeitlich sehr unterschiedlich waren. Demzufolge gab es auch Milliarden unterschiedlicher Bedingungskombinationen und trotzdem hat vielleicht nur genau eine einzige Kombination davon zur Entstehung von Leben geführt...

Meiner Meinung nach sollte man dieses Problem nicht unbedingt unterschätzen, wenn man sich fragt, wie wahrscheinlich es ist, dass irgendwo Leben entsteht..
Dennoch schließt das die Möglichkeit natürlich nicht aus, dass es doch mehrfach entstand, nur eben müssen mehr Beweise oder Argumente her, als nur die Größe des Weltraums oder die Anzahl günstiger Planeten.


melden
Anzeige

Sind wir doch allein im Universum?

05.06.2014 um 19:30
Ich beantworte mal deine Frage,

Wir sind nicht alleine im Universum, da es mehrere Planeten im Universum als es Sandkörner auf der Erde gibt.
Daher ist es sehr unwahrscheinlich, dass wir alleine im All sind.

Nur, weil wir nicht wissen, ob es andere Lebewesen gibt, kann man nicht sagen, dass wir alleine sind.


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir doch allein im Universum?

05.06.2014 um 19:41
.
Alienpenis schrieb:vieleicht erwarte ich immer zu viel bei derart news?
sowas mal noch zu erleben...
Das tun wir doch alle. Das wäre doch einer der grössten Entdeckungen ,die wir miterleben könnten...


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir doch allein im Universum?

05.06.2014 um 19:46
balkanstyle schrieb:Nur, weil wir nicht wissen, ob es andere Lebewesen gibt, kann man nicht sagen, dass wir alleine sind.
Zumindest grht mittlerweile die Mehrheit der Wissenschaftler davon aus ,dass wir die Erde nicht der einzige Planet ist ,auf dem Leben entstehen konnte.
Silvina schrieb:mehr Beweise
Es reicht e i n Beweis ,das ist wie mit ein bisschen schwanger,entweder alles oder nichts

Selbst eher skeptisch orientierte Wissenschaftler gehen auch von einer Wahrscheinlichkeit P=1 für mindestens eine ET Zivilisation im Universum aus.

Das ist alles natürlich kein Beweis. Aber es ist auch nicht unwissenschaftlich ,davon hypotethisch auszugehen .


melden
Silvina
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir doch allein im Universum?

05.06.2014 um 20:37
@balkanstyle
Keiner sagte das wir alleine im All sind, es ist nur eine was wäre wenn ?? Diskussion !

Außerdem könnten es noch mehr Planeten sein als deine Sandkörner, das sagt auch nicht aus das es irgendwo noch anderes Leben im All gibt.


@Luminarah
Vieleicht war es bissel unglücklich ausgedrückt, mit mehr Beweisen meinte ich das wir nicht nur paar Mikroben finden, denn das muss nicht heißen das es irgendwo intelligentes Leben gibt.

Bedenken muss man auch das Zeitfenster, vieleicht sind die anderen schon wieder verschwunden, oder es hat sich zwar Leben entwickelt, aber kein intelligentes Leben..oder oder oder..
nichts ist bewiesen..alles ist möglich..auch ich würde mich freuen mehr Ergebnisse der Forscher vorgelegt zu bekommen.


melden

Sind wir doch allein im Universum?

05.06.2014 um 21:03
@Silvina
Hab ja nur paar Seiten gelesen und hab nur auf die Frage geantwortet, die als Überschrift benutzt wurde.


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir doch allein im Universum?

05.06.2014 um 21:42
Silvina schrieb:die anderen schon wieder verschwunden,
Ich glaube ,die bald verschwinden sind wir.

Klimakatastrophe , die Nahrungskette voll von Plastikfasern ,von denen kein Schwein weiss ,welche Auswirkungen sie haben , ach ja ,Phtalate und Bisphenole wirken als Weichmacher und wie Hormone in Plastiktrinkflaschen ,Wasserknappheit ,Fracking im grossen Stil , keine Fische mehr im Ozean nur noch Algen und Seegurken ,anoxische Ereignisse mit SH2 Bildung am Grunde der Ozeane vergleichbar dem schwarzen Meer usw usw ,so sieht die Zukunft aus und da bin ich sehr zuversichtlich ,dass in ein paar Generationen die Population des Homo sapiens erheblich ausgedünnt ist , von einem Atomkrieg zwischen irgendwelchen Idioten ganz zu schweigen

Haben da gute Chancen ,auch unter denen zu sein ,die "verschwinden".


melden

Sind wir doch allein im Universum?

05.06.2014 um 21:48
Klar sind wir alleine im Universum. Ist doch eindeutig.


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir doch allein im Universum?

05.06.2014 um 21:48
Darauf ein lecker Bierchen :-) oder Wässerchen:)

https://www.ndr.de/ratgeber/verbraucher/Mikroplastik-in-Mineralwasser-und-Bier,mikroplastik134.html

Vielleicht finden wir auch "Keine" ,weil sie alle ihre Planeten so zerstören und dann schnell wieder verschwinden

Wenn wir das mal nur in 200000 Jahren geschafft haben und 210000 Jahren wieder verschwunden sind ,dann hat uns das Universum gar nicht gross bemerkt .

Schade ,aber so isses nun mal.


melden

Sind wir doch allein im Universum?

06.06.2014 um 00:15
Ganz ehrlich, ja wir sind im Moment total alleine.
Es gibt niemanden der uns besucht und wir wohnen isoliert von jeglichen intelligentem Leben.
Wir sind nur ein Planet den niemand interessiert.
Und was machen wir aus dieser Lage?
Trauer, hass, Resignation?
Ich mag meine isolierte Gesellschaft, Cheers


melden
Marouge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir doch allein im Universum?

06.06.2014 um 02:49
@Silvina
Könnte es sein das es so ein großer
Zufall war, das wir entstanden und wir die einzige Lebensform sind?
Ja.
Ist unsere Erde einzigartig?
Möglicherweise, ja,.
Sind wir Menschen einzigartig?
Möglicherweise, ja.
myzyny schrieb:Die erstaunliche Vielfalt und Schönheit der Lebensformen auf der Erde, sowie das
wunderbare Zusammenspiel terrestrischer und kosmischer Faktoren,
die ihre Entstehung ermöglicht haben, legen die Vermutung nahe, dass der Prozess der Lebensentstehung auf der Erde ein einzigartiges Phänomen im Universum ist.
Möglicherweise, ja.
Dennoch verursacht solch eine Aussage bei vielen Menschen heutzutage
immer noch skeptisches Kopfschütteln.
Echt? *Kopfschüttel*
Mich würde eure Meinung
dazu interessieren, wie ihr euch fühlen würdet , wenn wir allein in diesen
großen Universum wären!
Nicht anders als ich mich gegenwärtig fühle.
Der Beweis von Leben auf irgendwelchen Planeten in irgendwelchen Galaxien im Universum hätte NULL Auswirkung auf mein Leben/meinen Alltag im Hier und Jetzt auf der Erde.


melden
Marouge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir doch allein im Universum?

06.06.2014 um 04:21
@Silvina
Marouge schrieb:Mich würde eure Meinung
dazu interessieren, wie ihr euch fühlen würdet , wenn wir allein in diesen
großen Universum wären!
*UPS* :D
Nicht anders als ich mich gegenwärtig fühle.
Auch die Erkenntnis, vollkommen allein zu sein im Universum, hätte NULL Auswirkung auf mein Leben/meinen Alltag im Hier und Jetzt auf der Erde.


melden

Sind wir doch allein im Universum?

06.06.2014 um 08:41
Allein der Gedanke, das es unzählige Planeten gibt, unendliche Weiten. Manche Wissenschaftler sprechen auch davon, es gäbe mehr Planeten als Sandkörner auf der Erde.

Stelle man sich nun vor, wir hätten 10.000 Teleskope, die alle Planten im Universum untersuchen könnten nach leben, wäre es selbst dann noch eine unendlich lange suche nach bewohnbaren Planeten. wir wissen nicht einmal wie viele Planeten es wirklich gibt, so groß ist das Universum.

Wie lange würden wohl 10.000 Menschen dafür brauchen jeden einzelnen Sandkorn zu untersuchen der auf der Erde liegt.

Das wir mit dieser Technologie, die wir derzeit haben, leben im Universum finden und auch beweisen bzw untersuchen können, ist in meinen Augen, ausgeschlossen!

Da bleibt uns nur eins. Abwarten, weiter entwickeln, oder eben auf die Ankunft der sogenannten Aliens warten. ;)


melden

Sind wir doch allein im Universum?

06.06.2014 um 13:30
VogelJagd schrieb: Abwarten, weiter entwickeln, oder eben auf die Ankunft der sogenannten Aliens warten. ;)
Es gibt schlicht zu viele Möglichkeiten.

Vielleicht sind wir weit und breit die Höchstentwickelten. (Einer muss es ja sein... ;) )
Oder alle erreichbaren Spezies sind +/- auf unserer Stufe.
Oder eine Rasse ist so weit entwickelt das sie unsere Art Intelligenz gar nicht registriert und uns nicht für erwähnenswert hält.
Oder eine hochentwickelte Rasse betreibt aus Grund XY keine Raumfahrt.
Oder...
Oder...


melden

Sind wir doch allein im Universum?

06.06.2014 um 14:30
Marouge schrieb:Der Beweis von Leben auf irgendwelchen Planeten in irgendwelchen Galaxien im Universum hätte NULL Auswirkung auf mein Leben/meinen Alltag im Hier und Jetzt auf der Erde.
Also... okay... muss jeder für sich selber entscheiden, aber auf MICH hätte das erhebliche Auswirkungen... jetzt nicht für meinen Beruf, für mein soziales Leben... aber, meine Herren, würde ich ins Träumen geraten... Realist hin oder her... mein Herz schlägt für Sci-Fi und Fantasy, BASTARDO!

Und wenn es zu einer solchen Erkenntnis kommen würde, dass es außerirdische Hochintelligenzen gibt, dann werden meine Augen so feucht und groß wie bei den Typen in den Anime-Filmen.

Also... DAS hätte Auswirkungen auf meinen Alltag, weil ich dann mit 1.000 gleichgesinnten nur noch über das Thema quatschen würde und jeden Tag auf neue Nachrichten diesbezüglich warten würde... jedenfalls eine Zeitlang wäre es so, ganz zu schweigen von dem unglaublichen Medienrummel, den eine solche Nachricht verursachen würde... Dokus... Filme... Talkshows... wissenschaftliche Untersuchungen... all das würde doch einsetzen, oder?

Und DAS verändert nicht den Alltag? Also bitte!


--------------------

Das einzige, was ich noch gerne noch zum Thema zum Besten gebe, ist folgendes:

Also... das wir eine außerirdische Hochintelligenz finden werden, halte ich, ich muss es leider sagen, ausgeschlossen. Es sei denn, wir werden von einer besucht werden... und DAS ist, na ja, zu 99,9% weiterhin ein Stoff für Science-Fiction Literatur und für das Kino... und da gehört es auch hin... und da gefällt es mir auch ausgesprochen gut... es gibt sehr gute Filme diesbezüglich und ebensolche gute Literatur und auch TV-Serien (Falling Skies beispielsweise).

Es kann aber durchaus sein, dass wir noch in unserem Sonnensystem auf außerirdisches Leben in Form von Mikroorganismen, Einzellern oder sogar höherentwickelte Lebensformen stoßen werden.

Na ja... dann darf man natürlich nicht hingehen und gleich rumplärren, dass es dann auch ganz sicher solche hochentwickelten Lebensformen wie die Menschen es geben muss... denn das ist ja dann Quatsch.

Was man findet, das ist das wovon man erst Mal ausgehen kann... nichts weiter.

Also... wenn wir auch nur irgendetwas finden, dann muss man, m. E., dennoch auf dem Teppich bleiben... und das dies geschieht, dafür gibt es die kühlen, analytischen Köpfe in der professionell forschenden Zunft... und das ist auch gut so.

Das Rumschreien und Rumspekulieren nach Bild-Manier ist dann was für uns und die Medien, es wird dann eh so kommen... ach ja, und auch was für "Galileo-Mystery" und ähnlicher Fernseh-Müll.

Ich finde, es ist möglich, dass es im Universum noch außerirdische Hochintelligenzen gibt, so wie wir, vielleicht sogar noch weiter und fortschrittlicher... aber....

...dann kann man auch von folgendem ausgehen:

Warum nicht gleich sagen, dass es irgendwo noch einen Zwillingsplaneten wie die Erde gibt, mit Menschen, mit einer deutschen Sprache... mit ähnlichem Geschichtsverlauf und allem?

Wieso nicht? Wenn man von allem ausgehen kann, warum dann nicht auch davon... ich könnte hier auch mit der schieren unglaublich und unfassbaren Anzahl der Möglichkeiten argumentieren, die sich durch diese gigantische Summe an Planeten ergibt.*

Das kann man sich doch alles nicht mehr wirklich vorstellen... allein, um nicht dem Wahnsinn dabei zu verfallen, muss man sich doch einfach an das halten, was man weiß, sonst wird man doch jeck im Kopf.

-----------
* Dazu kann ich wirklich wieder die Lektüre von Douglas Adams empfehlen... der Mann hat das alles schön auf die Spitze getrieben... und immer in seiner unnachahmlichen Fähigkeit, der Satire das Wort zu reden.


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir doch allein im Universum?

06.06.2014 um 14:36
Würden wir herausfinden, dass eine weitere intelligente Spezies gäbe (vielleicht sogar höher entwickelt als wir), wäre mir das sehr unangenehm.

Was ich cool finden würde, wenn es einen Planeten mit Tieren gibt, wie in der Dinosaurierzeit, mit irgendwelchen riesigen Monstren und Untieren.


melden

Sind wir doch allein im Universum?

06.06.2014 um 14:40
Alano schrieb:Würden wir herausfinden, dass eine weitere intelligente Spezies gäbe (vielleicht sogar höher entwickelt als wir), wäre mir das sehr unangenehm.

Was ich cool finden würde, wenn es einen Planeten mit Tieren gibt, wie in der Dinosaurierzeit, mit irgendwelchen riesigen Monstren und Untieren.
Dinos sind okay, aber zum Gähnen langweilig gegen eine außerirdische Intelligenz, die wie wir sind oder sogar noch weiter... also... gehen wir in dem Szenario mal von dem glücklichen Aufeinandertreffen von zwei friedlich sich gegenüberstehenden Lebensformen aus.

Dann wäre es mir aber unendlich lieber, ich könnte einem außerirdischen Musik-Konzert beiwohnen als irgendwelche blöden Dinos durch die Gegend stampfen zu sehen (nur mal als ein Beispiel).


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir doch allein im Universum?

06.06.2014 um 14:43
@moric
ne, solche intelligenten Lebewesen wären total furchtbar und gruselig, wenn wir wüssten, dass es sie dort hinten im All irgendwo gibt, und wir wüssten nicht, wie die drauf sind.

Bäh, ne, wäre nix für mich.

Aber so Drachen und andere Scheusale sind zumindest ganz spaßig zu erforschen.


melden

Sind wir doch allein im Universum?

06.06.2014 um 14:47
Alano schrieb:ne, solche intelligenten Lebewesen wären total furchtbar und gruselig, wenn wir wüssten, dass es sie dort hinten im All irgendwo gibt, und wir wüssten nicht, wie die drauf sind.

Bäh, ne, wäre nix für mich.

Aber so Drachen und andere Scheusale sind zumindest ganz spaßig zu erforschen.
Ja, stimmt schon... die Möglichkeit, auf eine Rasse wie die Klingonen zu stoßen, ist nicht gerade wünschenswert...

Na ja... aber WENN wir auf eine wirklich friedliche interstellar-raumfahrende außerirdische Rasse stoßen würden, dann wäre das doch nichts furchterregendes...

Wir sollten nur schnell dann auf der Erde jemanden finden, der die ETs vor uns warnt... am besten mit einem Warnsignal ähnlich wie beim ersten Alien-Film: "Nicht landen! Nicht kontaktieren! Lebensgefahr!"

Denn... was wir mit einer technisch fortschrittlichen aber blauäugig agierenden Alien-Rasse anstellen würden, auf Dauer gesehen, möchte ich mir gar nicht ausmalen. Vielleicht sehe ich aber auch da zu schwarz.


melden
Anzeige
Drakon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir doch allein im Universum?

06.06.2014 um 14:50
Ich glaube nicht das wir alleine sind. Wäre es doch eine
riesen Platzverschwendung wenn wir das einzige Leben
im gesamten Universum wären und das sieht der Natur
nicht ähnlich.

Aber es spielt keine Rolle..das nächste Sonnensystem ist 4,3 Lichtjahre weit weg.

Lichtgeschwindigkeit = 299 792 458 m/s

Sek/Jahr = 31 556 926 Sekunden x 4,3 Jahre = 135 694 781 Sekunden

299 792 458 m/s x 135 694 781 Sekunden = 40 680 271 933 761 698 Meter weit weg

Geschwindigkeit einer Raumfähre = Apollo 10 / 39.897 km pro Stunde

39 897 000 m : 3.600 Sekunden = 11 082 meter / sekunde Reisegeschwindigkeit

Reisezeit bis Alpha Centauri .. uffff :D :D

(...ach egal. :D ;) ;) hab eh sicher irgendwo nen Fehler gemacht ;) )


melden
261 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden