weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sind wir doch allein im Universum?

1.214 Beiträge, Schlüsselwörter: Allein, Ayy Lmao
Magerstufe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir doch allein im Universum?

07.06.2014 um 14:59
@continuum
WENN es einen Zufall gab, dann lediglich den Urknall.
Alles was danach kam, wir und jede unserer Entscheidungen, sind nur eine Folge dieses Zufalls... Ein kleiner Augenblick in der Kausalkette.
Deswegen bin ich auch der Meinung, dass wir keinen freien Willen haben... ^^


melden
Anzeige

Sind wir doch allein im Universum?

07.06.2014 um 17:20
@Magerstufe
Von "größer" machen war ja nie die Rede, aber wir sind nunmal die einzige "intelligente" Lebensform die es nachweißlich gibt, und das auf einem Planeten der "intelligentes" Leben hervorbringen kann, ergo scheint der "Bauplan" für intelligente Lebewesen ja dann doch nicht so super einfach zu sein.
Verstehe auch nicht warum immer davon ausgegangen wird das andere intelligente Spezies so viel besser wie wir sein sollten, wenn es sie gibt werden sie durchaus die gleichen Fehler begehen oder eben auch nicht, das kann einfach zum jetzigen Zeitpunkt niemand wissen, vielleicht werden wir es auch nie erfahren, aber davon auszugehen dass der Mensch schlecht, böse und dumm ist find ich schon sehr fragwürdig.


melden

Sind wir doch allein im Universum?

07.06.2014 um 18:49
@Magerstufe
Magerstufe schrieb:Und nur weil intelligentes Leben noch nicht gefunden wurde (das lasse ich mal so stehen) bedeutet das nicht, dass der Mensch nun toller ist, als alle anderen Lebewesen auf diesem oder anderen Planeten.
erstmal sind wir (die menschen)hier das einzige
lebewesen, welches sich von den anderen mitbewohnern dieses herrlichen planeten
in seinem tun und handeln doch wohl ein stück weit unterscheidet.
weil wir mehr können, als uns nur zu ernähren und fortzupflanzen.
das finde ich toll und das macht uns zu etwas besonderen.
wir haben z.b. das internet, den PC, elektrogitarren, autos, kernkraftwerke und vieles
mehr erfunden und können mit allem fast gut umgehen.
das können z.b. Schnecken, Giraffen, Walfische, auch Delphine nicht.
selbst die Affen bekommen dat alles nicht gebacken.

aber das heisst ja noch lange nicht, dass die tiere nicht auch fesch sind.
die meisten von uns, denke ich, haben gegen tiere nix und finden sie auch nicht untoll.
(vieleicht gegen wölfe in stark bewohnten gebieten, wie westeuropa z.b.)

und sollte sich gaaanz da draussen in irgend einer galaxy, vieleicht auch in unserer,
ebenfalls eine rasse/ art entwickelt haben, die das auch alles kann, wäre das für mich
was ganz normales, denn ich rechne damit, dass es sowas gibt.

aber so lange da eben nüscht neues entdeckt ist, finde ich uns als was ganz besonderes.
und das mit all unseren stärken und schwächen...


:-)


melden

Sind wir doch allein im Universum?

07.06.2014 um 20:25
@Magerstufe
Magerstufe schrieb:Du weißt selbst, dass NOCH niemand extraterrestrisches Leben gefunden hat, dahe rkann ich dir keine Bestätigung liefern.
Demzufolge sind deine Sticheleien völlig sinnlos ;)
Na gut, dann einigen wir uns darauf das du vollmundig etwas garantiert hast von dem du nicht den kleinsten Hinweis hast, dass es so sein könnte.
Und du bist wirklich kein Believer?


melden
Magerstufe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir doch allein im Universum?

07.06.2014 um 21:20
@Dorian14
Wie ich sagte... deine Sticheleien sind nutzlos...
Und hör mit deinen Kultwörtern auf.... mir ist es scheißegal wo es Leben gibt und wo nicht...
Es wäre mir NICHT egal, wenn ich ein Raumschiff hätte ;)

@APD
Wir Menschen können leider mit unserer Intelligenz nicht umgehen...
So viel wir auch bauen und erfinden können haben wir eins mit den meisten Tieren gemein: Wir besitzen absolut keine Weitsicht... Der Mensch kann nicht über die Dauer des Augenblicks hinausdenken und das wird sein Untergang sein.

Und wir können nicht MEHR als uns ernähren und fortpflanzen, weil alle Dinge wieder darauf hinauslaufen.
Was Freizeitaktivitäten betrifft: Die haben die Tiere auch... nur halt ohne PC

Versteh mich nciht falsch, ich bin kein Vegan lebender Öko, aber ich finde einfach dass der Mensch zu dummist um mit seiner eigenen Technik angemessen umzugehen...
Fukushima und Tshernobyl (wie auch immer man den Kack schreibt) sind nur die Spitze des Eisbergs, der mensch-gemachten Katastrophen.

Der Mensch hat nur die Fähigkeit "Dingen auf den Grund zu gehen" verbunden mit einer höheren Aufnahmefähigkeit, mehr unterscheidet ihn nicht großartig von Tieren.

Es hätten sich genausogut Bieber zu einer humanoiden Spezies entwickeln können :D

@Mjolnir
Ich gehe nicht davon aus, dass eine außerirdische Spezies besser oder intellignter ist als wir.
Wenn sie aber die Fähigkeit hätte zu uns zu kommen wäre sie Technologisch weiter entwickelt... nicht mehr und nicht weniger.
Ich halte nicht den "Menschen" für böse und dumm, sondern die Menschheit als agierende Gemeinschaft.
Und da ziehe ich einfach den Kontrast zwischen der Menschheit und allen anderen Lebewesen.

Hätte der Mensch ein paar andere Prioritäten, dann wäre es vielleicht garnicht so schlecht hier...
Aber wenn es so weitergeht auf diesem PLaneten, dann wird uns hier bald der Sauerstoff ausgehen und alle werden zu Grunde gehen... ;)


melden

Sind wir doch allein im Universum?

07.06.2014 um 21:31
@Magerstufe
Magerstufe schrieb:Wie ich sagte... deine Sticheleien sind nutzlos...
Ich stichel doch gar nicht.
Ich stelle nur fest, dass du vollmundig Leben auf MILLIARDEN Planeten GARANTIERT hast.

Guck nochmal .. hier:
Magerstufe schrieb:Pflanzen(oder PFlanzenähnliche Lebewesen) gibt es garantiert auf MILLIARDEN Planeten im Universum...
Hast du uns bewusst angelogen, also trotz besseren Wissens?

Man muss davon ausgehen, denn die andere Erklärung wäre die, dass du es einfach glaubst, dass es so ist.
Du also ein believer bist.
DAS hast du aber vehement abgestritten.
Magerstufe schrieb:Ich bin erstmal kein "Believer" ......


melden
Magerstufe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir doch allein im Universum?

07.06.2014 um 21:33
@Dorian14
Merkste selbst ne?


melden

Sind wir doch allein im Universum?

07.06.2014 um 22:14
Die meisten Menschen sind wohl mit den Dimensionen der Erde schon so völlig überfordert, dass sie gar nicht weiter denken können, die Erde ist nur ein winzig kleiner Punkt in der Unendlichkeit des Universums, und wenn das Leben selbst eine Reihe von Zufällen wäre, so könnten ebensowenig andere Planeten existieren, weil sie sind ebenso gewachsen, geweben aus Milliarden von Atomaneinander-Reihungen, es ist das Prinzip des Lebens selbst, es ist das Prinzip von Mustern, Formen und physikalischen Reaktionen, welche aus dem nichts Leben erschaffen.

Nur der menschliche Geist neigt zu Patriotismus und Absolutismus.


melden

Sind wir doch allein im Universum?

07.06.2014 um 23:37
Was die meisten Leute hier im Forum sagen wollen ist:

Es ist sehr Wahrscheinlich das es noch anderes Leben im Universum gab, gibt oder geben wird.

Aber auch wenn die Wahrscheinlichkeit extrem gering ist, ist Sie trotzdem da, das in diesem Universum es nur unsere Spezies geschafft hat zu diesem Zeitpunkt, das wäre auch möglich.
Auch wenn das sehr unwahrscheinlich ist, ist es trotzdem möglich. Und damit haben Sie natürlich auch Recht.

Zudem konnten wir bis JETZT auch noch nichts gegenteiliges beweisen, nicht mal ob ausserhalb der Erde es Bakterien gibt oder nicht. Das es möglich ist, das wissen Sie selbst, das es Wahrscheinlich ist, davon gehen Sie auch aus, aber ob es so wirklich ist, das können und wollen Sie zu Recht nicht bestätigen, da immer noch der FALL das es eben nicht so ist und wir alleine sind bestehen kann.

Deswegen, sucht die NASA und andere Regierungen die als Weltraumforschung betreiben, nach diesen Hinweisen, da die Wahrscheinlichkeit, das es irgendwo Lebewesen gibt Wahrscheinlicher ist, als das es keine gibt. Oder mindestens 50% zu 50% und das lässt alles offen in jede Richtung.

Also ich bin in dem Sinne ein klarer Believerer, ich denke es gibt Lebewesen irgendwo im Universum, oder es gab, gibt, wird geben. Auch wir haben die Möglichkeit Leben entstehen zu lassen auf anderen Planeten, wenn die Zeit Reif dafür ist oder wenn wir uns nicht selbst auslöschen.

Gibt es überhaupt jemand auf Allmystery der denkt, das wir absolut alleine sind? Wenn ja ist es nur eine haltlose Meinung, die weder stimmt noch unrichtig ist, genau gleich umgekehrt. Aber umgekehrt ist die Möglichkeit dahingehend korrekter, da die Zeit für uns ist oder war und wir im Extremfall sehrwahrscheinlich NIE überprüfen können ob wir wirklich alleine sind, das ist schwieriger als, das wir überprüfen können das es noch andere Lebewesen gibt. Denn unintelligente Lebewesen werden uns auch keine Signale zusenden, oder solche Lebewesen die sich nicht Technologisch entwickelt haben und keine Raumfahrer Nation geworden sind, werden auch keine z.B. Signale zu uns senden oder von uns empfangen(Distanz mal ausser acht gelassen, seitens Energie).

Und alles gemessen in der für uns lebenden 3 Dimensonalität und deren Naturkonstanten die wir kennen.

Das mal so am Rande.
Deswegen freue ich mich doch sehr auf die neuen Satelliten TESS, CHEOPS, etc. um Planeten in der habitalen Zone die Biosignaturen auszulesen, etc. Danach werden wir sehen von den ca. 2000 Planeten die Sie gefunden haben, ob überhaupt irgendwo Wasser, Sauerstoff ähnliche Luft herrscht und ob Sie Biosignaturen darin finden. Usw.

Die nahe Zukunft wird interessant, wir könnten dann auch noch unsere Teleskope z.B. von SETI auf genau diese Planeten richten und Signale probieren zu empfangen, wenn diese überhaupt senden, aber je nach Distanz ist der Planet mit Wasser etc. gefüllt, aber in unserer Zeit vielleicht schon ein Planet wie der Mars.
Das schöne ist einfach, es geht in die richtige Richtung und die Wissenschaftler geben nicht auf und wollen auch das klären.

Was es uns bringt, wenn Sie sagen können dort hat es Lebewesen, ob intelligent oder nicht sei mal dahingestellt, ist dann wieder eine andere Frage die wir jedenfalls im Jahre 2025 hier im Forum schreiben können. Aber auch das ist zurzeit Spekulation, also bis im Jahre 2018 wenn die Satelliten oben sind.

Solange müssen wir uns gedulden und natürlich noch ein paar Jahre zum Scannen und auswerten.

Danach wird die Menschheit sicher intelligenter sein (0.1% Scann).


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir doch allein im Universum?

08.06.2014 um 09:40
1. Teil:

Außerirdische existieren, da sind sich die renommierten Astronomen, Biochemiker, NASA-Forscher und Mathematiker, die in dieser Dokumentation zu Wort kommen, einig. Es sei nur eine Frage der Zeit, bis sie uns finden - oder wir sie. Doch was erwartet uns dann? Antworten auf wirklich alle Fragen, die sich dem Menschen im Zusammenhang mit dem möglichen Aussehen, der Intelligenz, den Absichten und Eigenschaften von Aliens stellen, beantwortet der erste Teil der Dokumentation.

http://www.n24.de/n24/Mediathek/Dokumentationen/d/4055352/aliens---der-ultimative-ratgeber--1-.html

2. Teil:

Zu glauben, dass wir im unendlichen Universum allein seien, wäre vermessen. Wissenschaftler sind sich sicher, dass der erste Kontakt der Menschheit mit Aliens unmittelbar bevorsteht. Sind wir vorbereitet? Werden wir in der Lage sein, sie zu erkennen und zu verstehen? Wir schicken bereits Radiowellen und mathematische Codes ins All, doch was, wenn überlegene Spezies Telepathie oder gar DNA zur Verständigung nutzen? Der zweite Teil der Dokumentation liefert faszinierende Antworten.

http://www.n24.de/n24/Mediathek/Dokumentationen/d/4055358/aliens---der-ultimative-ratgeber--2-.html


melden

Sind wir doch allein im Universum?

08.06.2014 um 09:47
@xpq101
schwurbeldokus!

N24 ist schon lange weit weg von seriösen berichtserstattungen


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir doch allein im Universum?

08.06.2014 um 10:22
@Dorian14
Sorry aber wenn hier einer durchweg am schwurbeln ist, dann bist du das. Ich fand sie gut. PUNKT. Da nützt auch keine „Schaufensterblick“, wenn man sie nicht selber gesehen hat. Alles was dort in der Doku gesagt, angenommen, gemutmaßt und Spekuliert wird, kannst du bestimmt mit Leichtigkeit widerlegen. Warum hast Du Dir eigentlich noch keinen Namen gemacht? Die Wissenschaft hat doch nur auf Dich gewartet! Du hangelst Dich von einer Momentaufnahme zur nächsten und brüllst wild um Dich, wenn jemand andere Meinung ist und verlangst von diesem Belege.
Dein Ansatz ist ein falscher, wenn Du immer erst mal alles als Blödsinn und Spinnerei abstempelst. Du läufst immer nur hinterher …
Wenn die allgemein Wissenschaft so denken würde wie Du, dann würden wir wahrscheinlich noch in der Steinzeit sitzen.
Hätte ich vor 1-2 Jahren etwas von möglichen "Mega-Erden" oder den kürzlich gefundenen Planten „Kapteyn b“ geschrieben, so hättest Du mit an grenzen wahrscheinlich Sicherheit wieder wild mit Rosa Einhörnern um Dich geworfen.
Entspann Dich mal!


melden
kritiker92
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir doch allein im Universum?

08.06.2014 um 10:29
Diese Dokus sind absoluter Müll. Sensationsdokus.

nur mal ein kleiner Denkanstoß zum lesen: Wikipedia: Rare-Earth-Hypothese

Ja es wird in diesem gigantischen Universum wohl noch intelligentes Leben geben, aber viel viel viel viel viel viel viel viel viel seltener als es hier die ganzen Ufo-Gläuben gerne wahr haben wollen. Und es gibt auch eine extrem breite Spanne was man unter intelligent versehen kann.

dass andere intelligente Lebensformen mit Lichtgeschwindigkeit und Wurmlöchern durchs Universum düsen: NEIN, oder zumindest so extremst selten, dass man nie mit ihnen Kontakt aufnehmen wird.


Das irgendwo halbwegs intelligentes Leben gibt: ja

Das es intelligentes Lebe, vergleichbar mit den Menschen gibt: ja, aber sehr sehr sehr sehr sehr sehr sehr sehr sehr sehr sehr sehr sehr sehr sehr selten.

am besten finde ich immer noch, dass viele Leute denken, dass zichtausend Jahre Forschung, auch zichtausend Jahre Fortschritt iSv Warpantrieb, Lichtgeschwindigkeit etc. heißt.
Irgendwann ist ene Speies am Rande ihrer Möglichkeiten angekommen. Ich glaube nicht, dass der Mensch in 1000 Jahren den Weltraum kolonialisieren wird. Dafür wären Quantensprünge in der Technik notwendig, die wir nie erreichen werden.

Nur ein Denkbeispiel: In den 60er Jahren, dachte viele Forscher und Wissenschaftler, dass man in den 80er Jahren schon fliegende Autos haben werde... so viel dazu.


melden

Sind wir doch allein im Universum?

08.06.2014 um 10:30
@xpq101
ändert nichts daran dass es Schwurbeldokus sind.

da kannste noch lange ablenken und mich persönlich angreifen.
zu mehr reichts ja nicht.

Aber ein satz von dir sagt ja schon aus wie "ernst" die Dokus zu nehmen sind.
xpq101 schrieb: Alles was dort in der Doku gesagt, angenommen, gemutmaßt und Spekuliert wird
merkst du was?

Schwurbelei im eigentlichen Sinne!


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir doch allein im Universum?

08.06.2014 um 10:44
Du ich habe schon lange etwas gemerkt aber Du anscheinend leider immer noch nicht oder jetzt leider erst! Es geht und es ging nie um, stichhaltige Beweise! Wenn dem so wäre, dann würden wir eine gänzlich andere Diskussion führen! Was bitte ist daran eigentlich nicht zu raffen? Ob Müll oder nicht, dass entscheide immer noch ich selber.
Ich Dich persönlich angriffen? Ich denke weit aus weniger, als wie Du hier Seiten weise wild um Dich kloppen darfst. Wer mit Bällen um sich wirft, muss sich nicht wunderen, wenn diese mal zurück geworfen werden.
For You:


melden
Magerstufe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir doch allein im Universum?

08.06.2014 um 10:48
@Dorian14
Deine Annahme, dass es kein leben außer auf diesem Planeten gibt, ist ebenso geschwurbel demnach.
Du kannst es nicht wissen und wir können es nicht wissen.
Fakt ist aber, dass Leben im All ENTSTANDEN ist.

Dieser Planet könnte JEDER Planet sein.
Denn dieser PLanet unterscheidet sich nunmal nicht von anderen Planeten in anderen Sonnensystemen.
Und wo wir uns beide ganz sicher einig sind ist, dass es sicher viele Planeten gibt auf denen wir Menschen leben könnten, hätten wir denn die Mittel.

Das einzige was auf diesen Planeten fehlt ist lediglich der mysteriöse Funken der lebloser Materie Leben einhauchte.
Und da wir nicht wissen, WAS dieser Funken war haben wir beide Recht und Unrecht bis das Geheimnis gelüftet wurde. ;)


melden

Sind wir doch allein im Universum?

08.06.2014 um 11:35
kritiker92 schrieb:Irgendwann ist ene Speies am Rande ihrer Möglichkeiten angekommen. Ich glaube nicht, dass der Mensch in 1000 Jahren den Weltraum kolonialisieren wird. Dafür wären Quantensprünge in der Technik notwendig, die wir nie erreichen werden.

Nur ein Denkbeispiel: In den 60er Jahren, dachte viele Forscher und Wissenschaftler, dass man in den 80er Jahren schon fliegende Autos haben werde... so viel dazu.
So seh ich das auch.
In etwa nach dem Prinzip des goldenen Schnitt.
Die Entwicklung geht immer rascher, allerdings immer kleiner.
Nur Verbesserungen des vorhandenen.
Und irgendwann ist das Ende erreicht.



fibonacci-goldener-schnitt


melden
kritiker92
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir doch allein im Universum?

08.06.2014 um 11:43
@Magerstufe
Magerstufe schrieb:ieser Planet könnte JEDER Planet sein.
Denn dieser PLanet unterscheidet sich nunmal nicht von anderen Planeten in anderen Sonnensystemen.
Und wo wir uns beide ganz sicher einig sind ist, dass es sicher viele Planeten gibt auf denen wir Menschen leben könnten, hätten wir denn die Mittel.
nein. und nochmal, lies dir mal diesen Artikel durch Wikipedia: Rare-Earth-Hypothese

das ist ja der quatsch. Wir haben von mir aus 1000 Erdähnliche Planeten gefunden, d.h. die in einer "habitalen Zone" sich bewegen. und trotzdem: auf keinem könnten vielzellige, halbwegs intelligente Lebensformen existieren. Denn ich glaube auf keinem sind Schwerkraft und Temperatur dem mit der Erde vergleichbar. Habitale Zone aber 200° Celsius? Toll! Zumindest so wie wir Menschen uns intelligentes Leben vorstellen, v.a. die Evolutionstheorie mitinbegriffen, ist auf diesen "erdähnlichen" Planeten nicht vorstellbar.


melden
kritiker92
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir doch allein im Universum?

08.06.2014 um 11:51
Mars und Venus sind offiziell auch noch in der habitalen Zone. Bei einem ist es aber extremst heiß und beim anderen sehr Kalt.

ach, wenn ich nur daran denke, dass man einen genau richtig großen Mond brauch, der in einem genau richtigen Abstand seinen Planeten umkreist...etc. pp...


melden
Anzeige

Sind wir doch allein im Universum?

08.06.2014 um 12:14
Wie können diese Frage nicht beantworten, sondern nur intuitiv logisch schlussfolgern wenn man in zusammenhängen denkt. Wir kennen die Größe des Gesammten Universum nicht und ob und wieviele weitere es noch gibt. Wieso es sie gibt, wie ein Universum wohl von außen aussieht ..?
Somit sind Schätzungen über jegliche Anzahl nur stets auf das bezogen, was wir beobachten können. Wissenschaftler schätzen rund 30.Milliarden Galaxien. Nunja, und das ist nur wenig vielleicht?

Und ja es gibt bestimmte Kriterien damit Kohlenstoff Lebewesen entstehen können. Aber da wir bislang keine andere Lebewesen gefunden haben die aus anderen Grundbausteinen entstehen können, ist alles nur Spekulation!

Ich intuitiv denke das es unzählig viele verschiedene Zilivisationen gibt. Unterschiedlichst entwickelt. Und sollten wir doch alleine sein, dann hat unser Universum uns die Möglichkeit gegeben zu sein. Aus jucks und Laune ? Wer das einen Zufall nennt, weiß nicht wieso Materie solche Dinge entstehen lässt, und wüsste er das, wäre es Nobelpreisanwärter.


melden
227 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden