weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Grabplatte von Palenque.

503 Beiträge, Schlüsselwörter: Grabplatte von Palenque

Die Grabplatte von Palenque.

06.12.2011 um 13:30
t9LzYF0 Platte

Nun man muss die Ornamentik lesen und verstehen können. Es handelt sich um den Herrscher Pakal der Große. Das Relief auf der Grabplatte zeigt Pacal, der im weit aufgerissenen Rachen der Unterwelt Xibalba liegt.
Die Grabkammer selbst gilt dabei als Teil der Unterwelt, da die Grabpyramide ja ein heiliger Berg ist, befindet sich Pacals Sarg sozusagen "unter der Erde", in Xibalba.

Hier einige Ornamente mit zu gefügter Bedeutung.

t1LBJiv 2sb8k82

tGemx1E 21bvj1l

tnCyDZt 3022ss4

tFEAIwN 2n0q4p2 tNSnwb0 35akn4p


melden
Anzeige

Die Grabplatte von Palenque.

06.12.2011 um 13:38
@Jens.M.K
Jetzt hast du allen Präastronautikjüngern die schöne Platte versaut....
Aber die werden eh sagen das das totaler Quatsch ist was du geschrieben hast....


melden

Die Grabplatte von Palenque.

06.12.2011 um 14:06
Ich frage mich immer wieder, wie die Maya dazu gekommen sind, ihr Darstellungen derart zu abstrahieren. Im Grunde genommen erkenne ich da ausser der Person in der Mitte nicht viel.


melden

Die Grabplatte von Palenque.

06.12.2011 um 14:40
AnatomyUnions schrieb:Ich frage mich immer wieder, wie die Maya dazu gekommen sind, ihr Darstellungen derart zu abstrahieren.
Genau wie wir.
Was würdest du hier erkennen wenn du nicht in unserer Kultur aufgewachsen bist und die Symbolik und Zusammenhänge nicht deuten könntest?
http://www.woodart.ch/images/krippe-modern.jpg
Alle Kulturen abstraieren irgendwann ihre Kunst und sie folgen bestimmten Gestalltungsregeln und Darstellungsformen. Das uns die Mayakultur etwas fremdartiger ist, hat nur was mit unserem kulturellen Hintergrund zu tun. Anders als unsere Symbolik, die wir quasi vom Kindergarten an lernen, müssen wir diese erst lernen.


melden

Die Grabplatte von Palenque.

06.12.2011 um 15:01
@Spöckenkieke
Hilft mir ehrlich gesagt grade gar nicht weiter deine Antwort. Bei dem Beispiel bin ich mir auch nicht sicher, ob du es glücklich gewählt hast.


melden

Die Grabplatte von Palenque.

06.12.2011 um 16:33
AnatomyUnions schrieb:Bei dem Beispiel bin ich mir auch nicht sicher, ob du es glücklich gewählt hast.
Warum? Was siehst du denn da?


melden

Die Grabplatte von Palenque.

06.12.2011 um 16:41
@Spöckenkieke
Du hättest als Vergleich besser ein Bild von Picasso nehmen sollen.
Spöckenkieke schrieb:Alle Kulturen abstraieren irgendwann ihre Kunst und sie folgen bestimmten Gestalltungsregeln und Darstellungsformen. Das uns die Mayakultur etwas fremdartiger ist, hat nur was mit unserem kulturellen Hintergrund zu tun. Anders als unsere Symbolik, die wir quasi vom Kindergarten an lernen, müssen wir diese erst lernen.
Das zeigt deutlicher den Kunststil der Verfremdung.Ähnlich der Kunst der Mayas:

tAQ8tmc 7zD64K oil-painting-Tete-De-Femme-by-Spa


melden

Die Grabplatte von Palenque.

06.12.2011 um 16:43
@amsivarier
Da sehe ich aber beim besten Willen kein Raumschiff. Bei meinem Beispiel ist ja ein Raumschiff beim Andocken an die Raumstation dargestellt. So könnte ich das zb sehen.


melden

Die Grabplatte von Palenque.

06.12.2011 um 16:48
@Spöckenkieke
Mannmann,konzentrier dich.
Mein Bild zeigt doch klar einen Alienparasit der sich in den Kopf der Frau bohrt.In ihrer Brust ist bereits ein Sender installiert.
Sie wird hinterrücks von einem Grey festgehalten.Man sieht seine langen grauen Finger unter ihrer Brust...


melden

Die Grabplatte von Palenque.

06.12.2011 um 16:50
@Spöckenkieke
In deinem Beispiel wird die Form vereinfacht und auf die wesentlichen Charakteristika reduziert, ganz anders als bei den Maya. Gibt es derart abstrakte Darstellungen auch von Ägyptern, Sumerern u.s.w.?


melden

Die Grabplatte von Palenque.

06.12.2011 um 16:55
Ein Beispiel für abstrakte Formen:

Uräus: Zoologisch ist der Uräus als schwarznackige Kobra zu bestimmen, die nicht nur durch Beißen, sondern auch durch Spucken mit ihrem Gift töten kann (s. auch → Serafim). Auf Siegeln werden Uräen geflügelt dargestellt, was ihre Zugehörigkeit zur göttlichen Sphäre sowie ihre Fähigkeit zu fliegen betont. Dass der Uräus schützt, wird aus vielerlei verschiedenen Bildkompositionen deutlich: Uräen können den Lebensbaum flankieren (vgl. Keel / Uehlinger, 2001, 34 [Abb. 15c]) oder die Göttin. So wird auf einem mittelbronzezeitlichen Stempelsiegel der Kopf der Göttin von zwei Uräen und zwei Horusfalken mit königlichen Insignien flankiert, unter dem Kopf befindet sich ein nb-Zeichen und darunter wiederum der sakrale Baum, der von zwei verehrend knienden Menschen umgeben ist

tcY7spT 6p9q0h 3ad586b6c9


melden

Die Grabplatte von Palenque.

06.12.2011 um 16:58
AnatomyUnions schrieb:Gibt es derart abstrakte Darstellungen auch von Ägyptern, Sumerern u.s.w.?
Ich glaube nicht direkt eventuell die spätbabylonischen Kudurru und die keltischen Figuren sind ähnlich, die Verschachtelung der Mayabilder hat auch was mit ihrer Schreibweise zu tun, die Hieroglypen werden da ja auch verschachtelt. Das war zum Ende der Mayakultur eine Modeerscheinung.

Mir ging es darum aufzuzeigen, dass die Symbolik bekannt war und einem bestimmten Schema folgt, dass tut sie auch bei unserer heutigen Kunst. Es ist also nicht relevant, was wir da drin sehen, sondern was die Künstler darstellen wollten. Und das kriegt man raus, wenn man sich mit der Kultur beschäftigt und die Darstellungen und Versatzstücke interpretiert.


melden

Die Grabplatte von Palenque.

06.12.2011 um 17:07
Wenn man die Schriftzeichen der Maya sieht,erklärt sich der Bildstil,oder?


tqYmBmy mCDB79 schrift silbentabelle1
tZmQQ3k 0TjvFj schrift silbentabelle2


melden

Die Grabplatte von Palenque.

06.12.2011 um 17:08
Menschen von damals mit einer Technik von heute.

lg Faszinierend


melden

Die Grabplatte von Palenque.

06.12.2011 um 17:10
Faszinierend schrieb:Menschen von damals mit einer Technik von heute.
Also eigentlich mit der Technik von gestern.


melden

Die Grabplatte von Palenque.

06.12.2011 um 17:15
So sicher wäre ich mir da nicht :)


melden

Die Grabplatte von Palenque.

06.12.2011 um 17:27
Faszinierend schrieb:So sicher wäre ich mir da nicht
Is doch auch klar, ist ja nur eine Fehlinterpretation.


melden

Die Grabplatte von Palenque.

06.12.2011 um 17:39
@Jens.M.K
Wenn Du schon bei Rainer ankopierst, solltest Du auch die Quelle nennen: http://benben.de


melden

Die Grabplatte von Palenque.

06.12.2011 um 20:07
@FrankD ich verstehe dich nicht ganz. Was soll ich kopiert haben? Ist dir schon mal in den Sinn gekonmmen das viele Menschen die selben Sätze schreiben, oder Satzbau benutzen, weil es garnicht anders geht bei der deutschen Sprache? Wenn du das Wörtchen "wenn" benutzt kopierts du doch auch weil 84 Mio Deutsche das Wörtchen wenn benutzen und schreiben, denn jedes Wort was du benutzt hast du nur von anderen kopiert. Sonst hättest du nie schreiben gelernt.

Nein erstnshaft ich hab nicht kopiert.


melden
Anzeige

Die Grabplatte von Palenque.

06.12.2011 um 20:23
Jens.M.K schrieb:Nein erstnshaft ich hab nicht kopiert.
Also zumindest die Bilder hast du von ihm kopiert. zb
http://benben.de/Grafik/WacahChan.jpg


melden
258 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden