Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was wenn wir die Aliens sind?

176 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Menschen, UFO, Aliens ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Was wenn wir die Aliens sind?

25.01.2015 um 02:03
Hi bin neu hier und entschuldige mich falls sowas schon mal diskutiert wurde. Aber mich beschäftigt ein Gedanke und würde gerne wissen was ihr davon haltet :)

In den meisten dokus und filmen geht es immer wieder um eine weit entwickelte Spezies die auf uns Menschen trifft und wir natürlich klar unterlegen irgendwie um unsere existenz kämpfen müssen.
Was aber, wenn wir die zur Zeit am weitesten entwickelte Lebensform im Universum sind? Was, wenn wir in sagen wir mal 500 bis 1000 Jahren anfangen andere Planeten zu besuchen und irgendwann mal vielleicht auf andere Lebensformen treffen?

Ausgehend vom exponentiell immer schneller wachsenden Fortschritt unserer Art, könnte es doch gut sein dass wir in einigen hundert Jahren im Weltraum leben und dort Raumschiffe bauen. Die Rohstoffe nehmen wir uns von Asteroiden usw.
Durch die Schwerelosigkeit würden sich muskulatur und Skelett zurück entwickeln. Das Gehirn und unsere primären Sinnesorgane (Augen, Hände..) würden groß sein im Vergleich zur restlichen Statur. Die Haut wäre wegen des fehlenden Sonnenlichts blass bis grau/weiß

Wir hätten Raumanzüge mit high-tech exoskelett, um die fremden Planeten zu besuchen und Rohstoffe abzubauen
So gesehen wären WIR die kleinen grauen Männchen mit großem Kopf, die andere Planeten besuchen und andere Lebewesen entführen, diese studieren und dann auslöschen um deren Rohstoffe abzubauen^^

Aus der Perspektive der anderen wären wir die fortschrittliche Alienrasse, vor der alle Angst haben. Was denkt ihr? Wie wahrscheinlich wäre das?
Das beschäftigt mich immer wenn ich Dokus zu diesem Thema sehe. Alle fragen sich, was passieren könnte wenn Aliens auf die Erde kommen. Aber was wenn wir die Aliens sind? ;)


1x zitiertmelden

Was wenn wir die Aliens sind?

25.01.2015 um 02:25
Das wäre evolutionär wohl ein etwas deutlich weiterer weg als 1000 Jahre. 1000 Jahre sind nichts.

Wieso sollten wir uns über haupt so verändern? Welche Vorteile hätte das? Und wieso sollten wir keinen Heimatplaneten mehr haben?

Wieso sollte das Hirn gleichbleiben oder wachsen? Umso härter die Umgebung desto einfacher der Organismus der überlebt.


melden

Was wenn wir die Aliens sind?

25.01.2015 um 02:52
Mit 500-1000 Jahren war die Zeit gemeint, die wir evtl noch benötigen um im weltraum und auf anderen Planeten zu leben. Es macht doch keinen sinn rohstoffe von weiter entfernten planeten/monden etc. immer wieder zur erde zu fliegen und von dort wieder zu starten. Allein die energie, die benötigt wird, um aus unserer Atmosphäre raus zu fliegen...
Naja, und nach mehreren Generationen im Weltraum stelle ich mir schon vor, dass sich der Körper verändert. Man braucht viel weniger Muskeln, da dort oben alles schwerelos ist. Warum also sollte der Körper muskelmasse aufbauen, wenn keine nötig ist? Außer man trainiert sich die muskeln an. Welche Vorteil das hätte? Aus unserer jetzigen sicht keinen, aber der Körper spart damit Energie. So ist unser Körper nun mal. Wenn du einen muskel nicht beanspruchst wird er abgebaut weil jeder muskel energie verbraucht.

Wenn man sich also den kopf eines erwachsenen auf dem Körper eines 12 jährigen vorstellt, hat man schon sein "alien"
Auserdem wissen wir menschen immer mehr. Irgendwo muss das wissen gespeichert werden. Wenn es Möglichkeiten gäbe die Leistung meines Gehirns zu verbessern, würde ich diese doch wahrnehmen.

Also was haltet ihr von der Vorstellung, dass wir irgendwann die "Aliens" sind, vor denen alle angst haben?

Ps. Wenn die erde unbewohnbar wird, sei es durch eine Katastrophe oder den Menschen selbst, bleibt uns nichts anderes übrig als eine neue erde zu suchen. Aber darum geht es jetzt nicht. Ich finde es gibt halt auch so Vorteile wenn man den lebensraum erweitern könnte über die Grenzen der Erde hinaus


melden

Was wenn wir die Aliens sind?

25.01.2015 um 03:00
PPS. Bis heute haben wir noch keinen beweis für außerirdische. Ich bezweifle nicht die Existenz von auserirdischem leben aber glaube dass noch keine lebensart weit genug entwickelt ist um andere Planeten zu besuchen. Was spricht dagegen, dass wir die ersten sind, die es schaffen?


melden

Was wenn wir die Aliens sind?

25.01.2015 um 03:00
@sm0kk
Das ist immer noch Quatsch. Nach ein paar Generationen ist da noch keine große Veränderung zu sehen. Ganz im Gegenteil. Es ist eher davon auszugehen das wir das nicht über leben werden.

Ohne eine künstliche Schwerkraft werden wir keine großen reisen machen.

Und wenn wir irgendwann mal dazu in der Lage sind so weit zu fliegen dann auch sicher nicht mit fossilen Brennstoffen. Dementsprechend haben wir auch weniger Probleme mit unserer Anziehungskraft.


melden

Was wenn wir die Aliens sind?

25.01.2015 um 03:06
@sm0kk

Ich geh davon aus dass wir in Zukunft eher auf Roboter setzen die im All arbeiten und falls es zu längeren Reisen geht hat man sicher schon die Möglichkeit künstliche Schwerkraft durch Zentrifugalkraft zu generieren.


melden

Was wenn wir die Aliens sind?

25.01.2015 um 03:08
Na gut ich will hier ja niemanden überzeugen ^^ aber was hältst du von der Vorstellung, dass die Menschheit die erste Spezies im ganzen Universum ist, die überhaupt irgendwann in der lage sein wird fremde galaxien zu erforschen?
Ich meine das könnte doch auch ein grund sein, warum wir noch keine außerirdischen wesen kennen: Weil noch keiner so weit fliegen kann?!


melden

Was wenn wir die Aliens sind?

25.01.2015 um 03:15
Ja genau, roboter könnten auch eine Möglichkeit sein. Wir stellen uns immer vor was wäre wenn aliens oder roboter auf die erde kommen.
Aber ich frage mich halt, was wenn wir die jenigen sind vor denen wir eigentlich angst haben? Dass wir die ersten weltraumreisenden sind und dann andere kulturen finden und unterdrücken. Die Geschichte zeigt, dass es gar nicht so abwegig ist wenn menschen auf andere unterentwickelte Völker treffen. Beispiel: azteken und spanier, 'indianer' und Europäer, afrikaner und 'weiße' usw usw


melden

Was wenn wir die Aliens sind?

25.01.2015 um 03:16
@sm0kk

Ich bin der Meinung dass Aliens uns schon beobachten, aber angenommen es wäre so, die Menschheit würde sich noch schlimmer aufführen bis sie auf gleich Intelligente trifft.

Das Universum ist 13,7 Milliarden Jahre alt. Die Erde hingegen ist vier Milliarden Jahre alt. Und die Menschen müssten weit reisen bis die ein Planet antreffen der für sie passend wäre. Die Bakterien die dort heimisch sind muss unser Körper vertragen können, die Schwerkraft muss genau richtig sein, etc.


1x zitiertmelden

Was wenn wir die Aliens sind?

25.01.2015 um 03:19
Wenn wir es wären die auf die Aliens treffen? Wir würden sie auseinander nehmen, tests vollziehen in Käfige stecken und die normale Bevölkerung würde nicht mal was davon mitkriegen. Oder man würde sagen dass es Krankheiten heilen könnte und sie nur Tiere sind.


melden

Was wenn wir die Aliens sind?

25.01.2015 um 11:32
Naja... Der Mensch hat ja bis heute schon einige phänotypische Veränderungen durchgemacht. Vergleiche einen Durchschnittsdeutschen mal mit der restlichen Weltbevölkerung. Der hat ne hervorstehende Nase, andere eine ganz Flache (meist in Wüsten Regionen). Der hat blonde Haare, andere Schwarze (im Norden fehlt meist Sonnenlicht zur Pigmentation). Und so weiter...

Dabei existiert die Menschheit noch nicht soo lange (nat. reichen für solche Veränderungen keine 1k Jahre aus, aber es gibt sie und sie entwickeln sich aufgrund versch. Umweltbedingungen!)


melden

Was wenn wir die Aliens sind?

25.01.2015 um 11:52
@sm0kk
Was is wenn >DIE ALIENS< eben Menschen aus der Zukunft sind. ;) :P: :troll:
Zitat von HoldingsHoldings schrieb:Die Bakterien die dort heimisch sind muss unser Körper vertragen können
Hmmmm, da darf man Kein Hypochonder sein. :D


1x zitiertmelden

Was wenn wir die Aliens sind?

25.01.2015 um 12:04
Zitat von brausudbrausud schrieb:Hmmmm, da darf man Kein Hypochonder sein.
Hahaha, das stell ich mir sauwitzig vor...

Die Landefähre landet, Major Günther steigt aus...:"Boah, nee, hier fliegen Pollen, ich steig wieder ein!! Friedhelm, du musst den Planeten erkunden!"
"Ooh, nee, ich hab Kopfschmerzen vom Jetlag, lass uns noch einen Tag warten! Zudem Peter hinten auf dem Pott mit Durchfall sitzt!"


melden

Was wenn wir die Aliens sind?

25.01.2015 um 12:25
@Amsivarier
Oder Wer beim Erstkontakt dem Eingeborenen Anführer die Hand geben muß.
"Nein Günther...Du Gibst IHM die Hand....Nein Du!......Soll doch Peter machen!.......Aber erst die Hände Waschen!".....


OT: Der Gedanke das der Mensch am Weitesten Entwickelt sein Soll...Und des in nem Unendlichen Raum?!
BITTE NICHT!
Würde den Sinn von Allem und Nichts ad absurdum Führen.
"Der Mensch! Die Meßlatte aller Technik!" :X
Sicher, so mach einem Zeitgenossen würde es Freuen.
Aber mir Persönlich würde Gefallen so im Technischen Mittelfeld des Unversums zu Spielen. :D :Y:


melden

Was wenn wir die Aliens sind?

26.01.2015 um 21:05
Ich finde die These vom TE durchaus realistisch. Schon jetzt bilden sich die Muskeln von Astronauten während ihres Aufenthalts auf der ISS merklich zurück und sie müssen täglich trainieren damit es nicht schlimmer wird und es handelt sich dabei nur um wenige Monate.
Die Verkümmerung des Körpers im All ist unausweichlich, sowie die Bildung eines großen Kopfes, wobei der Umfang eigentlich gleich bleibt, es ist nur Kontrast zum Körper der diesen riesig erscheinen lässt.
Wahrscheinlich entwickeln sich verschiedene Menschenarten, da verschiedene Welten bevölkert werden.
Es führt dann dazu, das es keine ursprüngliche Menschenrasse mehr geben wird.

Die Bevölkerung des Alls ist die einzige Überlebenschance für die Menschheit, auch wenn sie sich dann evolutionär unterschiedlich entwickeln wird.

Diese Entwicklung haben eventuelle Alien-Zivilisationen schon hinter sich.


melden

Was wenn wir die Aliens sind?

26.01.2015 um 21:10
Die Überlegungen des TEs (die sich wohl schon viele Leute gemacht haben, ich auch) zeigen mir eigentlich viel mehr, dass es uns Menschen nicht mehr lange geben wird und, dass es wahrscheinlich auch keine Aliens gibt, die den grauen Männchen entsprechen.


melden

Was wenn wir die Aliens sind?

26.01.2015 um 21:16
@linner74
Und wieviele hunderttausend Jahre sollte das dauern?

Wir würden uns im all nicht wirklich verändern. Alles was passiert ist der Abbau von Knochen und Muskeln. Nach einiger Zeit sind wir tot. Ohne künstliche Gravitation werden wir nie weit ins all vorstoßen.

Sollten wir diese irgendwann mal haben und wir in der Lage sein Planeten zu besiedeln dann werden wir uns auch langsam verändern. Unterschiedlich je nach den Bedingungen auf dem Planeten. Aber auch da sind grenzen gesetzt. Bestimmte Bedingungen müssen für ein leben erfüllt werden.


1x zitiertmelden

Was wenn wir die Aliens sind?

30.01.2015 um 11:26
Zitat von 5ting5ting schrieb am 26.01.2015:Wir würden uns im all nicht wirklich verändern. Alles was passiert ist der Abbau von Knochen und Muskeln. Nach einiger Zeit sind wir tot. Ohne künstliche Gravitation werden wir nie weit ins all vorstoßen.
Künstliche Gravitation - im Sinne von Schwerkraft - wäre technisch heute schon umsetzbar. Momentan sind wohl eher die Antriebstechnologien ein Hauptproblem für das Bereisen anderer Sternensysteme.


2x zitiertmelden

Was wenn wir die Aliens sind?

30.01.2015 um 11:54
@Nevrion

Stimmt.
Der Antrieb verhindert es.
Aber ich denke das der Mensch an sich auch nicht geeignet ist.
Selbst bei halber Lichtgeschw. sind wir ewig unterwegs.
Wie will man sicherstellen das die Menschen nicht wahnsinnig werden in dem fliegenden Knast?
Niemand weiss wie der Mensch und seine Nachfahren eine Raumreise von 200 Jahren oder mehr verkraften...

MMn sind Roboter die einzig wahre Alternative.
Sogar wenn die Erde untergeht.
Ein Raumschiff mit Androiden und eingefrorenen Erbgut der Menschen.
Bei Annäherung an einem lebensfreundlichen Planeten werden die Androiden aktiviert und züchten Menschen...
Es gibt ja jetzt schon Roboter die Altenpflege unterstützen. Zumindest Prototypen.
Warum dann nicht "Aufzuchtroboter"?


1x zitiertmelden

Was wenn wir die Aliens sind?

30.01.2015 um 12:31
Zitat von AmsivarierAmsivarier schrieb:Ein Raumschiff mit Androiden und eingefrorenen Erbgut der Menschen.
Bei Annäherung an einem lebensfreundlichen Planeten werden die Androiden aktiviert und züchten Menschen...
Andymon!

Was habe ich das Buch geliebt!

http://www.amazon.de/Andymon-Eine-Weltraum-Utopie-Angela-Steinm%C3%BCller/dp/3926126337


melden