Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Rufe ins All ~ Eine Einladung an Feinde?

117 Beiträge, Schlüsselwörter: Aliens, Ufos, Universum

Rufe ins All ~ Eine Einladung an Feinde?

08.05.2016 um 22:07
Micha007 schrieb:Na, bei einer solch steinzeitlichen Denkung grenzt es ja geradezu an ein Wunder, das Du einen Computer bedienen kannst und auch sonst mit den technischen Errungenschaften klar kommst, die genau auf der Basis fußen, die Du ankreidest und die (angeblich) nichts belegen kann.
Verstehe deine Logik nicht...was hat das Eine mit dem Anderen zu tun? Zumal auch noch nichtmal eindeutig ist, dass grundlegende technische Errungenschaften vom Menschen stammen.

Die Trolls sind zweifels ohne diejenigen, die aufgrund fadenscheiniger Dokumente allgemeingültige Schlüsse ziehen.


melden
Anzeige

Rufe ins All ~ Eine Einladung an Feinde?

08.05.2016 um 22:23
Baest schrieb:nimmt ein signal nicht an stärke ab, um so mehr es an distanz zurück legt? schließlich stehen dem doch genug staubpartikel usw im weg.
Ersteres im allgemeinen ja, aber nicht aufgrund von letzterem, sondern weil Strahlung zumeist gestreut statt gerichtet ausgesandt wird.


melden
Baest
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rufe ins All ~ Eine Einladung an Feinde?

08.05.2016 um 22:48
@perttivalkonen

ja, das klingt einleuchtender

Quarsare strahlen ja auch wie nix gutes(nur ein Beispiel).....
Also ich bin der Meinung, dat dieses ganze rumgesende in den Signalstärken, wie es der Mensch gemacht hat, einfach zu schwach ist um in anderen Systemen wahrgenommen zu werden....zudem nimmt die Strahlung ausserhalb unseres Sonnensystems ja deutlich zu....


melden
Baest
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rufe ins All ~ Eine Einladung an Feinde?

08.05.2016 um 22:48
@perttivalkonen

ja, das klingt einleuchtender

Quarsare strahlen ja auch wie nix gutes(nur ein Beispiel).....
Also ich bin der Meinung, dat dieses ganze rumgesende in den Signalstärken, wie es der Mensch gemacht hat, einfach zu schwach ist um in anderen Systemen wahrgenommen zu werden....zudem nimmt die Strahlung ausserhalb unseres Sonnensystems ja deutlich zu....


melden

Rufe ins All ~ Eine Einladung an Feinde?

09.05.2016 um 00:06
Die rufe ins all sind erst 5 Lichtjahre weit... das ist so ob du einen in 30 Km Entfernung einen "Hallo" zurufen würdest...


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rufe ins All ~ Eine Einladung an Feinde?

09.05.2016 um 00:21
@h3nk3r85
h3nk3r85 schrieb:Die rufe ins all sind erst 5 Lichtjahre weit...
Elektromagnetische Wellen breiten sich mit Lichtgeschwindigkeit aus. Da wir schon seit rund 97 Jahren elektr.magn. Wellen zur Übertagung von Radiosendungen verwenden, mßten die Wellen sich bereits 97 Lichtjahre ausgebreitet haben.
Ich sagte 'müßte', weil die Energie der elektr.magn. Wellen mit der Entfernung um das Quadrat schwächer werden. Somit sind in rund 10 LJ keine von der Erde kommenden Funkwellen mehr meßbar.
h3nk3r85 schrieb:das ist so ob du einen in 30 Km Entfernung einen "Hallo" zurufen würdest...
Nichtmal aus einem Kilometer Entfernung würdest Du einen Laut wahrnehmen.


melden

Rufe ins All ~ Eine Einladung an Feinde?

09.05.2016 um 00:23
@Micha007
es ist Schwachsinn das die sich 97 Lichtjahre ausgebreitet haben ! Je weiter die wellen sich ausbreiten desto schwächer werden die auch ! Oder kannst du das Radio mit deinen Radio gerät von New York empfangen ???

P.S. tut mir Leid, ich habe es nicht zu Ende gelesen


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rufe ins All ~ Eine Einladung an Feinde?

09.05.2016 um 00:28
@h3nk3r85
Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Denn offensichtlich hast Du lediglich meinen ersten Satz gelesen und schon gleich wieder geantwortet.
Sinniger ist es, einen Beitrag erst komplett zu lesen und dann die entsprechenden Zitate kopieren, auf die man antworten will.


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rufe ins All ~ Eine Einladung an Feinde?

09.05.2016 um 00:37
@h3nk3r85
h3nk3r85 schrieb:Oder kannst du das Radio mit deinen Radio gerät von New York empfangen ???
Schon mal was von Weltempfänger gehört?


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rufe ins All ~ Eine Einladung an Feinde?

09.05.2016 um 00:38
Weltempfänger


melden

Rufe ins All ~ Eine Einladung an Feinde?

09.05.2016 um 00:43
Ja habe ich, aber trotzdem kannst du mit einen Weltempfänger kein NewYork Radio in Berlin hören... @Micha007


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rufe ins All ~ Eine Einladung an Feinde?

09.05.2016 um 00:50
@h3nk3r85
Also hier "...Oder kannst du das Radio mit deinen Radio gerät von New York empfangen ???..." fragtest Du, ob ich mit meinem Radiogerät, das Radio von New York empfangen könne und ich bestätigte mit einem Weltempfänger.

Jetzt fragst Du aber, ob ich das Radio mit meinen Ohren höhren könne "... aber trotzdem kannst du mit einen Weltempfänger kein NewYork Radio in Berlin hören..."
Das ist doch eine ganz andere Fragestellung als zuvor.


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rufe ins All ~ Eine Einladung an Feinde?

09.05.2016 um 00:52
Naja, ich gehe dann mal pennen.


melden

Rufe ins All ~ Eine Einladung an Feinde?

09.05.2016 um 00:52
Ich geh jetzt schlafen, fakt ist und was ich selber sage ist das wir uns keine sorgen machen müssen und ruhig weiter Senden können, gute Nacht


melden

Rufe ins All ~ Eine Einladung an Feinde?

09.05.2016 um 01:04
Die Mutmaßung über die Existenz eines Raumes ist eh nur die Sichtweise durch das menschliche Okular. Im Grunde ist alles direkt vor dem Gesicht und es gibt gar keinen Raum. :rock:


melden

Rufe ins All ~ Eine Einladung an Feinde?

09.05.2016 um 13:38
Kunsthysterik schrieb: Zumal auch noch nichtmal eindeutig ist, dass grundlegende technische Errungenschaften vom Menschen stammen.
Na ja, abseits des esoterischen oder philosophischen "es könnte doch aber sein" ist dieser Umstand schon ausgesprochen "eindeutig". Natürlich kann man sich an dieser Stelle darüber streiten, welche Anforderungen ich an "eindeutig" stelle. Aber wenn ich den allgemeinen Sprachgebrauch in der Bedeutung von "ohne vernünftigen Zweifel" heran ziehe, bleibt da wenig raum für solche Thesen.


melden

Rufe ins All ~ Eine Einladung an Feinde?

09.05.2016 um 16:08
Wie man ins All hineinruft...


melden

Rufe ins All ~ Eine Einladung an Feinde?

09.05.2016 um 16:39
@perttivalkonen
continuum schrieb:
Das zweite Risiko für das die Aliens haben, das wir uns in dieser Zeit bis die bei uns ankommen, uns so dermassen Technologisch verbessert haben, das wir diesen die Stirn bieten könnten und die dann selbst vom aussterben bedroht sind, wenn wir die genug dezimieren (oder für Sie wäre es dann Endstation). Ok, ausser die können sich z.B. unendlich Klonen.

perttivalkonen schrieb:
Hier bin ich dann ausgestiegen...
Kurz gesagt, sollte dies bedeuten, das Aggressive Aliens die Kriege, Trophäen oder sonst irgend zu ihrer eigenen Freude herumreisen, auch das Risiko eingehen, das sich eine mögliche Alienrasse auf einem Planeten in dieser Zeit der Entdeckung und das Eintreffen des Aggressors ziemlich Zeit braucht und in dieser Zeit kann sich diese auch entwickeln auch eine Rasse auf einem Planeten darauf spezialisieren gegen fremde Mächte Massnahmen zu unternehmen und damit wird's für mögliche Eindringlinge eher schlecht wie länger die haben bis diese den entdeckten Planeten mit Leben erreichen.

Zudem ist ein einzelnes Raumschiff zu anfällig, es bleibt für mich ein extremes Risiko so längerfristig überleben zu können, wenn Aliens so denken würden.

Oder wie ich dann noch angemerkt habe, könnten auch die auf dem Planeten dann ausgestorben sein und einen Ressourcen Armen Planeten hinterlassen.


melden

Rufe ins All ~ Eine Einladung an Feinde?

09.05.2016 um 16:41
@kleinundgrün
Zweifel kommen für mich hinsichtlich dessen auf, wenn ich mir die Entwicklung grundlegender Bedürfnisse des Menschen als Kompetenzmaßstab zum Vergleich heranziehe. Seit der Mensch sesshaft geworden ist, und das dürfte schon einige tausend Jahre her sein, hat er ein primäres Problem, seine Hinterlassenschaften zu regeln. Dies reicht nun gerade mal soweit, dass er vor 50 Jahren noch ein Klobecken entwickelt hat auf dem die Scheisse auf einem Präsentierteller abgeseilt wurde und die ganze Bude vollgestunken hat. Nun hat man es endlich begriffen, dass der Soll doch vorzugsweise direkt in den Wasserschacht hinabgeleitet wird und somit eine Geruchsbildung abgeschirmt ist. Naja...auch die Weiterverarbeitung dieser Sache zeugt nicht gerade von Intelligenz. - Und nun soll ich glauben, dass der Mensch aber so intelligent ist, um komplexe elektronische Gerätschaften zu entwickeln??? Sorry, aber nööö


melden
Anzeige

Rufe ins All ~ Eine Einladung an Feinde?

09.05.2016 um 16:48
@Kunsthysterik
Dein Beispiel ist nur eine Frage von Nutzen zu Aufwand. Wenn es einfacher und billiger ist und darüber hinaus sozialadäquat, in den Wald zu kacken, wird das eben gemacht.
Erfindungen verbreiten sich dort, wo eine Kosten-Nutzenanalyse der jeweilige Erfindung förderlich sind. Das gilt für 4-lagiges Toilettenpapier genau so, wie für Wasserleitungen.


melden
280 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden