Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ich wette: Außerirdische waren doch auf der Erde!

380 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Außerirdische ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ich wette: Außerirdische waren doch auf der Erde!

16.05.2005 um 03:19
@cp
<" es sei etwas faul in unserem Wissenschaftsbetrieb?">

Dieser Satz bezieht sich auf den link der sich mit Wissenschaftskritik befasste und in dem eben diese Tatsache sehr deutlich vertreten und mit Beispielen versehen belegt wird.

Ich kann inzwischen das abgedroschene Argument vom "geldverdienenwollenden" Wissenschaftlern nicht mehr hören! Es ist auch nichts anderes als ein beliebtes "Totschlagargument" der berufsmäßigen Skeptiker die sich ihrerseits genausoso ignorant gegenüber jeglichen Hinweisen der ernstzunehmenderen Art verhalten. Die Wissenschaftsmafia ist ebenfalls "verdienstorientiert" sonst wäre sie keine solche (siehe den link dazu)

Es ist auch zunehmend albern hier ständig die Seriösität ALLER Alien und Ufo-Befürworter web-sites in Zweifel zu ziehen. Du kannst meinem link -

http://www.ekkehard-friebe.de/ (weiter oben im Thread vedrlinkt)

- bitteschön entnehmen WARUM in den sog. seriösen Publikationen NUR und ausschließlich "Mainstream-Wissenschaft" veröffentlicht wird.

Das Kapitel "Wissenschaftsmafia" ist dasjenige, das hierzu was aussagt. Und WIE seriös das angeblich seriöse eingeschätzt werden kann darf auch diesen Statement der dort aufgeführten Wissenschaftler entnommen werden.

DIESEM Aspekt könnte und sollte von kritischen Köpfen mal etwas mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden.

Der Akademikergeist neigt immer dazu, an einmal aufgenommenen Meinungen festzuhalten und sich dabei als Hüter der Wahrheit vorzukommen.
Claude Henri Saint-Simon, Graf de Rouvroy (1760 - 1825),



melden

Ich wette: Außerirdische waren doch auf der Erde!

16.05.2005 um 03:20
Sollte ich weiterhin den Eindruck haben, daß die links nichts zur Kenntnis genommen werden, gehe ich gerne wieder dazu über sie in voller Länge in den Thread zu posten.

Der Akademikergeist neigt immer dazu, an einmal aufgenommenen Meinungen festzuhalten und sich dabei als Hüter der Wahrheit vorzukommen.
Claude Henri Saint-Simon, Graf de Rouvroy (1760 - 1825),



melden

Ich wette: Außerirdische waren doch auf der Erde!

16.05.2005 um 03:52
Jafrael

Ich habe keine Lust mehr, das Thema noch 200 Mal mit dir durchzukauen und daher wird dies auch das letzte Mal sein, das ich dazu etwas sage, weil es scheinbar aussichtslos ist, und mir einfach zu dumm wird .

Mein Erkenntnisstand ist so aktuell, aktueller geht es kaum mehr .
Sozusagen : Tagesaktuell .

Sagte ich dir bereits viele Male .

Was du immer wieder an " tollen " Links aus dem Netz suchst, ist entweder, wie im letzten Beispiel, vollkommener Käse, oder so alt, das man die Aussagen die dort getroffen worden sind, Mangels besseren Wissens, sogar verzeihen könnte .
Vielleicht sind diese Volksverdummungsversuche auch pure Absicht aber da musst du diese Leute selber fragen, bzw. die Verfasser dieser Webseiten .

Aber auch das, habe ich dir bereits 100 Mal versucht, begreiflich zu machen .

Warum das in deinem Hirn nicht andocken kann,...naja,...dazu gibt mein zuvoriger post vielleicht eine mögliche Auskunft .

Ob die Wissenschaftlern, die du immer so schön zitierst, meinen aktuellen Wissenstand haben, ist mir nicht bekannt .

Vorstellen kann ich es mir allerdings nicht !

Kein einziger derer, von dir hier vorgestellten " Wissenschaftler ", hat die Vielzahl, aktueller bekannter Fakten, welche die von ihnen selbst getroffenen Aussagen, ad absurdum führen würden, auch nur mit einer einzigen Silbe, jemals in deinen " Verlinkungen " erwähnt !

Und auch dies ist wieder einer der vielen Gründe, warum ich von derlei Aussagen absolut nichts halte !


Die Schwerkraft ist dir bekannt,...richtig !?

Und nun stell dir vor, ich würde für dich hier immer und immer wieder Links posten, von " Wissenschaftlern ", die angeblich behauptet haben, das Dinge
" nach oben statt nach unten fallen " .

Würdest dich das etwa interessieren !?

Ich denke wohl kaum . Und warum nicht !?

Weil du WEISST, das es Quatsch ist .

Und GENAU SO,.... geht es mir mit deinen Postings !

Über gewisse Dinge brauche ich nicht zu diskutieren, weil ich weiss, das sie schlichter Blödsinn sind !

Dieses Wissen hast du nicht . Schön, ...wie auch schade .
Würdest du es haben, hätten wir das Problem gar nicht !
Dir etwas davon zu vermitteln, scheiterte trotz x-facher Versuche, bereits im Ansatz . Ebenso schön wie schade .

Fazit daraus ist :

Glaube du von mir aus was du willst und werde oder sei glücklich damit .
Ich kann dir da scheinbar nicht weiterhelfen und mir kann sicher niemand nachsagen, das ich es nicht versucht hätte .

Tut mir leid .


In jenem Sinne...












wir werden auch nicht schneller als die anderen Kinder alt .



melden

Ich wette: Außerirdische waren doch auf der Erde!

16.05.2005 um 03:59
@jafrael

Wenn der Herr Dipl.-Ing. Ekkehard Friebe, Regierungsdirektor i.R. des Deutschen Patentamtes, am 3. Mai 2002 in seinem Vortrag wissenschaftliche Erkenntnisse mit einer "Bauernregel" zu vergleichen beliebt, so kann ich dahinter nur eine humoreske Finesse erkennen, keinesfalls jedoch eine "Beweiskette". Und würde die von ihm erkannte "Wissenschaftsmaffia" nur innovationshemmende Dogmen verbreiten, so hätten sich doch wohl die Patentanmeldungen (und deren Anerkennungen) zurückentwickelt; die Realität sieht jedoch anders aus.

Und zum Thema der eventuellen Sichtung von "UFO's mit extraterristischem Ursprung" hilft dieser Vortrag auch nicht weiter. Wie denn auch, sind doch derartige Sichtungen ausnahmslos als Hirngespinste zu bezeichnen !


melden

Ich wette: Außerirdische waren doch auf der Erde!

16.05.2005 um 04:39
"Ich habe keine Lust mehr, das Thema noch 200 Mal mit dir durchzukauen und daher wird dies auch das letzte Mal sein, das ich dazu etwas sage,"


ich wette nen fuffi dagegen !!

;-)


~Die Realität ist eine Illusion, die durch den Mangel an THC hervorgerufen wird~





melden

Ich wette: Außerirdische waren doch auf der Erde!

16.05.2005 um 06:37
@kokain
<"Ich wette nen fuffi dagegen !!

Die Wette gewinnst Du - zumal er mir das schon mehrfach versprochen hatte! -gg*

@cp
Du suchst Dir natürlich AUCH das aus, was Dir am einfachsten widerlegbar oder gar geeignet erscheint ins Lächerliche ziehen zu können. Andere Wissenschaftler die nicht in das Raster "zu alt" fallen werden nämlich nicht erwähnt. So wie die Aussagen jenes NASA-Wissenschaftlers der als Begründung für sein Schweigen die durchaus verständliche Begründung gab - er möchte schließlich seinen Job nicht verlieren gerne einfach nicht als DAS angesehen werden können was sie sind: Realistische Beschreibungen eines Tatbestandes. Den der Vertuschung. Daran erkennt man neben der Unlust sich überhaupt mit den Argumenten zu befassen die absolute Geringschätzung aller, die obwohl Wissenschaftler, sich dennoch zu der Überzeugung bekennen es gäbe diese extraterrestrischen Raumschiffe.

Für mich wiederum ist der Umstand interessant, daß in der Organisation der Skeptiker CENAP wesentlich weniger Wissenschaftler betätigen als beispielsweise bei MUFON. Ist nun mal so.

Nun habe ich in einigen Fällen mich auch auf CENAP berufen. Warum? Weil ich durchaus unterscheide zwischen abstrusen Theorien und solchen Vorgängen, die gründlicherer Recherche wert wären. Die CENAP-Darstellung des Roswell-Zwischenfalls beispielsweise befriedigt mich nicht.

CENAP mußte sich z.B. in der Vergangenheit offiziell bei Prof. Ludwiger entschuldigen wg. Falschbehauptung in Sachen Burkhard Heim. Gerade auch dieser "Fall Heim" zeigt auf, daß der Vorwurf mafiöser Strukturen im Wissenschaftsbetrieb nicht von ungefähr erhoben wird.

Für mich ist immer wieder frappierend mit welch geradezu religiösem Eifer AUCH die Skeptiker zu Werke gehen. Und Herabwürdigung und Diffamierung scheint dann auch stets zum Rüst- und Handwerkszeug zu gehören. Als ob es sich um Ketzer gegen die reine Lehre handele, gegen die man mit den Mitteln der "Ketzerbekämpfung" zu Felde ziehen müßte...

Der Akademikergeist neigt immer dazu, an einmal aufgenommenen Meinungen festzuhalten und sich dabei als Hüter der Wahrheit vorzukommen.
Claude Henri Saint-Simon, Graf de Rouvroy (1760 - 1825),



melden

Ich wette: Außerirdische waren doch auf der Erde!

16.05.2005 um 16:28
@ar

>Du suchst nach Beweisen?<

Nein

Und es wird sehr schwer in einer Diskussion, wenn man keinen Konsens findet im "sprachlichen Unterbau". Ich habe eine Vorstellung von einem "Beweis". Nicht daß es notwendig wäre von Aristoteles und dem Organon über Kant bis in die heutige Zeit einen Bogen zu spannen. Es genügt zu sehen, daß Deine Vorstellung dessen, was Du als "Beweis" annimmst eine andere ist als die meine.

Wollen wir es in wechselseitigem Respekt darauf beruhen lassen.

Ich verweise auch auf meinen Beitrag in Thema Nr. 9248 " Spiritualität & Intellektualität - Widerspruch?" auf Seite 25 gepostet habe.

>Zuerst Informationen sammeln dann mitreden<

Viel wichtiger als das Sammeln von Informationen ist deren Interpretation. Es gibt Menschen, die sehen 500 Mal das Blatt eines bestimmten Baumes - aber jedes Blatt ist für sie neu und anders. Sie erkennen nicht das wesentliche Merkmal, das alle Blätter verbindet. Und es gibt Menschen, die steigen bereits beim zweiten Blatt dahinter........

@ matti

Auch an dich sind diese letzten Zeilen gewendet, matti ! Es war zu Beginn wirklich unterhaltend, spannend und interessant ! Wirklich !!! Aber die Kurve, in die nun meine anfängliche Begeisterung in Langeweile abzugleiten droht, wird nach relativ kurzer Zeit schon immer steiler ! Deshalb bin ich nun unheimlich gespannt, ob es bei "200 Mal" wirklich bleibt oder ob du doch noch 200 weitere Versuche dranhängen wirst. Den fast missionarischen Eifer dieser gläubigen Gemeinde hier musst du doch verstehen !? Deinen dagegen verstehe ich nicht so recht... Wenn du immer wieder einmal sagst, das sei auch "gefährlich", was hier geschehe - na ja...??? Gar zu viele Seelen würdest du dann aber auch nicht "retten" mit deinen Posts - meinst du nicht? Ich halte das nicht für so gefährlich. Das ist eine Ersatzreligion eben. Und im Ergebnis wird es so aussehen: Wenn sie wiederkehren, die Außerirdischen - dann werden diese natürlich alle verfügbaren Informationen und Daten aus unseren Rechnern saugen und analysieren. Leute wie wir, die nichts im Sinn hatten als ätzenden Unglauben zu streuen, werden von den ETs zu Toilettenwarts und Raumpflegern degradiert - die gläubige Gemeinde dagegen wird erhoben werden, darf Brückendienst schieben und Anteil haben an der glorreichen Überwindung aller Niederungen des verflossenen Menschseins...

Überleg dir also gut, matti, wo du stehst - noch ist Zeit dazu....

@ jafrael : du schreibst mir wirklich eine Email ?

Viele Grüße an euch alle !

---------------------------------------------------------------------------
Schatten fallen um Dich her - Du allein stehst in der Sonne
So denkst Du oft - doch denkst Du's nur !
Denn hart und grausam weht der Wind
Der rasend Dir das Licht entwendet !
Dunkelheit nur bleibt Dir dann - und Stille !
Vergiß jetzt nicht: Es gibt das Licht - es gibt die Wärme
Die Du ewig suchst !...................
---------------------------------------------------------------------------


melden

Ich wette: Außerirdische waren doch auf der Erde!

17.05.2005 um 01:23
Also, ich habe auf keinen Fall den ganzen teand gelesen
Nur die anfangs faxen..
Wen also sagen wir mal vor 2000jahren oder sogar vor 500jahren
Außerirdische Besucher hier auf der erde wahren und uns beobachteten/beobachten
Wie krass muss dehne ihre Entwicklung sein die müssen ja in den letzen 2000jahren
Die abnormalsten fortschritte /bereicht Technologie gemacht haben.. oder sonst was
Die müssten ja schon fast göttlich sein oder eine andere Struktur haben..
Vielleicht gar keine feste Materie sein schon fast wie Geister..
Oder haben sich komplett in mechanische wesen verwandelt oder sonst was
Vielleicht einen ganz anderen steil des Lebens entwickeln..
Sie existieren anders.. Sehen fühlen schmecken nicht.. irgendwie so
Ich kann mir nicht vorstellen das die Menschen in 2000 –5000 Jahren
Noch so sind wie jetzt...


Was haltet ihr davon?


Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: 'Das ist technisch unmöglich!' =D



melden

Ich wette: Außerirdische waren doch auf der Erde!

17.05.2005 um 02:26
Auch hier mal wieder was zu MEINER Meinung über das Thema. Ich glaube nicht, daß ich wetten möchte, ob "Sie" hier waren oder sind. oder sein werden!
Denn ich "weiß" es auch nicht. Was ich kann, das ist die Argumente beider Seiten anschauen, mich informieren und erst mal und immer wieder möglichst voruteilslos werten, so gut mir das möglich ist.

Aufgrund eines eigenen Erlebnisses neige ich zu der Auffassung, das da etwas ist, was ich mir nicht besser erklären kann, als daß da etwas geschieht, auch schon in der Vergangenheit geschehen ist, das mit den Erklärungsmuster der "Besucher" erklärt werden kann. Aber wie schon gesagt - von WISSEN möchte ich nicht reden.

Da beide Seiten, Befürworter und Skeptiker, Wissenschaftler und Fachleute aufbieten können - lehne ich es ab, wie bei den Skeptikern üblich, die Qualifizierung der einen Seite stets abzustreiten - und sehe ich mich berechtigt zu der Behauptung, daß es weniger die fachliche Kompetenz, als eben persönliche Einstellung - also ein subjektives Element ist, was hier den Auschlag für "pro und contra" gibt.

Dem missionarischen Eifer der einen, steht der nicht minder missionarische Eifer der anderen Seite nicht nach.

Ich brauche für mein Leben keine "Ersatzreligion". Weder eine, die von der Prä-Astronautik oder Aliens gespeist wird, noch eine, die die derzeitigen Erkenntnisse unserer Wissenschaft zum Sanktuarium erhebt und stets behauptet es KÖNNE dies und jenes nicht geben, WEIL das den Naturgesetzen widerspräche. Wäre dem so, es gäbe auf seiten der Befürworter keine Naturwissenschaftler. Für mich ist der reduktionistische Materialismus auch nur Glaubenssache und eben nicht gesichertes Wissen.

Und es sind in der Hauptsache diejenigen, die reduktionistisch-materialistisch orientiert sind, die zu den missionarischen Skeptikern zu rechnen sind.

Die Masse derer, die sich für den ganzen Driet eh nicht interessiert informiert sich auch nicht entsprechend. Wem widerfuhr, was mir widerfahren ist, der tut es. Aber auch der ist angesichts der Widersprüchlichkeiten, der Fakes und Übertreibungen, die bei diesem Thema leider gehäuft auftreten immer in der Gefahr sofort von der Skeptiker-Seite als Spinner "schubladisiert" zu werden.

Nein, es sind nicht alle diejenigen "Spinner", die die Meinung vertreten es könne etwas dran sein, an der Annahme es habe "Kontakte" zu extraterrestrischen Intelligenzen gegeben. Was diejenigen fordern, die ich nicht als Spinner bezeichnen will ist in der Hauptsache eines. Endlich unvoreingenommen die gegebenen Fakten zu untersuchen. Denn DAS ist nicht geschehen.

Es ist eben kein Zufall, daß die Zahl und Qualifikation derjenigen Wissenschaftler, die sich MUFON und anderen Organisationen anschließt und angeschlossen hat angesichts der Reaktionen der Mainstream-Wissenschaftler und ihrn Reaktionen auf dergleichen tun doch beachtlich ist. Denjenigen, die das tun unterstelle ich eben nicht gleich "Geldgier" und Scharlatanerie. Denn es ist in aller Regel eben NICHT karrierefördernd. Meiner Meinung nach sind derartige Unterstellungen zu billig!

Der Akademikergeist neigt immer dazu, an einmal aufgenommenen Meinungen festzuhalten und sich dabei als Hüter der Wahrheit vorzukommen.
Claude Henri Saint-Simon, Graf de Rouvroy (1760 - 1825),



melden

Ich wette: Außerirdische waren doch auf der Erde!

17.05.2005 um 03:50
@jafrael

Deiner offenen Einstellung zu diesem Thema ist ja grundsätzlich zuzustimmen. Aber Du willst doch wohl hier nicht allen Ernstes die MUFON als seriöse Quelle hinstellen?

Schau Dir doch nur mal an, was bei MUFON-CES zu der angeblichen UFO-Sichtung in Mexico (Mai 2004) zu lesen ist. Das sieht doch schon fast nach einem Beweis für die Existenz von ET aus. Zu der im Juli 2004 erfolgten ebenso logischen wie banalen Aufklärung des Phänomens schreibt MUFON-CES nicht eine Silbe. Was soll man denn davon halten? Weist dies etwa auf seriösen Umgang mit UFO-Sichtungen hin? Das ist doch reine Volksverdummung unter Vorspielung falscher Tatsachen mit Hinweis auf beteiligte sog. Fachleute, zu denen an anderer Stelle u.a. auch der "hochkarätige Wissenschaftler" Bob Lazar zählt, eine Lachnummer schlechthin.

Genauso wie der COMETA-Report, der von MUFON als Ergebnis militärischer Forschung im Auftrag der Regierung beschrieben wird, was völliger Unsinn ist,
mal ganz abgesehen von den fragwürdigen Inhalten der Studie selbst.

Dem als seriös bekannten Physiker Stephen Hawking werden auf MUFON Aussagen untergeschoben, die dieser niemals getroffen hat. Auch dieses Gehört zum typischen Vorgehensmuster von Webseiten der UFO-Gläubigen.

Und wenn ich dann noch auf MUFON-CES die umfangreiche Seite zur Bestellung von einschlägiger Literatur sehe, kann von "unbilliger Unterstellung" der Geldgier wohl nicht mehr die Rede sein. Es würde mich gar nicht verwundern, wenn denen irgendwann mal ein Verbraucherverband auf den Pelz rückt.


melden

Ich wette: Außerirdische waren doch auf der Erde!

17.05.2005 um 04:10
also ich hör auch lieber verrückte theorien,dass fördert mehr,als immer nur worte wie DAGEGEN,KANN NICHT SEIN und so weiter zu hören.

die grenzen die es gibt,sind von uns selbst geschafden,das leben in zivilisationen ist eine selbstbegrenzung :|


Die Staaten blühen nur, wenn entweder Philosophen herrschen oder die Herrscher philosophieren.
Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit.
- Platon -



melden

Ich wette: Außerirdische waren doch auf der Erde!

17.05.2005 um 05:47
@cp

Das auch MUFON zuweilen Fehler nachzuweisen sind ist bei dieser Thematik nicht weiter verwunderlich. Aber die finde ich auch auf den web-sites der Skeptiker. Wenn ich von MUFON schreibe beziehe ich mich auf die Mitteilungen der deutschen Sektion.

Ich könnte nun ebenfalls banale, falsche und sehr unwissenschaftliche Bemerkungen Herrn Walters von CENAP zitieren, z. B. zu den Theorien des Physikers Paul Davis das extraterrestrische GEN betreffend oder die Kampagne gegen den Physiker B. Heim, oder die CENAP-Beurteilung des Roswell-Falles um zu behaupten CENAP-Veröffentlichungen seien generell eine Lachnummer.

Das sind sie für mich aber auch nicht, sondern ich verdanke dieser Organisation einige gründliche Aufklärungsarbeiten in Sachen UFO-Fakes und Irrtümer, die auch mir Hilfestellung bei der Beurteilung einiger Vorgänge gaben..

Ebensowenig aber kann ich wegen einiger Fehlleistungen die Organisation MUFON in Bausch und Bogen so einschätzen wie Du es gerne tust.
Da unterscheiden wir uns halt.


Der Akademikergeist neigt immer dazu, an einmal aufgenommenen Meinungen festzuhalten und sich dabei als Hüter der Wahrheit vorzukommen.
Claude Henri Saint-Simon, Graf de Rouvroy (1760 - 1825),



melden

Ich wette: Außerirdische waren doch auf der Erde!

17.05.2005 um 20:17
@jafrael

Mir scheint, wir unterscheiden uns lediglich in der Art der Verarbeitung von Informationsgehalten -gg*

Ich suche nicht gezielt die Inhalte, die meiner Grundeinstellung zum Thema entsprechen, sondern lasse die angebotenen Informationen so unvoreingenommen wie möglich auf mich wirken. Ich bin sehr für Querdenker und Leute, die den ungewöhnlichen und oftmals auch unbequemen Weg einschlagen. Das führt allerdings dazu, dass ich mir regelmäßig derartige Fälle ansehe und inzwischen recht schnell die Spreu vom Weizen trennen kann.

Bei MUFON z.B. sind nicht nur "zuweilen Fehler" zu finden sondern regelmäßig und dazu noch mit Kalkül ! Wer sich diese Webseiten mit ein wenig analytischem Verstand anschaut, der wird feststellen, dass sowohl auf MUFON (USA) als auch auf MUFON-CES (EU) überwiegend wissenschaftlich verkleideter Unfug und Unwahrheiten - oft auch noch wider besseren Wissens - zu lesen sind, auf CENAP jedoch in der Regel nüchterne und zeitaktuelle Einschätzungen ohne den (wie bei MUFON) ständig angepriesenen Verkauf eigener Literatur.

Es liegt mir fern, hier in irgendeiner Form Reklame für CENAP zu machen, ich beurteile lediglich die objektive Glaubwürdigkeit der Inhalte. Und das werde ich genau wie Du mit Freuden auch weiterhin so halten.


melden

Ich wette: Außerirdische waren doch auf der Erde!

19.05.2005 um 16:01
@chen
der beste threat der je zu diesem thema erstellt wurde!

klar dass man die kenntnisse der menschen von vergangen zeiten nicht unterschätzen darf! jedoch scheit es mir auch nur mehr als logisch, dass man eine 1600to schwere felsseule mit den damaligen mitteln wohl kaum 1mm bewegen konnte!
auch die verglasungen an den glatten flächen geben doch rätsel auf! wie hätten die menschen solch eine hitze erzeugen können, geschweige denn die steine so glatt abschneiden, wenn nicht mit fremder hilfe?!

@chen
die wette hast du gewonnen!


Rechtschreibfehler sind beabsichtigt


melden

Ich wette: Außerirdische waren doch auf der Erde!

21.05.2005 um 02:05
@parsec
"Zuerst Informationen sammeln dann mitreden"
Das bezieht sich auf manche User die fleissig schreiben (wollen) aber sich mit dem Thema , oder Buch gar nicht beschäftigt haben
Manche Threads lese ich auch durch, aber wenn ich mich da nicht auskenne,dann schreibe ich auch nichts, ich besorge mir lieber etwas Info. und dann kann ich erst etwas dazubeitragen.
Das wir unterschiedliecher Meinung sind ist ja auch normal, es wäre richtig langweilig wenn wir alle gleiche Meinung ( Richtung) verfolgt hätten.
Die Suche nach Bweisen ist ein schwierieger Weg. Für mich ist Die Bibel wie Mahabhrata, und auch andere "Dinge" ein Beweis dass die Ausserird. bei uns mitgewirkt haben, ja damit lebe ich und das beschäftigt mich immer noch und mir gehts gut
Das war viell. bischen paranoid ausgedrückt ist aber so.

mfg

Non nobis Domine,non nobis,sed nomini tuo da gloriam


melden

Ich wette: Außerirdische waren doch auf der Erde!

21.05.2005 um 04:54
Wenn die Leute mal ein Buch über Physik so eifrig fressen würden, wie ein Buch von Käthe Kunze über Ausserirdische,...dann wäre mir geholfen !

wir werden auch nicht schneller als die anderen Kinder alt .



melden

Ich wette: Außerirdische waren doch auf der Erde!

21.05.2005 um 10:13
@ Matti

"Ein hochbegabter ist seinem Alter geistig um Jahre voraus. Hochbegabung ist keine einseitige Begabung, wie z. B. die mathematische, sprachliche, musikalische, sportliche, praktische, soziale, künstlerische, kreative Begabung, sondern eine geistige Disposition, auf vielen Gebieten außergewöhnliche, oft überraschende Leistungen zu zeigen."

Und ich weiss nicht ob sie dir das an der Uni gelehrt haben:

Abbé Georges Henri Lemaître (* 17. Juli 1894 in Charleroi (Belgien); † 20. Juni 1966 in Genf) war ein belgischer Priester und Physiker und gilt als Begründer der Urknalltheorie.
"Wikipedia"

Das mit Hubble ist gelogen der hat die Idee geklaut.



"Iron rusts from disuse; stagnant water
loses its purity and in cold weather becomes frozen;
ven so does inaction sap the vigor of the mind"!



melden

Ich wette: Außerirdische waren doch auf der Erde!

22.05.2005 um 12:03
matti meint sicher die bücher über physik und co. in denen kein wort mehr darüber über die erfindungen von allen voran nicola tesla steht, mit denen er für 100 jahren bereits reinie energie "aus dem nichts" (laienhaft gesprochen) erzeugen konnte. natürlich wird diese technologie verleugnet weil sie gleichzeitig das verhältnis zwischen arm und reich ausgleichen würde und millionen menschenleben verschont werden könnten (zb dritte welt). es gibt sogar eine gemeinde in der schweiz die völlig unabhängig ihren eigenen strom durch eine dieser, im grunde einfach aufgebauten maschinen bezieht, die ähnlich aufgebaut ist wie jene von tesla. aber sowas weiss unsere alleswissender matti nicht, weil er sich nur auf die märchenbücher beschränkt und mit einem brett vor dem kopf durch die welt geht.


melden

Ich wette: Außerirdische waren doch auf der Erde!

22.05.2005 um 12:11
303 truth,

es gibt in schweiz eine gemeinde die "reine energie" aus dem nichts erzeugt?
halt ich aber doch für ein bisschen weit her geholt.
woher weißt du es denn? hast du links?

zitat shadow: "Kreis: 288 Beiträge (288 Spam)"
zitat schdaiff: "jetz sins noch ein paar spams mehr^^"
zitat gurkenhannes: "Ich hab dich ein bisschen beobachtet und glaub jetzt, dass ich kaum selten jemanden entdeckt hab, der soviel unsinn von sich gibt..."
zitat palin: "Kreis: 1240 Beiträge(99,9% Spam)"



melden

Ich wette: Außerirdische waren doch auf der Erde!

22.05.2005 um 12:17
wenn es weit hegeholt wäre würde ich es nicht sagen ;-) hast du emule? dann geb ich dir nen link zu einem sehr aufschlussreichen video.


melden