Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Abhören der NASA, ESA & Co

49 Beiträge, Schlüsselwörter: Nasa, ESA, Radiowellen

Abhören der NASA, ESA & Co

07.01.2006 um 03:25
Link: science.nasa.gov (extern)

Hier könnt ihr schon mal schauen wo sich die Satelliten gerade im Orbit befinden:
http://science.nasa.gov/RealTime/JTrack/3d/JTrack3d.html


melden
Anzeige

Abhören der NASA, ESA & Co

07.01.2006 um 13:39
Link: saturn.jpl.nasa.gov (extern)

Hi prom
Die Cassini Sonde der NASA ist ein reines Forschungsprojekt, akaik sind die Signale nicht verschlüsselt, aber sehr schwach (paarWatt). Um die zu empfangen, braucht man nichts weiter als ausgezeichnete Kenntnisse in der Radioastronomie und so einen Park von riesigen Radioparabolantennen, sonst nichts.

Über die NASA Seite kann man einen Newsletter für Cassini bestellen. Ist allerdings auf englisch.

Sehr zu empfehlen ist auch die Cassini Homepage (siehe Link)

Viel Spaß,
Q.


melden

Abhören der NASA, ESA & Co

11.01.2006 um 18:03
Ja das ist verboten.

Du brauchst eine funkerliezens und du darfst nicht 30 mhz überschreiten.

Du könndest damit deinen Nachbarn umbringen wenn er ein herzschritmacher hat.

Und wenn du auch so ca 100 mhz senden würdest könndest du versehendlich eine boing 747 zum absturz bringen.

Das können die zurück verfolgen und dann biste geliefert.

Sie werden assimiliert werden widerstand ist Zwecklos.


melden

Abhören der NASA, ESA & Co

11.01.2006 um 18:05
@Quaoar
Danke da bin ich schon dauer Gast ;)

Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.
Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll.


melden
gesehen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abhören der NASA, ESA & Co

11.01.2006 um 18:10
Die Nasa und die Esa sind institutionelle Lügeninstrumente des industriellen
und militärischen Komplexes,und es wird Zeit das diese Strukturen zerschlagen
werde.


melden
gesehen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abhören der NASA, ESA & Co

11.01.2006 um 18:11
Die Nasa und die Esa sind institutionelle Lügeninstrumente des industriellen
und militärischen Komplexes,und es wird Zeit das diese Strukturen zerschlagen
werden


melden

Abhören der NASA, ESA & Co

11.01.2006 um 18:16
Warum hast du denn die Nachricht zweimal gesendet ?

Will irgend jemand noch was wissen ?

Sie werden assimiliert werden widerstand ist Zwecklos.


melden

Abhören der NASA, ESA & Co

11.01.2006 um 18:28
@locutus
was soll den diese unnötige frage auf diesen unnötigen post :D

Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.
Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll.


melden

Abhören der NASA, ESA & Co

11.01.2006 um 18:46
Link: www.amsat-dl.org (extern)

@locutus

Das ist komplett falsch ;) Also erstmal zum HÖREN benötigt man keine Lizenz oder ähnliches, aussendungen von öffentlichen Funkdiensten darf jeder mit hören. Und was das Senden betrifft, da braucht man (mit ausnahme von CB-Funk) zwar wirklich eine Lizenz, aber die grenze bis 30Mhz stimmt nicht. Als Amateurfunker darf ich beispielsweise die Amateurfunkbänder im Kurzwellenbereich (ca. 1-30Mhz), das 2m Band (144Mhz) und das 70cm Band (433Mhz) benutzen, es gibt auch noch ein weiteres Band im Mikrowellenbereich, damit habe ich mich aber noch nicht beschäftigt. Für die Träger von Herzschrittmachern ist das ganze auch völlig harmlos, da bestimmt Grenzwerte einzuhalten sind, ausserdem ist in die Deutschland die zulässige Sendeleistung in den Amateurfunkbändern auf max. 750W begrenzt.

Und zum Thema Sattelliten und Co., das mithören ist kein Problem. Die Frequenzen findet man zu genüge im Internet, aber ob das mithören auf den offiziellen Downlink Kanälen erlaubt ist weiss ich auch nicht. Meist sind aber unter den Astronauten an Bord der ISS auch Funkamateure, die auch teilweise von dort oben auf öffentlichen Frequenzen aktiv sind, das mithören ist dann natürlich wieder erlaubt. Ich habe vor einigen Jahren zu Weihnachten schonmal ein Bild von einem Weihnachtsbaum an Bord der MIR empfangen, was der Deutsche Astronaut Thomas Reiter damals zur Erde geschickt hat. Was auch Interessant ist, ist das mitschreiben von Wettersatelliten. Das ist auch erlaubt.

Ich habe mal einen Link zur AMSAT angehangen, da findet man die Frequenzen von allen Amateurfunksatelliten, inkl. der ISS, wenn jemand die möglichkeiten und Interesse hat kann er ja mal reinhören. Auf der Seite findet man auch noch Technische Details und anleitungen zum Mitschreiben von Telemetriedaten.


Justitia in suo cuique tribuendo cernitur


melden

Abhören der NASA, ESA & Co

11.01.2006 um 18:56
Seraphin ich denek mal das wird nicht erlaub sein genauso wenig wie wenn du heimlich premiere entfangen würdest.


Sie werden assimiliert werden widerstand ist Zwecklos.


melden
samcrowley
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abhören der NASA, ESA & Co

11.01.2006 um 20:36
Die entsprechenden Passagen des TK-Gesetzes:

§86
Mit einer Funkanlage dürfen Nachrichten, die für die Funkanlage nicht bestimmt sind, nicht abgehört werden. Der Inhalt solcher Nachrichten sowie die Tatsache ihres Empfangs dürfen, auch wenn der Empfang unbeabsichtigt geschieht, auch von Personen, für die eine Pflicht zur Geheimhaltung nicht schon nach § 85 besteht, anderen nicht mitgeteilt werden. § 85 Abs. 4 gilt entsprechend. Das Recht, Funkaussendungen zu empfangen, die für die Allgemeinheit oder einen unbestimmten Personenkreis bestimmt sind, sowie das Abhören und die Weitergabe von Nachrichten auf Grund besonderer gesetzlicher Ermächtigung bleiben unberührt.

§95
Mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer entgegen § 86 Satz 1 oder 2 eine Nachricht abhört oder den Inhalt einer Nachricht oder die Tatsache ihres Empfangs einem anderen mitteilt.


Es ist die Angst die erst Helden macht !!


melden

Abhören der NASA, ESA & Co

11.01.2006 um 20:41
Siehste sage ich doch

Sie werden assimiliert werden widerstand ist Zwecklos.


melden
woog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abhören der NASA, ESA & Co

11.01.2006 um 22:39
Jetzt wo ich die Beiträge lese, fällt mir ein Bericht einer PC Zeitschrift ein - mindestens 20 Jahre her, damals wurde eine Bauanleitung abgedruckt wo es im groben darum ging, ein Radiogerät an den PC anzuschließen. Es wurde geschrieben, dass in verschiedenen Frequenzen geheime Nachrichten gesendet werden die wir nur als laute Pfeiftöne die unregelmäßig - ähnlich den Morsezeichen - im Radio zu hören waren. Hatte man dann das Radio an den PC angeschlossen und einen Bereich im Radio eingestellt wo es nur solche Signale gab, wandeltet ein Programm die Signalle in ASCII Zeichen um und man konnte die Texte hinter den Signalen lesen !!! Da ich aber im basteln nicht so gut war wollte ich diese Teil in einem Radio&Fernsehgeschäft bauen lassen - die haben sich aber geweigert und wollten wissen für was das gut sein sollte.

Nun denke ich mir, dass es heute ja ohne diese Verbindgunsteil gehen müsste. Ein PC kann ja auch schon so Radioprogramme entfangen. Ein Programm welches Signale in Texte umwandelt dürfte eigentlich auch kein Problem sein. Die Empfangsmöglichkeiten der Radiosender sind ja nicht zu verachten :-)

Ich werde mal googlen, mal sehen was da noch kommt.

Lg
Woogy


melden

Abhören der NASA, ESA & Co

11.01.2006 um 22:48
@woogy

Das geht heute wirklich ohne Modem oder ähnliches, allerdings wird man in einem herkömmlichen Radioprogramm keine Bilder öder ähnliches mitschreiben können ;)
Du brauchst für sowas nur einen vernünftigen Radio Scanner (mit diskriminator ausgang!), den verbindest du mit dem Line IN der Soundkarte. Mit einem passenden Programm, z.B. MixW kannst du dann fast alle digitalen Betriebsarten die im Amateurfunk oder sonstigen Funkdiensten verwendet werden mitschreiben. Das Programm "decodiert" u.a. auch Morsezeichen in Klartext, oder halt "SSTV", damit lassen sich Standbilder in Farbe über Kurzwelle um die ganze Welt schicken.

Justitia in suo cuique tribuendo cernitur


melden
woog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abhören der NASA, ESA & Co

11.01.2006 um 23:00
@Seraphin,

so wollte ich es hören. Ich glaube das macht laune - mal richtig intensiv Radio zu lauschen. Du scheint Dich da ja gut auszukennen ! Ist es wirklich Möglich mittels der o.g. Tools geheime oder zensierte Nachrichten zu empfangen ?
Wenn ja, auch solche die von Satelitten kommen ?
Wenn auch ja, dann ist dies doch eigentlich die beste Lösung ?!? bzw. kann man einem ja das Radio hören nicht verbieten und man benötigt keine großen Empfangsanlagen wie Antennen usw.

Lg
Woogy


melden
woog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abhören der NASA, ESA & Co

11.01.2006 um 23:08
edit // ich habe bezüglich des Scannens eine interessante Seite gefunden :
guckst Du da nach :

http://www.hdutch.cobweb.nl/

LG
Woogy


melden

Abhören der NASA, ESA & Co

11.01.2006 um 23:31
Link: www.vth.de (extern)

Hehe, ja Radio hören ist ein schönes Hobby ;)
Also geheime oder zensierte Nachrichten sind es nicht wirklich, du kannst halt öffentliche aussendungen von Bildern mit diesem Programm mitschreiben, wirklich Geheime Sachen werden bestimmt nicht so unverschlüsselt verschickt.
Im Kurzwellenbereich findet man u.a. auch Nachrichtenagenturen, die dort per Fernschreiben Nachrichten und Wetterdaten durchgeben, das mitschreiben ist theoretisch auch ohne weiteres möglich, ist aber nicht erlaubt da es eine nicht öffentliche Aussendung ist. Vom Verlag "Technik und Handwerk" wird jedes Jahr ein Buch namens "Spezialfrequenzliste" rausgegeben, da stehen fast alle Frequenzen von Behördlichen Organisationen auf Kurzwelle und UKW drin, und noch eine ganze menge andere Interessanter Sachen. Ich hab mehrere ältere Ausgaben davon hier zu hause, kann ich wirklich empfehlen wenn dich das Thema Interessiert.
Das Mitschreiben von Satallitenbildern ist auch möglich, aber das sind dann halt "nur" Bilder von Wettersatelliten, dafür gibt es Programme wie z.B. WXSat. Allerdings lässt sich der Frequenzbereich nicht mit jedem Scanner empfangen, und dafür ist auch eine vernünftige Empfangsantenne nötig wenn man gescheite Bilder sehen will und nicht nur verrauschte umrisse.

Justitia in suo cuique tribuendo cernitur


melden

Abhören der NASA, ESA & Co

13.01.2006 um 14:35
Anhang: 011311372.jpg (652, KB)
Ich habe heute morgen ein Wetterbild vom Wettersatelliten NOAA-17 mitgeschrieben, sie siehts aus wenn man das ganze mit noch relativ einfachen mitteln mitschreibt. Die Helligekeitsunterschiede liegen an der Lautstärkeeinstellung, ich hab das auch schon länger nicht mehr gemacht so dass alles etwas verstellt war am Anfang.

Justitia in suo cuique tribuendo cernitur


melden
woog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abhören der NASA, ESA & Co

13.01.2006 um 23:35
Link: cgi.ebay.de (extern)

Hi Seraphin,

sieht ja ganz ordentlich aus. In welcher Auflösung liegen die Daten vor - will wissen wie weit man ranzoomen kann. Habe bei Ebay einige RadioScanner gefunden - was hälst Du vom folgenden Angebot ?


melden
Anzeige

Abhören der NASA, ESA & Co

14.01.2006 um 15:04
Also das Bild ist schon in der höchsten Auflösung, ist ja auch nur ein Wettersatellit und da hauptsächlich darum und möglichst großflächige aufnahme hinzukriegen.

Hm ja mit diesem Scanner ist es so eine sache, fürs erste zum "Spielen" und Ausprobieren reicht er sicher denke ich, theoretisch müsstest du damit auch die Wettersatelliten auf 137Mhz empfangen können, allerdings denke ich das das mit der Teleskop wohl nicht gut gehen wird. Leider steht nichts über die Modulationsarten dabei, ich denke mal der Scanner wird nur AM und FM können, bis auf die Radiosender spielt sich aber auf Kurzwelle der großteil in SSB ab. Also ich weiss ja nicht was du hauptsächlich damit machen willst, aber wenn du hauptsächlich mal ausländische Radiosender und andere Internationale Dienste über Kurzwelle hören willst würde ich mir einen guten Weltempfänger zulegen, und ansonsten einen guten Handscanner oder sowas für UKW, am besten mit der möglichkeit bei bedarf auch eine externe Antenne anschliessen zu können und mit mit eingabefeld um direkt die Frequenz eingeben zu können.

Justitia in suo cuique tribuendo cernitur


melden
406 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt