Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

290 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Ufos, Verschwörungen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

12.04.2006 um 10:30
@ Aniki: Danke, hab das so überflogen und durch den Absatz irgendwie für einen Teilder
Signatur gehalten. *schäm*

Die Wahrheit ist irgendwo dort draußen. Die Frage ist nur, ob wir sie hören können.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.



melden
gesehen Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

12.04.2006 um 10:59
Ich habe Bücher über den amerikanischen Geheimdienst gelesen(Thomas Powers, VictorMarchetti etc.),und dort trifft man auf die gleichen Namen wie sie in der UFO Communityanzufinden sind,es wurden gezielt Geheimagenten auf die Öffentlichkeit angesetzt umfalsche Propaganda zu betreiben,die NICAP und der der Federführung von Major DonaldKeyhoe wurde von der CIA unterwandert und zerschlagen,das war die einzige Organisationdamals die das UFO Phänome "wirklich" aufklären wollte.Als Donald Keyhoe vor laufenderKamera zugab das UFOS exitieren und gesichtet wurden schaltete man ihm auf Druck desPentagons den Ton ab. Seltsam nicht,oder wollt ihr mir erzählen das die Autoren sichuntereinander verschworen haben um die CIA mit erfundenen Behauptungen zu diffamieren?Dasbrauchen sie nicht dazu muß man sich doch nur die Geschichte der CIA und die Biografiesolcher Leute wie Goerge Tennet,
Henry Kissinger anschauen,mehr Beweise brauch mannicht.Oder wie konnte
es sein das man auf William Cooper,Edward Ruppelt Mordanschlägeverübte,während Leute wie Phillip Klass,Stanton Friedman weiter sorglos Bücher schreibenund auf Ufokongressen weiterhin ihre Propaganda
verkünden konnten??Edward Ruppeltschrieb ein Buch über UFOS und das
diese nicht von der Erde sind,später revidierte erseine Meinung und trotzdem
brachte man ihn um.Die Fähigkeiten der Geheimdienste im"Erzeugen" von Selbstmorden sind auch unlängst bekannt.

http://quantumfuture.net/gn/g_tobe1.htm

"Im April 1971 hat ein Magazin übertechnische Forschungen "Industrial Research" die Resultat über eine Umfrageveröffentlicht, in welcher 80% ihrer Mitglieder den "Condon Report" ablehnten; 76%glaubten, daß die Regierung UFO-Tatsachen verheimlicht; 32% glaubten, daß UFO vonAusserirdischen abstammen. Umfrage hin oder her, die CIA fuhr fort über ihreUFO-Interessen zu lügen. [...]

Die schlimmste Geschichte aus dem Jahr 1971 warder Tod von James McDonald. [Physiker im Bereich Atmosphärenlehre von der Universität vonArizona]. Sofern jemand überhaupt etwas sagen konnte, war McDonald 1970 noch in Ordnungbis Anfangs 1971. Am 2. März 1971, musste er als Experte im Bereich atmosphärischerPhysik vor dem Haus-Komitee über Bewilligungen in Bereich Überschallverkehr (SST) undmöglichen schädlichen atmosphärischen Auswirkungen aussagen. McDonald's Gegner stelltenseine Glaubwürdigkeit als Ingenieur in Frage und machten ihn, als jemand der an die"kleine Männchen, die im Himmel herumfliegen" glaubt, lächerlich. Mehrfach brachGelächter aus.

Kurz nach diesem Zwischenfall schoss sich McDonald in den Kopfund wurde blind. Er wurde in die psychiatrische Anstalt des medizinischen Zentrums inTucson überwiesen. Im Juni meldet er sich ab. An einem Sonntag morgen, der 13. Juni sagteeine Frau in Süden von Tucson, die sich als Arzt auswies, daß ein gestörter, blinder Mannein Taxi in die Gegend genommen hätte. Sie wollte wissen wo der Fahrer ihn hinbrachte undmachte mehrere Anrufe. Inzwischen fand ein Ehepaar und deren Kinder, die einem kleinenBach entlang spazierten, McDonald's Körper morgen um 11:40 Uhr unter einer Brücke liegen.Ein 0.38er Kaliber-Revolver lag nahe seiner Hand im Sand. Eine kurze Notiz schrieb seinSelbstmord wegen seiner Ehe und familiären Problemen zu. [...]

Wir wissen um dieFähigkeiten der vielen Geheimdienste im "Erzeugen" von Selbstmorden. Doch, könnte mansich hier fragen, ob sich McDonald's Gesundheit denn nicht schon verschlechtert hatte?Jerome Clark sagte aus, daß McDonald durch die Nachwirkungen den SST-Anhörungen kurzdavor stand "durchzudrehen". Doch was führte dazu? Verlegenheit durch die SST-Anhörungen?Seine Ehe? Vielleicht könnte man dies annehmen, doch beide Erklärungen fühlen sichfadenscheinig an. Ohne Ausnahme haben alle die McDonald kannten, ihn als Menschenbeschrieben der sehr integer und mutig war. War er wirklich ein Mensch der Selbstmordbegehen würde?

McDonald wurde als jemand beschrieben, der "vor nichts Angst"hatte. Es scheint daß dies der Grund sein könnte warum er vernichtet wurde. Hynek hattegeschrieben, daß McDonald von der Air Force als ein "ständiges Ärgernis" angesehenwurde."

Was IHR betreibt ist Desinformation nicht nur das von eurer Seite ausdas Ufo Thema lächerlich gemacht wird ,sondern das ihr den Einfluß und die Macht derGeheimdienste wegleungen wollt.Aber nicht mit mir ich hab euch alle durchschaut und baldwird Zahltag sein.Und die jenigen die hier jahrelang den Oberlehrer gespielt haben werdensich dann woll nach einem neunem Job umsehen müssen.

http://www.yanla-le-hovan.de/textseite-eine_wahre_geschichte.htm (Archiv-Version vom 14.09.2005)

"Eine wahreGeschichte

Im Juni 1992 sah ich zusammen mit meinem Mann ein UFO. Wir warenbeide dermaßen verdutzt, denn keiner von uns dachte überhaupt an ein UFO, aber ich solltein der Zukunft noch öfter UFOs sehen, das wußte ich da aber noch nicht. Ich wurde wegendieser Sichtung natürlich sehr neugierig und wollte mehr Informationen. Nach längeremHerumsuchen nach UFO-Literatur entdeckte ich das Magazin 2000, die UFO-Nachrichten sowieden UFO-Kurier.

Aus dem Magazin 2000 entnahm ich, daß im November 92 der 1.Internationale UFO-Kongress in Nevada stattfinden sollte. Mein Ehemann weigerte sichjedoch mit mir in die USA zu fliegen, das war ihm zu weit. Es fand aber fast paralleldazu in Reykjavik, Island auch ein UFO-Kongress statt. Mein Mann meinte, da würde erschon eher mitkommen. Deshalb habe ich also diesen Kongress gebucht und wir beide nahmenan dem Kongress teil. Ich lernte dort bereits auf dem Hinflug Herrn Michael Hesemann(Chefredakteur Magazin 2000) kennen, der mich während des Kongresses mit Col. WendellStevens, Robert O. Dean (ehemals SHAPE HQS), Bob Oechsler und Virgil Armstrong (ehemalsbei den Green Barretts) bekannt machte. Es wurde auf dem Kongress nur Englischgesprochen.

Als ich in einer Rauchpause aus dem Kongress-Saal ging stand einMann vom US-Militär in der Halle. Er fing sofort an sich mit mir zu unterhalten und mirFragen zu stellen. Er erwähnte, daß er gerne Virgil Armstrong persönlich kennen lernenwürde und fragte ob ich ihn denn kenne. Ich sagte ihm, daß ich Virgil kennen würde undals ich Virgil das nächste Mal begegnete, da sagte ich ihm, daß der Mann vom US-Militärihn kennen lernen wollte. Virgil meinte, das wäre OK und es ist endlich Zeit, daß siesich auch interessieren und wenn ich den Mann nochmal sehen sollte, dann solle ich diebeiden miteinander bekannt machen.

Am nächsten Tag stand ich mit dem USMilitär-Mann in der Halle des Kongress-Zentrums und sah Virgil durch den Eingang derHalle kommen. Der US Militär-Mann hatte seine Freundin dabei, eine Isländerin. Ich machteihn darauf aufmerksam, daß Virgil kommt und ich rief quer durch die Halle "Virgil wouldyou come here for a second"! Er hörte mich und kam auf uns zu. Da passierte etwas sehrmerkwürdiges. Der Mann vom Militär stieß seine Freundin so heftig an, daß sie auf michfiel, wir landeten beide auf einem hinter uns stehenden Couch und dann verschwand er aufNimmerwiedersehen. Ich habe ihn auch die restlichen Kongresstage nicht mehr gesehen. Icherlebte später bei anderen Kongressen noch öfter so seltsame Begebenheiten!!!"


melden

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

12.04.2006 um 11:15
"Was IHR betreibt ist Desinformation nicht nur das von eurer Seite aus das Ufo Themalächerlich gemacht wird ,sondern das ihr den Einfluß und die Macht der Geheimdienstewegleungen wollt.Aber nicht mit mir ich hab euch alle durchschaut und bald wird Zahltagsein.Und die jenigen die hier jahrelang den Oberlehrer gespielt haben werden sich dannwoll nach einem neunem Job umsehen müssen."

Ja klar, ganz sicher...

"Ich bin ein Teil von jener Kraft, die stets das Böse will und stets das Gute schafft.Ich bin der Geist der stets verneint!
Und das mit Recht; denn alles was entsteht, ist wert das es zugrunde geht. Drum besser wär's, daß nichts entstünde.
So ist denn alles was ihr Sünde, Zerstörung, kurz das Böse nennt, mein eigentliches Element..."
-=ebai=-



melden

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

12.04.2006 um 11:19
Ich weiß seit einiger zeit ja auch, daß ich nur eine Tarnorganisation der CIA bin :D


melden

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

12.04.2006 um 11:23
Das gibts doch nicht...

Einerseit sind die Geheimdienste allmächtig,andererseits haben die solche Lücken in ihrer Informationspolitik? Und kommen nicht mitwenn ein paar Autoren ihre Täuschungsmanöver durchschauen? Das passt doch nicht zusammen.


melden

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

12.04.2006 um 11:24
"Was IHR betreibt ist Desinformation nicht nur das von eurer Seite aus das Ufo Themalächerlich gemacht wird...

Wollen wir gar nicht, dass schafft ihr in denmeisten Fällen ganz alleine, was wirklich schade ist.


melden

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

12.04.2006 um 11:39
Was IHR betreibt ist Desinformation nicht nur das von eurer Seite aus das Ufo Themalächerlich gemacht wird...

Wollen wir gar nicht, dass schafft ihr in den meistenFällen ganz alleine, was wirklich schade ist.


leider wahr, denn es sind die"ufologen" und konsorten, die sich die (falschen) information aneignen und sieverbreiten. ihr beendet quasi den job.


melden

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

12.04.2006 um 11:53
Au, man. So viel Schrott habe ich das letzte Mal bei Akte-X gesehen.

Wahrscheinlich habt ihr den Kram auch aus der Sendung.

Wer verbringt dennbitte seine Zeit damit, Bücher über angebliche Verschwörungen zu lesen? Schlimm genug,dass ihr den Mist glaubt; jetzt scheint euch das allerdings auch noch zu langweilig zusein, also muss eine Desinformation der Verschwörer her um die Sache interessant zuhalten.

Habt ihr nichts besseres zu tun?

Gez. PyroRaptoR
-DerDinosaurier mit Ufo-Erfahrung!-


melden

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

12.04.2006 um 12:07
oh man, gerade mal einen beitrag geschrieben und schon hier auf dicke hose machen. bevordu dich hier aus dem fenster lehnst, solltest du dich hier vielleicht erst mal schlaumachen.

erkläre doch mal "der dinosaurier mit ufo erfahrung" was das zubedeuten hat?


_-Wearenotalone-_
-=üRveR=-



melden

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

12.04.2006 um 12:15
vielleicht is ihm mal ne frisbeescheibe an den kopf geflogen und konnte sich danach nichtmehr erinnern, was das unheimliche etwas war, dass ihm begegnete.

"So in war, the way is to avoid what is strong and to strike at what is weak." Sun Tzu
---------------------------------------------
"..in this world of eternal struggle.."
----------



melden

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

12.04.2006 um 12:56
die geheimdienste machen das mit absicht um dan zu sagen können das die leute die ansowas glauben nur spinner sind und auch als spinner da gestelt werden.


mfg.lexone

so vielle fragen und so wenige antworten!!!


melden

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

12.04.2006 um 12:56
Ich soll mich schlau machen? Hier? Oh Gott! Wer das hier für bare Münze nimmt, ist selberSchuld. Desinformation ist wohl nur das, was von irgendwelchen Leichtgläubigen hierveröffentlicht wird.

Wow, wie witzig, Sator.

Eigentlich beweisen hiereinige Themen nur, dass nichts zu blöd ist. Es gibt immer noch einen Blöderen, der denMist glaubt und weiterträgt.

Mmmmh, "Der Dinosaurier mit Ufoerfahrung",mysteriös, mysteriös.
Ich habe vor kurzem ein Buch gelesen von einem bekanntenWissenschaftler der behauptet, dass es in Erdschichten unter dem brasilianischenDschungel alte Landebahnen für Ufos gibt. Dort sollen Bewohner anderer Sonnensystemegelandet sein, und zwar zu der Zeit, als die Dinosaurier angeblich ausgestorben sind.Schon mal davon gehört?
Dieser Wissenschaftler behauptet, dass diese AußerirdischenDinosaurier vor ihrer Ausrottung gerettet haben und die Nachfahren dieser Dinos irgendwoauf einem anderen Planeten leben.
Das ist allerdings Geheimwissen. Also nichtweitererzählen!!!
Die SETI soll, das habe ich persönlich von einem ehemaligenMitarbeiter des CIA erfahren, nur deshalb gegründet worden sein, um Kontakt zu diesenAußerirdischen aufzunehmen, damit wir die Dinosaurier hier auf der Erde wieder züchtenkönnen. Wozu? Natürlich um Sie als Terrorwaffe gegen andere Länder einzusetzen. Wersteckt dahinter? Natürlich die USA, wer denn sonst?


melden

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

12.04.2006 um 13:00
@gesehen
"Johnholmes ,deine lächerlichen Kommentare sind hier fehl am Platze,dazu ist
das Thema zu ernst."

Wow, du bist aber eine Spassmaschine!! "Das Thema zuernst..." Harrrrrrrrrrrrr!!!!!

"Mir ist bewusst, dass einige ihr ganzes Leben nix anderes gemacht haben,
als gebückt mit Stock oder Stein etwas in die Erde zu scharren..." (Zitat Morph)
Und ja, ich arbeite an einem animierten Avatar! Coming soon!!



melden

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

12.04.2006 um 13:04
@lexone
"die geheimdienste machen das mit absicht um dan zu sagen können das dieleute die an sowas glauben nur spinner sind und auch als spinner da gestelt werden. "

Nochmals: Harrrrrrrrrrrrrr!!!! Was denn noch alles???
Denkt ihr wirklich,dass bei den Geheimdiensten jemand Zeit hat für so'n Kinderkram??



"Mir ist bewusst, dass einige ihr ganzes Leben nix anderes gemacht haben,
als gebückt mit Stock oder Stein etwas in die Erde zu scharren..." (Zitat Morph)
Und ja, ich arbeite an einem animierten Avatar! Coming soon!!



melden

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

12.04.2006 um 13:15
ja man kann das zweiseitig sehn,sie sagen es um das wir drann glauben,aber wir wiederumdenken es ist eine lüge und es ist doch vlt die warheit. man würds nie erfahren.


melden

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

12.04.2006 um 13:34
@ rangitoto


es gibt in der geschichte viele ereignisse die mit ufos zu tunhaben schon im römischen reich gabs schriften über fliegende schiffe.

und ja diegeheimdienste haben zeit für sowas schon mal was von majestig gehört?

so vielle fragen und so wenige antworten!!!


melden

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

12.04.2006 um 13:39
Klar, lexone, bei Asterix und Obelix. Majestix, das war doch der Häuptling des Dorfes.:´-)


melden

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

12.04.2006 um 13:47
Link: www.alien.de (extern)

@ Pyroraptor

wenn du nicht mit sowas was anfangen kanns solltest du nichtsolche foren besuchen und mal wieder zu deinen gummibären zurück kehren und in deine weltleben .

noch ein tip du soltest dich mal erkundigen im internet gibts vielesachen und nicht nur pornoseiten wenn du dich erkundigen wilst dan geh mal aus dieseseite.

so vielle fragen und so wenige antworten!!!


melden

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

12.04.2006 um 13:54
@gesehen

"Was IHR betreibt ist Desinformation"

Ach so ist das.Und was machst du bitte? Schon die Angaben in deinem Anfangspost halten einer Überprüfungnicht stand.

Also, ich will es dir mal so sagen. Es bringt wohl niemandenweiter, wenn du hier versuchst aufgrund von Annahmen eine Theorie zu Beweisen. Mit deinen"Agenten" hast du gezeigt, daß du die Fakten genauso verdrehst, wie die Leute, denen dudas vorwirfst.

Das Copy&Paste ist sinnlos. Wer soll darauf eingehen, wenn dunichmal auf eine simple Frage antwortest? Woher hast du die Angaben über die Personen?



Gruss Krümel

Kekse



melden

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

12.04.2006 um 14:15
@lexone

benutze doch mal die "Suchen"-Funktion!!! Hier bei Allmy wurden diemeisten Themen schon bis zum Erbrechen "diskutiert". Ich kann mich eigentlich an keinThema, oder Einwand der Pro-Fraktion erinnern, der nicht widerlegt wurde - und zwarstichhaltig!!!

Und...bevor du nun antwortest: "Suchen"-Funktion und lesen!!!!

"Mir ist bewusst, dass einige ihr ganzes Leben nix anderes gemacht haben,
als gebückt mit Stock oder Stein etwas in die Erde zu scharren..." (Zitat Morph)
Und ja, ich arbeite an einem animierten Avatar! Coming soon!!



melden