weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

290 Beiträge, Schlüsselwörter: Ufos, Verschwörungen
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

12.04.2006 um 19:28
ich, u.a.

"Ich bin ein Teil von jener Kraft, die stets das Böse will und stets das Gute schafft.Ich bin der Geist der stets verneint!
Und das mit Recht; denn alles was entsteht, ist wert das es zugrunde geht. Drum besser wär's, daß nichts entstünde.
So ist denn alles was ihr Sünde, Zerstörung, kurz das Böse nennt, mein eigentliches Element..."
-=ebai=-


melden
Anzeige
comguard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

12.04.2006 um 19:44
@rigor

Du hast so viel geschrieben, hast du in der Zwischenzeit auch was überdas Artentier gefunden?
Oder hast du die Urzeitmatrix aufgegeben?

" Entwederman stirbt, eines unerklärlichen Todes, oder man überlebt, wird aber ÖffentlichDiskreditiert, verunglimpft, als Schwachkopf hingestellt, oder bedroht und Öffentlich inden TV Medien wird man sowieso nicht zu Wort kommen, weil die Medien dem DemokratischenSystem unterstellt sind und somit den Leuten, die man da grade angreift"

Werbitte ist eines unerklärlichen Todes gestorben, Beispiele.
Medien sind demdemokratischen System unterstellt? Interessante Theorie, bitte Beweise oder zumindestHinweise vorlegen.

Und du hast offensichtlich was falsch verstanden.
Dumeinst, wir Skeptiker halten es nicht für möglich dass jemand aus einem Geheimdienstaussteigt und an die Öffentlichkeit geht.

Das halte ich durchaus für möglich.Bloß weiß niemand von uns ob die Leute die das von sich behaupten wirklich bei der CIAo.ä. waren oder sich nur wichtg machen um ihre Bücher zu verkaufen!

Aber warte,ich machs jetzt mal so wie du:

"Man brauch gar nicht alles zu Wissen oder mitFakten erklären zu können!
Manchmal reicht es völlig aus, wenn man in sich hineinschaut, auf das Gefühl was man zu einer Sache hat, dann weiß man Intuitiv, ob man belogenwird, oder nicht. "

Ich höre in mich hinein...höre immer noch...bekommeAntwort...ich habe Recht!

Interessant fand ich auch:

"Oder aber man istein Mensch, der sich nie für sowas interessiert hat und eben sehr rational lebt und sichsein eigenen Leben so gestallt, das man sich nicht mit Ängsten konfrontieren muss, oderdas erst gar nicht will, weil man eben zu SPAß-GESELLSCHAFT dazu gehören will und Themen,die nicht im TV Propagiert werden, kategorisch ablehnt, aus Angst ausgelacht zu werden,oder weil sie einem selbst Angst einjagen und das will man eben nicht zulassen, bei sichselbst. "

DU argumentierst doch immer mit irgendwelchen Dokus die du irgendwannmal gesehen hast!

@gesehen

Dass die USA in Vietnam Kriegsverbrechenbegangen haben ist doch kein Geheimnis, steht sogar in unseren Schulbüchern.

Dass die USA in Guantanamo und anderswo nicht zimperlich mit ihren Gefangenen umgehenist auch kein Geheimnis.

Und dass Internet und Telefone überwacht werden.
Stichwort Terrorismus?

Auf was sollen deine ganzen Beispiele hinauslaufen?Was willst du damit aussagen?


melden

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

12.04.2006 um 20:13
@comguard

Deinen Einsatz in Ehren, aber bringen wird es nichts!! Es isthoffnungslos...leider!!!

"Mir ist bewusst, dass einige ihr ganzes Leben nix anderes gemacht haben,
als gebückt mit Stock oder Stein etwas in die Erde zu scharren..." (Zitat Morph)
Und ja, ich arbeite an einem animierten Avatar! Coming soon!!


melden
gesehen
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

12.04.2006 um 20:20
Wie sieht es bei den Skeptiker eigentlich so aus?

http://www.skeptizismus.de/index.html
http://www.skeptizismus.de/henke.html

"Es besteht für mich kein Zweifel daran, daß die GWUP im gegenwärtigen Stadiumeher in Richtung einer Sekte als hin zu einer wissenschaftlichen Forschungsgesellschafttendiert. Anspruch und Wirklichkeit klaffen wie die Schneiden einer geöffneten Schereweit auseinander."

http://www.skeptizismus.de/rhetorik.html

"Umglaubwürdiger zu wirken, präsentieren sich "Skeptiker"-Organisationen im Zuge ihreröffentlichen Selbstdarstellung nach Außen hin oft als "Vertreter der Wissenschaft","neutrale Untersucher" oder gar als "unvoreingenommen". Immer wieder fallen z.B.Journalisten auf diese Fassade herein, hinter der bei genauerem Hinsehen wenig steckt.Die über Presseerklärungen bekannt gemachten vermeintlichen "wissenschaftlichenUntersuchungen" der Gruppen entpuppen sich in aller Regel nur als inszeniertePR-Maßnahmen zur Selbstvermarktung, um auf sich aufmerksam zu machen. Bei den größerenOrganisationen wie z.B. CSICOP oder der GWUP stecken dahinter auch kommerzielleInteressen, um deren Zentren unterhalten zu können, was nur durch den Verkauf diverser"Produkte" (populär gehaltene Zeitschriften, Bücher, Mitgliedschaften, T-Shirts,Kaffeetassen u.a.m.) möglich ist und einen gewissen Bekanntheitsgrad voraussetzt. Bereitseine Bezeichnung wie "Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung vonParawissenschaften" - so der ausführliche Name der deutschen "Skeptiker"-Gruppe GWUP -muss in diesem Zusammenhang als Etikettenschwindel gewertet werden, was vielenGWUP-Mitgliedern auch bewusst ist."

Über Werner:

http://degufo.alien.de/df/13/p3.php

"Wer will die "Wahrheit" über UFOswissen? - Nun, "die Wahrheit" ist, so der Klappentext, daß es keine UFOs gibt: "Allesging mit rechten Dingen zu, vom Treiben außerirdischer Intelligenzen weit und breit keineSpur. Werner Walter muß es wissen. Als international anerkannter UFO-Forscher und-detektiv hat er tausende Fälle untersucht und aufgeklärt. ... Seine Recherchen beweisen:Der Besuch von Außerirdischen auf der Erde ist nichts weiter als die Erfindunggeschäftstüchtiger Ufologen, die sich den Anschein neuer Heilsbringer geben."
Damitist der Rahmen des Buches klar abgesteckt. Wir werden in diesem Buch keinen Fall finden,der nicht "aufgeklärt" wäre als Ballon, Flugzeug, Venus, Kamera- oder Filmfehler oderFälschung, keinen Fall, wo Walter anerkennen wird: "Hier muß ich passen, das Flugobjektist trotz aller Recherchen unidentifiziert - ein UFO - geblieben!"

Am liebstenhätte ich das Buch gar nicht mehr weitergelesen. Aber es hat mich noch interessiert,

warum Walter die Existenz von UFOs leugnet,

warum er Unterstützung voneinem angesehenen Professor für Raumfahrttechnik erhält,

warum er (und seinCompagnon Hansjörg Köhler) vom badenwürtembergischen Innenministerium als Anlaufstellefür UFO-Meldungen empfohlen wird,

und warum er und Köhler der Deutschen Agenturfür Raumfahrtangelegenheiten (DARA in Bonn) als Beraterstab dienen.

Mir istjetzt klar, warum Walter so viel Unterstützung der o.g. Behörden und Wissenschaftlererfährt: Weil er keine UFO-Forschung betreibt und trotzdem diese Nische besetzt hält.Tausende Fälle von neugierigen, besorgten oder verängstigten Zeugen werden ihm von diesenBehörden zugetragen, und den Zeugen wird vorgegaukelt, daß man sie ernst nimmt und ihreSichtungen untersucht. Mir ist jetzt klar, warum er selbst von großenNachrichtenmagazinen und TV-Stationen hochgejubelt wird: Weil er hineinpaßt in dieMaschinerie der Manipulation und Desinformation.Und da er soviel Förderung erfährt, wirder kaum geneigt sein, seine Arbeit in Frage zu stellen. Dieses Buch gehört dorthin, woherer seine Fälle geholt hat: in den Giftschrank der CENAP!"

Ufos und dieBundeswehr,interessant laut den Freedom of Information Act
wird sehr wohl eine Gefahrfür die Sicherheit gesehen,das wollte mir @Jeara
in Abrede stellen und versuchtedurch grammatikalische Spitzfindigkeiten
meine Argumente zu widerlegen,vergebens:

http://degufo.alien.de/df/16/p2.php

Offizielle Stellungnahmen derBundeswehr zum UFO-Thema gibt es seit Jahrzehnten. Diese Stellungnahmen zeigendurchgängig das gleiche Muster:
In Deutschland gibt es keine UFOs: Mögen diese Dingeranderswo in der gesamten anderen Welt auch herumfliegen. Solange kein UFO vor demBundeskanzleramt gelandet ist und sich höchst offiziell zu erkennen gegeben hat, wirddiese Thematik als nicht existierend behandelt. Dies ist umso erstaunlicher, da esmittlerweile weltweit eine Fülle von Dokumenten gibt, die eindeutig beweisen, daß sichregierungsamtliche Stellen und das Militär mit dem UFO-Thema befassen. Sei es durchAnfragen aus USA im Rahmen der FOIA (Freedom of Information Act), durch offizielleStellungnahmen z.B. der Belgischen oder der Spanischen Luftwaffe oder durch andereDokumente, die im Laufe der Jahrzehnte an die Öffentlichkeit gelangt sind. Warum das BMVGnach wie vor strikt leugnet, mit dem UFO-Thema befasst zu sein, entzieht sich unsererKenntnis. Wir können hier nur spekulieren. Tatsache bleibt, daß seit den achtziger Jahrennach wie vor die gleiche gebetsmühlenartige Wiederholung von Statements beientsprechenden Anfragen vorgebracht wird.


Es gibt Berichte vonMilitärpiloten, die im Rahmen des FOIA (Freedom of Information Act) freigegeben werdenmußten.

"Da die Air Force für die Kontrolle und Verteidigung desamerikanischen Luftraums verantwortlich ist, ist es zwingend notwendig, daß alle anderenOrganisationen zusammenarbeiten, um zu bestätigen oder zu verneinen, daß diese Objekteamerikanischen Ursprungs sind. Sollte es sich herausstellen, daß sie nicht einheimischenUrsprungs sind, sind diese Objekte eine Bedrohung und erfordern Versuche derIdentifizierung und des Abfangens.Es muß akzeptiert werden, daß einige Typen dieserfliegenden Objekte beobachtet wurden, obwohl ihre Identifizierung und ihr Ursprung nichterkennbar sind. Im Interesse der nationalen Verteidigung wäre es unklug, die Möglichkeitauszuschließen, daß einige dieser Objekte fremdartigen Ursprungs sind."

Werhier die Art und Weise des Taktierens von Seiten des BMVG's verfolgt hat, weiß, daß auchhier die Öffentlichkeit nicht wahrheitsgemäß informiert wurde. Hieß es zuerst, dieFlugdaten seien von der Bundeswehr selbst erarbeitet worden, stellte sich dann heraus,daß man eine private Firma in Berlin beauftragt hatte, diese Daten zu erstellen. Hierwurde dann die falsche Flughöhe eingetragen, was als mögliche Ursache für denZusammenstoß anzusehen ist. Dieses Faktum bleibt festzuhalten. Unter Berücksichtigungaller Daten und Fakten ist der Analogieschluß, daß man beim UFO-Thema genau so verfährt,nicht von der Hand zu weisen.


"Wir brauchen Wissenschaftler, dienotfalls auch Anomalien aushalten können, statt a priori als unmöglich abzutun, was dieGrenzen ihres vertrauten Weltbilds sprengt."Harald Wiesendanger

DieWahrheit wird siegen!!


melden

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

12.04.2006 um 20:50
Einfaches Weltbild!

Alle böse - ausser ich!!


Harrrrrrrr

"Mir ist bewusst, dass einige ihr ganzes Leben nix anderes gemacht haben,
als gebückt mit Stock oder Stein etwas in die Erde zu scharren..." (Zitat Morph)
Und ja, ich arbeite an einem animierten Avatar! Coming soon!!


melden

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

12.04.2006 um 22:47
Ich verstehe dieses Gerede nicht, das sind doch alles keine Argumente für oder gegenAliens.

Auch zugeknöpfte Wissenschaftler sind kein Argument gegen sie. Wenn siehier rumgurken, bemerken wir das nicht erst, wenn Wissenschaftler dafür sind.

Auch Kritiken gegen GWUP sind kein Argument FÜR diese Thesen.
Wir erkennen Aliensnicht erst, wenn GWUP dafür ist.

Selbst eine offizielle und weltweiteAnerkennung eines UFO-Phänomens wäre kein Argument für Aliens. Dann würden die Dingernämlich nicht UFO heißen, sondern z.B. "außerirdische Fluggeräte" oder auch"Alien-Schiff" etc.

Ich verstehe auch nicht, dass hier Leute Wissenschaftleranführen, die eine Alien-These unterstützen. Das ist zwar als Information innerhalb einerDiskussion vielleicht wissenswert, aber es ist kein Argument für Aliens.
Es ist imGegenteil ein STARKES Argument gegen Aliens, denn obwohl solche Wissenschaftler sichdamit beschäftigen, haben sie es nicht geschafft, Beweise hervorzubringen. (Nein, diekann man nicht unterdrücken; wenn Aliens hier rumgurken, bemerken wir das, nicht nurRegierungen, die Machtelite etc.)

Konzentriert Euch doch mal auf tatsächlichvorhandenen Argumente, dann geht die Argumentation nicht unter in copy & paste,Behauptungen und Anführungen, die niemanden weiterbringen.

Jeara


melden

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

13.04.2006 um 07:55
Gut gesprochen - Hugh!!!

Aber ändern wird sich nichts - weils ebenTraumschlösser sind!!!! :)

"Mir ist bewusst, dass einige ihr ganzes Leben nix anderes gemacht haben,
als gebückt mit Stock oder Stein etwas in die Erde zu scharren..." (Zitat Morph)
Und ja, ich arbeite an einem animierten Avatar! Coming soon!!


melden
comguard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

13.04.2006 um 08:40
Das glaub ich auch langsam.

Es ist schon erstaunlich was von der Pro-Fraktionfür Anstrengungen unternommen werden nur damit diese Traumschlösser nicht einstürzen.

Obwohl, so groß können diese Anstrengungen auch nicht sein. Schließlich kann mansich alle Beweise ja zusammengoogeln.

"Die Wahrheit wird siegen!!"

Dashoffe ich auch für manche. Leider sieht die dann nicht so aus wie viele es sichvielleicht wünschen würden.


melden

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

13.04.2006 um 09:04
die gwup kannst de vergessen... unseriös.

Fight the NWO!


melden
comguard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

13.04.2006 um 09:10
GWUP unseriös...und was schließ du daraus?

Ich zitire Jeara:

"AuchKritiken gegen GWUP sind kein Argument FÜR diese Thesen."


melden
smartfish
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

13.04.2006 um 10:11
Wenn jemand wirklich Licht in die Sache mit den UFO´s bringen und Desinformationentarnen könnte wäre es wohl (Surprise!!): die US-Finanzbehörde.

CIA, ONI, NSA,Pentagon, FBI - alles Kinderkacke.

Habe in einem Fernsehbericht vor einigenJahren die Aussage eines ehemaligen hochrangigen CIA-Agenten gesehen. Nach seiner Aussagegibt es nicht einen einzigen toten Winkel im Visier der US-Finanzbehörde. Nicht eine derBehörden und Geheimdienstorganisationen ist von der Rechtfertigung ausnahmslos allerfinanzieller Mittel vor dem Finanzministerium ausgenommen. Die Prüfer desFinanzministeriums haben zu Kontrollzwecken sogar Zugang zu allen TOP-SecretEinrichtungen und -Akten der USA.

Meine Rede: das Rechnungswesen ist dasZentralnervensystem jedes Unternehmens. Hier laufen schlußendlich alle Daten und Faktenzusammen.

Wer sagt, Buchhaltung sei immer langweilig?


melden

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

13.04.2006 um 12:36
Ja... UND? Was hat das mit dem Nichtvorhandensein von Aliens zu tun? Warum werden hierÄpfel mit Birnen verglichen? Was hat die US-Finanzbehörde mit Aliens zu tun??? *omg*

Genauso der CIA oder das FBI. Als ob die Aliens nur dorthin finden würden? Ich fragmich langsam echt auf welcher Ebene von "Argumenten" wir uns jetzt gerade befinden.

Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich lese was ich schreibe? Oo
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten... =P


melden

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

13.04.2006 um 12:51
"...das Rechnungswesen ist das Zentralnervensystem jedes Unternehmens. Hier laufenschlußendlich alle Daten und Fakten zusammen."


Das haben die bei Worldcomauch gedacht!!!

"Mir ist bewusst, dass einige ihr ganzes Leben nix anderes gemacht haben,
als gebückt mit Stock oder Stein etwas in die Erde zu scharren..." (Zitat Morph)
Und ja, ich arbeite an einem animierten Avatar! Coming soon!!


melden
smartfish
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

13.04.2006 um 14:21
@ MorpheuS8382

Die Aussage des CIA-Mitarbeiters war klar. Area 51 oder was auchimmer (er bezog sich ausdrücklich auf Area 51 und ähnliche mehr oder weniger geheimeEinrichtungen).

Jeder US-Geheimdienst, jede Struktur desUS-Verteidigungsministeriums, jedes staatliche Gebäude kann problemlos von derUS-Finanzbehörde durchleuchtet werden. Um die sinnvolle Verwendung von Finanzen zuprüfen, erhalten deren Prüfer Zutritt zu allen Einrichtungen und Akten.

Der überallen US-Behörden thronende Big Brother ist schlußendlich das US-Finanzministerium.


melden
gesehen
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

13.04.2006 um 15:45
@rangitoto


comguard

Deinen Einsatz in Ehren, aber bringen wirdes nichts!! Es ist hoffnungslos...leider!!!
------------------------------------------------------------------------------------------

Finde ich wenigstens korrekt das ihr damit eure Niederlage eingestanden
habt.


melden
comguard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

13.04.2006 um 17:02
@ gesehen

Was für eine Niederlage meinst du? Dass manche keinen Bock mehr habenmit euch zu diskutieren? Ihr ignoriert es einfach wenn eure Theorien Stück für Stückzerpflückt werdet und bringt immer neue haltlose Vermutungen vor.

Der Witz ander Sache ist der:

Ursprünglich habe ich nur wissen wollen, wie man sicher seinkann dass es sich bei den von dir erwähnten Personen wirklich um Geheimdiensmitarbeiterhandelt.

Darauf wurde einfach nicht geantwortet.
Stattdessen stellst duimmer neue Behauptungen auf die gar nix mit der Frage zu tun haben.
Und wenn eineBehauptung entkräftet wird stellst du gleich wieder die nächste auf.
Das wird einemirgendwann zu blöd immer gegen ne Wand zu reden.
Aber dir fällt das wahrscheinlichgar nicht auf, offensichtlich liest du eh nur die Posts die deine Sicht der Dingeunterstützen.

Naja, jedem das seine.


melden
gesehen
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

13.04.2006 um 20:25
@comguard

Woran man das erkennt,nun das bei unterschiedlichen Quellenangabenund
Zeitabständen die gleichen Namen auftreten,das Substrat dieser Quellen
immernoch zum großen Teil überzeugend klingt und keine Widersprüche
aufzeigt.Diese Namenwurde immer im Zusammenhang mit Geheimdienstaktivitäten genannt ebenso Kontakte zur Mafiaund des
wirtschaftlichen Etablishment,Dokumente aus dem Vietnamkrieg,MK-Ultra etc.
Zum anderen brauch man sich nur die Literatur der oben genannten
Agenten aus derUfo-Scene anschauen und durchlesen und man erkennt
das hier vorsätzlicheDesinformation betrieben wird,man erkennt es daran
wie die Bücher geschriebenwerden,dort findet man wirklich lächerlich konstruierte Zusammenhänge die sich leicht alsSchwindel herausstellen
und entarnen lassen.Ich habe mitlerweile an die 30 Bücher zurUFO Thematik
ausgiebig studiert und mit der Zeit bekommt man dafür ein Gefühl,unddadurch
das ich auch eigene Erfahrungen gesammelt habe weiß ich jetzt das die
Hoheritter der Ufo-Scene als Desinformaten fungieren.Und wie ich schon oben
gesagt habe,das all die Autoren(die Agenten sind) ihre Literatur problemlos
veröffentlichen konnten wenn einige Publikationen durch die Nasa gesponsert
wurden dann muß das doch ein nachdenklich stimmen,wenn auf der anderen Seite Leutenwie Edward Ruppelt Repressialien(Mord/Morddrohungen) ausgesetzt waren,oder das einigeBücher in den USA zensiert wurden.Selbst wenn von den Quellen und Links die ich hiergepostet habe nur ein Bruchteil stimmt so lassen sich damit eure haltlosen Vorwürfeproblemlos entkräften.
Ihr wollt es nur nicht wahrhaben,denn ihr lebt in einerScheinwelt,eure
Wahrnehmung ist so konditioniert das ihr wirkliche Zusämmenhängenicht
erkennen könnt oder wollt,allein schon deine lächerliche Vorstellung das
die ausweitende Internet und Telefonüberwachung zur Abwehr des
Terrorismusdient,MUAAH.Wie ich dazu stehe?Ich fühle mich durch den
sogenannten arabischen oderislamischen Terrorismus nicht bedroht,ich sehe
eher ein aufkommenden Staatsterrorimusin Europa und den USA,das auch
diese Zusammenhänge von den Allmystery-Kleingeisterals Verschwörungstheorien abgetan wird,zeigt auf das man bei euch schon ganze
Arbeitgeleistet hat.In diesem Zusammenhang muß auch gesagt werden das
die meisten Menschenim 3.Reich auch nicht gemerkt haben das sie in einer
Diktatur gelebt haben.Wer sichgut anpasst und nicht kritisch hinterfragt,für
den ist selbst der Faschismus ein Hortgut gelebter Demokratie.Nein ihr
seid wirklich nicht zu beneiden,ihr seid nicht nurtöricht sondern auch grauhenhaft naiv,Ähnlichkeiten zu den Schulmädchen aus demSchulmädchenreport oder dem Bildpublikum sind sicherlich nur rein zufällig,ebenso dieMassen die sich durch Schnauzbärte verführen lassen.
Wo habt ihr mich zerpflückt?Wiedenn auch wenn ein eklatanter Mangel an
Wissen vorliegt,ihr wisst nichts ,ihr wisstnoch nichteinmal das Grundsätzliche
und das was ihr wisst ist zudem dann auch nochfalsch,und weil ihr das wisst
versucht ihr euren Mangel an Wissen durchgrammatikalische und rhetorische
Spitzfindigkeiten zu kompensieren,aber dasfunktioniert nicht man kann das
leicht durchschauen ebenso wie ich die Agenten derUfo-Scene durchschaut
habe.Ihr konntet nichts, aber auch rein garnichtswiederlegen.Konntet ihr
widerlegen das:

-Außerirdische existieren?
-Außeriridische die Erde besuchen?
-Unbekannte Flugobjekte existieren undgesichtet wurden?
-Geheimdienste existieren und darin involviert sind?
-dieBevölkerung durch Staat und Geheimdienste bewußt getäuscht
werden?
-man unsTechnologien und Wissen vorenthält?
-sich die Regierungsstellen durchwidersprüchliche Aussagen selbst
entlarven?
-wichtige Textstellen in denveröffentlichten Dokumenten geschwärzt wurde?
-Dokumente gefälscht wurden?
-derTerrorimus nur ein Vorwand und teilweise selbst insziniert ist um
ein Polizeistaatzu errichten?
-die Existenz der Macht und dessen konspirative Grundstruktur daspolitische
Weltgeschehen bestimmen?
-das Geld als materielle Kontrolle dient?
-die Religion als soziale Kontrolle und Herrschaft dient?
-das Wissen derSchamanen mit der Einführung der monotheistischen
Religionen verlorengegangen ist?
-die bestehenden Herrschaftsysteme eine Bewußseinsanhebung der
Menschenfürchten?

Dagegen stehen tausende glaubwürdiger und bewiesener Zeugenausagen,
nicht nur von Zivilpersonen sondern auch von Wissenschaftler(die falschen
lassensich leicht erkennen) und Piloten,Menschen die unter Einsatz ihres
LebensInformationen an die Öffentlichkeit gebracht haben,Menschen die sich
keiner Doktrinbeugen.Und, das einige Staaten zumindestens die Existenz
unbekannter Flugobjektezugegeben haben und es sich hier nicht um irgendwelchenMiniaturheißluftballons,Ölturmfackeln oder Nordlichter handelt.
Sondern um Phänomeneund technische Meisterleistungen die jeden vor Neid erblassen lassen.Ja,ich Frage michwirklich was ist das für eine Erscheinigung
für die schon viele Menschen seit 100Jahren ihr Leben lassen mussten,warum wird seitens der politischen Führung sovielgelogen,warum wurde soviel Aufwand getrieben um die Öffentlickeit davon abzuschirmen?

Warum??

Was ist dereigentlich Grund unserer Existenz auf diesem Planeten.Ich will
es wissen,denn dascheint es etwas zu geben was für das bestehende Weltsystem eine Gefahr darstellt.Etwaswas für die Menschheit von so außerordentlicher Bedeutung ist von epochalen Ausmaßes.Ihraber habt euch diese Frage nicht gestellt ,stattdessen wird weiterhin in kleingeistiger
und reduktionistischer Manier versucht das Thema entweder lächerlich
zu machenoder es auf plumpe physikalische Vorgänge beruhen zu lassen.
Bloß nicht über denHorizont hinausdenken,könnte ja bedeuten das man denken
muß.So kommen wir nichtweiter.Ich kann doch nicht die Realität leugnen
nur damit das Weltbild der Dummenaufrechterhalten bleibt.


melden

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

13.04.2006 um 22:14
@ gesehen

Entspann Dich mal.

Dieses monströse Konstrukt einerVerschwörungstheorie ist die Folge von Verknüpfungen mehrerer Theorien. Derwahrscheinlich größte Erfolg, seit es Verschwörungstheoretiker gibt.

Diesegeheimen Informationen, die Ihr zu haben glaubt, sind alle NICHT EINMAL IM ANSATZGEHEIM. Jeder Spacken kann sie per Google finden. Aber hey, auch dafür haben dieVT'ler sofort eine "Erklärung" parat: Die Menschen sind alle dumm und gehirngewaschen,die merken das alle nicht. Nur ein paar schlaue Füchse, die irgendwelche Zusammenhänge"erkannt" haben, durchschauen, was auf diesem Planeten los ist.

Ich werde dieSache jetzt mal von einer ganz anderen Seite angehen. Wir haben jetzt lange genug überPhysik etc. geredet, das hat keinen Sinn.

Dieses Konstrukt einer globalenMenschen-Manipulation, auch VT genannt, ist ziemlich kompliziert. Ein Punkt baut hübschauf dem anderen auf, das ist der Grund, warum viele diese VT für "richtig" oder auch"logisch" halten. Hinzu kommt, dass die VT so gut wie jeden Lebensbereich mit einbezieht,sodass die VT-Gläubigen sich überall bestätigt glauben, sie "sehen" an jeder Ecke etwas.
Man schlittert so richtig hinein, wenn man anfängt, den Grundstock der VT zu glauben.In diesem Moment klingen alle weiteren Punkte logisch, denn sie erklären alle denGrundstock, passen dann einfach zusammen. Man vergisst einfach, dass der Grundstockselbst eine Unbekannte ist, die man nicht mit weiteren Unbekannten erklären kann.

Ist der Anfang erstmal gemacht, sinkt die Toleranzgrenze. So ähnlich wie beiDrogen/Schmerzmitteln verträgt der VT'ler immer mehr.

Was die meisten VT'ler indiesem Forum anscheinend nicht wissen:

Es gibt hier viele Leute, die schon inEurem Stadium waren. Sie alle wissen sehr genau, wovon Ihr redet, sie kennen dieZusammenhänge der VT, und das teilweise schon seit Jahrzehnten. Da die VT äußerstumfangreich und in sich extrem kompliziert ist, braucht es seine Zeit, bis man die Lückendarin entlarvt.

Vor allem erfordert es auf der PRO-Seite, den Gedanken malzuzulassen, dass sie eventuell nicht Recht haben. Es ist notwendig, die eigene Thesen zukritisieren, den Standpunkt der Gegenseite für eine Weile einzunehmen, um zu erkennen,dass man einer Sache aufgesessen ist, die sich nicht großartig von Ideologienunterscheidet. Es ist eine Tatsache, dass die Pro-Fraktion Widersprüche einfach nichtsieht oder wegerklären will. So argumentieren u.a. auch Menschen, die GOTT für beweisenhalten. Sie lassen die Gegenargumente kaum an sich hran, im Zweifel nehmen sie denNotausgang und sagen: "Trotzdem" oder auch Sachen wie:"Ihr könnt das Gegenteil nichtbeweisen."
Wenn man so weit drin steckt, hält man solche Srgumente für absolutlegitim, obwohl sie bei jedem anderen Thema für lächerlich gehalten werden.

Kannst Du mir folgen, gesehen ?

Die meisten Nicht-VT'ler kennen jeden Winkelder VT besser als Du, denn sie beschäftigen sich seit Jahren damit.

Du hastweder Geheimwissen, noch einen besseren Durchblick oder Ähnliches.

Du bistlediglich Teil einer Verschwörungstheorie, die Du selber (noch) nicht durchblickenkannst, Du glaubst lediglich an sie.

Man erkennt Lügenkonstrukte daran, dassjede Erklärung, welche die Grundthese stützen soll, nur akzeptierbar ist, wenn man an dieGrundthese schon glaubt. (So wie jeder Gottesbeweis nur zu akzeptieren ist, wenn manschon an Gott glaubt.)

Solche Argumentationen sind ungültig, denn ein gutesArgument ist schon nachvollziehbar, bevor man es teilt.

Versuche mal, dasgesamte VT-Konstrukt in eine ordentliche Reihenfolge auf Papier zu bringen, ohne 20Seiten vollzuschreiben. Du wirst bemerken, dass Du

1. nicht weißt, wo Dubeginnen sollst

2. die Verknüpfungen nur in Deinem Kopf existieren, Du kannstsie nicht logisch begründen

3. das Gefühl hast, es gäbe so viel zu erzählen,dass man es nicht erklären kann, sondern ein jeder sich selbst mit allen Punktenauseinandersetzen muss

4. vor einem riesigen Berg an Argumenten und Behauptungenstehst, die Du alle nicht begründen kannst

5. viele Dinge unbelegt einfachglauben musst, um an die VT selbst zu glauben

etc.

Die Welt ist nichtrosa und blumig, aber eben auch nicht gehirngewaschen und komplett manipuliert, gesehen.

Finde die Mitte.

Jeara


melden

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

13.04.2006 um 22:31
Nachtrag zum besseren Verständnis:

Die Grundidee der VT ist seit Jahrzehnten diegleiche. Alle Menschen werden manipuliert, irgendwo gibt es eine Machtelite, alles undjeder ist irgendwie involviert etc.
Und seit Jahrzehnten wird jedes Ereignis, jedeGegebenheit, jedes gerade aktuelle Thema mit der VT verknüpft. Das sind die Dinge, welchedie VT immer aktuell halten. Die Inhalte sind beliebig austauschbar, die Grundidee warschon immer die gleiche. Und es gab sie schon, als Du, gesehen, noch garnicht geborenwarst.

Was Du erzählst und denkst, ist alles andere als neu - es ist echtasbach-uralt.
Und es gab schon vor Deiner Zeit Menschen, die sich sehr genau damitbefasst haben.

Du kannst jetzt 2 Dinge tun:

1: Du pflegst Deine VT undflechtest jedes neue Ereignis mit ein.

2: Du konzentrierst Dich mal auf dieGrundidee und gehst ihr nach, suchst nach Belegen, Argumenten etc.


melden
Anzeige
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Desinformaten in der UFO Forschung enttarnt

13.04.2006 um 22:42
moin

standing ovations, jeara

buddel


melden
298 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden