Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Buzz Aldrin bestätigt UFO-Sichtung

253 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Ufos, Sichtungen, Buzz Aldrin ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Buzz Aldrin bestätigt UFO-Sichtung

16.04.2014 um 19:40
Ah, okey, dann hatte ich das mit dem Mond wohl überlesen
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Zeigt deutlich mehrere der Probleme von Believern, gelle?
Dafür sind die Phoenix Lights geradezu ein Beispiel wie aus dem Lehrbuch.


melden

Buzz Aldrin bestätigt UFO-Sichtung

17.04.2014 um 00:10
Zitat von reticulumreticulum schrieb:es geht um die UFO sichtung der drei SOBEPSMitarbeiter , 300 - 400 m grosses ufo , es wurde korrekt fotografiert - 5 fotos
Danke für das Video. Es scheint ja genau um die Bilder zu gehen, auf die Kean verweist. Aber naja, was soll man davon halten, wenn Mitglieder einer Ufo-Gesellschaft Fotos machen, auf denen nichts zu sehen ist. Oder zumindest fast nichts. @off-peak hat ja schon das Wesentliche zu den subjektiven Einschätzungen der Beobachter bez. Größe und Höhe gemacht, die sich überhaupt nicht objektiv bestimmen lassen. Die Lichter sollen ja gelb gewesen sein, in Flugrichtung gezeigt und vorne angebracht gewesen sein. Klingt für mich eher nach einem Scheinwerfer. Muss ja eine hoch entwickelte Technologie sein, die auf Sicht fliegt.

Was noch klar wird: Es muss relativ gering bewölkt gewesen sein, Mond und Flugzeug (Reisehöhe?) sind ja zu sehen. Und es war Nacht. Wenn so ein Flieger genau über einem ist und ich mache ein Bild davon, würde es mich auch nicht wundern, wenn darauf nichts zu sehen ist. Die Scheinwerfer zeigen nach vorne, warum sollte allzu viel Licht nach untern gestrahlt werden.

Sorry, aber die Geschichte mit dem Herschel-Effekt ist für mich nur eine reine Immunisierungsstrategie. Selbst mit dem Experiment von Prof. Meesen wird das nicht glaubwürdiger. Wo ist der Beweis, dass von dem Flieger gleichzeitig starke IR Strahlung ausging, die man sehr wahrscheinlich am Boden auch gefühlt hätte? Nur eine von vielen Fragen.


melden

Buzz Aldrin bestätigt UFO-Sichtung

17.04.2014 um 09:44
@Konfuse
Zitat von KonfuseKonfuse schrieb:Ich erlaube mir mal, den entsprechenden Abschnitt im englischen Original zu zitieren. Es muss leider etwas umfangreicher ausfallen
*räusper* -> http://www.allmystery.de/static/regeln/
Zitat von KonfuseKonfuse schrieb:Also nach den Angaben oben muss zumindest noch ein echtes Bild existieren,
ja bei der Regierung sind viele Bilder &Videos eingegangen und auch bei den versch. medien.der grund warum das eine so berühmt wurde lag eben daran ,weil es qualitativ am besten gewesen ist bzw die anderen eher schlecht.
Zitat von KonfuseKonfuse schrieb:auch wenn angeblich die dreieckige Kontur nicht zu erkennen ist und die Lichter nur sehr schwach.
in deinen vorgebrachten Text-zitat steht aber wohl eher das gegenteil :

"On the pictures, however, the bright “spotlights” on the UFO, which to the viewers’ eyes had looked much, much brighter than the lights on the airplane, were hardly discernible. The triangular shape of the UFO, clearly visible to the naked eye, was also lost on the film.

Wie schon zigmal geäußert, sind Objekte, die das Auge sieht, für jede Kamera erfassbar.
diese behauptung ist völlig falsch .. das fängt schon damit an das man mit blossem Auge sehr wohl konturen besser erkennen kann nachts (das auge kann sich da auch an lichtverhältnisse anpassen) als mit normalen Schnappschüssen von den betroffenen kameras erst recht. .ausserdem müsstest du die selben Parameter gegenüber stellen ,das menschliche Auge sieht nur in einer wellenlänge von 400 -760 Nanometer und das unterscheidet sich gemäss äusseren einflüsse und auch zeitlich kurvenartig ist also nicht linear und verschiebt sich auch sogar im spektrum bei Tag &Nacht ..bei der kamera belichtung. ist auch die frage wie das erfolgt..und da gehts nicht nur um integrierte filter sondern manuelle einstellungen die meisten Menschen können übrigens auch nicht gut fotographieren wenn du eine skyline fotographierst mit blitz wird das foto nämlich nix bzw die häuser "verschwinden" ebenso. ..nebenbei unterscheidet sich der sehsinn innerhalb des Tierreichs auch schon dermassen untereinander das nichtmal da pauschal die behauptung zutreffend ist "das auge sieht". dann kommt noch das alter dazu und genauso bei den kameras die modelle und deren qualitätsunterschiede ...
Und jetzt, liebe UFO Gläubigen, ist es an der Zeit, Euch mal den Kopf zu waschen!!! Was ist nur los mit Euch, dass ihr JEDEN SCHMARRN glaubt?? OHNE ihn zu ÜBERPRÜFEN??? .
der Belgien-fall wurde aber längst mehrfach überprüft und zu den Zeugenaussagen gibts auch multiple Radarbelege usw.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Ein Zeuge wollte auch ein massives Objekt gesehen haben (statt 5 Flugzeuge in V Formmation).
nicht einer .. wie in belgien hat auch da die totale breite der bevölkerung das ausgesagt...dazu gibts ja weitere hardcases die ebenso global aufzeigten das es sich hier vermutlich um ein echter UfO-Typus handelt .warum das mit den 5 flugzeugen unplausibel ist kannst ja selbst nochmal nachlesen..

nebenbei sind wir offtopic


3x zitiertmelden

Buzz Aldrin bestätigt UFO-Sichtung

17.04.2014 um 10:21
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:nicht einer .. wie in belgien hat auch da die totale breite der bevölkerung das ausgesagt...
Äh, ja und?
Habe ich was anderes behauptet?
In meinem Beispiel ging es um den Zeugen der berichtete, dass das Ufo "auf transparent" geschaltet habe.
Da kenne ich nur den einen Zeugen, der das so berichtet hat.
Kennst du mehrere ?
Nur her damit, freue mich über jeden, der sowas aussagt.
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:...warum das mit den 5 flugzeugen unplausibel ist kannst ja selbst nochmal nachlesen...
Dazu müsste ich so ziemlich alle meine Beiträge in dem Thread ignorieren.

Nein, tut mir Leid, Phoenix Lights ist klassisches Believertum in Vollendung


2x zitiertmelden

Buzz Aldrin bestätigt UFO-Sichtung

17.04.2014 um 10:31
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Nein, tut mir Leid, Phoenix Lights ist klassisches Believertum in Vollendung
Mit "Belgien" verhält es sich auch nicht anders !


melden

Buzz Aldrin bestätigt UFO-Sichtung

17.04.2014 um 13:47
@smokingun
Zitat von smokingunsmokingun schrieb: diese behauptung ist völlig falsch ..
Meine Güte! Kaum Ahnung haben, ist Deine Privatsache, aber eine richtige Behauptung als falsch zu titulieren, ist eine Unverschämtheit!!!

Ja, Dein Auge kann sich anpassen, innerhalb einer gewissen Brennweite, dann ist Schluss. Ich hoffe aber doch, dass auch Du schon von Mikro- /Telefotografie gehört hast? Kann das das Auge? Wenn ja, warum mussten Mikros- / Teleskope dann erst erfunden werden?
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:das fängt schon damit an das man mit blossem Auge sehr wohl konturen besser erkennen kann nachts (das auge kann sich da auch an lichtverhältnisse anpassen)
Und wie schnell? Wie lange dauert es, bis Du Konturen erkennen kannst? Wie lange braucht das Auge, bis es in der Dunkelheit optimal eingestellt ist?

Antworten auf diese Fragen existieren, entweder googeln oder einfach mal selbst testen.

Ja, das Auge kann sich bis zu einem gewissen Grad an verschiedene Helligkeiten anpassen - aber das dauert. Und auch eine Kamera kann das, wenn sie, wie das menschliche Auge auch, mehr Zeit erhält.
Wenn nicht, geht es beiden gleich: das Ergebnis wird dunkel, aber es IST VORHANDEN.
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:als mit normalen Schnappschüssen von den betroffenen kameras erst recht.
Es war aber nicht dunkel. Schon vergessen, Scheinwerfer? Auch wenn diese nicht direkt ins Auge leuchten, so erhellt das Licht die Szenerie, denn, ACHTUNG! aufgepasst, Physik im Anmarsch, das Licht hat die Angewohnheit, sich nach allen Seiten hin auszubreiten.

Und auch einer Schnappschusskamera geht es daher wie Deinem Auge: wo Licht, da eine Aufzeichnung, und sei es nur eine Kontur oder ein formloser Fleck.

Wäre gut, wenn Gläubiger tatsächlich mal kapieren würden, was Diskussion eigentlich bedeutet: "Das Wort Diskussion stammt vom lat. Substantiv discussio „Untersuchung, [...] Prüfung“ ab. "
Wikipedia: Diskussion


1x zitiertmelden

Buzz Aldrin bestätigt UFO-Sichtung

17.04.2014 um 13:53
@smokingun
Konfuse schrieb:
auch wenn angeblich die dreieckige Kontur nicht zu erkennen ist und die Lichter nur sehr schwach.

smokingun schrieb:
in deinen vorgebrachten Text-zitat steht aber wohl eher das gegenteil :

"On the pictures, however, the bright “spotlights” on the UFO, which to the viewers’ eyes had looked much, much brighter than the lights on the airplane, were hardly discernible. The triangular shape of the UFO, clearly visible to the naked eye, was also lost on the film.
Das ist nicht das Gegenteil, sondern etwas Anderes: "... much brighter than the lights on the airplane," i heißt einfach: "... viel heller als die Lichter des Flugzeugs,"

"heller als" ist nur ein Vergleich / eine Relation, und sagt nichts über die absolute Helligkeit des einen oder anderen Lichtes aus.

@Konfuse´s Aussage ist daher richtig.


melden

Buzz Aldrin bestätigt UFO-Sichtung

17.04.2014 um 14:33
Video angeguckt, und ich wundere mich, warum es mitten in der Erklärung des Experimentes abbricht ...?
Warum verwendete der Fotograf einen empfindlichen, teueren Film, aber nur in s/w?

Ansonsten faszinierend, wie und wo geht es weiter?

Die Möglichkeit, dass IR während der Aufnahme direkt auf den Film fiel, wurde von mir ja schon vor einigen Posts in Betracht gezogen (Herschel-Effekt). Da wir bis dahin kein visuelles Maerial zum Diskutieren hatten, bot ich es als eine Möglichkeit von einigen an.

Allerdings wird in diesem Video deutlicher, was mit IR Auslöschung gemeint sein könnte, weil sich die Personen, die hier reden, wesentlich besser und klarer ausdrücken, was unbedingt nötig ist, um zu verstehen, was gemeint sein könnte.

Die Aussage: "es gab eine zusätzliche IR Quelle" ist nämlich etwas anderes als "IR blendet Kameras". Ich wiederhole daher meine bereits gemachte Aufforderung: "Leute, hört besser zu!" Und füge hinzu: "Gebt korrekter wider!"

Dennoch, das Video geht ja nicht weiter, oder? Wurde dieser Flugkörper vom Radar erfasst? Es ist nämlich nach wie vor nicht aus zu schließen, dass die Zeugen sich irren. Gerade Leute, die extra losziehen, um UFOs zu sehen, haben diesbezüglich eine sehr hohe Erwartungshaltung.

Oder natürlich, ist ebenso möglich, dass das "Experiment" eine Fälschung ist. Und warum führt er das Experiment eigentlich nicht realer durch? Also, stellt die Bedingungen nach und sucht sich nächtens ein goßes dunkles Objekt, bringt Lichter an und lässt jetzt erst IR auf den Film fallen????

Alles, was wir sehen, ist ein halbes Spektrum. Das ist für mich kein Beweis dafür, dass IR die andere Hälfte gelöscht hätte. Und wenn, dann wäre ja noch das Licht der übriggebliebenen Hälfte vorhanden.

Bis das geklärt ist, gilt, was dieser Militär (Wilfried De Brouwer) so schön richtig sagt: "Es ist auf jeden Fall Vorsicht geboten bei der Interpretation von visuellen Beobachtungen."


melden

Buzz Aldrin bestätigt UFO-Sichtung

17.04.2014 um 14:36
Und da ich gerade dabei bin: wie wäre es, ebenfalls per Eperiment zu testen, was IR macht, das durch ein offenes Objektiv auf ein latentes (= das belichtete, aber noch nicht entwickelte) Bild fällt?

Man bräuchte eine Kamera, die mit einem analogen Film arbeitet, und bei der man das Objektiv beliebig lange auflassen kann. Dann fotografiere man Objekte und lasse entweder etwas später oder gleichzeitig IR mit aufs Bild kommen. Das IR Licht von Fernbedienungen wäre eine Möglichkeit.

Wie wär´s? Wer wagt´s?


melden

Buzz Aldrin bestätigt UFO-Sichtung

17.04.2014 um 20:02
Mal ein gutes Debunking Video:
Youtube: Michael Shermer on How to Fake UFO Photographs
Michael Shermer on How to Fake UFO Photographs



melden

Buzz Aldrin bestätigt UFO-Sichtung

17.04.2014 um 20:22
Ein paar Tipps, worauf man bei UFO Fotos oder Videos achten sollte, um Schwindel zu erkennen:

http://www.wikihow.com/Tell-if-a-YouTube-Video-of-a-UFO-Is-Fake


melden

Buzz Aldrin bestätigt UFO-Sichtung

17.04.2014 um 22:58
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:ja bei der Regierung sind viele Bilder &Videos eingegangen und auch bei den versch. medien.der grund warum das eine so berühmt wurde lag eben daran ,weil es qualitativ am besten gewesen ist bzw die anderen eher schlecht.
Es geht aber um das Bild, auf das sich auch Kean bezieht. Wir sollten versuchen, bei dem Bild zu bleiben, hier wird ja die "Löschung durch IR-Theorie" abgeleitet. Und wenn das Bild das qualitativ Beste sein soll, dann gute Nacht.
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:in deinen vorgebrachten Text-zitat steht aber wohl eher das gegenteil :
Bitte den ganzen Satz lesen und zitieren, dann passts. Und was Du über das Photographieren mit der alten Kameratechnik sagts ist, wie @off-peak ja schon bemerkt hatte, ziemlicher Unsinn. Man sollte außerdem bedenken, dass der Photograph sich ja selbst als Profi bezeichnet, und so einer weiß um solche Schwierigkeiten. Mit der richtigen Ausstattung und Technik kann die Kamera wesentlich mehr sichtbar machen, als das bloße Auge.

Dass das, was die Ufo-Jünger da mit dem angeblichen IR Licht und der Auslöschung sagen, ist - wie schon oft hier angesprochen - ziemlicher Unsinn. Wir hatten ja schon das Bsp. mit dem Sonnenuntergang. Die Sonne emittiert massiv IR (50% der eingestrahlen Leistung), dieses müsste Bilder ja beinahe verunmöglichen, insbesondere dann, wenn die Sonne direkt photographiert wird. Auch sehr heiße Gegenstände könnten dann nicht auf eine Filmschicht gebannt werden.

Eine weitere Unstimmigkeit, die die gekünstelte Erklärung des gelöschten Bilden mit sich bringt, hat bisher noch keiner angemerkt. IR-Strahlung ist vereinfacht Wärmestrahlung. Wenn ein so großes Objekt in so niedriger Höhe über einem schwebt und dabei noch so starke IR-Strahlung aussendet, würde man das sehr deutlich merken. Alleine der Wärmeeffekt wäre markant. Auch würde ein so großes Objekt gerade nachts eine starke Thermik verursachen, die sich in einem heftig aufkommenden Wind äußern würde. Von alledem berichten die Zeugen nichts. Seltsam.

Statt sich aber mal selbst solche fragen zu stellen bzw. solche Behauptungen einfach unhinterfragt zu übernehmen, werden sie hier z.T. sogar noch verteidigt. Man sollte sich ein Bsp. an off-peak nehmen, die sogar eigene Experimente anstrebt. Dies sollte eigentlich diejenigen selbst machen, die sowas einfach mal glauben. Aber es ist wie meistens, wer anfängt zu hinterfragen, der könnte seinen Glauben verlieren. Und nichts anderes sehe ich hier.


1x zitiertmelden

Buzz Aldrin bestätigt UFO-Sichtung

17.04.2014 um 23:20
@Konfuse,

also, die Sache mit der Wärme ist mir glatt entgangen, aber Du hast Recht: das hätten die bemerken müssen.

Ergebnisse des Experimentes wird es erst in 4-5 Wochen geben. Vor den nächsten 3 Wochen komme ich nicht an die Uralt-Kamera, und dann braucht die Entwicklung analoger Bilder auch ihre Zeit. Außerdem besteht die Gefahr, dass die Filme bereits zu alt wären, in dem Fall muss das Experiment wiederholt werden.

Da wir gerade beim Thema sind: zu alt bedeutet für einen Film, dass sich die Chemie in der Beschichtung zum Nachteile verändert hätte, einfach, weil sie halt jahrelang "gearbeitet" hat und zum anderen, jaaaaaaaaaa, jetzt stimmt es, weil durch die Lagerung Wärme (richtig! IR!!!) dafür verantwortlich zeichnet, dass sich diese Filmschicht chemisch verändern kann.
Weshalb Fotografen gerne ihre Filme im Gemüsefach im Kühlschrank aufbewahren. Dort hat´s die richtige Temperatur für die Filmchen und dort lagen auch meine eine Weile, bis sie mir auf die Nerven gingen. :)

Übrigens, was dieser Prof da im Video übers angebliche Überlagern der IR Wellen mit anschließender Auslöschung des Lichtes sagt, ist Blödsinn. Zum Einen wurde es jetzt oft genug dargestellt: die Anwesenheit von IR (Wärmestrahlung) behindert das "normale" weiße Licht NICHT.

Und das ist auch nicht, was der Herschel-Effekt sagt. Der bezieht sich nämlich nur auf die chemische Veränderung der Filmbeschichtung.


melden

Buzz Aldrin bestätigt UFO-Sichtung

17.04.2014 um 23:28
Abgesehen davon verwendet er einen Farb-Diafilm und nicht ein SW-Negativ, wie die "Ufo-Experten". Hat wohl so lange rumprobiert, bis er den gewünschten Effekt hatte. In welcher peer-review'ten Zeitschrift kann man die Studie eigentlich nachlesen?


melden

Buzz Aldrin bestätigt UFO-Sichtung

17.04.2014 um 23:32
Noch gebe ich ihm ne Chance: es ist ja möglich, dass er mehr erklärte, als wir sehen und hören können, das Video hört ja auf, aber es ist klar, dass der Bericht weiter ging.
Es ist ebenso möglich, dass in der Übersetzung ein Fehler ist.

Aber es wundert mich schon, dass dieser Mann eine so revolutionäre Entdeckung gemacht hätte, von der die übrige Welt nichts erfuhr.


melden

Buzz Aldrin bestätigt UFO-Sichtung

19.04.2014 um 00:43
ich hab jahrzehnte lang mit Film fotografiert und kannn versichern, dass die Tageslicht-Emulsionen völlig unempfindlich für IR sind.
Es gibt Spezialfilme für IR, um die zu nutzen muss man aber Spezialfilter vors Objektiv schrauben, die undurchläsig für sichtbares Licht sind...


1x zitiertmelden

Buzz Aldrin bestätigt UFO-Sichtung

19.04.2014 um 12:29
@FrankD
Zitat von FrankDFrankD schrieb:ich hab jahrzehnte lang mit Film fotografiert und kannn versichern, dass die Tageslicht-Emulsionen völlig unempfindlich für IR sind.
Das ist exakt das hüpfende Komma, das aber UFO-Schwurbler nicht in ihren Texten haben.

Auch Interferenzen würden das Bild nicht total auslöschen, sondern helle und dunkle, eventuelle farbig andere Bildstreifen / Wellenmuster hinterlassen - übrigens auch im hellen Bereich der Lampen.
Funktionieren also auch nicht als Erklärung.


melden

Buzz Aldrin bestätigt UFO-Sichtung

19.04.2014 um 12:45
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:In meinem Beispiel ging es um den Zeugen der berichtete, dass das Ufo "auf transparent" geschaltet habe.Da kenne ich nur den einen Zeugen, der das so berichtet hat.
Kennst du mehrere ?
ach was.^^.. du kennst denn aber auch nur weil der skeptoid Printy da was rauspickte für seinen Artikel um widersprüchlichkeiten zu kreiren . was er dabei ja nicht erwähnt ist dass ja eigentlich die wichtigen Zeugenberichte (bspw in Presscot wo das Objekt sehr tief über die Häuser flog ) erklärten wie das Ufo- Objekt das licht der Sterne dadurch blockte .

was jetzt der zeuge mit dem mond nun aussagte (dessen Name übrigens Mike Fortson ist) widerspricht dem nämlich gar nicht. er sagte das licht des mondes war nämlich viel heller als das der Sterne und als das massive Objekt just durch das licht des mondes zog ,scheinte der mond gelblich durch.. ob es DANN eine gewisse durchlässigkeit gab oder er einem trugschluss des mondlichts zum opfer fiel, kann man sich gerne fragen. der punkt ist aber auch der zeuge sagte aus, dass es sich um ein grosses solides ,massives Objekt handelte und nein es gibts sonst keinen der das Ufo da genau so sah als es im bezug zum beobachter auf der selben linie wie der mond war.. dh ist sein Aussagenbericht deswegen schon situativ einzigartig .
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Nein, tut mir Leid, Phoenix Lights ist klassisches Believertum in Vollendung
jo klaro... du darfst gerne glauben was du möchtest.. :)
Zitat von KonfuseKonfuse schrieb:Dass das, was die Ufo-Jünger da mit dem angeblichen IR Licht und der Auslöschung sagen, ist - wie schon oft hier angesprochen - ziemlicher Unsinn.
. kean sagt nicht das man auf den bildern nix sieht sondern bezieht sich auf die form
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Meine Güte! Kaum Ahnung haben, ist Deine Privatsache, aber eine richtige Behauptung als falsch zu titulieren, ist eine Unverschämtheit!!!
lol
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Es war aber nicht dunkel. Schon vergessen, Scheinwerfer? Auch wenn diese nicht direkt ins Auge leuchten, so erhellt das Licht die Szenerie, denn, ACHTUNG! aufgepasst, Physik im Anmarsch, das Licht hat die Angewohnheit, sich nach allen Seiten hin auszubreiten.
der himmel ist die umgebung und da ist es meist dunkel . eine so kleine lichquelle darin kann eine szenerie schon beschränkt erhellen wenn es darauf strahlt ..aber es kommt halt auch auf die bündelung des lichts an und zerstreung und die distanz zum beobachter ect... es ist ein unterschied ob eine strassenlaterne eine häuserfassade erhellt (die ab einem gewissen Abstand auch zu einem diffussen kegel wird) oder lichter im himmel auf die erde strahlen. nach deiner "Physik" müsste man in der nacht ja die etwas näheren Flugzeuge auf Bildern gut erkennen können..die sind doch so toll beleuchtet^^..
Das ist nicht das Gegenteil, sondern etwas Anderes: "... much brighter than the lights on the airplane," i heißt einfach: "... viel heller als die Lichter des Flugzeugs,"

doch..du hast einfach den Inhalt verdreht und irgendwas dahergeschwurbelt und ironischerweise dann noch geschrieben das wenn Ufos hell sind ihre these widerlegt wäre.

Uti, non abuti!


2x zitiertmelden

Buzz Aldrin bestätigt UFO-Sichtung

19.04.2014 um 12:49
@off-peak
@FrankD
Das mag ja für die reale Welt alles zutreffen, aber scheinbar gibt es noch eine Parallelwelt, in der Ufos auf Bildern verschwinden oder sich erst gar nicht fotographieren lassen. In der starke UV Strahlung nicht zu spüren ist und sensationelle physiklisch-chemische Entdeckungen nie publiziert werden. In dieser Welt wimmelt es von ausserirdischen Fluggeräten, die auf Sicht fliegen und die sich aufgrund ihrer überragenden technologischen Ausstattung nur mit dem bloßen Auge erkennen lassen. Aber nicht von Jedem, es müssen schon akkreditierte Mitglieder öffentlich finanzierter Ufogesellschaften sein, die die Dinger überhaupt sehen können. Phantastische Welt.
Achso: ;)


melden

Buzz Aldrin bestätigt UFO-Sichtung

19.04.2014 um 13:09
@Konfuse,

yepp, die Annahme von einer solchen Parallelwelt inklusive gegenteiliger physikalischer Gesetze scheint die einzige Lösung zu, denn wo bitte sonst wäre Transparenz nicht dasselbe wie Durchsichtigkeit?


@smokingun,

hmmm, gibt wohl nicht wirklich viel auf dieser Welt, wovon Du Ahnung hättest, oder bist Du alternativ nur ein wild um Dich schlagender Fläz, der mangels Wissen und Argumenten auf Lügen zurück greifen muss?

Zb stammt dieser INHALT, den ich angeblich verdreht habe, von DIR:
Zitat von KonfuseKonfuse schrieb am 15.04.2014:"... much brighter than the lights on the airplane,"
Ich lieferte jeglich die KORREKTE ÜBERSETZUNG, denn, wie deutlich zu sehen ist, verstehst Du weder etwas von Physik (zugegeben, ist nicht so leicht), aber auch nicht wirklich Englisch. Aber wenn Du mir nicht glaubst, dann frag mal Deinen Lehrer.

Da Du auch einfache deutsche Worte, wie "Inhalt" mit "Übersetzung" und "undurchsichtig" mit "massiv" verwechselt, beschleicht mich der Verdacht, dass auch Deutsch eine Thematik darstellt, die Dir Probleme macht ... oder alternativ: siehe Paragraph eins.

Daher jetzt mal, extra für Dich: kleiner Tipp: "durchsichtig" und "transparenz" sind auf diesem Planeten synonym. "Transpenent" (engl) bedeutet in Deutsch daher: "durchsichtig", und ist somit das ABSOLUTE Gegenteil von "massiv".


melden