Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

DNA-Manipulation

109 Beiträge, Schlüsselwörter: Aliens, DNA
spartan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DNA-Manipulation

05.01.2008 um 15:34
DNA-Manipulation ist eine sehr gute sachen so kann man krankheiten verhindern


melden
Anzeige

DNA-Manipulation

05.01.2008 um 16:23
Was leider absolut gar nix mit dem Thema zu tun hat...

Hier geht es nicht um DNA-Manipulationen in der Gegenwart sondern in der Vergangenheit.


melden

DNA-Manipulation

06.01.2008 um 00:07
@spartan

DNA-Manipulationen sind eine zwiespältige Angelegenheit. So könnten beispielsweise
genmanipuliert Nutzpflanzen vielleicht erst Krankheiten auslösen, weil die Gene
nur einzeln manipuliert wurden, eben entsprechend ihrer Zuordnung zu einer
genetischen Funktion. Dabei wird allerdings das Zusammenwirken der Gene
untereinander gar nicht berücksichtigt, was kein Wunder ist, da die meisten
Gentechniker davon noch nicht die große Ahnung haben...
Die Gene von Lebewesen sind in Millionen von Jahren andauerende evolutionäre
Prozesse von Mutter Natur entwickelt worden. Dabei wurden die
Arten beinahe zwanghaft aufeinander abgestimmt. Einzelne Bestandteile zu
verändern könnte möglicherweise nicht genügen, eine Verbesserung zu
erzielen...

Ich habe aber mal einen ermutigenden Beitrag gesehen. Dort wurden die von
ihren Genen her gesehen besten Arten miteinander auf ganz altmodische Art
und Weise gekreuzt, wobei Planzen mit den erwünschten Eigenschaften heraus-
kamen, die sich ohne Probleme in natürliche Kreisäufe integrieren ließen.
Kein Wunder, kommt diese Kreuzung der Natur ja viel näher...

Wenn man also immer die klügsten Vormenschen miteinander kreuzen würde,
dann käme möglicherweise so etwas wie ein moderner Mensch dabei heraus,
wenn man dies über sehr lange Zeiträume hinweg tun würde...

Fragt sich, ob eine hypermoderne Alien-Spezies dazu Lust hätte. Aber möglicher-
weise können sie den Vorgang ja auf irgendeine Art und Weise beschleunigen,
wenn sie nun wirklich nichts Besseres vorhätten...


melden

DNA-Manipulation

06.01.2008 um 10:50
Ich habe aber mal einen ermutigenden Beitrag gesehen. Dort wurden die von
ihren Genen her gesehen besten Arten miteinander auf ganz altmodische Art
und Weise gekreuzt, wobei Planzen mit den erwünschten Eigenschaften heraus-
kamen, die sich ohne Probleme in natürliche Kreisäufe integrieren ließen.
Kein Wunder, kommt diese Kreuzung der Natur ja viel näher...



Sprichst du hier etwa von der einfachen Kreuzung von Pflanzen/Tieren wie sie schon seit Jahrtausenden praktiziert wird?

In diesen DNA-Threads muss ich immer wieder mit Schrecken feststellen dass wenig bis gar kein Wissen im Bezug auf Vererbung, Genetik und Evolution vorhanden ist. Denen die ihr Halbwissen anfüllen würden kann ich nur dringen raten sich über:
- klassische Genetik
- Evolutionstheorie
- Molekulargenetik
mal zu informieren.

Kleiner Tip: einfach mal ein Bio-Schulbuch ausleihen. Das soll jetzt keine Verarschung sein: die angesprochenen Themen kommen in den Klassen 10-13(?) vor. Die Schulbücher eignen sich gut für einen Einstieg in das Thema, sind sie doch didaktisch aufbereitet und bieten neben den Informationen auch anschauliche Beispiele und Übungsaufgaben.

Schon mit diesem ersten Schritt würden einige erkennen was sie hier für Halbwahrheiten verzapfen. Und die ganze Sache ist wirklich nicht besonders schwer, das ist für jeden zumutbar die paar Seiten zu lesen.

Aber ich befürchte fast dass ich bei den meisten hier wieder auf taube Ohren stoße...

Noch ein paar Sachen die manche hier nachsehen sollten:
- Evolution des Menschen (passieren solche peinlichen Neandertaler-Aussagen nicht mehr)
- für die Althistoriker und Archäologen: Wann lebten die Ägypter? Wann entstand die Keilschrift? Was hat das mit den Sumerern zu tun? Wieso ist die Aussage "6000 Jahre vor den Ägyptern" Blödsinn?


melden
spartan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DNA-Manipulation

07.01.2008 um 00:57
es ist doch bestimmt cool einen mensch mit enem allien zu kreuzen dann kommt sicher was cooles bei raus


melden

DNA-Manipulation

07.01.2008 um 01:06
Kommt auf den Alien an. ^^


melden

DNA-Manipulation

07.01.2008 um 15:02
gabs doch schon! danach wurd dann etwas ausgeplaudert und die fakten an hollywood verkauft. die drehten dann species... denn wenns da nen roman oder einen spielfilm zu gibt, muß es ja wahr sein...
ich glaub ich schreib auch mal ein buch und bring so viele verrückte ideen wie möglich da rein. und dann seh ich mir an, was hier draus gemacht wird *g*


melden

DNA-Manipulation

07.01.2008 um 21:14
Wenn Walter Ernsting a.k.a. Clark Dalton, das hier lesen würde, der würde im Grab so rotieren, das man mit dem Strom Transformkanonen antreiben könnte.

Ernsting war Sci Fi Autor, Mitbegründer der Perry Rhodan Serie aber kein realer Zeireisender.


melden

DNA-Manipulation

07.01.2008 um 23:00
@Comguard2

Eine Untersuchung der Gene der beteiligten Pflanzen, bevor gekreuzt wird, kann schon
recht nützlich sein...
Die Kreuzung wäre dann genoptimiert...

@spartan

Ich glaube nicht, das sich ein Alien so einfach mit einem Menschen kreuzen ließe, selbst wenn man dies auf genetischer Ebene versuchen würde - ganz einfach, weil
die Gene der Aliens aus einem anderen biologischen Umfeld heraus entstanden
sind und deshalb wohl nicht aus identischen Bausteinen, geschweige denn identischen
genetischen Eigenschaften bezüglich des zu erwartenden inneren und äußeren
Erscheinungsbildes bestehen würden. Mit anderen Worten: es käme nichts dabei
heraus...


melden

DNA-Manipulation

11.01.2008 um 23:40
Es könnte aber vielleicht möglich sein, eine Art Übersetzungmatrix zu kreiren, die
es möglich macht, den Code einer fremden Spezies in den DNA-Code unserer
eigenen Art zu übersetzen. Dann wäre eine Kreuzung schon eher möglich,
wenn es gelingen würde diese übersetzte DNA tatsächlich zu kreiren. Dieses
Verfahren setzt allerdings ein Wissen und Können voraus, das das unsere weit
übersteigen dürfte. Außerdem stellt sich noch die Frage, ob überhaupt eine Verbin-
dung zwischen den DNA-Bausteinen zustande kommen könnte, da ja wir Menschen
durch einen völlig anderen evolutionären Prozess entstanden sind, als die Aliens,
so das trotz der übersetzten DNA kaum eine Basis bestehen dürfte...

Eine hochentwickelte Alien-Spezies könnte womöglich unseren DNA-Code in eine
ihnen gemäße Form übersetzten und doch eine Art Kreuzung kreiren können,
diese wäre dann aber keine Kreuzung in unserem Sinne...
Und außerdem stellt sich die Frage, warum sie dies überhaupt versuchen sollten...


melden

DNA-Manipulation

26.01.2008 um 00:26
Amerikanische Gentechniker haben erstmals das komplette Genom eines Bakteriums
nachgebaut. Sie sehen darin einen ersten Schritt in der Entwicklung künstlicher
Lebensformen. Diese könnten eines Tages vielleicht von Nutzen sein, wenn es
um den Abbau von Giftstoffen und vielleicht auch überschüssigem Kohlendioxid in
der Atmosphäre geht. Ein Schritt in diese Richtung ist getan. Die Wissenschaftler
planen für die nähere Zukunft ein fremdes Genom in das Erbgut einzupflanzen.
Bis zur Alltagstauglichkeit dieser Bakterien ist es noch ein weiter Weg.
Das betreffende Bakerium wurde ausgewählt, weil es mit immerhin
580 tausend Basenpaaren relativ wenig Erbgut enthält...
Da auch künstliche Bakterien zu Mutationen neigen können, ist sicher große
Vorsicht bei deren Einsatz angebracht, damit sich nicht irgendwann problematische
Organismen in natürlichen Kreisläufen finden, die wir nicht mehr loswerden...


melden

DNA-Manipulation

26.01.2008 um 17:19
Ich glaub da hatte Erich von Däniken doch ach was mit zu tun
ich Poste malnen Brief Von ihm an Ernstng:
Offener Brief von Erich von Däniken

Brief Erich von Dänikens an Walter Ernsting

Mein lieber Walter, soeben lege ich Dein Manuskript aus den Händen. Ich bin begeistert - und betroffen. Denkst Du ernsthaft daran, Deine Erlebnisse zu veröffentlichen? Eigentlich bestünde Anlass zu hemmungsloser Heiterkeit. Kein Mensch wird Dir diese Story abnehmen! Dem Himmel sei Dank! Man wird Dich und mich auslachen. Bloß - sind wir das nicht schon gewohnt? Und die wenigen, die verstehen und denken ... sag mal, muß ich nicht befürchten bei meinen zukünftigen Reisen dauernd Spione auf den Fersen zu haben? Hier mein Vorschlag: Du verwendest das Manuskript nur für den Hausgebrauch. Lass es unter Freunden zirkulieren. Mehr nicht. und wenn Du tatsächlich denkst, daß ein Verleger die Geschichte drucken will, dann ändere die wichtigen Daten. Mach aus mir irgend etwas anderes, aus Sacsayhuaman werde die Wüste Gobi, aus unseren Freund, Professor +++, zaubere einen >Vandenberg< - guter Name, hat immer hin! - und insbesondere, ich flehe Dich an: Vertusche den Standort der Station! Versetze sie nach Arabien, meinetwegen zur Königing von Saba oder in den hohen Norden. Heiliger Strohsack! Stell Dir bloß vor, unsere närrische Welt organisiert Expeditionen und Wallfahrten nach Sacsayhuam. Oder die Militärs - dort hat es stets genug Verrückte - wollen an die Zeitmaschine ... nicht auszudenken! Und eines Tages muß ich dann tatsächlich flüchten: In die Zeit. Verschone mich! Ich habe auf dieser Ebene noch einiges auf dem Programm, bevor ich mich abmelde.

Tschau! In alter Treue, Dein Erich



aber was ich nich ersteh wenn ie das so geheim hlten wollten wieso wurde dann der Brief veröffentlicht würd ma gern wissen was ihr avn haltet


melden

DNA-Manipulation

26.01.2008 um 23:55
@Atlantis_

Äh.., interessanter Brief, aber ich glaube, der gehört in den Däniken-Thread...


melden

DNA-Manipulation

27.01.2008 um 12:11
@wolf359

wie meinst du das in den däniken thread


melden

DNA-Manipulation

27.01.2008 um 12:51
hier geht es doch um das buch der tag an dem die götter starben

und das hat däniken dem autor dieses buches geschrieben


melden

DNA-Manipulation

27.01.2008 um 23:51
@Atlantis_

Oh ! Du hast recht...
Da hatte ich mich zu sehr in meinen letzten Beiträgen vergraben. Aber warum ist
dies ein offener Brief ?


melden

DNA-Manipulation

28.01.2008 um 10:45
Der Brief ist eine einfache PR-Strategie, um das Buch für den leichtgläubigen Leser interessanter zu machen!


melden

DNA-Manipulation

29.01.2008 um 04:00
Zumindest würde eine DNA-Manipulation endlich mal Sinn in den Satz aus dem Gilgamesch-Epos "Zu zwei Dritteln Mensch ist er, zu einem Drittel Gott" bringen - durch einfaches Kreuzen erhält man NIE Nachkommen die zu einem Drittel von einem bestimmten Vorfahren abstammen.

CU m.o.m.n.


melden

DNA-Manipulation

29.01.2008 um 11:29
Ich dachte immer Gilgamesch war zu zwei Dritteln Gott und zu einem Drittel Mensch, nicht umgekehrt...auch würde ich die mesopotamischen Götter nicht als Aliens oder gar genmanipulert bezeichnen.


melden
Anzeige

DNA-Manipulation

30.01.2008 um 13:43
Hab die 4 Seiten zwar nur überflogen, aber...

DNA-Manipulation an vollständigen Wesen? Viel Spass, muss man ja nur in Milliarden von Zellkernen gleichzeitig das Erbgut austauschen, was dann vermutlich den Organismus sowieso gleich tötet weil die korrumpierten Zellen entweder den Zelltod auslösen oder nicht mehr in der üblichen Weise funktionieren.

DNA-Manipulation über "künstliche" Viren wäre da weit einfacher, aber wozu die dann noch spritzen, sorg' dafür dass die Dinger sich per Schmier- oder Tropf-Infektion ausbreuten und du kannst einfach irgendwo ne geimpfte Gazelle vor ne Neandertaler-Höhle fallen lassen. Tadah, keine zufällig vorbeikommenden, zeitreisenden Zeugen bemerken was. Ausserirdische Raumschiffe sind ja, wie wir alle wissen, meistens so schwer zu erkennen dass es nur ein einziges Beweisvideo/-foto gibt wenn mal eins über ner Stadt unterwegs ist.

Einfachste Möglichkeit wäre die Gen-Manipulation an Eizellen/Spermien, aber das sieht man so schlecht als zufälliger Zeitreisender, die Manipulation würde dann ja schließlich in nem Reagenzglas stattfinden. Denn müsste man den Embryo nur noch in ne Gebärmutter einbringen und regelmässig nachschauen ob er nich dummerweise wegen seiner veränderten genetischen Struktur abgestoßen wird.

So long, Dr4gon


melden
236 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden