Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ballantine-Video: Marslandung 1962 Alien

170 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: UFO, Alien, Mars ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
blowcocain Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ballantine-Video: Marslandung 1962 Alien

19.03.2009 um 02:04
BALLANTINE VIDEO
MARSLANDUNG 1962?



Diese Filmaufnahmen wurden 1977 in der letzten Folge der Sendung “Science Report” gezeigt. Angeblich sieht man hier eine Marslandung von 1962! Auf dem Film, der von dem Objekt heraus aufgenommen worden wurde, erkennt man die Display-Anzeige der Kamera (oder eines Monitors), sie zeigt in englischer und russischer Sprache den äußeren Luftdruck mit 700 Millibar, eine Außentemperatur mit 4' Celsius und eine Windgeschwindigkeit von 21 km/h an, was absolut lebensfähige Bedingungen wären, ähnlich wie auf der Erde. Das Flugobjekt landet vor einer Art Basis. Nach der Landung bewegt sich auch noch etwas am Boden, worauf die Stimmen im Hintergrund schreit: “Dies ist das größte Ding in der Geschichte, es ist der 22. Mai 1962, wir sind auf dem Mars gelandet....und wir haben Leben gefunden!” Es gibt viele Menschen, die den Film für absolut echt halten, denn bei genauerer Untersuchung fällt wohl auf, dass dieses Flugobjekt Flugeigenschaften aufweist, die keinem damaligen bis 1977 bekannten Flugzeug gleichen. Es besitzt eine sehr dünne Hülle und kann schnell gerade aus fliegen und sich in einer engen Spiralbewegung nach unten drehen, wie es nur ein Hubschrauber könnte. Nur, auf den Aufnahmen sieht man, das bei der Landung keinen Staub weggeblasen wird und auch keine Schatten der Rotor-Blätter zu sehen sind, wie es für einen Hubschrauber üblich wäre. Es ist also scheinbar kein Heli, aber was dann? Wenn das eine Fälschung ist, dann aber eine wirklich gute. Es ist klar, daß im Jahre 1977 (Star Wars) ein solcher Film durchaus durchaus hätte gefälscht werden können. Aber wir sprechen hier von einem ganz schön hohen Produktionsaufwand mit teuren Special Effects, einem basenähnlichen Kuppelbau und teuren Flugaufnahmen, welche für diese exotische Wüstenlandschaft mit Sicherheit außerhalb Englands gedreht werden mußten. Ein solcher Produktionsaufwand für einen Aprilscherz einer kleinen englischen Wissenschaftssendung erscheint aus heutiger Sicht irgendwie unlogisch. Die Sendung hätte auch ohne dieses sogenannte Ballantine-Tape die gleiche Wirkung gehabt. Der Film “Alternative 3” ging bis heute um die ganze Welt und sorgte damals bei seiner Erstausstrahlung in England für Furore. Die Menschen waren regelrecht

geschockt.

Was meint ihr könnte dieses Video echt sein?
http://www.fast-geheim.de/html/videos-a3-ballantine_video.html (Archiv-Version vom 16.03.2009)


melden

Ballantine-Video: Marslandung 1962 Alien

19.03.2009 um 02:15
Nein, allein aus dem Grunde schon nicht, weil ein direkter Funkverkehr zwischen dem Objekt und dem Kontrollzentrum auf der Erde nicht in Echtzeit möglich ist. Das Signal braucht fast 10 Minuten in eine Richtung..deshalb schlechter Fake, die Ausbreitungsbedingungen kann man nicht faken...sind also nicht besonders schlau die Macher.


1x zitiertmelden

Ballantine-Video: Marslandung 1962 Alien

19.03.2009 um 02:16
Noch eine Quelle:

http://www.imdb.com/title/tt0075664/

Es sollte sich langsam rumgesprochen haben daß

1.) der Film am 1. April gesendet werden sollte, was sich leider zwei Tage verzögert hat,
2.) die Leute in dem Film fast alles SchauspilerInnen waren (siehe Link),
3.) die Signallaufzeit vom Mars zur Erde (je nach Konstellation der beiden Planten) bis zu 20, mindestens aber 5 Minuten betragen hätte, die Kamera hätte also von der Bodenstation nicht so wie zu sehen nachgeführt werden können und ein Computer, der diese Aufgabe vor Ort hätte erledigen können wäre 1962 mindestens so groß wie eine LKW gewesen,
4.) C&P plus eine Zeile eigener Text plus ein Link hier im Forum als zu wenig für einen Threadstart gelten.

CU m.o.m.n.


melden

Ballantine-Video: Marslandung 1962 Alien

19.03.2009 um 02:25
Natürlich ist das echt. Sie konnten zwar 1969 nicht zum Mond fliegen, wie wir alle wissen, aber 1962 zum Mars.

Man erkennt es auch daran, weil wir ja wissen, dass alle LEM-Landungen von Kubrick gedreht waren und damit echt Spitze, auch die Schauspieler waren aller erste Sahne.

Doch hier haben wir es mit echten Menschen zu tun. Sie schreien "Hallelujah!" und reden wie aufgeregte Schulmädchen in einem C-Porno. Gibt es deutlichere Beweise?

Dann. Kubrick hat ja in Schwarzweiß gedreht (Künstler halt), aber da ist alles in Farbe. Farbfernseher kannte zwar keine Sau damals, aber USAdSSR konnte das in ihren Geheimprojekten ja alles locker.

Super blauer Himmel auch am Mars. Drum heißt er ja "der blaue Planet". Der "rote Planet" ist nur eine NWO Bilderbergerlüge. Muss man echt nicht glauben.

Auch wird hier wunderbar demonstriert, dass dieser Ostküstenphysiker Einstein einem nur absoluten Quark eingeredet hat. Lichtgeschwindigkeit als Höchstgeschwindigkeit ist natürlich Schwachsinn, der nur erfunden wurde, um die Massen gefügig und ängstlich zu halten.

Das Gespräch der Raumfähre mit Houston ist natürlich so, als ob wir mit Oma telefonieren würden. So, wie es sein soll: Frage und Antwort erfolgen ohne Verzögerung.

Eine weitere Lüge der NASA-Verschwörerbande wird zertrümmert. Uns wird eingeredet, dass das Houston-Kontrollzentrum erst ab 1964 seinen Dienst aufgenommen hat. Mit diesem Video haben wir den eindeutigen Beweis, dass dies nicht stimmt.

Ergo: ein unglaubliches Dokument der Leistungen der Bruderstaaten USA und UdSSR. Aber da wäre ich beim Kalten Krieg, eine weitere Lüge, die uns in den Schulen und Medien eingeredet wird.

100% echt. Kein Fehler drinnen. Entlarvend für die Illuminaten, die uns die NWO aufzwingen wollen.

Großartig!

:D :D :D


melden

Ballantine-Video: Marslandung 1962 Alien

19.03.2009 um 09:57
und wieder mal ein video von fast-geheim.de.
*koppschüttel, ganz ehrlich, auf die seite geh ich nur wenn ich ein bissl schmunzeln will. ^^


melden

Ballantine-Video: Marslandung 1962 Alien

19.03.2009 um 10:02
/dateien/uf49746,1237453321,MarsSunsetOriginal anzeigen (1,0 MB)

Also annähernd blaue Himmelsfarbe besitzt der Mars nur bei Sonnenuntergang


1x zitiertmelden

Ballantine-Video: Marslandung 1962 Alien

19.03.2009 um 10:42
Zitat von BerndelBerndel schrieb:Nein, allein aus dem Grunde schon nicht, weil ein direkter Funkverkehr zwischen dem Objekt und dem Kontrollzentrum auf der Erde nicht in Echtzeit möglich ist. Das Signal braucht fast 10 Minuten in eine Richtung..deshalb schlechter Fake, die Ausbreitungsbedingungen kann man nicht faken...sind also nicht besonders schlau die Macher.
Na ja...eigentlich stimmt nicht so ganz - die haben mit Sicherheit nachgebaute alien Raumschiff benutzt und so ist natürlich Funkverkehr zwischen Bodenstation und Raumschiff möglich.
Zitat von GruselschinkenGruselschinken schrieb:Also annähernd blaue Himmelsfarbe besitzt der Mars nur bei Sonnenuntergang
Ja, das ist auch mal wieder so ein Märchen das uns von der NASA erzählt wird denn in Wirklichkeit hat der Mars einen blauen Himmel und dort sind ja auch Bäume usw. entdeckt worden.


3x zitiertmelden

Ballantine-Video: Marslandung 1962 Alien

19.03.2009 um 10:50
Zitat von x-loengardx-loengard schrieb:Ja, das ist auch mal wieder so ein Märchen das uns von der NASA erzählt wird denn in Wirklichkeit hat der Mars einen blauen Himmel und dort sind ja auch Bäume usw. entdeckt worden.
....und vögel... und elefanten....und supermärkte.... -.-


1x zitiertmelden

Ballantine-Video: Marslandung 1962 Alien

19.03.2009 um 11:07
@x-loengard
Zitat von x-loengardx-loengard schrieb:Na ja...eigentlich stimmt nicht so ganz - die haben mit Sicherheit nachgebaute alien Raumschiff benutzt und so ist natürlich Funkverkehr zwischen Bodenstation und Raumschiff möglich.
:D "Selbst" wenn sie "Alien-Schiffe" nachgebaut hätten, würde sich das nicht auf den Funk auswirken...

Funkwellen breiten sich im Vakuum mit 299.792,5 KpS (Lichtgeschwindigkeit) aus !

Wenn der Mars uns am nächsten ist (ca. 130 Millionen km), dauert es etwa 7 Minuten, wenn er am weitesten entfernt ist (ca. 430 Millionen km), dauert es etwa 23 Minuten...rechne es nach !

Aber du hast bestimmt auch hierfür eine Ausrede parat, nicht wahr ?!


1x zitiertmelden

Ballantine-Video: Marslandung 1962 Alien

19.03.2009 um 11:17
nee die hab ich xD ... wer sagt das es nicht "Alien-Funk" war ;) .... und woher weist du wie schnell der hin und her geht :P ... boh bitte schliesst das Thema -.- ...


melden

Ballantine-Video: Marslandung 1962 Alien

19.03.2009 um 11:23
@dj-illegal

Wieso antwortest du für X-Loengard ?! Doppelaccount ?! Woher ich das weiß ?! Tja, solche Mysterien der Menschheit gebe ich nicht Preis, dieses "geheime" Wissen über die Geschwindigkeit von Funkwellen wird seit Genearationen in bestimmten Kreisen weiter gegeben :D


1x zitiertmelden

Ballantine-Video: Marslandung 1962 Alien

19.03.2009 um 11:23
ROFL, "fast-geheim" ist so verläßlich wie ein Automechaniker der den Motor eine 911ers vorne sucht...


melden

Ballantine-Video: Marslandung 1962 Alien

19.03.2009 um 11:25
Als Allmy User weiss man doch um all die geheimnissvollen kräfte um uns herum ;) ... da hätte jeder antworten können :D .... aber im ernst uri geller hats mir gesagt ;) deswegen auch die schnelle antwort :D


melden

Ballantine-Video: Marslandung 1962 Alien

19.03.2009 um 11:47
oh uralte Fake, da gab es scoh 03/05 nen Tread zu, wenn nicht mehere.


melden

Ballantine-Video: Marslandung 1962 Alien

19.03.2009 um 12:10
Zitat von xxstyxxxxstyxx schrieb:....und vögel... und elefanten....und supermärkte.... -.-
Ja was denn? Seit George Adamski und Howard Menger ist doch allgemein bekannt das Mars, Venus und Saturn bewohnt - natürlich nicht von Natur aus - eben mit Basen, Habitaten usw. und das offensichtlich schon seit mind. Jahrhunderten.
Funkwellen breiten sich im Vakuum mit 299.792,5 KpS (Lichtgeschwindigkeit) aus !
Aber du hast bestimmt auch hierfür eine Ausrede parat, nicht wahr ?!
Wieso antwortest du für X-Loengard ?! Doppelaccount ?!
Ja, dafür hab ich auch eine "Ausrede" parat!
Ich bin mir ziemlich sicher das Aliens die überlichtschnell durch den Weltraum reisen auch eine Methode gefunden haben Funkwellen auf die gleiche Weise zu übertragen.

Nee, ich hab keinen Doppelaccount! Keine Ahnung warum der Typ für mich antwortet. Ich war jedenfalls gerade einkaufen und nicht am PC.


2x zitiertmelden

Ballantine-Video: Marslandung 1962 Alien

19.03.2009 um 12:21
Zitat von x-loengardx-loengard schrieb:Na ja...eigentlich stimmt nicht so ganz - die haben mit Sicherheit nachgebaute alien Raumschiff benutzt und so ist natürlich Funkverkehr zwischen Bodenstation und Raumschiff möglich.
Treffer!
Zitat von Chris0815Chris0815 schrieb:Tja, solche Mysterien der Menschheit gebe ich nicht Preis, dieses "geheime" Wissen über die Geschwindigkeit von Funkwellen wird seit Genearationen in bestimmten Kreisen weiter gegeben
weiter gegeben?
Unter Verschluss gehalten passt das wohl wesentlich besser ;)!
Zitat von Chris0815Chris0815 schrieb:Funkwellen breiten sich im Vakuum mit 299.792,5 KpS (Lichtgeschwindigkeit) aus !
Wenn der Mars uns am nächsten ist (ca. 130 Millionen km), dauert es etwa 7 Minuten, wenn er am weitesten entfernt ist (ca. 430 Millionen km), dauert es etwa 23 Minuten...rechne es nach !
Ja das stimmt auch soweit, wenn man nämlich vom derzeit Menschlichen Wissenschaftstandpunkt ausgeht!
Nur was ist, wenn wir es hier nicht mit einer Menschlichen Errungenschaft zu tun haben?
Es mag ja für einige etwas Futuristisch klingen aber eine Auseinandersetzung mit diesem Ansatzpunkt halte ich auf jeden Fall für Diskussionswürdig und auch wichtig!
Der gewisse Blick über den Tellerrand ;)

Interessant dabei ist auch und das hat nichts mit ".Fast-geheim.de" zu tun, sondern steht lediglich auf dieser Seite incl. der dazugehörigen Aussage von Karl Wolfe, einem ehemaligen US-AirForce-Sergeant, welcher Aussagt, das BASEN AUF DEM MOND existieren und das ist seit 1969 bekannt. Inoffiziell versteht sich ;)
Die Aussage fand 2001 im Rahmen des Disclosure Projekt in Washington DC statt.
Fast-geheim hat es also auch nur übernommen!

Der User @ Rafael hat dazu bereist etwas zu geschrieben und das bereist 2005 "Thread - Außerirdische(s) leben auf dem Mond"
Außerirdische(s) leben auf dem Mond (Seite 6)

Um hier mal von Fast-geheim wegzukommen:

Dort sind sämtliche Zeugen aufgelistet. (Karl Wolfe)
http://expliki.org/wiki/The_Disclosure_Project

Aussage von Karl Wolfe incl. Pressekonferenz 2001 in Washington DC:
http://expliki.org/wiki/The_Disclosure_Project/Videos_der_Zeugenaussagen#Karl_Wolf


MFG


xpq101

:>


melden

Ballantine-Video: Marslandung 1962 Alien

19.03.2009 um 12:27
Ja, dafür hab ich auch eine "Ausrede" parat!
Ich bin mir ziemlich sicher das Aliens die überlichtschnell durch den Weltraum reisen auch eine Methode gefunden haben Funkwellen auf die gleiche Weise zu übertragen.
-----------------------------------------------

Wow, nicht schlecht 60 Fache Lichtgeschwindigkeit, und das 1962, wo man grade mal so mit dem Mecury Programm fertig war.


naja die Harcore ufologen sind um Ausreden nie verlegen.


1x zitiertmelden

Ballantine-Video: Marslandung 1962 Alien

19.03.2009 um 12:29
omg, wir braten Milliarden und die besten Forscher in den Wind für die ISS, Shuttle Nachfolger, Raumsonden ect

und seit 1962 hat man mal eben ein Überlichtschnelles, und sogar unsichtbares Raumschiff fliegt zum Mars und Gut ist.

während andere noch mit Antimaterie Antrieben experementieren usw


melden

Ballantine-Video: Marslandung 1962 Alien

19.03.2009 um 12:29
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:naja die Harcore ufologen sind um Ausreden nie verlegen.
In der Beziehung schenken sich wohl beide Seiten nicht sehr viel ;)

Der Boomerang :D


MFG


xpq101

:>


melden

Ballantine-Video: Marslandung 1962 Alien

19.03.2009 um 12:30
Karl Wolfe, einem ehemaligen US-AirForce-Sergeant,
-----------------------------

WOw ein Sergeant, wusste gar nicht soviele Unteroffiziere Staatsgeheimnisse wissen.

mal sehen was hier in Deutschland die Oberfeldwebel so auspacken.


1x zitiertmelden

Ballantine-Video: Marslandung 1962 Alien

19.03.2009 um 12:31
Zitat von x-loengardx-loengard schrieb:Ja was denn? Seit George Adamski und Howard Menger ist doch allgemein bekannt das Mars, Venus und Saturn bewohnt - natürlich nicht von Natur aus - eben mit Basen, Habitaten usw. und das offensichtlich schon seit mind. Jahrhunderten.
*seufz*
hab schon wesentlich besser gelacht...


melden