Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

I want to believe- Was alles beim Ufolglauben auffällt.

286 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Wahrheit, Flugscheibe
Diese Diskussion wurde von samael23 geschlossen.
Begründung: Thread zu userbezogen - keine Besserung in Sicht
Fedaykin
Diskussionsleiter
Profil von Fedaykin
anwesend
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

I want to believe- Was alles beim Ufolglauben auffällt.

07.09.2010 um 11:11
Mir fällt in vielen Treads auf das es bei den UFOüberzeugten weniger um eine Wahrheitfindung noch um eine Erklärung des Phenomens geht.

Auffällige Aussagen wiederholen sich in vielen UFO Tread


-Die Niederlage des zweiten Weltkriegs frustriert, angeblich hatten die Deutschen irgendwelche Überwaffen die aber von den Siegermächten einkassiert wurden aber über die es nirgends wirkliche Belege gibt. Kernaussage: Es wird was versteckt


-Angeblicher Fortschritt durch UFO Technologie, wobei diese These immer daran mangelt das sämtliche Benannten Technologien sich in ihrer Entwicklung nachweisen lassen. Als Beispiel dient dann oftmals schlichte Technik die einer Interstellar reisenden Spezies nicht würdig sind (Transistoren!!!) Kernaussage: Es wird was versteckt



-- Hochhalten von Erfindermythen bzw von Heilsbringender Technologie die ebenfalls nicht nachweisbar ist. Aufällig Tessla und Schauberger die beide auch in Esotherikkreisen genannt werden


-- Unzufriedenheit über das Gesellschaftssystem bzw Regierungen, wobei festzustellen ist das es dort nur Pauschalaussagen gibt.



Fazit: Viele Ufogläubigen sind der Festen überzeugung es wird etwas versteckt was alle Umstände inclusive der eigenen LEbensumstände lösen kann. Aliens tauchen dabei fast immer als Heilsbringer auf. Die Regierung oder andere Staatliche Institutionen nehmen dabei die Rolle des bösen ein.

Gleichzeitig sind die Ufogläubigen fast immer der Überzeugung der Wahrheit auf der Spur zu sein, (Fox Mulder lässt grüßen) bzw sie fühlen sie einer "Elite" zugehörig die wissen was andere Menschen nicht wissen. Dadurch fühlen sie sich scheinbar Menschen überlegen die im normalen Alltag wohl eher über ihnen Stehen. Auch scheint eine Erwartungshaltung da zu sein, das wenn ihr Glauben eintritt sie Anerkennung oder mehr erwarten.

Also sehe ich bei vielen Gläubigen im Ufoglauben eine Flucht aus der selbstemfundenen Kleinheit bzw das Projektieren anderer Unzufriedenheit auf ein Themengebiet wo es klar Gut und Böse gibt, und wo vor allem anderen Namenlose schuld sind umd sich selber von Problemlösungsversuchen Freizusprechen.

Wer hat änliches Festgestellt bzw um welche Punkte lässt isch meine Liste noch Erweitern?


melden
Anzeige

I want to believe- Was alles beim Ufolglauben auffällt.

07.09.2010 um 11:15
Fedaykin schrieb:Fazit: Viele Ufogläubigen sind der Festen überzeugung es wird etwas versteckt was alle Umstände inclusive der eigenen LEbensumstände lösen kann. Aliens tauchen dabei fast immer als Heilsbringer auf. Die Regierung oder andere Staatliche Institutionen nehmen dabei die Rolle des bösen ein.
Bliebe noch zu Erwähnen das die Regierung grundsätzlich alles vertuscht aber die ganze Welt trotzdem bestens darüber informiert ist. ;)


melden
Fedaykin
Diskussionsleiter
Profil von Fedaykin
anwesend
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

I want to believe- Was alles beim Ufolglauben auffällt.

07.09.2010 um 11:19
Ein guter Einwand: seit über 60 Jahren wird alles Vertuscht von der Regierung Weltweit, obwohl ja eigentlich Tausende Menschen über die Jahre beteiligt gewesen sein müssen, die alle sich brav verhalten haben.

Komischerweise gibt es ja immer wieder Leute die Geheiminformationen nach draußen Schmuggeln,


Also ein Wiederspruch: Allmächtige Vertuschung einer doch ansonten so unfähigen Institution wie der Regierung.


melden

I want to believe- Was alles beim Ufolglauben auffällt.

07.09.2010 um 11:26
Geheimhaltung durch Regierungen? Ihr seid nicht richtig informiert.
15 Länder haben ihre geheimen Ufo-Akten bereits offengelegt. Darunter z.B. auch Frankreich und England.


melden
Fedaykin
Diskussionsleiter
Profil von Fedaykin
anwesend
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

I want to believe- Was alles beim Ufolglauben auffällt.

07.09.2010 um 11:29
Ja, aber diese Akten sind mitnichten das was die Ufogläubigen erwartet haben. Es sind halt die Notizen von Ufofällen, Zeugenaussgen oftmals bei der Polizei.

Aber die Akten sind ja mitnichten ein Beweis das die Aliens hinter allem stecken.

und da wird halt angeblich noch vieles Geheimgehalten. Zumindest scheint diese Ansicht noch weitverbereitet zu sein.


melden
Vincent_Vega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

I want to believe- Was alles beim Ufolglauben auffällt.

07.09.2010 um 11:32
@hintz

Mir ging es um die Aliens. Das es unbekannte Flugobjekte gibt, hat nichts mit Außerirrdischen zu tun. Diese Akten beinhalten nur UFO´s. Das das Militär an Fliggeräten rumbastelt ist offensichtlich. Sie testen sie aus, aber das soll keiner wissen von wem sie kommen.


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

I want to believe- Was alles beim Ufolglauben auffällt.

07.09.2010 um 11:47
@Fedaykin

Ich glaube, du hast es sehr gut auf den Punkt gebracht.

Meiner Vermutung nach, sehen wir hier die typischen Anfänge einer Religion, wie sie sich auch auf andere Glaubensgebiete übertragen lässt.


Nun wird es allerdings sehr interssant, wie die Gläubigen reagieren.


melden
Fedaykin
Diskussionsleiter
Profil von Fedaykin
anwesend
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

I want to believe- Was alles beim Ufolglauben auffällt.

07.09.2010 um 11:51
Sie reageiren entweder wie ich es erwarte oder mal so wie sie es von sich immer behaupten.


melden

I want to believe- Was alles beim Ufolglauben auffällt.

07.09.2010 um 11:52
@Fedaykin

Auha, da hast du was losgetreten. Da bin ich ja mal auf die UGs gespannt, wie und was sie in diesem Thread posten.

Aber ich sehe das genauso wie du. Man kann ja etwas verbohrt sein, aber was die UGs hier stellenweise an vermeintlichen Beweisen ablassen, sprengt schon den Rahmen des Erträglichen .... ;o)

Gruß Nessperce


melden

I want to believe- Was alles beim Ufolglauben auffällt.

07.09.2010 um 12:02
Überall böse Vertuschungen und angeblich ausgeschaltete zeugen - aber Leute wie Lazar dürfen weiterhin ungehindert ihren Mist unter die Leute bringen. und die Vertuscher sind auch noch so unfähig, dass sie vergessen, Artefakte aus Planetenbilder rauzuretuschieren und Prop-Nummern auf vermeintlich gefaketen Mondaufnahmen zu entfernen :D :D :D

I want to believe - genau, das bild ist Programm. Das ist der Unterschied zum UFO-Skeptiker - der würde auf "I want to know" oder "I want to find out" bestehen :)


melden

I want to believe- Was alles beim Ufolglauben auffällt.

07.09.2010 um 12:11
Wow, schöner und überfälliger Thread!
Fedaykin schrieb:Auch scheint eine Erwartungshaltung da zu sein, das wenn ihr Glauben eintritt sie Anerkennung oder mehr erwarten.
Wobei anzumerken bleibt, dass die "Skeptiker" nicht wirklich das Phänomen anprangern, sondern die Art und Weise, wie es verbreitet resp. "verkauft" wird. Vielfach werden Info's einfach übernommen, ohne gegen zu prüfen. Schönes Beispiel hier:

Diskussion: Der Ufo-Absturz bei Roswell (Beitrag von Dorian14)

Für mich gibt es ebenfalls viele ungelöste Phänomene. Die Interessantesten sind für mich diese Radaraufzeichnungen von Objekten, die die verrücktesten Manöver durchführen... Und ich glaube kaum, dass ein Skeptiker bei stichhaltigen Beweisen ein UFO Phänomen zerpflücken würde. Vielleicht wird ja auch wirklich was Grosses vertuscht. Die Möglichkeit besteht immerhin...


melden
Metepec
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

I want to believe- Was alles beim Ufolglauben auffällt.

07.09.2010 um 12:16
Fedaykin schrieb:Fazit: Viele Ufogläubigen sind der Festen überzeugung es wird etwas versteckt was alle Umstände inclusive der eigenen LEbensumstände lösen kann. Aliens tauchen dabei fast immer als Heilsbringer auf. Die Regierung oder andere Staatliche Institutionen nehmen dabei die Rolle des bösen ein.
Und? Was ist schlimm daran? Ist doch nunmal die Wahrheit. Ich schäme mich nicht dafür zuzugeben das Menschen sich wie der letzte Dreck benehmen. Soll es denn ewig so weiter gehen auf diesen Planeten?
Fedaykin schrieb:Gleichzeitig sind die Ufogläubigen fast immer der Überzeugung der Wahrheit auf der Spur zu sein, (Fox Mulder lässt grüßen) bzw sie fühlen sie einer "Elite" zugehörig die wissen was andere Menschen nicht wissen.
Ob wohl Gruppenbildung ein fester Bestandteil der Evolution und Entwicklung der Menschheit ist?
Fedaykin schrieb:Dadurch fühlen sie sich scheinbar Menschen überlegen die im normalen Alltag wohl eher über ihnen Stehen.


Aha? Wir wissen ja noch gar nicht mal was die Skeptiker hier alle machen und in wie fern sie im Alltag "über" einem stehen. Abernachdem wie sich einige Skeptiker hier verhalten sind es entweder kleine Kiddies die die Schule schwänzen, normale arbeitslose Menschen oder für diverse Geheimdienst, Geheimbünde tätig.
Fedaykin schrieb:Auch scheint eine Erwartungshaltung da zu sein, das wenn ihr Glauben eintritt sie Anerkennung oder mehr erwarten.
Also für mich gilt das zumindestens nicht. ich erwarte nur das auf dieser bekackten Welt endlich Frieden einkehrt und die Menschen sich endlich mal gegenseitig Respektieren und nicht die Schwachen ausgrenzen.
Fedaykin schrieb:Also sehe ich bei vielen Gläubigen im Ufoglauben eine Flucht aus der selbstemfundenen Kleinheit bzw das Projektieren anderer Unzufriedenheit auf ein Themengebiet wo es klar Gut und Böse gibt, und wo vor allem anderen Namenlose schuld sind umd sich selber von Problemlösungsversuchen Freizusprechen.
Ja und Nein!

Sicher sehnen sich Menschen die "unterdrückt" werden nach einer Veränderung der Lebensumstände.

Die Probleme könnten wir Menschen auf selber lösen wenn man erstmal die geheimgehaltenden Technologien freigeben würde...da brauchen wir noch nicht mal "Heilsbringende" Außerirdische dafür.


@Freakazoid
Freakazoid schrieb:Meiner Vermutung nach, sehen wir hier die typischen Anfänge einer Religion, wie sie sich auch auf andere Glaubensgebiete übertragen lässt.
Das halte ich für übertrieben. Sicher gibt es auch im UFO Bereich extreme, siehe Heaven Gate usw. aber ich würde nicht auf die Idee kommen Außerirdische oder ihre fliegenden Untertassen anzubeten. Sagen wir mal es ist bei mir z.b. eher eine Art Fan-sein...so wie man z.b. auch von Schauspielern oder Sängerinnen Fan ist...oder halt Fan von einem Fußballverein. Aber niemand kommt auf die Idee z.b. die Schalker Fans als anfänge einer Religion zu titulieren.

Übrigens glaube ich an Gott, an Engel usw. und ich bin auch davon überzeugt das Jesus von Nazareth kein Außerirdischer war sondern eine Manifestation Gottes. Ich wäre sogar enttäuscht wenn rauskommen würde das Jesus NUR ein Außerirdischer gewesen wäre.
Soviel zum Thema das UFOs eine Religion sein sollen...


melden

I want to believe- Was alles beim Ufolglauben auffällt.

07.09.2010 um 12:24
Metepec schrieb:Aha? Wir wissen ja noch gar nicht mal was die Skeptiker hier alle machen und in wie fern sie im Alltag "über" einem stehen. Abernachdem wie sich einige Skeptiker hier verhalten sind es entweder kleine Kiddies die die Schule schwänzen, normale arbeitslose Menschen oder für diverse Geheimdienst, Geheimbünde tätig.
So so, kleine Kiddies sollen also diejenigen sein, die euch Contra geben?

Ich denke eher, das umgekehrt ein Schuh daraus wird. Die meisten UGs haben das 21.te Lebensjahr wohl noch nicht erreicht. Zumindest liest es sich so ....


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

I want to believe- Was alles beim Ufolglauben auffällt.

07.09.2010 um 12:24
@Metepec

Ist schon lustig, dass jemand der öffentlich dazu aufruft, Skeptiker aus der Diskusion rauszuhalten versucht das jetzt zu relativieren.

Fedaykin spricht hier von abschottung und davon, dass unbedingt geglaubt werden will, ohne jeden Beleg, werden hier Dinge als Fakt angesehen, nur weil man sie nett findet.

Das ist doch total absurdes Verhalten. Du glaubst doch auch nicht, in komplett anderen Themenbereichen, Leuten einfach mal alles sofort.
Metepec schrieb:Das halte ich für übertrieben. Sicher gibt es auch im UFO Bereich extreme, siehe Heaven Gate usw. aber ich würde nicht auf die Idee kommen Außerirdische oder ihre fliegenden Untertassen anzubeten. Sagen wir mal es ist bei mir z.b. eher eine Art Fan-sein...so wie man z.b. auch von Schauspielern oder Sängerinnen Fan ist...oder halt Fan von einem Fußballverein. Aber niemand kommt auf die Idee z.b. die Schalker Fans als anfänge einer Religion zu titulieren.
Anbeten und einer Heilslehre sich verschreiben, sind zwei paar Schuhe. Du hast ja schon zugegeben, dass du an Aliens als Retter glauben willst. Du könntest die ganze Kraft, die du ihn dieses Forum investierst du in deinen UFO-Glauben, auch für die Verbesserung der Welt einsetzten, tust du aber nicht.

Im übrigen halte ich extremes Fantum für ein Ersatzreligionsverhalten. Wer weint, dass sein Fussballverein verloren hat, hat einen gewaltig an der Murmel.
Extremes Fantum hat immer Religionsähnliche Verhaltensweisen und ist halt immer irgendwie unheimlich dumm.


melden

I want to believe- Was alles beim Ufolglauben auffällt.

07.09.2010 um 12:25
Q.E.D.


melden

I want to believe- Was alles beim Ufolglauben auffällt.

07.09.2010 um 12:25
All Jährlich, oder mehrmals im Jahr, machen die Skeptiker so einen Thread auf, ...gähn...


melden
Vincent_Vega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

I want to believe- Was alles beim Ufolglauben auffällt.

07.09.2010 um 12:27
@RigorMortis

Welch sinnvoller Beitrag :D


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

I want to believe- Was alles beim Ufolglauben auffällt.

07.09.2010 um 12:27
@RigorMortis

Rigor unser Obergläubiger, ja fast schon Prophet der UFO-Sache, wie wäre es, wenn du deinen Rat befolgst und einfach nur dort postest, wo du angesprochen wirst?


melden
Anzeige

I want to believe- Was alles beim Ufolglauben auffällt.

07.09.2010 um 12:29
Freakazoid schrieb:Rigor unser Obergläubiger, ja fast schon Prophet der UFO-Sache, wie wäre es, wenn du deinen Rat befolgst und einfach nur dort postest, wo du angesprochen wirst?
Alle UGs brauchen auch einen Papst .....


melden
267 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden