weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sumerer und Annunaki?

376 Beiträge, Schlüsselwörter: Annunaki, Sumerer, Niburu
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sumerer und Annunaki?

09.01.2013 um 08:20
@Spöckenkieke

Die Silbe KI als Anhang zu Anunna hatte unter anderem die Bedeutung von „Erde” und „Unterwelt”.
Wikipedia: Anunna

Nun (sumerisch NUN, Nun; akkadisch rubû; „Herr/Herrin, Fürst/Fürstin“)
Wikipedia: Nun_%28Mesopotamien%29

Etemenanki (sumerisch É.TEMEN.AN.KI; Haus der Fundamente von Himmel und Erde) Wikipedia: Etemenanki
KI wieder "Himmel"?

Enki (sumerisch den-KI 𒀭 𒂗 𒆠 Herr Erde; akkadisch Ea Wasserhaus)
Wikipedia: Enki
war ja klar. KI wider "Erde"?

Ninki, Nunki (sumerisch DNIN.KI, NUN.KI; „Herr/in der Erde/Unterwelt“)
Wikipedia: Ninki
auch hir KI = "Erde/Unterwelt"

Nunki (Stern) Der Name Nunki ist sumerischen Ursprungs und ist in der sumerischen Schreibform NUNKI (Göttlicher Ort der Erde)
Wikipedia: Nunki_%28Stern%29
hier wieder "Ort" statt "Herr/Fürst" und "Erde statt "Himmel". Herr des Himmels passt doch viel besser.

Desweiteren ist doch echt fragwürdig warum "Erde" mit "Unterwelt" gleichgesetzt werden soll.

Also, was heißt "Land"/"Erde", und was heißt "Himmel" auf sumerisch?


melden
Anzeige

Sumerer und Annunaki?

09.01.2013 um 09:05
@Primpfmümpf
Primpfmümpf schrieb:Desweiteren ist doch echt fragwürdig warum "Erde" mit "Unterwelt" gleichgesetzt werden soll.
Ist doch im Deutschen nicht anders. "Erde" heißt "Erde. Und je nach Zusammenhang meints das Drauf oder das Drin. Etwas ist "auf der Erde", etwas ist "in der Erde". Das eine ist "Welt", das andere "Unterwelt". So meint die deutsche Bezeichnung "Erdgott" / "Erdgöttin" mal eine auf die Erdoberfläche bezogene Gottheit wie die griechische Gaia (obwohl sie auch eine Unterweltskomponente hat), mal eine Unterweltsgottheit wie der ägyptische Geb (der aber nicht darauf beschränkt ist).
Primpfmümpf schrieb:Also, was heißt "Land"/"Erde", und was heißt "Himmel" auf sumerisch?
An - Himmel
Ki - Erde

So, wie Du es rausgefunden hast. Auch in Etemenanki ist Ki mitnichten "wieder Himmel?", wie Du schreibst, sondern Erde. Das An davor, das ist "Himmel"
Nunki (Stern) Der Name Nunki ist sumerischen Ursprungs und ist in der sumerischen Schreibform NUNKI (Göttlicher Ort der Erde)
Wikipedia: Nunki_(Stern)
hier wieder "Ort" statt "Herr/Fürst" und "Erde statt "Himmel". Herr des Himmels passt doch viel besser.
Aber der Stern wurde ja nicht von den Sumerern so benannt, sondern von Späteren, die ihm halt einen sumerischen Namen gaben, ohne zu bedenken oder sich darum zu scheren, daß das ein erdbezogener Name ist. Die Sumerer nannten Eridu Nunki. Und deswegen eben NUN.KI, wörtlich "Fürst der Erde". Und das meinte "vortrefflichster (Ort von allen Örtern) der Erde" Nun heißt auch hier also Fürst, wird aber in übertragenem Sinne benutzt. Könnten wir auch im Deutschen: "Von allen Landschaften Deutschlands ist XY die Königin über die anderen"

Pertti


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sumerer und Annunaki?

09.01.2013 um 10:00
perttivalkonen schrieb:Ist doch im Deutschen nicht anders. "Erde" heißt "Erde. Und je nach Zusammenhang meints das Drauf oder das Drin.
Fragt sich nur ob der Zusammenhang richtig erkannt wurde.
perttivalkonen schrieb:Das eine ist "Welt", das andere "Unterwelt". So meint die deutsche Bezeichnung "Erdgott" / "Erdgöttin" mal eine auf die Erdoberfläche bezogene Gottheit wie die griechische Gaia (obwohl sie auch eine Unterweltskomponente hat), mal eine Unterweltsgottheit wie der ägyptische Geb (der aber nicht darauf beschränkt ist).
Dann ist doch "Unterwelt" überflüssig wenn man mit "Erde" auch das Erdinnere, oh sorry, dass unterirdische meint wenn die Götter in beiden Ebenen herrschten.
perttivalkonen schrieb:Aber der Stern wurde ja nicht von den Sumerern so benannt, sondern von Späteren, die ihm halt einen sumerischen Namen gaben
Und warum ist laut Wikipedia der Name Nunki sumerischen Ursprungs und in der sumerischen Schreibform NUNKI?

Eanna (sumerisch E'ana; Haus des Himmels)

Lesung scheinbar E-an-na. Was heist "na"?

Inanna Die ursprüngliche Variante des Namens war wohl nin-an-ak „Herrin des An/Himmels“

Komisch. Hieß "Fürst/in Herr/in nicht "NUN"? Und wat heißt hier "ak"?

KI mag "Erde" heißen. Kommt auch hin. Denn ich glaube dass AN auch bei den Anunnaki mit der Lesung An-nunna-ki: Vom Himmel-der Gott-zur Erde heißt.

Anunna An-nunna = Vom Himmel-der Gott. Also die Anunnakie sind die hier gebliebenen (zur Erde) und die Anunna reisten wieder ab (in den Himmel)

Nanna und Inanna N-anna und In-nanna könnten die Götter im herrschenden Sinne über die "annu's" sein. Denn Nanna war angeblich der Sohn von Enlil, Sohn des obersten Gottes An (Himmel).


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sumerer und Annunaki?

09.01.2013 um 10:09
Und Eanna (Haus des Himmels) laut Wikipedia

Heißt bei mir

E-anna (Haus der Göttin oder des Gottes)

Berichtigung:

Anunnakie: Lesung An-unna-ki

Anunna: Lesung An-unna


melden

Sumerer und Annunaki?

09.01.2013 um 10:56
Primpfmümpf schrieb:Fragt sich nur ob der Zusammenhang richtig erkannt wurde.
Egal für den Diskussionszusammenhang.

Ohnehin wird die Funktion einer Gottheit eher aus den Beschreibungen ermittelt, aus dem Namen nur, wenn man sonst nichts über sie weiß.
Primpfmümpf schrieb:Dann ist doch "Unterwelt" überflüssig wenn man mit "Erde" auch das Erdinnere, oh sorry, dass unterirdische meint wenn die Götter in beiden Ebenen herrschten.
Egal für den Diskussionszusammenhang.

Ohnehin nannten die Sumerer eh alles "Ki". Und da es Erdötter gibt, die a) nicht, b) auch und c) nur für die Unterwelt zuständig sind, gibt es im Deutschen eben durcheinander den in- wie exklusiven Gebrauch von "Erd"gott. Mag Dich verwirren, liegt aber an der Vielfalt des Phänomens.
Primpfmümpf schrieb:Und warum ist laut Wikipedia der Name Nunki sumerischen Ursprungs und in der sumerischen Schreibform NUNKI?
Egal für den Diskussionszusammenhang.

Das Sumerische wird in lateinischer Umschrift halt in Großbuchstaben wiedergegeben (womöglich um die Kleinbuchstaben für andere Zeichen verwenden zu können, keine Ahnung). Daß der Stern des sumerischen Namens jedoch Nunki geschrieben wird, liegt daran, daß es ja kein sumerischer Text ist, wo dieser Stern so genannt wird. Der Männername Jona kommt aus dem Hebräischen, ist aber (auch) ein deutscher Name, wird also so geschrieben, wie man deutsch schreibt.
Primpfmümpf schrieb:Eanna (sumerisch E'ana; Haus des Himmels)

Lesung scheinbar E-an-na. Was heist "na"?
Wird das hier ne Quizshow? Was kann ich gewinnen?

Ist aber eh egal für den Diskussionszusammenhang.
Primpfmümpf schrieb:Inanna Die ursprüngliche Variante des Namens war wohl nin-an-ak „Herrin des An/Himmels“

Komisch. Hieß "Fürst/in Herr/in nicht "NUN"? Und wat heißt hier "ak"?
Komisch, wieso gibts im Deutschen mal "Fürst", mal "Herr", mal "Regent", "Monarch", "Herrscher", "König", "Führer", "Potentat"...

Und wieso bloß gibt es mal "Fürst", mal "Fürstin", mal NUN bei nem Macker, mal NIN bei ner Schürze?

Ist aber eh egal für den Diskussionszusammenhang.
Primpfmümpf schrieb:KI mag "Erde" heißen. Kommt auch hin. Denn ich glaube dass AN auch bei den Anunnaki mit der Lesung An-nunna-ki: Vom Himmel-der Gott-zur Erde heißt.

Anunna An-nunna = Vom Himmel-der Gott. Also die Anunnakie sind die hier gebliebenen (zur Erde) und die Anunna reisten wieder ab (in den Himmel)
Reim Dich oder ich freß Dich, gell? Als erstes: Während Anunna eine sumerische Bezeichnung für Himmelsgötter war, war Anunnaki eine akkadische Bezeichnung für Unterweltsgötter. Akkadisch, also nachsumerisch. Da konnte man zwar noch recht lange sumerisch, aber letztlich verwendete man es als tote Sprache wie im Mittelalter das Latein. Insofern übernahm man das sumerische "Anunna", das als ganzes Wort für "Gott" stand, und hing das "Ki" für "Erde" dran. Und erhielt so "Erdgott".

Daß ferner "Anunna" nicht Gott schlechthin hieß, ist völlig Wurst. So nannten die Leutz mit Lateinkenntnissen im Mittelalter einen Altar "Altar" nach dem lateinischen Wort "altara". Dabei hieß "ara" Altar und "alt-" war die Vorsilbe für "hoch". Die Lateinkönner des Mittelalters benutzten also für eine Kategorie (Altar) nicht das eigentliche lateinische Wort, sondern eine Sonderform, die eigentlich nur eine ausgewählte Gruppe dieser Kategorie meint. Bei "Arzt" das selbe. Kommt aus dem Griechischen. Aber Da heißt Arzt "(h)iatros", wenn man's eindeutscht "Iater". Um zu "Arzt" zu kommen, muß man schon den griechischen "Oberarzt" nehmen, den "archiatros", den "Erz-Iater". Verschliffen dann zu "Arzt". Genauso der "Architekt", der eigentlich nur "Tekt" heißen dürfte.

So finden wir es immer wieder, daß man bei Übernahme einer Bezeichnung für Personen und Dingen aus einer anderen Sprache oft nicht das Grundwort aufgriff, sondern eine Sonderbezeichnung, am besten eine für ne besonders exklusive Version. Erzarzt, Hochaltar, Himmelsgott.

Daß es auch im Deutschen einen Hochaltar gibt, der recht eigentlich also Hochhoch-Altar hieße, das ist völlig schnuppe. Mit dem Lateinwörterbuch in der Hand kannst Du nicht erschließen, was mit dem deutschen "Hochaltar" gemeint ist. Und genauso kannst Du nicht mit dem sumerischen Wörterbuch erschließen, was die Akkader meinten, wenn sie "Anunnaki" sagten.

Das immerhin hatte mal was mit der hiesigen Diskussion zu tun.

Pertti


melden

Sumerer und Annunaki?

09.01.2013 um 11:51
Primpfmümpf schrieb:Was heist "na"?
Genitivendung mit Verbpartikel.
Primpfmümpf schrieb:Komisch. Hieß "Fürst/in Herr/in nicht "NUN"? Und wat heißt hier "ak"?
das ist auch eine Gramatikendung.
Primpfmümpf schrieb:KI mag "Erde" heißen. Kommt auch hin. Denn ich glaube dass AN auch bei den Anunnaki mit der Lesung An-nunna-ki: Vom Himmel-der Gott-zur Erde heißt.
An ist hier der Himmelsgott nun Fürst und Ki in diesem fall ke4 oder kene ist die Mehrzahlendung. Also klassisch wird das mit "die von Anu abstammenden" übersetzt.
Primpfmümpf schrieb:Nanna und Inanna N-anna und In-nanna könnten die Götter im herrschenden Sinne über die "annu's" sein. Denn Nanna war angeblich der Sohn von Enlil, Sohn des obersten Gottes An (Himmel).
Woraus schließt du das? Das lässt sich doch garnicht daraus ableiten. NA oder NANA bedeutet ja erhaben, herrschaftlich. Ist aber nicht als herrschaft über andere Götter zu versthen
Primpfmümpf schrieb:Also, was heißt "Land"/"Erde", und was heißt "Himmel" auf sumerisch?
Himmel = an, gira, gesche, ul, uta, zigara

Erde= arakli, ganzer, ki, kindu, kischar, u5, uras, zikura

Beides kann aber auch als anki bezeichnet werden, ist zuwar auch die Bezeichnung für Universum, aber auch nur mal für Himmel oder Erde.

Wozu willst du das alles wissen? Sumerisch ist eine Sprache, da kann man nicht aus ein paar Silben einfach was ableiten, dazu muss man etwas die Sprache kennen.


melden

Sumerer und Annunaki?

09.01.2013 um 14:13
@Spöckenkieke

Ich möchte keiner diskussion ausweichen aber mir gefallen manche Ideen einfach nicht da sie für mich selbst zu weit her geholt sind.
Genauso EVD, ich finde unterschätzen dürfen wir unser antikes Volk auch nicht und Paläo Seti zu sein bedeutet niht automatisch immer der Meinung andere gleichgesinnten zu sein.;-)
Die erwähnten Nephilim, eine faszinierende Geschichte im ganzen.
Die Idee Extraterrestrische Lebewesen haben sich vermischt mit den Menschen, ist sehr gut und doch gleichzeitig sehr gewagt.
Ich schlage nicht aus das sie hier waren, unsere Zivilisation prägten mit der Mathematik, der Architektur und vielem mehr. Nein ich bin dieser Meinung. Doch unterschätzen dürfen wir uns Menschen selbst nicht.
Eine Vermischung der Gene auf diese Art und Weise ohne direkte Genmanipulation, wie zB bei den Mischwesen finde ich zu weit hergeholt.
Doch gleichzeitig finde ich die Theorie, Nephilim seien Helden und Heronen geworden auch wieder sehr informativ und auch verständlich.
Doch ist meine Meinung dazu das es eben nicht nur ein Volk der Ausserirdischen hier auf Erden gab.
Diese sich vermischt haben und daraus eine neue Rasse erschaffen wurde.
Wenn man sich alle Mythen und Schriften ohne die Ideen andere genauestens durchliest endeckt man verdächtige hinweise genau darauf.
Meine eigene Idee ist es das eine Übereinkunft verschiedener Rassen ausserirdischer Völker anwesend waren, mindestens zwei. Diese wollten einen fruchtbaren Planeten wie es der unsere ist zu besiedeln.
All diese Dinge stehen auch in den Schriften zwischen den Zeilen.
Dazu aber später. Bin noch auf Arbeit ich werde.mich sobald wie möglich zu diesem Thema weiter äussern und meine Denkweise weiter erklären.


melden

Sumerer und Annunaki?

09.01.2013 um 20:23
Pandorum schrieb:All diese Dinge stehen auch in den Schriften zwischen den Zeilen.
Nun auf die Schriften und was da zwischen den Zeilen steht bin ich ja so gespannt.


melden

Sumerer und Annunaki?

09.01.2013 um 20:26
@Spöckenkieke

Welch eine Ironie....;-)


melden

Sumerer und Annunaki?

09.01.2013 um 20:27
@Pandorum
Weswegen?


melden

Sumerer und Annunaki?

09.01.2013 um 21:00
@Spöckenkieke

Ja deine so erwartungsvolle Spannung will ich dir nicht nehmen.
Also meine Meinung zu dem Thema habe ich schon beschrieben
Das es mehrere Götter gab hört man aus den Schriften ja sowieso heraus.
Was mich dazu bringt nicht direkt an die Nephilim wie sie manche beschrieben haben ist dieser Satz.
Ich habe ihn nicht 100% im Kopf
"Doch der Mensch wurde den Göttern zu laut, also befahlen sie sie auszulöschen".
Falls ich diesen Satz nicht richtig geschrieben habe dann korrigiere ihn ruhig.
Auf jeden Fall, warum sollten die Götter sich selbst mit den Menschen kreuzen die sie selbst aber wieder auslöschen wollten?
Ein Nephilim ist für mich selbst ein Hybride zweier Alienrassen.
Wer sich die originalen Texte bzw Übersetzungen der Keilschrift mal durchlesen will und nicht nur Sitchin und Däniken um sich selbst ein Bild zu machen ohne Erzählung anderer.
http://etcsl.orinst.ox.ac.uk/edition2/etcslbycat.php
Auf dieser Seite kann man die Keilsprache selbst erlernen. Das alles wurde von der Uni Oxfort veröffentlicht. Wenn es interessiert kann sich mal durchforsten.


Ich wiederspreche den beidem nicht. Däniken vorallem hat die Prä Astronautin mit schon fast ins leben Gerufen.
Aber manche Dinge sind nicht ganz glaubhaft.
Wenn man sich jetzt alles und von jedem ein wenig zusammen wirft dann ergibt das ein völliges Chaos.


melden

Sumerer und Annunaki?

09.01.2013 um 21:07
Pandorum schrieb:"Doch der Mensch wurde den Göttern zu laut, also befahlen sie sie auszulöschen"
So in etwa ist der Anfang auf Tafel 2 des Atrahasis Epos Wikipedia: Atra
Pandorum schrieb:Auf jeden Fall, warum sollten die Götter sich selbst mit den Menschen kreuzen die sie selbst aber wieder auslöschen wollten?
Keine Ahnung, sowas wird ja auch in den mesopotamischen Mythen nie erwähnt, sowas steht ja nur in der Bibel über die "Söhne Gottes".
Aber hier schickt Gott die Sintflut um diese Nachkommen zu vernichten.


melden

Sumerer und Annunaki?

09.01.2013 um 21:41
@Spöckenkieke

Richtig aber war es nicht Sitchon der sie miteinander in Verbindung brachte?
Zur Bibel. Die Bibel ist für mich eine zusammengeworfene Billig Lektüre.
Die Geschichten der Sumer zumindest ein Paar und der Jüdischen Thora.


melden

Sumerer und Annunaki?

09.01.2013 um 22:09
Was mich besonders fasziniert ist die Erklärung das die Sumer mehr oder weniger mit sogenannten Gottheiten zusammenlebten.
Als zwischenbote fungierte Enki. Man stelle sich jetzt einen Tempel vor... Darin ist ein riesiger steintisch und um hin herum sitzen sagen wir mal die obersten Götter, sozusagen die Chefs von Enki.
Enki ist ein Forscher, Wissentschaftler. Der den Aufzrag bekommt Nutztiere zu erschaffen und Tata der Mensch ist da. Der Mensch kann alles, buddeln, bauen, jagen usw.
Aber jammern tut er auch gerne. Die genervten Götter wollen kein generve mehr, also schicken sie einen anderen Forscher namens Namta soweit ich noch entsinne um den Menschen einzuschläfern.
Da Enki viel Kontakt zu den Menschen hatte tun sie ihm leid und er hilft ihnen.
Du kennst die Geschichten ja aber dieses Epos ist das auschlaggebende für extraterretrishen Besuch.
Ich warte grade schon auf die ganzen Antis und Fachliteraturabhängigen die dann wieder mit kauderwelsch um sich werfen.
Das ist meine Meinung. Zu den Nephilim selbst.
Bekannt ist nach Buch Mose das Gottessöhne die Menschenfrauen beglückten und diese ihnen Kinder schenkten.
Die damals genannten Riesen. Also Nephilim.
Die Idee von Sitchin Nephilim seien gefallen halte ich für nicht korrekt.
Die idee von ausserirdischen Wesen die dann quasi nachkommen zeugten und die dann als Helden gefeiert wurden ist denkabr und sogar extrem gut. Man siehe die Griechische Mythologie an.
Aber ich bin der Meinung das dass nicht möglich war und ein wenig zu weit hergeholt ist.
Wenn auch faszinierend...Ein Alien Gott der als Zeus unter den Menschen nahkommen zeugt wie Herakles und Perseus ist unfassbar gut und unbeschreibbar.
Aber was ist mit den Genen?Genmutationen?Ea wäre denkbar das die Gene aufeinander passen und sogar ein nachkomme gezeugt wird aber davon ist ausser in der Bibel nirgends die rede.
Da die Bibel für mich nicht so interessant ist habe ich mich darin aber auch nicht so vertieft.
Des weiteren gibt es noch den Hinduismus und den Buddhismus. zB der Khmer Tempel Ankor Wat,
Die dort lebenden Menschen meinen die Anlage sei von Riesen gebaut worden die mit der Zeit immer mehr geschrumpft sind.
Das wiederum befürwortet eine Vermischung. Aber das ist eine Sache der Aufnahme und der genaueren hinterfragung der Tatsachen.


melden

Sumerer und Annunaki?

09.01.2013 um 23:29
Pandorum schrieb: Als zwischenbote fungierte Enki. Man stelle sich jetzt einen Tempel vor... Darin ist ein riesiger steintisch und um hin herum sitzen sagen wir mal die obersten Götter, sozusagen die Chefs von Enki.
Aus welcher Überlieferung kann man sowas ableiten? Schließlich wird Enki oft als oberster Gott bezeichnet, was ja zb in "Enki und die Weltordnung" gut dargestellt wird. Andere Götter versuchen ihn ja oft die Macht zu Stehlen zb in "Inanas Reise nach Uruk" oder im Anzu Mythos.
Pandorum schrieb: Enki ist ein Forscher, Wissentscha
ftler. Der den Aufzrag bekommt Nutztiere zu erschaffen und Tata der Mensch ist da.
Wie ist es bei anderen Götter, die die Menschen erschaffen wie Marduk und Assur?
Pandorum schrieb:Die genervten Götter wollen kein generve mehr, also schicken sie einen anderen Forscher namens Namta soweit ich noch entsinne um den Menschen einzuschläfern.
Ich hab dir ja das Epos verlinkt, da steht welche Götter das waren. Namtar jedenfalls nicht.


melden

Sumerer und Annunaki?

10.01.2013 um 01:25
@Spöckenkieke

war es nicht Namtar der geschickt wurde um die Menschen mit Schüttelfrost also quasi Fieber zu töten? Ich bin mir fast sicher...
Enki wird oft als oberster Gott gesehen. zB teilt der den anderen Göttern aufgaben zu, aber das bedeutet nicht das er ed auch war. zB Marduk wurde später von den Göttern zu ihrem obersten Gott gewählt. Er hatte weitaus mehr wissen über die Natur usw da er die Aufgaben der anderen hohen Götter übernehmen konnte.
Allerdings gibt es unterschiede bei dem Schöpfungsmythos von Marduk und Enki.
Marduk:
Nachdem die Welt geschaffen ist und geordnet werden will, ersinnen Marduk und sein weiser Vater Ea den Menschen. Sie formen ihn aus Lehm und dem Blut von Kingu.
In den Babylonischen Epos wurden einige Namen verändert usw kannst alles nachlesen.
Enki:
Atrahasis-Epos
Als die Anunnaki es leid sind zu arbeiten und so Streit zwischen den Igigu und den Anunnaki entsteht, erschafft Enki aus dem Blut eines geschlachteten Gottes und dem Lehm des Abzu den Menschen, um den Göttern zu dienen. Die Menschen werden den Göttern jedoch zu laut. Daher beschließen die Götter die Menschen auszurotten

Es besteht ein großer unterschied zwischen den Geschichten.

Hier steht alles was du wissen willst aber leider auf Englisch.
http://etcsl.orinst.ox.ac.uk/edition2/etcslbycat.php

h be persönlich wenn es den extraterrestrische waren, das sie so etwas wie einen ältesten Rat hatten und die verschiedenen "Götter" diesen untergeordnet waren.Logisch das wenn jemand alt ist stirbt er auch irgendwann mal und untere Götter steigen dann auf.
Es waren meist mehrere die den Auftrag für die Menschenetschaffung gaben, eben die Götter waren es leid zu arbeiten usw dann baten sie ihn um Menschen.usw


melden

Sumerer und Annunaki?

10.01.2013 um 07:28
@Pandorum sorry du durchmischst da einiges. Namtar ist der Bote der unterwelt. Schau dir mal Inanas Gang in die Unterwelt an, da wird Namtar erwähnt.

Enki erschafft den Menschen im Atrahasisepos indem er sich Lehm von seinem Rock abkneift und ihn in die Vagina von Nana steckt, die daraufhin Menschen gebiert.

Marduck schlachtet im Enuma Elisch einen Gott um aus dem Blut und den Knochen den Menschen zu erschaffen.

Du gibst bereits zweimal den Link zu Etcsl. Du hast dir das da doch durchgelesen und gemerkt, dass diese Texte da nicht stehen. Warum verweist du dann immernoch darauf?


melden

Sumerer und Annunaki?

10.01.2013 um 13:54
@Spöckenkieke

Doch mein Freund auf dieser Seite stehen alle übersetzen Texte die es gibt.

ZB
http://etcsl.orinst.ox.ac.uk/cgi-bin/etcsl.cgi?text=t.1.1.1
Die Seite selbst versteckt das ein wenig.
Ja deine Erzählungen stimmen, kann sein das wir einander vorbei geschrieben haben.
Aber @Spöckenkieke, ja Namtar ist aus der Unterwelt und aber doxh doe Götter schickten Ihn um doe Menschen zu dezimieren. Doch Enki warnte seinen Menschenfreund. Usw.

Hast du die originalen Übersetzungen gelesen oder die angeblichen von Sitchin?
Habe mal eine Seite endeckt da stand Sitchin sei der erst Mann gewesen der die Keilschrift übersetzte aber das ist nicht wahr.


melden

Sumerer und Annunaki?

10.01.2013 um 13:57
@Spöckenkieke

Lass doch nicht irreführen von der Seite da steht alles nach Zeilen. Also Zeilennr.


melden
Anzeige

Sumerer und Annunaki?

10.01.2013 um 13:57
Sry nicht. Ich schrieb doch...


melden
162 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden