Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Aus dem Wasser?

131 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Leben, Wasser ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Aus dem Wasser?

22.09.2011 um 12:51
Schaut mal was es hier gibt:

http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2011/09/segler-filmen-mysterioses-objekt-im.html


melden

Aus dem Wasser?

22.09.2011 um 14:24
@factor

alter hut...shau mal was es hier bereits gab:

Der UFO-Video-Thread - (Sammlung) (Seite 970)

;)

MFG


xpq101


melden

Aus dem Wasser?

22.09.2011 um 15:16
@Koman
hab jetzt nicht alles gelesen, nur die ersten seite....
zum Thema sei gesagt, William Millton Cooper hat in seinem Buch "Die Apokaliptischen Reiter" (Behold a pale horse) auch über Ufo Sichtugen aus dem Wasser geschrieben. Seine persönlichen Sichtungen waren auf hoher See... Raumschiffe die aus dem Wasser gestiegen sind und dort auch wieder veschwunden sind und die Vertuschung dieser Sichtungen...Wenn es dich interessiert, kannst dir ja das Buch mal kaufen :)


melden

Aus dem Wasser?

22.09.2011 um 21:29
@wolf359

ich möchte nur anmerken dass der GREWi Artikel zu russischen Aktenfreigabe von Usos auf eine "Fakenews " sich bezieht.. bis heute sind weder (echte ) russische uso Akten freigegeben noch deren Existenz offiziell erwähnt worden.Die abgedruckten Geschichten sowie Namen sind erfunden vermutlich wieder einmal von Paul Stonehill .


melden

Aus dem Wasser?

23.09.2011 um 00:35
@smokingun

Danke für die Information...
Meine "Kontakte" zu den Russen sind nicht so gut, als das ich das vorher hätte nachprüfen können... :)

@Sandy93
Zitat von Sandy93Sandy93 schrieb:Vllt brauchen unsere UFO-Fahrer ja das Wasser zum überleben so wie wir. Oder sie kommen aus dem Wasser, ich meine die Erde war ja mal fast komplett voller Wasser. Wer sagt das es nicht auch auf anderen Planeten sehr viel Wasser gibt.
Es wäre möglich, das des intelligente Arten gibt, die vorwiegend im Wasser leben. Sie könnten das Kunststück fertiggebracht haben, eine technische Zivilisation und vielleicht sogar die Raumfahrt hervorgebracht zu haben. Die Ozeane fremder Planeten wären deshalb vielleicht ein geeigneter Lebensraum. Aber da sie technisch sehr fortgeschritten sein müssten, um in ein anderes Sonnensystem fliegen zu können, werden sie ihr "Wasserproblem" schon in ausreichender Art und Weise gelöst haben. Sie wären also nicht darauf angewiesen in unserem Ozean zu leben, es könnte ihnen aber ganz gut in den Kram passen...


melden

Aus dem Wasser?

23.09.2011 um 01:01
@wolf359

Ich frage mich in der Hinsicht immer wieder, welche Energien diese dann benutzen würden. Also ich meine Feuer z.B. das funktioniert unter Wasser nicht. Sie müssten also von Grund auf sich komplett anders entwickelt haben wie wir. Bei uns, so sagt man, hat das Feuer erst unseren jetzigen Stand ausgelöst bzw. erleichtert.
Wie könnte es also bei ihnen ausgesehen haben? Dann kommen noch die anderen Temperatur und Druckverhältnisse dazu, die das entstehen von intiligenten Lebewesen erschwert. Das heißt nicht, dass es unmöglich ist, siehe Delfine. Und die Extremitäten erst, sie könnten sich ohne Wasser wahrscheinlich nicht fortbewegen ohne technischen Hilfen.
Also ich bin der Meinung, dass es defentiv schwieriger ist unter diesen Umständen, dennoch nicht ganz ausgeschlossen.
Es ist wirklich schwer sich das vorzustellen. :)


1x zitiertmelden

Aus dem Wasser?

23.09.2011 um 01:52
@Opportunity

Das stimmt...

Es müsste eine Spezies sein, die Gliedmaßen entwickelt hat. Wale und Delphine mögen intelligent sein, sie sind aber nicht gerade Meister darin, ihre Umwelt umzugestalten. Ich denke da eher an eine Qctopus-Art. Sie könnte sich Unterkünfte bauen und ein Gemeinwesen gründen, wenn die Evolution sie schon auf einen bestimmten geistigen Level gehoben hat, und es Umweltfaktoren gibt, die dieses Verhalten begünstigen. Sie könnten das Feuer nutzen, wenn sie heiße Quellen oder Lavaströme nutzen, um bestimmte Materialien zu erhitzen. Irgendwann müssten sie aber das Land erobern. Das ist wahrscheinlich der schwierigste Teil. Bevor sie also Raumfahrer werden können, müssten sie "Landfahrer" werden, und zumindestens in der Lage sein, sich einen "Wasseranzug" zu bauen. Es wäre aber auch möglich, das sie sich zu einer Art "hybriden Spezies" weiterentwickeln. die für eine gewisse Zeit auch an Land agieren könnten, bevor sie wieder ins Wasser müssten. Der Weg ins All wäre aber für sie auf jeden Fall mit größeren Hürden verbunden, als bei intelligenten Landlebewesen wie beispielsweise den Menschen...


melden

Aus dem Wasser?

23.09.2011 um 08:57
@wolf359

Das ist ja auch teilweise so gewollt.Die Ufo Thematik in bezug zu den Sowjets sollte man a anders betrachten als die der USA auch was die Hoaxes & Falschinformationen und deren Motivation betrifft.Aber schon deshalb weil es im kalten Krieg die zweite Grossmacht war und weil man auch Ufos öfters russischer Herkunft vermutete im Westen muss man das Augenmerk auch darauf richten .

Nach dem Fall des eisernen Vorhangs gab es eine kurze Zeit als die KGB auch zerfiel dass ein paar interessante Sachen herausgetragen wurden. Darauf hin entstanden auch private Ufo Forscher dort. sogar Abgeordnete der Duma oder Kosmonauten sprachen ein paar sehr interessante Details an über die Ufos .bspw dass es dort ein relativ aufwendiges Ermittlungskomitte gab,jedoch wurden da die zügel wieder relativ schnell straff gezogen und heute gibts dort auch wieder keine Pressefreiheit .. Putin der Ex-KGBler sei dank..Der Unterschied ist nur dass diese gewisse Geheimpolizei keine Uniform mehr trägt..so fällts weniger auf (bei uns jedenfalls) das in Russland die Demokratie nur gespielt wird.schliesslich ist Russland ja wirtschaftlich auch globalisiert.

Was ich aber eigentlich meinte ist der grosse Unterschied zu Amerika besteht darin dass die USA Ufos abstritten und später als es enger wurde und man die Täuschungen der Bevölkerung von den Ufologen darlegen konnte als Spionageflugzeuge wie die U2 rechtfertigte warum man das Volk belügte..(was aber nur ein minimer Anteil sein konnte) die Russen sind da witziger die haben das nämlich viel umgekehrt gemacht. Die haben militärische Sauereien als Ufo geschichten platziert. Gewisse Ufologen waren auch Agenten dafür gibts wirklich Hinweise und Verbindungen.gut da arbeiteten ja viele für den Staat. Desinformation war ja in dem System auch leichter da .wer noch die DDR kennt weiss was ich meine .

Ein weiterer Punkt ist das Mystery Autoren ihre Storys gerne hinter den Vorhang platzierten weil die Nachrecherche schwierig ist .Heute wird dass eben auch noch gerne gemacht vor allem von de über russische Internetportale. Die Artikel die sind aber meist in den USA geschrieben .

Fälscher in Russland gingen damals auch anders vor.Während Amis sich bemühten eher hollywoodtaugliches zu schaffen gingen die Russen in penibler Handwerkskunst vor in dem sie aufwendig Papiere fälschten oder irgendwelche Lakaien in ausgediente Uniformen steckten damit sie wie Soldaten aussahen oder die Geschichten aufwendiger gestalteten mit liebe zum detail.... Not am Geld mach halt erfinderisch. ..im übrigen wussten dass auch gewisse westliche Autoren in den USA von Paul Stonehill der wohl der Hauptbetrüger in sachen ufo in Russland war und gerne reiste von Amerika nach Russland wo er zu gute verbindungen hatte.in beiden Ländern . Interessanterweise taucht gerade solche Handwerkskunst nachdem fall im westen in den 90er auf.Nach meiner Meinung sind die MJ12 Papier von selber Fälscherkunst wie die russischen fake KGB Papers.Auch wenn deutliche Unterschiede bestehen ist die Machart die selbe. Interessanterweise besuchte Stanton Friedman gerade Paul Stonehill in Russland kurz bevor er einige MJ12 Papiere publizierte...

.wie Stonehill so konnte man Friedman mehrmals Hoaxes nachweisen.. die frage lautet aber ob dass nur des Geldes wegen oder villeicht hier bewusste Desinformation stattfand .jedenfalls gibts da interessante viele kleine Spuren..

das Thema ist perfide . natürlich auch weil in einigem dahinter irdische geheimniskrämerei stecken mag.Russland ist noch viel komplizierter.

der GREWi Artikel von den USO Papieren bin ich der quelle nachgegangen.. und habs selber auch raudgefunden nach längerer recherche dass es eine totale ente ist


melden

Aus dem Wasser?

23.09.2011 um 13:00
Uso`s und Russland:

http://www.ufocusnz.org.nz/content/USO-RESEARCH-IN-THE-SOVIET-UNION-AND-RUSSIA/64.aspx
http://www.uforadar.com/2009/07/russian-navy-full-ufouso-disclosure-underway/



MFG


xpq101


melden

Aus dem Wasser?

23.09.2011 um 19:27
@xpq101

salü
ich hab doch geschrieben dass dies eine Ente ist. Dein link zeigt ein Artikel von Stonehill der den Mist nochmals aufzeigt und erst am Schluss sich rechtfertigt

stonehill:
Most likely that it was picked up from my articles, published in Russian and English years ago (or from my Pravda article). But no files have been declassified; for Russia is justifiably proud of its Navy and guards its secrets very well.
nur zur Erinnerung Stonehill behauptete davor er hätte dass aus den Akten,,jetzt sagt er sie seien nicht erhältlich. und "geheim" .woher hat er dann die Texte?..

grüsse

PS: der untere link gibt nur die Ente wieder da viele dass übernahmen. ergo es werden &wurden keine Uso akten freigegeben...dass gibt ja sogar oben Stonehill zu ...siehe Zitat


melden

Aus dem Wasser?

23.09.2011 um 19:47
@xpq101

noch was die Pravda ist das sprachrohr der Kommunisten.zu dieser zeit als Stonehill da seine Artikel publizierte war sie längst unter Kontrolle des Staates und dient als Propoganda.wie ich bereits erwähnte wurden ufo Artikel nicht einfach so da gemacht. du kannst davon ausgehen dass dahinter keine ufos stecken..war bis jetzt immer so..


melden

Aus dem Wasser?

23.09.2011 um 19:51
Zitat von OpportunityOpportunity schrieb:Also ich meine Feuer z.B. das funktioniert unter Wasser nicht
Doch, auch das geht...siehe Spongebob ;)

Nee im ernst,Feuer unter Wasser kriegen wir Menschen auch schon hin..Ein bißchen Chemie dazu,dann geht auch das


melden

Aus dem Wasser?

24.09.2011 um 16:32
@smokingun

aha...hm...dat werde ich aber auch noch mal nach-recherchieren...
Stützt Du Dich dabei auf irgendwelche links oder Bücher oder was genau???
Falls ja, dann wären die Links oder Bücher hilfreich...damit ich mir mal einen überblick verschaffen kann.


MFG


xpq101


melden

Aus dem Wasser?

24.09.2011 um 16:44
@xpq101

was genau? manche sachen von ihm haben wir hier sogar schon behandelt. und ja recherchiere selber nach. das die Akten nicht da sind steht aber sogar in deinem link.. deswegen hab ichs ja zitierrt.


melden

Aus dem Wasser?

12.08.2013 um 21:22
ich habe irgendwann (vor ca. einem halben jahr) mal gelesen,
das bis jetzt nur ca. 98% aller weltmeere erforscht sind..
ich weiß allerdings nicht wie das heute aussieht.

das ist alles was ich zu sagen hätte^^
jedenfalls möchte ich damit sagen, das diese idee keine blöde oder dumme idee ist ;)
@Koman


melden

Aus dem Wasser?

12.08.2013 um 22:01
Ja, wer weiß schon, was da unten alle noch so ist. Aber Ufo's und Außerirdische? Was sollten die denn da unten so lange machen? Und wie leben die denn da? Also ich glaub' das nicht.


melden

Aus dem Wasser?

12.08.2013 um 22:53
@miyagi
jo...
ich sagte ja, auf meiner reise war ich schon überall:)


melden

Aus dem Wasser?

13.08.2013 um 07:39
die bräuchten doch strom wie soll das unter wasser funktionieren xD??


melden

Aus dem Wasser?

13.08.2013 um 08:38
@AEOU
So wie das auch bei uns funktioniert?
Erzeugen, verbrauchen, ggfls speichern.
Wo ist das Problem?


melden

Aus dem Wasser?

13.08.2013 um 09:24
Das Problem ist...die müssten ja auch irgendwie die Stromtechnologie erfunden haben also quasi von 0 angefangen haben und das ist unter Wasser schlicht unmöglich!


2x zitiertmelden

Aus dem Wasser?

13.08.2013 um 09:32
Also erstens wüsste ich nicht warum das unmöglich sein sollte
Osmose, Strömungskraftwerke, Thermalkraftwerke...um nur einige Techniken zu nennen, kann man prima auch unter Wasser erfinden.
Zweitens frag ich mich warum die das zwingend unter Wasser erfunden haben müssen?
Woraus erschließt sich das?

Haben wir unsere U-Boote etwa auch unter Wasser erfunden und entwickelt?


melden

Aus dem Wasser?

13.08.2013 um 09:35
@honkwatch
Naja, wenn @AEOU von Wasserlebewesen ausgeht, hätten die schon so ihre Probleme beim Glühbirne wechseln und so...


1x zitiertmelden

Aus dem Wasser?

13.08.2013 um 09:37
Zitat von AEOUAEOU schrieb:Das Problem ist...die müssten ja auch irgendwie die Stromtechnologie erfunden haben also quasi von 0 angefangen haben und das ist unter Wasser schlicht unmöglich!
Ist doch völlig klar, die Aliens sind in der Lage ungeheure Energien aufzuwenden um von Beteigeuze Prime bis zu uns zu fliegen, aber dann zu doof ihr Leben auf unserem Planeten energietechnisch auf die Reihe zu kriegen.
Herr, wirf Batterien und Rückenmarkanhangsgebilde vom Himmel.


melden

Aus dem Wasser?

13.08.2013 um 09:39
@Nobby_Nobbs
Dann stellt sich aber doch die Frage, warum er von Wasserlebewesen ausgeht. Ich kann das nicht.
Gibt's Infos die uns vorenthalten werden?


melden

Aus dem Wasser?

13.08.2013 um 09:40
@AEOU
Zitat von AEOUAEOU schrieb:... haben also quasi von 0 angefangen haben und das ist unter Wasser schlicht unmöglich!
Warum müssen sie von Null anfangen? Wie sind sie denn unter
Wasser gekommen?
Doch wohl mit ihren Raumschiffen. Das da auch elektrische Ge-
räte drin sind ist wohl Unzweifelhaft, daß Raumschiffe über Steu-
erungs-/Regelsysteme verfügen muß, die Sauerstoff Energiezufuhr,
Raumtemperatur, etc. während der langen Reise durch's All re-
gelt/steuert.
Ergo, wissen sie schon wie Strom zu handhaben ist und müssen
nicht erst mit Dynamoexperimenten anfangen.


melden