Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Zu welcher Weisheit gelangt man mit dem Studium von Ufos?

87 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Ufos, Außerirdische, Wissen, Denken, Ufologie, Weisheit, Wachstum, Wachsen, Weisheiten

Zu welcher Weisheit gelangt man mit dem Studium von Ufos?

09.10.2011 um 00:55
Das denk ich mir immerwieder und ich hörs auch von allen möglichen leuten quer durch den eso bereich...

...dass UFOs eigentlich gar nicht so interessant sind (sprich zeitverschwendung)

Letztens meinte eine mir nahe Person "Es kann sie geben , oder aber nicht - auf mein leben hat das nicht viel einfluss"

Nun...

da steckt schon eine wahrheit darin - wie in allen festen meinungen - und diese wahrheit lautet "Ufos sind neutral" - denk ich mir

sie hinterlassen weder botschaften (zumindest keine offensichtlichen und direkten) und man kann nicht viel von ihnen lernen - sie sind einfach da


aber ist das wirklich so?

dieser thread soll sich hauptsächlich an leute richten die viel zeit mit ufos verbracht haben

und von denen würd ich gern wissen:

Was versprecht ihr euch von dem Studium der Ufologie - ist das nicht zeitverschwendung für euch ?
Welche Wahrheiten kann man dadurch erlangen (wenn ihr das schon wisst) und wohin hat euch die Ufologie gebracht

Welche weisheiten sind in diesem merkwürdigen schleierhaften thema vorhanden

oder auch

welche weisheiten glaubt ihr wollen DIE uns mit ihrem verhalten näher bringen , denn die symbolik hinter den dingen ist sichtbar , wenn man mit den richtigen augen hinsieht

Würd gern wissen wie ihr das seht ?


melden
Anzeige

Zu welcher Weisheit gelangt man mit dem Studium von Ufos?

09.10.2011 um 01:12
Hattest du nicht schon so einen ähnlichen Thread :ask:


melden

Zu welcher Weisheit gelangt man mit dem Studium von Ufos?

09.10.2011 um 01:17
jetzt hab ichs schöner formuliert - und auch spezifischer an UFO gläubige
aber stimmt hab schon mal nen ähnlichen erstellt ;)


melden

Zu welcher Weisheit gelangt man mit dem Studium von Ufos?

09.10.2011 um 01:26
Ah ok ;)
Hatte nur in Erinnerung dass ich da so was ähnliches schon mal gelesen habe.
Aber wenns besser formuliert ist... ;)

Und zum Thema:
Falls sie wirklich da sind,könnte es uns zeigen,die Menschheit mehr als ein ganzes zu sehen.
Das wäre im vollen Umfang aber auch wieder nur möglich,wenn sie sich offen zeigen würden,so dass alle von ihrer Existenz überzeugt werden.

Ansonsten wüsste ich persönlich nicht,welche Weisheit sie uns vermitteln wollen.


melden

Zu welcher Weisheit gelangt man mit dem Studium von Ufos?

09.10.2011 um 01:45
..der glaube an ufos....meiner meinung nach die faszination vom "möglichem unmöglichen"....tja..ich steh auch drauf :P ...


melden

Zu welcher Weisheit gelangt man mit dem Studium von Ufos?

09.10.2011 um 02:00
Ich finde sich mit UFOs zubeschäftigen bringt einem recht viel.
Zum Einen merkt man schnell, dass man vieles sehr rational erklären kann und zum Anderen merkt man aber auch, dass man einen gewissen Prozentsatz eben nicht erklären kann.

Ich mag besonders die Herrausforderung Fälle zu analysieren wo es im ersten Blick nicht offensichtlich scheint... wo man ein wenig Nachforschen muss.
Lustig sind aber auch so Fälle wo alle schreien UFO und man aber in der ersten Sekunde erkennt, dass es einfach rational zu erklären ist z.B. das Video vom Berg Sakurajima diesen März.

Außerdem lernt man viel über Himmelphänomene hinzu.

Man muss dabei nur wirklich aufpassen, dass man nicht paranoid wird oder direkt immer denkt alles ist außerirdischen Ursprungs. Wenn man bedenkt wie weit die Deutschen mit der Triebwerksforschung im 2ten Weltkrieg waren, muss man sich mal vor Augen führen welche geheimen militärischen Antriebstechniken evtl. schon entwickelt sind und getestet werden.
Selbst wenn was nicht erklärbar ist, kann es durchaus irdischen Ursprungs sein.
(Aurora etc..... dazu siehe man nur mal bei dem Attentat auf Bin Laden den Stealth Heli der abgestürtzt ist, hat man vorher auch nichts von gewusst)


melden

Zu welcher Weisheit gelangt man mit dem Studium von Ufos?

09.10.2011 um 02:57
Ob man sich von irgendwas berühren und beeinflussen läßt, muß man schon eigenverantwortlich selbst entscheiden. Nehmen wir als Beispiel mal nicht UFOs sondern Philosophen. Wird es klar?

Angenommen, wir gehen mal davon aus, daß UFOs da sind, aber uns keine Botschaften schicken und keinen Kontakt zu uns aufnehmen. Spielen sie dann tatsächlich keine Rolle, oder könnte man sich dann mal Gedanken machen, was sie stattdessen hier tun?

Außerdem meine ich, sie schicken uns durchaus Botschaften, ich bin nämlich ziemlich sicher, daß sie sich nicht bemerken lassen müßten, wenn sie es nicht wollten. Sie präsentieren sich. Manchmal fliegen sie regelrecht Paraden.


melden

Zu welcher Weisheit gelangt man mit dem Studium von Ufos?

09.10.2011 um 06:07
@LuciaFackel
Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Paraden natürlich erkläbar sind und keine UFOs.
Wie du schon sagst, wenn es Alien wären könnten sie sich durchaus mit ihrer Technik verstecken. Geheimprojekte dieser Welt allerdings nicht ;)

Aber das ist ne andere Diskussion... hat hier nichts zusuchen.


melden
suspect.1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zu welcher Weisheit gelangt man mit dem Studium von Ufos?

09.10.2011 um 08:45
@Dr.Manhattan
Wenn sie auf Erden präsent sind und solange hier ein hierarchischer Führungsstil in den Ländern wegen des Egos der Menschen nötig ist, werden die sich auch dem "gemeinen" Volk nicht direkt zeigen. Wahrscheinlich den Führungen und Personen, die entscheiden, schon eher.
Sollte dort eine Kommunikation stattfinden, wird es nicht nach unten durchdringen.


melden

Zu welcher Weisheit gelangt man mit dem Studium von Ufos?

09.10.2011 um 09:56
@Dr.Manhattan
@suspect.1
Dr.Manhattan schrieb:...dass UFOs eigentlich gar nicht so interessant sind (sprich zeitverschwendung)
das sehe ich auch so.
ich finde, dass die ganze UFO- sache total überbewertet wird.
suspect.1 schrieb:Wenn sie auf Erden präsent sind
...bin mir absolut sicher; hier ist "keiner" präsent.
das sind nur fantasien und spekulationen.

warum seid ihr denn alle so geil auf "ausserirdische"?
haben wir nicht genug probleme mit uns selbst?


melden
suspect.1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zu welcher Weisheit gelangt man mit dem Studium von Ufos?

09.10.2011 um 10:20
Alienpenis schrieb:...bin mir absolut sicher; hier ist "keiner" präsent.
das sind nur fantasien und spekulationen.
Warum bist du dir denn so sicher, AP? Was führt dich dazu?

Die Probleme auf der Erde waren schon immer da, wenn auch in anderer Form oder Stärke, sie waren da, sind da und werden auch weiterhin in einer hierarchischen Staatsführung, die abhängig ist durch die Wirtschaft, weiterhin in der Form so bestehen bleiben.

Hier nochmal was altes mt Bart. Ist nicht von mir und wird auch nicht durch mich unterstützt, aber sowas kursiert massenhaft im Netz herum. Du kennst das ja und warum schreiben die sowas? Nur um alle an der Nase herum zu führen und aus Geltungs- und Geldsucht? Ist eine Möglichkeit.

http://www.freezone.de/sde/sde0131.htm
Der Pakt

Das Abkommen sah folgende Übereinkünfte vor:
Die Außerirdischen mischen sich nicht in die inneren Angelegenheiten der USA und umgekehrt.
Die USA halten deren Existenz geheim.
Die Außerirdischen versorgen die USA mit fortgeschrittener Technologie und helfen ihnen bei der technologischen Entwicklung.
Sie schließen mit keiner anderen Nation der Erde einen Vertrag ab.
Sie dürfen begrenzt und periodisch Menschen entführen zum Zwecke der medizinischen Untersuchung und Überwachung der Entwicklung mit der Maßgabe, daß alle Entführten unverletzt blieben, an den Punkt der Entführung zurückgebracht würden, von dem Geschehnis keine Erinnerung behielten, und daß die Aliens der Regierung (MJ12) regelmäßig eine Liste aller Entführungen und Kontakte zukommen lassen würden.
Jede Nation sollte einen Botschafter der anderen Seite empfangen, solange das Abkommen inkraft ist.
Es sollen zwischen den Vereinigten Staaten und dieser außerirdischen Nation jeweils 16 Personen, zum gegenseitigen Kennenlernen, ausgetauscht werden. Während die außerirdischen Gäste auf der Erde weilen, sollen die menschlichen Gäste zum Herkunftsort der Außerirdischen reisen.
Zur Nutzung durch die Außerirdischen sollen Untergrundbasen gebaut werden, 2 weitere werden zur gemeinsamen Benutzung durch die Außerirdischen und die amerikanische Regierung geschaffen.


melden
zongo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zu welcher Weisheit gelangt man mit dem Studium von Ufos?

09.10.2011 um 11:36
@Alienpenis
Alienpenis schrieb:warum seid ihr denn alle so geil auf "ausserirdische"?
haben wir nicht genug probleme mit uns selbst?
Ich glaube, dass das für einige einfach eine Ersatzreligion ist - die kleinen grauen Männchen werden es schon richten, alles wird gut. Und wenn sie dann mal offiziell vorbeischauen, bringen sie uns bestimmt auch noch eine Erde 2.0 mit, die sie noch übrig hatten ...

@suspect.1
suspect.1 schrieb:Du kennst das ja und warum schreiben die sowas?
Um Geld zu verdienen und neue Anhänger zu gewinnen? Wenn Du die Suchmaschine bemühst, findest du sehr schnell heraus, weller Organisation die nahe stehen.


melden

Zu welcher Weisheit gelangt man mit dem Studium von Ufos?

09.10.2011 um 11:37
@Dr.Manhattan


Weisheit erlangt man eher glaube ich durch das Leben selbst.. das Studium von Ufos ist schon spannend und man lernt ja einiges dazu .. und dass breit gefächert durch versch. Wissensgebiete was sicher den Menschen und sein Verhalten auch impliziert.

Das hat aber auch was mit Interesse zutun .Es gibt Leute die beschäftigen sich mit Wäscheklammern..^^

ich glaube auch nicht dass es überwertet wird eher im Gegenteil..


melden
suspect.1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zu welcher Weisheit gelangt man mit dem Studium von Ufos?

09.10.2011 um 11:54
zongo schrieb:Um Geld zu verdienen und neue Anhänger zu gewinnen? Wenn Du die Suchmaschine bemühst, findest du sehr schnell heraus, weller Organisation die nahe stehen.
suspect.1 schrieb:Nur um alle an der Nase herum zu führen und aus Geltungs- und Geldsucht? Ist eine Möglichkeit.


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zu welcher Weisheit gelangt man mit dem Studium von Ufos?

09.10.2011 um 12:26
Man kann nach langem Studium nur zu dem Schluss gelangen, das Ufos im Grunde nichts anderes sind, als unsere eigenen Projektion darüber wie die Menschheit in Zukunft mal sein wird!

Das heißt wir werden eines Tages die Aliens sein, die andere auf anderen Planeten besuchen, in UFO ähnlichen Fahrzeugen, Tellerrund und mit genau dem Antrieb, den man heute den UFOs nur andichtet.

UFOs werden ja auch schon seid hunderten von Jahren gesehen ohne das sie jemals irgendein besonderen Einfluss auf uns hatten! Das einige was sich in der Zeit wirklich verändert hat, war nur die Menschheit!

Jetzt bauen wir schon Raumstationen, fliegen bald zum Mars und auch erste Privatraumschiffe wurden schon gebaut!

Die Entwicklung geht dermaßen schnell, es spielt allein von daher also auch überhaupt keine Rolle, was die UFOs sind und was sie machen!
Wir werden es eines Tages eh besser machen, wir sind schließlich Menschen! :)


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zu welcher Weisheit gelangt man mit dem Studium von Ufos?

09.10.2011 um 12:44
Modernes Graffiti werden dann Kornkreise sein, für die exotische Potenz und Esoterikerheil-Küche entführt man dann auch Tiere und entnimmt nur besondere Bestandteile, für die Einheimischen ist das natürlich nur das unheimliche (Abduktions und Mutilations-Szenario) Stoff für Horrorfilme aller Art.
Ab und zu stürzt auch mal ein Raser ab und wird von den einheimischen Behörden geborgen und untersucht.

Insgesamt würden uns echte UFOs und Aliens hier also kaum weiterbringen, wir haben das ja alles schon hundertmal durch gespielt, wie wir uns in Wahrheit nur selber daneben benehmen würden!

Ich finde es eigentlich sehr bedenklich das die meisten Aliens als aggressiv dargestellt werden, ich hoffe das ändert sich noch mit der Zeit, das ist doch wirklich noch sehr unreif!


melden

Zu welcher Weisheit gelangt man mit dem Studium von Ufos?

09.10.2011 um 13:13
Ein Beispiel: wenn ich hier und jetzt behaupte, ich hätte heute nachmittag ein Flugzeug in der Luft fliegen sehen, dann ist diese Behauptung so trivial, dass sie mir jeder ohne Beleg glauben wird. Das Flugzeuge am Himmel fliegen, ist völlig normal, das braucht keine gesonderten Beweise. Wenn ich behaupte, ich hätte ein Flugzeug der Lufthansa gesehen, auf dem in großen Buchstaben außen "Guido Westerwelle ist doof!" geschrieben steht, dann ist das prinzipiell auch möglich. Vielleicht haben sich ein paar Mitarbeiter einen Karnevalsscherz erlaubt? Kann ja durchaus sein. Aber damit man mir das glaubt, sollte ich wohl zumindest ein Foto des Flugzeugs vorweisen können. Wenn ich nun aber behaupte, ich hätte kein Flugzeug gesehen, sondern eine fliegende Unterasse, die im Wald gelandet ist und aus der dann zwanzig Westerwelle-Klone ausgestiegen sind und die Internationale gesungen haben bevor sie wieder davon flogen, dann wir jeder von mir wohl zu Recht sehr, sehr gute Belege verlangen, bevor sie das glauben (obwohl nichts an der Geschichte prinzipiell unmöglich ist!).

Würde es helfen, wenn ihr hört, dass die Geschichte mit den geklonten Westerwelles von einem Doktor der Astronomie stammt? Einem Universitätsprofessor? Einem Spitzenpolitiker? Einem Nobelpreisträger? Auch das ist allerdings irrelevant. Auch Authorität macht eine Behauptung nicht gültig. Kein Mensch ist unfehlbar - und auch Nobelpreisträger reden manchmal großen Unsinn. Jede Behauptung muss für sich selbst geprüft werden ohne dabei auf die Titel und Vorleistungen desjenigen zu schauen, der sie geäußert hat. Ganz nebenbei: das ist auch ein gutes Indiz, um Pseudowissenschaft zu erkennen. Sieht man irgendwo eine Schwemme von akademischen Titeln, sollte man vorsichtig sein. In echten wissenschaftlichen Publikationen werden normalerweise keine Titel aufgeführt

Wie sieht es nun mit den UFOs aus? Hier gibt es angeblich Unmengen an Beweisen für die Existenz echter UFOs - zumindest wenn man den UFO-Fans glaubt. Diese Beweise fallen aber fast immer in die oben genannten Rubriken, die hier nicht ausreichen. Meistens werden Zeugenaussagen als "Beweis" angeboten; gerne kombiniert mit der Aussage, es handle sich hier nicht um Spinner sondern um Generäle, Politiker, Prominente - etc. Aber Anekdoten bleiben Anekdoten, auch wenn man sie mit Authorität aufpeppt. Dann gibt es angeblich auch jede Menge unterstützende Daten: Fotos, Videos, Messungen der verschiedensten Art - usw. Aber all diese Daten sind - sofern sie tatsächlich existieren - ungeprüft. Sie sind nicht veröffentlicht oder aber nicht in peer-reviewten Journalen veröffentlicht sondern in Büchern, Internetforen, Fernsehsendungen, etc und damit keiner Qualitätskontrolle unterworfen. Das ist aber bei so außergewöhnlichen Behauptungen nicht akzeptabel.

Entnommen:
http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2010/02/wie-man-seine-behauptungen-belegt-so-dass-man-ernst-genommen-wi...


melden

Zu welcher Weisheit gelangt man mit dem Studium von Ufos?

09.10.2011 um 13:30
amsivarier schrieb:Aber Anekdoten bleiben Anekdoten, auch wenn man sie mit Authorität aufpeppt. Dann gibt es angeblich auch jede Menge unterstützende Daten: Fotos, Videos, Messungen der verschiedensten Art - usw. Aber all diese Daten sind - sofern sie tatsächlich existieren - ungeprüft
schwachsinn.. ausserdem werden daten geprüft. warum werden ufologen hinzugezogen ? weil sie experten sind

ausserdem ist der link von Florian blödsinn weil er sich selbst nicht dranhält. hynek war im Nature veröffentlicht. der grund warum da nichts mehr drinsteht in diesen Magazinen hat versch. Gründe. im übrigen hab ich selber mir den spass mal gegönnt seine regeln zu befolgen und hab ihm peer reviews zugestellt ect. das fazit war das herbeirufen von höherrangigen skeptikern gepaart mit sowas will ich nicht in "meinen " Magazinen.. noch dazu "ich lese mir dass sicher nicht alles durch"


ausserdem wissen wir dass es ein vielschichtiges Problem gibt warum die ufo Thematik nicht breit behandelt wird .dennoch gibts genug und man fragt auch keinen Fischexperten etwas über Vögel.


melden

Zu welcher Weisheit gelangt man mit dem Studium von Ufos?

09.10.2011 um 13:32
smokingun schrieb:. warum werden ufologen hinzugezogen ?weil sie experten sind
Experten für z.Zt. nicht beweisbare Theorien.


melden
Anzeige

Zu welcher Weisheit gelangt man mit dem Studium von Ufos?

09.10.2011 um 13:34
Und wo setzt du das Messer an zwischen seriösen Ufologen und den Fantasten/Wirklichkeitsverdrehern?
Wo ist dieser Punkt?
Das frage ich jetzt wirklich aus Interesse.
Andere sagen ja z.Bsp. auch das der Herr EvD seriös ist.


melden
165 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt