Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Darum sind UFOs nicht vom Militär

643 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Militär

Darum sind UFOs nicht vom Militär

13.10.2011 um 12:37
@xpq101
xpq101 schrieb:Du bist ja putzig....
Vielleicht solltest Du Dich mal tief mit der Materie mal befassen und Dich damit intensiver auseinander setzen. Das was Du hier zum besten gegeben hast, ist nichst anders als oberflächliches nichts Aussagendes Geschafel...ohne auch nur Ansatzweise auf die Dokumentierte Tatsachen einzugehen und diese darf und kann man nicht einfach mal so ebbend beiseite lassen!
ja, findest du? :D
ich beschäftige mich schon sehr lange damit, warscheinlich wesentlich länger wie du alt bist...aber das hat nichts, aber auch gar nichts damit zu tun - und der Rest ist einfach nur bla bla...

Dokumentierte Tatsachen? Ja welche denn? Dann berichte doch mal.
xpq101 schrieb:Zum ersten hat hier in diesem Thread bislang niemand ein Filmchen gepostet. Zum zweiten solltest Du Seite, welche Du hier gepostet hast, auch mal durch lesen. Wenn Du das als Beleg was dagegen spricht, na dann gute Nacht!

Gut zu Wissen das nicht alle so oberflächlich sind, nicht wahr? ;)

http://www.openminds.tv/astronomers-see-ufos-081310/
http://kevinrandle.blogspot.com/2009/06/astronomers-and-ufos.html
http://kelly-whitt.suite101.com/astronomers-and-ufos-a183485
Ob in diesem thread Filmchen gepostet wurden oder nicht, das Forum hier ist voll davon und meist werden diese ja als "Beweis" heran gezogen.
Da du es aber anscheinend nicht verstehst, erkläre ich ich es dir nochmal "in einfach":
Tausende Astronomen beobachten täglich/nächtlich den Himmel und wenn es mal seltsame Beobachtungen gibt, so werden sie zumeist in den jew. Foren diskutiert - und meistens auch erklärt. Wenn dann dort Scherzchen gemacht werden, wie "sicher Ausserirdische an Board" sollte man diese auch als solche verstehen...

Und was deine Links betrifft, daß Seth Shostak (der Schöpfer von SETI) Astronom ist - ja und? was willst du uns damit sagen?

Die beiden anderen Links versuchen auf einfältige Art zu vermitteln, warum Astronomen sich angeblich nicht trauen würden, ihre UFO Beobachtungen der Öffentlichkeit zu vermitteln...hahaha :D...vielen Dank für die Erkenntnis


melden
Anzeige
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darum sind UFOs nicht vom Militär

13.10.2011 um 12:51
@atahualpa

erst das:
atahualpa schrieb:ch beschäftige mich schon sehr lange damit, warscheinlich wesentlich länger wie du alt bist...aber das hat nichts, aber auch gar nichts damit zu tun - und der Rest ist einfach nur bla bla...
und anschließend kommt:
atahualpa schrieb:Dokumentierte Tatsachen? Ja welche denn? Dann berichte doch mal.
...lange hast Du Dich damit beschäftigt...ja nee is klar :note:
Und ich soll Dir nun berichten...man man man. Da Du Dich damit anscheinend ausführlich beschäftigt hast, solltest Du eigentlich Wissen wie man wo fündig werden kann! ;)

Und Du möchtest nicht wirklich wissen wie alt ich bin ;)
atahualpa schrieb:Und was deine Links betrifft, daß Seth Shostak (der Schöpfer von SETI) Astronom ist - ja und? was willst du uns damit sagen?
Falsch --> nicht uns ..SONDERN NUR DIR!
Nicht immer pauschalisiere! Oder bezeichnest Du Dich als Sprachrohr für alles hier. Das glaube ich kaum!
atahualpa schrieb:Ob in diesem thread Filmchen gepostet wurden oder nicht, das Forum hier ist voll davon und meist werden diese ja als "Beweis" heran gezogen.
Es geht hier aber nicht um das Forum Allmy allgemein, sondern nur um diesen Thread hier. Schon wieder -->Nicht immer pauschalisiern!
atahualpa schrieb:Die beiden anderen Links versuchen auf einfältige Art zu vermitteln, warum Astronomen sich angeblich nicht trauen würden, ihre UFO Beobachtungen der Öffentlichkeit zu vermitteln...
hast Du es denn auch verstanden :target:
was daran so anstößig sein soll, entzeiht sich meiner Kenntnis.

Aber Du wirst mich bestimmt aufklären, oder?
Vielleicht kommt ja jetzt mal est konstruktives von Dir!
Bislang kam da recht wenig, leider.


MFG


xpq101


melden

Darum sind UFOs nicht vom Militär

13.10.2011 um 13:01
Dr.Manhattan schrieb:gibt es ufo storys aus vietnam in den 70ern ?
die gibt es schon sogar von ETs.aber diese storys sind sehrw.erfunden.Philip J. Corso hat da eine Geschichte auf Lager^^

im übrigen können gewisse ufo Phänomene nicht vom Militär sein weil sie schon spätestens seit den 50er gut dokumentiert sind und sich eben nicht veränderten


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darum sind UFOs nicht vom Militär

13.10.2011 um 13:03
@smokingun
smokingun schrieb:die gibt es schon sogar von ETs.aber diese storys sind sehrw.erfunden.
Nö sind sie nicht! Nun ja...von Corso habe ich ach nichts geschrieben.
smokingun schrieb:im übrigen können gewisse ufo Phänomene nicht vom Militär sein weil sie schon spätestens seit den 50er gut dokumentiert sind und sich eben nicht veränderten
Ups...las das nur nicht atahualpa lesen ;)


MFG


xpq101


melden

Darum sind UFOs nicht vom Militär

13.10.2011 um 13:06
@xpq101
xpq101 schrieb:...lange hast Du Dich damit beschäftigt...ja nee is klar :note:
Und ich soll Dir nun berichten...man man man. Da Du Dich damit anscheinend ausführlich beschäftigt hast, solltest Du eigentlich Wissen wie man wo fündig werden kann! ;)

Und Du möchtest nicht wirklich wissen wie alt ich bin ;)
:D stimmt, aber das kann man leicht herauslesen...
atahualpa schrieb:
Und was deine Links betrifft, daß Seth Shostak (der Schöpfer von SETI) Astronom ist - ja und? was willst du uns damit sagen?


Falsch --> nicht uns ..SONDERN NUR DIR!
Nicht immer pauschalisiere! Oder bezeichnest Du Dich als Sprachrohr für alles hier. Das glaube ich kaum!
?? und WAS wolltest du denn nun damit sagen, dein Bla Bla ist keine Antwort!
atahualpa schrieb:
Ob in diesem thread Filmchen gepostet wurden oder nicht, das Forum hier ist voll davon und meist werden diese ja als "Beweis" heran gezogen.

Es geht hier aber nicht um das Forum Allmy allgemein, sondern nur um diesen Thread hier. Schon wieder -->Nicht immer pauschalisiern!
Der Thread heisst: Darum sind UFO`s nicht vom Militär..
es geht also um UFOs, deren einzige "Beweise" in merkwürdigen Berichten und Filmchen bestehen - was hat das mit pauschalisieren zu tun?
atahualpa schrieb:
Die beiden anderen Links versuchen auf einfältige Art zu vermitteln, warum Astronomen sich angeblich nicht trauen würden, ihre UFO Beobachtungen der Öffentlichkeit zu vermitteln...

hast Du es denn auch verstanden :target:
was daran so anstößig sein soll, entzeiht sich meiner Kenntnis.
anstößig ? wer sagt denn was von anstößig ? das schrieb ich über diese Links:
...warum Astronomen sich angeblich nicht trauen würden, ihre UFO Beobachtungen der Öffentlichkeit zu vermitteln...
xpq101 schrieb:Aber Du wirst mich bestimmt aufklären, oder?
Vielleicht kommt ja jetzt mal est konstruktives von Dir!
Bislang kam da recht wenig, leider.
Was ich zu diesem Thread meine, hab ich doch schon gesagt.
smokingun schrieb:
im übrigen können gewisse ufo Phänomene nicht vom Militär sein weil sie schon spätestens seit den 50er gut dokumentiert sind und sich eben nicht veränderten


Ups...las das nur nicht atahualpa lesen ;)
"gut dokumentiert" ist etwas anderes als "dokumentierte Tatsachen" - bemerke den feinen Unterschied!


Und nur damit es nicht in Vergessenheit gerät:

Dokumentierte Tatsachen? Ja welche denn? Dann berichte doch mal.


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darum sind UFOs nicht vom Militär

13.10.2011 um 13:20
@atahualpa

Tja ich wusste schon das nun solch ein Müll hier von Dir abgeliefert wird!

Puh...ehrlich gesagt habe ich auf solche User, wie Du es gerade bist überhaupt keine Lust mehr darauf zu antworten. Mit der Zeit wird man (bezogen auf meiner Person)) müde und ehrlich gesagt bin ich es auch leid, dass man sich hier immer wieder im Kreis dreht und sich andauernd wieder holen muss.

Solche User wie Du, habe ich hier schon was weiß ich wie oft kommen und gehen sehen.
Wirklich Konstruktive Beiträge sind kaum dabei gewesen.

Anmerkung:
wenn etwas gut Dokumentiert ist, dann sind diese Dokumente auch eine Tatsache und keine Fiction.

Doch um es kurz zu machen: DU HAST RECHT! --> UND ICH DAFÜR MEINE RUHE!!

um es mit Deinen Kreativen Worten zu sagen "blah blah blah"

Vielleicht greift Dir ja smokingun unter die Arme?


MFG


xpq101


melden

Darum sind UFOs nicht vom Militär

13.10.2011 um 13:21
@xpq101

ich bezog mich eigentlich nur auf Vietnam.. mir ist aber dennoch neu das es belege für Ausserirdische Wesen gibt.^^


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darum sind UFOs nicht vom Militär

13.10.2011 um 13:22
@smokingun

ja ich auch. Ok, hast recht...ich bezog mich nämlich auf UFO`S ;)


MFG


xpq101


melden

Darum sind UFOs nicht vom Militär

13.10.2011 um 13:23
Menschlich betrachtet ist da nichts gegen einzuwenden.
NUR, irgendwie müssen die UFOs sich ja fortbewegen und da Sie geräuschlos fliegen und Manöver ausführen können, wo wir Menschen nur von Träumen können incl. deren Geschindigkeiten...muss/sollte man auch die Antigravitation mit einschließen!
Ansonten müsste andere Ansätze der Fortbewegung hier anbringen...mir fallen nur keine anderen ein.
---------------------------------------------------------------------------

selbst Antigravitation würde da nicht die Erklärung bieten können.


zumal immer noch nicht wirklich geklärt ist ob wir Massive Flugobjekte mit diesen Eigenschaften ahben.

wir haben meist immer nur Lichter, wie Massiv die sind sei dahingestellt.

Im Bereich Wissenschaft wurde ein Thread dazu erwähnt.

ansonsten denke ich das wir nicht weiterkommen wenn wir annahmen mit weiteren annahmen eklären wollen.


melden

Darum sind UFOs nicht vom Militär

13.10.2011 um 13:31
@xpq101
xpq101 schrieb:Tja ich wusste schon das nun solch ein Müll hier von Dir abgeliefert wird!

Puh...ehrlich gesagt habe ich auf solche User, wie Du es gerade bist überhaupt keine Lust mehr darauf zu antworten. Mit der Zeit wird man (bezogen auf meiner Person)) müde und ehrlich gesagt bin ich es auch leid, dass man sich hier immer wieder im Kreis dreht und sich andauernd wieder holen muss.
Ah ja, das verwundert mich nicht, denn auf keine einzige Frage von mir hast du eine Antwort...
xpq101 schrieb:Anmerkung:
wenn etwas gut Dokumentiert ist, dann sind diese Dokumente auch eine Tatsache und keine Fiction.
Deine "Tatsache" besteht dann einzig darin, daß in ihr "irgendwas" gut dokumentiert ist - aber hat keinerlei Bezug zum Wahrheitsgehalt dieser Dokumentation!
xpq101 schrieb:Doch um es kurz zu machen: DU HAST RECHT! --> UND ICH DAFÜR MEINE RUHE!!

um es mit Deinen Kreativen Worten zu sagen "blah blah blah"

Vielleicht greift Dir ja smokingun unter die Arme?
Ja, wenn du es so willst.
Ich glaube aber kaum, daß mir hier jemand "unter die Arme greifen" müsste... :D


melden

Darum sind UFOs nicht vom Militär

13.10.2011 um 13:35
atahualpa schrieb:Dokumentierte Tatsachen? Ja welche denn? Dann berichte doch mal.
immer wieder dasselbe user tretten aggresiv auf haben aber kein Schimmer von der Thematik und wir sollen den Arbeitsknecht spielen. mach dich mal selber etwas schlau.


melden

Darum sind UFOs nicht vom Militär

13.10.2011 um 13:44
@smokingun

wen meinst du ?


melden

Darum sind UFOs nicht vom Militär

13.10.2011 um 13:49
@atahualpa

Garantiert nicht dich. Garantiert nicht.


melden

Darum sind UFOs nicht vom Militär

13.10.2011 um 22:12
wie sieht es nun aus?
Kennt jemand ein Antrieb oder Technologie die bereits verwendet wird? ( die der UFO`s)

Ich gebe mal ein paar Stichpunkte.

1. Geräuschlos
2. Kann in der Luft stehen bleiben,und das sehr lange.
3. Geschwindigkeit über Mach 20 und mehr.
4. Kein Düsenantrieb.

Sagen wir mal so.......wo könnte das Militär prozentual diese Technologie eingesetzt haben?

Und dann noch zu Aera51.
Wenn das Militär ein UFO und dessen Eigenschaften nachbauen sollten( angenommen sie haben einen),wie würden sie den das machen? Nehmen sie das Ding auseinander?Und wer von ihnen weis den wie was zusammen gehört oder wo sie die Finger lassen sollen?

Und trotz dem sieht man das Aktivitäten von Flugeigenschaften die eigentlich nicht sein sollten.

Das würde heißen das sie bewusst fremde Flugobjekte in ihrer Basis stationieren lassen.
Ob sie Technologie austauschen,das weis man nicht,aber da geht was seltsames vor.
Das ist meine Meinung.

Schaut einfach die Geschichte der Technologie von 1940 bis heute an.
Man erkennt parallelen zwischen Militärische Technologie und die der Konsumenten.
Eine Technologie die der UFO`s passt nicht in unser Bild.

Für mich ist es kein Materieller Beweis,aber ein Beweis der Logik.
Jeder der ein gesunder Menschenverstand hat,sollte dies in Betracht ziehen.....sie passen nicht in unsere Gesellschaft und Wissensstand.


melden

Darum sind UFOs nicht vom Militär

14.10.2011 um 02:41
Endlich wirds mal wieder etwas spannend hier beim mitlesen!
erst "Sind UFOs Lebewesen?" jetzt von Volta "Darum sind UFO`s nicht vom Militär"

neue Denkansätze ... es tut sich so viel neues ,entgegen Meinung einiger ,macht unsere Forschung wieder weitere Schritte. Neue Möglichkeiten tuen sich auf .


melden

Darum sind UFOs nicht vom Militär

14.10.2011 um 03:49
Ich bin der Meinung von @xpq101

Wenn es solche Technologien tatsächlich in den Händen der üblichen Verdächtigen gibt, dann würden sie diese Technologie noch nicht preisgeben. Denn wie schon gesagt. Diese Leute verdienen viel Geld mit Öl und mit Krieg.

Wenn so eine Technologie bekannt werden würde, wär das natürlich schlecht fürs Ölgeschäft. Und deren Kriege würden auch nicht mehr zu Rechtfertigen sein. Denn mit so einer Technologie, könnte man diese Kriege entweder noch wesentlich effizienter führen (sprich billiger :D) oder halt andere Mächte kommen an diese Technologie und es ist nicht mehr kontrollierbar.


melden

Darum sind UFOs nicht vom Militär

14.10.2011 um 07:48
@neonnhn

warum sollte die Technologie nur vom Militär bekannt gemacht werde?

Ich habe oben gesagt....was ist wenn ein andere diese Entdeckung macht?
Angenommen du findest es zufällig heraus.
Man muss nicht unbedingt der Megawissenschaftler sein.
Also...was würdest du tun?

Kommerziell nutzen?
Und wie machst du das?
Lässt ein Patent darauf laufen ( ist so wie wenn du Luft patentieren lässt)

was glaubst du was sie mit dir machen würden,wenn du sagen tätest " ich weis wie man die Gravitation besiegt?

Das einzige was dir bleibt ist für dich behalten oder veröffentlichen so das jeder es nutzen kann.
Jetzt hat das Militär dieses Wissen in der Hinterhand und behält es für später.
Sie hätten einiges an Geld verdienen können,aber du hast ihnen alles vermasselt.


Also ich bin der Meinung......wenn sie es haben,dann nutzen sie es. Davon ist nichts zu sehen.



Militär

tWyPHYE f22
Bau von F-22-Kampfjets gestoppt

Der modernste US-Kampfjet ist von der Politik abgeschossen worden. Der Senat stoppte den weiteren Bau des F-22 "Raptor". Der pro Stück 150 Millionen Dollar kostende Flieger sei nicht mehr zeitgemäß.
Konsument

binarywriterservlet


Militär Computer
http://www.golem.de/0601/42789.html
tYdOer7 42789-powerblock-200c tn
In der Größe eines Toasters soll das Gerät bei 3 GHz eine Rechenleistung von 200 Giga-FLOPS erreichen, was etwa 45 Pentium-4-CPUs oder 12 bis 20 PowerPC-CPUs entspreche, so der Hersteller. Der PowerBlock200 soll somit genug Rechenleistung liefern, um Rohdaten in greifbare 3D-Informationen für einzelne Soldaten zu verwandeln. Auf Grund seiner geringen Größe und dem robusten Gehäuse soll sich das Gerät auch für den Einsatz in rauen Umgebungen eignen, um in taktischen Bodeneinheiten wie etwa Panzern oder HMMWVs eingesetzt zu werden.
Konsument

t860ikF l 00805583


wie ihr seht............es wird uns ein Stück vom Kuchen gegeben.
Wo ist das Stück von der UFO Technologie????


melden

Darum sind UFOs nicht vom Militär

14.10.2011 um 08:33
Ich glaube auch nicht daran, dass das US Militär (oder das Militär einer anderen Nation) im Besitz der angesprochenen Technologien ist.

Anders wäre das Ganze aber, wenn uns Menschen diese Technologie 'überraschend' in die Hände fallen würde... (oder angeboten)... eben von außerirdischen Mächten (die ja auch ihre eigenen Ziele damit verfolgen könnten)... dann, völlig hypothetisch gesprochen, wäre eine Weitergabe an die 'normale' Bevölkerung, unsere Marktwirtschaft, natürlich nicht gegeben (es könnte ja eine Bedingung sein, diese nicht weiterzugeben, beispielsweise).

Aber das ist wieder so Sci-Fi, dass ich sofort aufhören will, weiter zu schreiben.

Warum bekomme ich jedes Mal Lust, mir einen Sci-Fi Roman (oder Film) zu besorgen, wenn ich mal 5 Minuten hier war?

Lol... ich glaube, ich kenne die Antwort auf die Frage ganz gut.


melden

Darum sind UFOs nicht vom Militär

14.10.2011 um 11:40
Ich gebe mal ein paar Stichpunkte.
1. Geräuschlos--
-----------------------------
kann man mit sicherheit nicht Sagen.
2. Kann in der Luft stehen bleiben,und das sehr lange.
3. Geschwindigkeit über Mach 20 und mehr.
4. Kein Düsenantrieb.
.,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,+


da müssten wir erstmal was haben wo diese Punkte alle in Kombination aufgetreten sind.

zumal die wenigesten UFO nach Mechanischem Flugerät wirken sondern sich halt in den meisten Sichtungen als Lichtpunkte darstellen.


melden
Anzeige

Darum sind UFOs nicht vom Militär

14.10.2011 um 11:43
Wenn es solche Technologien tatsächlich in den Händen der üblichen Verdächtigen gibt, dann würden sie diese Technologie noch nicht preisgeben. Denn wie schon gesagt. Diese Leute verdienen viel Geld mit Öl und mit Krieg.
----------------------------------------

glaube nicht das die OPEC und CO diese Technologie zurüchalten könnten.

Denn was wäre Strategisch für USA oder sonstieg Gróßmacht besser, als totale Energetische Unabhänigkeit. Zumal selbst wundertechnik den Strom nicht gratis erzeugen kann.

Und Flugeräte die eine GLobale Lufthoheit gewähren und mit den angedichtetn Fähigekeiten ein Pefektes ABM System bilden könnte,? Sowas für schönsige paar Mrd zurüchalten. Never


melden
221 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt