weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum gibt es in den USA Selbsthilfegruppen für Ufo-Entführte?

108 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO
petronius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum gibt es in den USA Selbsthilfegruppen für Ufo-Entführte?

01.03.2012 um 00:38
Die Wirkung muss NICHT zwangsläufig die Ursache bedingen.
Es geht durchaus auch andersherum...haha.


melden
Anzeige

Warum gibt es in den USA Selbsthilfegruppen für Ufo-Entführte?

01.03.2012 um 09:27
In den USA gibt es wahrscheinlich auch Selbsthilfegruppen für Leute, die sich Frikadellen an´s Knie
nageln.
Solange Profit gemacht werden kann, wird er gemacht.
Wenn es den Leuten hilft ist das doch O.K.


melden

Warum gibt es in den USA Selbsthilfegruppen für Ufo-Entführte?

01.03.2012 um 11:57
amsivarier schrieb:Mich entsetzt so etwas wie das Buch wirklich....
Kapieren die Leute nicht das so ein Buch mindestens so ernst zumehmen ist wie eines von Loriot oder Kishon?
Wie soll ich Ratschläge gegen die Entführung durch Wesen geben,deren Existenz nicht bewiesen ist??
Das finde ich noch harmlos... wenn Leute gerne glauben, sie hätten Kontakt mit Außerirdischen gehabt, dann so what? Wenn's ihnen Spaß macht und sie sich so irgendwie aus dem "Durchschnittsmenschen-Dschungel" hervorheben wollen, finde ich das nicht so bedenklich.

Viel gefährlicher finde ich so Bücher mit dem Thema "Lichtnahrung" und ähnliches, mit Themen also, die, wenn sie dann so befolgt werden wie im Buch behandelt, labile und unbedarfte Menschen schnell auf eine statiornäre Station bringen können...

...oder es passiert sogar etwas schlimmeres.


melden

Warum gibt es in den USA Selbsthilfegruppen für Ufo-Entführte?

01.03.2012 um 12:01
@moric

So ein Buch spiegelt aber die Dummheit derer wieder,die es kaufen und den Inhalt ernst nehmen.

Das wäre so als wenn du dir schon mal den Klingelknopf für dein Haus auf dem Mars bestellst.Denn es könnte ja sein das du mal ne Farm auf dem Mars hast.


melden

Warum gibt es in den USA Selbsthilfegruppen für Ufo-Entführte?

01.03.2012 um 12:04
@amsivarier

Ich war ja mit einer Esoterik-begeisterten Frau zusammen (meine Ex-Frau) und ich kann dir sagen, Leute, die an solche merkwürdigen Dinge glauben, sind NICHT zwangsläufig dumm.

Ganz andere Umstände können dazu führen, dass man diesem Humbug anheim fällt.

Bei meiner Frau war es ihre chronische Krankheit (Neurodermites)... die Schulmedizin hatte nur eine Lösung parat: Cortison!

Und sie wurde in den Kliniken nicht immer gut behandelt (menschlich wie medizinisch)...und irgendwann, nach 1.000.000 Cortisonbehandlungen, Arztterminen usw.... musste sie halt feststellen, dass die Schulmedzin nicht weiter weiß... und dann kommen so 'alternativmedizinische Wunderdinge", die das Tor zur Esoterik und dann in weitere Bereiche aufstößt...

...und dann hängt man drin in der Geschichte... meine Ex-Frau mag vieles sein, dumm ist sie jedenfalls nicht.


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum gibt es in den USA Selbsthilfegruppen für Ufo-Entführte?

01.03.2012 um 12:09
@moric,

schön geschrieben und gehe mit Deinen Aussagen voll und ganz mit!
Es ist der Seidene Fade an dem man sich zum Schluss klammert und ehrlich gesagt kann ich das niemanden verübeln. Man muss denke ich aber erst mal selber in solch einer Situation stecken.
Natürlich könnte man nun auch die Pharmaindustrie auseinander nehmen aber das wäre dann wohl ein andere Thread in einer anderen Rubrik.

MFG


xpq101


melden

Warum gibt es in den USA Selbsthilfegruppen für Ufo-Entführte?

01.03.2012 um 12:11
@amsivarier

warum entsetzt dich das Buch?

warum kannst du es nicht ernst nehmen?


mfg,


melden

Warum gibt es in den USA Selbsthilfegruppen für Ufo-Entführte?

01.03.2012 um 12:13
Ok,die Geschichte kann ich bestätigen.
Ich bin auch zum letzten Strohhalm gegangen.Einem "Wunderheiler"....

Hat nix gebracht,im Gegenteil.Ich konnte von Glück reden das er es nicht dramatisch verschlechterte.

Als Versuch kann ich es verstehen,aber sein Weltbild dann auf dieser unbewiesenen Basis dann aufzubauen hat doch etwas mit Naivität/Realitätsfremde zu tun.


melden

Warum gibt es in den USA Selbsthilfegruppen für Ufo-Entführte?

01.03.2012 um 12:14
@thomaszg2872
Ich zitiere den Altmeister Dude:
amsivarier schrieb:Wie soll ich Ratschläge gegen die Entführung durch Wesen geben,deren Existenz nicht bewiesen ist??


melden

Warum gibt es in den USA Selbsthilfegruppen für Ufo-Entführte?

01.03.2012 um 12:50
Ich bin auch zum letzten Strohhalm gegangen.Einem "Wunderheiler"....

Warum Wunderheiler u. nicht Heilpraktiker/in ?

Warum gibt es in den USA Selbsthilfegruppen für Ufo-Entführte

Weile es wirklich unzähligen Menschen dort passiert.
Der Grund ist wohl das die USA ein abkommen getroffen haben.


melden

Warum gibt es in den USA Selbsthilfegruppen für Ufo-Entführte?

01.03.2012 um 12:52
Lamm schrieb:Der Grund ist wohl das die USA ein abkommen getroffen haben.
Was für ein Abkommen?
Wer mit wem?


melden

Warum gibt es in den USA Selbsthilfegruppen für Ufo-Entführte?

01.03.2012 um 12:53
Na was denkst du den ?
Über was reden wir hier ?


melden

Warum gibt es in den USA Selbsthilfegruppen für Ufo-Entführte?

01.03.2012 um 12:56
@Lamm
Lamm schrieb:Über was reden wir hier ?
Über Wunderheiler und Scharlatane.

Und die USA haben ein abkommen mit denen?


melden

Warum gibt es in den USA Selbsthilfegruppen für Ufo-Entführte?

01.03.2012 um 12:59
@Dorian14

Nun dann hast du den Eingangspost nicht gelesen.
Wunderheiler u. Scharlatane ist ein anderer Thread.


melden

Warum gibt es in den USA Selbsthilfegruppen für Ufo-Entführte?

01.03.2012 um 13:12
@Lamm
nee, nee, das passt schon.


melden

Warum gibt es in den USA Selbsthilfegruppen für Ufo-Entführte?

01.03.2012 um 13:37
Lol... der Witz der Jahrhunderts wäre ja, wenn Skeptiker wie ich und viele anwesenden völlig blöd aus der Wäsche schauen, wenn dann plötzlich eines Tages rauskommt, dass es doch stimmt... dass es WIRKLICH die Entführungen gibt... und auch ein Abkommen.

Lol... dann würde ich mal so richtig über mich selber lachen können... manchmal macht das ja Spaß.


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum gibt es in den USA Selbsthilfegruppen für Ufo-Entführte?

01.03.2012 um 13:41
Nicht nur das...und wenn sich das mit den UFOs bewahrheitet ;) ... wovon ich ja ausgehe.
Dann wird es hier so richtig lustig werden ;)


MFG


xpq101


melden

Warum gibt es in den USA Selbsthilfegruppen für Ufo-Entführte?

01.03.2012 um 13:45
@xpq101

Du ... ehrlich? Ich bin dafür... ich fände es absolut geil, wenn es ALIENS und UFOS, die dann eigentlich keine sind, sondern ET-Raumschiffe, hier auftauchen würden... ich hätte absolut nichts gegen den endlich auftauchenden, unumstößlichen Beweis, den wir hier immer fordern, weil wir ja genau wissen, dass den keiner erbringen kann... lol... weißt du, wir Skeptiker machen es uns ja manchmal einfach... wir sind einfach IMMER in der besseren Position.

Wir brauchen uns einfach immer genüßtlich zurück legen und sagen: "Na, dann zeig mal her, Jüngchen, deinen Beweis."

Und wissen im vornherein, dass da nichts kommen kann, was im entferntesten einer unter 'Laborbedingungen' wissenschaftlichen Prüfung standhalten kann.

Das nennt man "am längeren Hebel' sitzen. ;-)


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum gibt es in den USA Selbsthilfegruppen für Ufo-Entführte?

01.03.2012 um 13:51
@moric

ja nun das kommt aber auch immer ein wenig auf die Betrachtungsweisen drauf an.
Hinweise das etwas vor sich geht existieren ja nun mal. Die kann man sehen oder auch ignorieren.
Ein unumstößlicher Beweis wie Du ja selber schreibst, steht noch mal auf einen anderen Blatt Papier.
Insofern habe ich gar nichts gegen einen längeren Hebel. Wenn wir diesen Beweis hätten, dann würde die Diskussionsgrundlage eine andere sein.


MFG


xpq101


melden
Anzeige

Warum gibt es in den USA Selbsthilfegruppen für Ufo-Entführte?

01.03.2012 um 13:53
@xpq101
xpq101 schrieb:Hinweise das etwas vor sich geht existieren ja nun mal
Hach,da geht es wieder los.
Wenn ich an Hexen glauben will,finde ich auch genug Hinweise.
Einen Beweis aber wohl nie.

Immerhin gibt es satt Literatur über Hexen,es gibt Zaubersprüche im Net,es gibt sogar hier Kinderlein die behaupten eine Hexe zu sein.

Aber sind Hexen wahrscheinlicher als UFOs?


melden
292 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden