Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum gibt es in den USA Selbsthilfegruppen für Ufo-Entführte?

108 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO

Warum gibt es in den USA Selbsthilfegruppen für Ufo-Entführte?

01.03.2012 um 16:17
Ja, das kann man ohne weiters machen. Wird auch so gemacht. ^^

Trotzdem ändert das nix an der Tatsache dass wiki an sich als qeulle nicht zugelassen ist. Ganz einfach


melden
Anzeige

Warum gibt es in den USA Selbsthilfegruppen für Ufo-Entführte?

01.03.2012 um 16:29
Boris420 schrieb:Trotzdem ändert das nix an der Tatsache dass wiki an sich als qeulle nicht zugelassen ist. Ganz einfach
Ist das eigentlich offiziell?


melden

Warum gibt es in den USA Selbsthilfegruppen für Ufo-Entführte?

01.03.2012 um 16:33
Puh, da bin ich überfragt.

Kommt bestimmt auch immer bissal auf den Prof an.

Wenn jemand aus wiki zitiert wird in 99 von 100 Fällen aus dem Artikel direkt zitiert. Wenn ich weitergehe und an der quelle der quelle bohre ist dagegen überhaupt nix zu sagen, weil dies eben belegt ist.

An meiner alten fh wars jedenfalls verboten, ob das allgemein gilt kann ich dir ncht sagen.


melden

Warum gibt es in den USA Selbsthilfegruppen für Ufo-Entführte?

01.03.2012 um 17:01
im Regelfall sind ja im Wiki selbst Querverweise mit Quellen zu finden die man zitieren kann.

Ich empfinde Wiki als erste Anlaufstation als durchaus angenehm, weil weiterführende links und quellen dort meistens bequem zu finden sind.

Und JA, man sollte sich nicht NUR auf das verlassen was in Wiki steht.

Aber als schnellen Startpunkt hat Wiki durchaus Vorteile.


melden

Warum gibt es in den USA Selbsthilfegruppen für Ufo-Entführte?

01.03.2012 um 17:38
Wiki kann dem Anspruch an einen zitirfähigen wissenschaftlichen nicht genügen, da kein Autor genannt werden kann. Ansonsten kann durchaus aus dem Netz zitiert werden, wenn der Text den wissenschaftlichen Ansprüchen genüge tut und das datum ds Aufrufs vwermerkt wird.


melden

Warum gibt es in den USA Selbsthilfegruppen für Ufo-Entführte?

01.03.2012 um 18:03
Ach gott...ich richte mich nicht nach youtube videos oder das was ein Herr Steven Greer sagt.
Ich halte mich nur an Fakten.

Zwingen kann man natürlich niemanden, aber ich lasse auch nichts vergebens :)


melden

Warum gibt es in den USA Selbsthilfegruppen für Ufo-Entführte?

01.03.2012 um 18:12
@WhistlebIower
WhistlebIower schrieb:Ach gott...ich richte mich nicht nach youtube videos oder das was ein Herr Steven Greer sagt.
Ich frage dich, worauf dein Weltbild aufbaut, du antwortest teilweise mit Greer. Und jetzt erzählst du mir was er sagt juckt dich nicht? Das wiederspricht sich doch. :D
WhistlebIower schrieb:Ich halte mich nur an Fakten.
Dann frage ich nochmal. Welche Fakten sind das?


melden

Warum gibt es in den USA Selbsthilfegruppen für Ufo-Entführte?

01.03.2012 um 18:22
@AnatomyUnions

Entschuldige bitte, ich wollte nicht das Missverständnisse aufkommen.
Ich wollte damit nur sagen, das es so einfach angefangen hat. Über Greer und Co. bin ich auf interessante Themen gestoßen.

Mein Weltbild vorher: Ich fühlte mich sicher in der Regierung in der wir leben. Auch wenn politisch viel blödsinn gelaufen ist.

Heute ist es so das ich weiß, das nicht die Regierung regiert sondern die Banken. Alles ist darauf aufgebaut. (Darum gehts auch in dem Video..es lohnt sich wirklich es zu schauen. Es ist unfassbar.)


melden

Warum gibt es in den USA Selbsthilfegruppen für Ufo-Entführte?

01.03.2012 um 18:31
@WhistlebIower
WhistlebIower schrieb:Heute ist es so das ich weiß, das nicht die Regierung regiert sondern die Banken. Alles ist darauf aufgebaut. (Darum gehts auch in dem Video..es lohnt sich wirklich es zu schauen. Es ist unfassbar.)
Ich schaue mir das Video grade an.

Was zuerst auffällt, ist der leere Saal.

Dann hab ich eine Frage. Redet der Mann da von einer Transaktion über 750000 Tonnen Gold?


melden
Engel19822
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum gibt es in den USA Selbsthilfegruppen für Ufo-Entführte?

01.03.2012 um 18:52
@carepico
ich kenne eine gute antwort warum es Selbsthilfegruppen gibt :
damit die personen in den gruppensitzungen über ihre probleme sprechen und nicht alleine mit ihren problemen gelassen werden.
versuch mal mit nicht-gleichgesinnten darüber zu sprechen da wirst du schnell schräg angekuckt oder bekommst wie hier teils krasse antworten a la geldmacherei spinner hirngespinste etc.

Die betroffenen sind unter sich in den selbsthilfegruppen und therapieren sich durch gespräche.

ich denk mal das ist die beste antwort von allen bis jetzt ^^


melden

Warum gibt es in den USA Selbsthilfegruppen für Ufo-Entführte?

01.03.2012 um 18:54
@AnatomyUnions
AnatomyUnions schrieb:Ich schaue mir das Video grade an.
Was zuerst auffällt, ist der leere Saal.
Dann hab ich eine Frage. Redet der Mann da von einer Transaktion über 750000 Tonnen Gold?
hier ein Welt.de Artikel zum Thema.. klingt spannend.
http://www.welt.de/politik/ausland/article13885678/Die-unglaubliche-15-Billionen-Dollar-Verschwoerung.html


melden

Warum gibt es in den USA Selbsthilfegruppen für Ufo-Entführte?

01.03.2012 um 18:58
@UNKNOWNbrother
Danke, für mich hat sich die Sache erledigt.


melden

Warum gibt es in den USA Selbsthilfegruppen für Ufo-Entführte?

01.03.2012 um 19:52
@WhistlebIower
WhistlebIower schrieb:Das UFO Phänomen ist nicht wegzureden oder sich darüber lustig zu machen.
Falsch! Man darf sich über alles lustig machen. Wenn es im Rahmen bleibt! Wenn ich so etwas lese:
Wir sind absolut nicht allein, Aliens besuch(t)en die Erde schon seit der Geschichtsschreibung, und Leben scheint eher die Normalität im Universum darzustellen, als die Ausnahme. Ufos sind nicht immer Rund, sonder auch antigravitative Atmosphärenflugzeuge die von einem Mutterschiff im Weltraum starten. Es gibt ca. 75 "schon bekannte" raumfahrende Außeridische Rassen. Die Medien und die Presse unterschlagen phantastische Sichtungs- und Kontakt-Vorfälle und Informationen, die jeden Sci-Fiction Film zu einem billigem Abklatsch der Realität degradieren.
Auszug von hier: http://www.scifi-forum.de/off-topic/off-topic-allgemein/technik-wissenschaft/28619-sei-selbst-mulder-denn-au-erirdische-...

Und was der Typ hier auf seiner Homepage vom Stapel lässt:

http://spacejay.com/

Dem kann ich nur mit Humor begegnen, sorry!

Und hier würde mich interessieren, wie du auf
WhistlebIower schrieb:Täglich dringen hunderte von unbekannten Flugobjekten in unseren Luftraum.
"hunderte" kommst? Sind das wirklich so viele?
WhistlebIower schrieb:Es ist immer ganz einfach, Dinge als Fake abzutun...aber mal anständig zu RECHERCHIEREN, google und co. mal vollkommen ausnutzen...das ist ja mit viel zu viel Mühe und Zeit verbunden die leider nicht jeder hat..oder investieren mag...!
Ähhh... die meisten sogenannten Skeptiker haben den ganzen ... die ganzen Publikationen gelesen, nur schlucken die nicht so einfach!
WhistlebIower schrieb:Ich drücke es gerne so aus, es hat sich angefühlt wie ein "aufwachen".
Das hatte ich auch schon mal! Beim ersten Mal sehen von The 6th sense! Scheisse! Bruce Willis war die GANZE Zeit tot!?!?! WTF! ;)

Der Rest deiner Beiträge ist einfach nur "das Übliche" - Kennt jeder hier... Vielleicht solltest du mal anfangen und Google richtig benutzen, ja?

Ist nicht böse gemeint! Schönen Abend noch...


melden

Warum gibt es in den USA Selbsthilfegruppen für Ufo-Entführte?

02.03.2012 um 08:53
@WhistlebIower
WhistlebIower schrieb:Heute ist es so das ich weiß, das nicht die Regierung regiert sondern die Banken. Alles ist darauf aufgebaut.
und nun suchst du dein heil bei den ausserirdischen...

als ob die keine sparkassen und banken hätten.
die haben uns doch erst beigebracht, dass man geld arbeiten
lassen soll.
oder meinst du, wir wären von allein in der lage, darauf zu kommen?
bei den pyramiden mussten sie uns doch auch helfen...


melden

Warum gibt es in den USA Selbsthilfegruppen für Ufo-Entführte?

02.03.2012 um 16:10
@carepico
carepico schrieb:Warum werden ausgerechnet so viele Amerikaner entführt, obwohl gerade die es so schlecht wegstecken?
Weil deren mediale Berichterstattung eine ganz andere ist als bspw. die deutsche.
carepico schrieb:Warum landen UFO´s so oft auf abgelegenen Farmen irgendwo in der US-Wüste und nähren damit weiter ein Mythos statt endlich mal in der Öffentlichkeit zu erscheinen?
Weil die USA über große, dünn besiedelte Gebiete verfügen. In NYC fänden sich ganz schnell tausende Zeugen die nichts gesehen haben....


melden

Warum gibt es in den USA Selbsthilfegruppen für Ufo-Entführte?

02.03.2012 um 16:13
carepico schrieb:Warum landen UFO´s so oft auf abgelegenen Farmen irgendwo in der US-Wüste und nähren damit weiter ein Mythos statt endlich mal in der Öffentlichkeit zu erscheinen
Wahnsinn....
Ist das jetzt aus einem Comedyprogramm?


melden

Warum gibt es in den USA Selbsthilfegruppen für Ufo-Entführte?

02.03.2012 um 16:50
nervenschock schrieb:Warum gibt es in den USA Selbsthilfegruppen für Ufo-Entführte?
Es gibt in den USA scheinbar sehr viele psychisch kranke Menschen, schon allein die vielen Kriegsveteranen. Während in den USA die Selbstmordrate steigt, ist sie bei uns rückläufig. Ein Charakteristika bei psychischen Erkrankungen ist häufig, dass die Erkrankten selbst diese Krankheit nicht warnehmen oder verdrängen. Aus diesem Grund begeben sich die betroffenen Menschen auch nicht in professionelle Behandlung, sonder suchen Hilfe in der Ufoszene oder irgendwo anders.


melden

Warum gibt es in den USA Selbsthilfegruppen für Ufo-Entführte?

02.03.2012 um 17:03
@AnatomyUnions
hm, ich würde es nicht auf psychische Krankheitsbilder festlegen.

Es ist auch sicherlich abhängig wie in bestimmten Kulturbereichen (boah hört sich das falsch an im Zusammenhang mit den USA) mit Mythen und bestimmten Vorstellungen umgegangen wird.

Nimm das Beispiel des Kommunismus.
Du konntest vor 20 Jahren alleine durch die Erwähnung des Begriffs Herzrythmusstörungen bei jedem US Amerikaner hervorrufen.

Genauso haben sich dort die UFO Mythen eingenistet und führen inzwischen ein Eigenleben. Da wird hier und dort ausgeschmückt, dann kommt ein Buchautor und erzählt noch mehr Müll, aber da es ja gedruckt ist wandelt es sich langsam zur Wahrheit.

Da wird durch ständige Konfrontation mit dem Thema, ein ursprüngliches Mythos langsam aber sicher zur "gefühlten Wahrheit"

Außerdem ist mit den Geschichten auch noch dickes Geld bei den Medien zu verdienen .... und schwupps ist ein neuer glaubwürdiger Zeuge in der Reihe aufgetaucht, der wiederum dazu beiträgt dass das Thema "Real" wird.

Es ist ein Selbstläufer, der nie mehr auszurotten sein wird.

Das ist wie mit den Elfen und Kobolden in Irland.
Für den Irländer sind sie Realität.


melden

Warum gibt es in den USA Selbsthilfegruppen für Ufo-Entführte?

02.03.2012 um 17:29
@Dorian14
Dorian14 schrieb:hm, ich würde es nicht auf psychische Krankheitsbilder festlegen.
Ich mache es ja nicht nur daran fest. Aber ich bin der Meinung, dass psychische Störungen und die Ufoszene untrennbar miteinander verbunden sind. Schau dir doch mal die Threads hier an, die man täglich liest. Jeden Tag schreibt einer von Aliens oder Entführung. Keiner von den Leuten räumt ein, dass es Einbildung oder ein Traum sein könnte, und alles andere, was nicht mit Greys zu tun hat, wird kathegorisch abgelehnt. Natürlich hast du Recht, die Amerikaner haben ihre ganz eigene Art mit den Dingen umzugehen, und ich finde deine Beispiele auch nicht schlecht. Nur ist es eine Sache, ob man nervös bei dem Gedanken wird, jemand könnte einen als Kommunist denunzieren, oder ob man sich in eine Selbsthilfegruppe begiebt. Und ich glaube nicht, dass die Geldverdiener der Ufoszene in derartige Selbshilfegruppen gehen, sie bieten solche Kurse höchstens für Geld an.


melden
Anzeige

Warum gibt es in den USA Selbsthilfegruppen für Ufo-Entführte?

02.03.2012 um 20:57
@AnatomyUnions
AnatomyUnions schrieb:Aber ich bin der Meinung, dass psychische Störungen und die Ufoszene untrennbar miteinander verbunden sind.
Das finde ich ein wenig übertrieben, zu schreiben dass alle Menschen, die ein UFO gesehen haben psychische Störung haben.

Ich musste letztens über was lange nachdenken.
Ich habe letztens gehört, des Albert Einstein mit Absicht gesagt hat. Das ist nur Lichtgeschwindigkeit gibt. obwohl auch viel höhere Geschwindigkeiten möglich sind.
Um den Menschen die Illusion zu rauben, das andere Planetensysteme erreichbar sind.
Da ich die Menschen kenne wenn's um lügen und um Manipulation angeht, wäre das nichts Neues.
Ab Menschen psychische Störung haben, ist immer schwer zu sagen.
Das Weltbild ändert sich so schnell, dass man kaum hinterher kommt.


melden
244 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden