Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Absurde Vorstellungen von Außerirdischen

316 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Aliens, Ufos, Außerirdische ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Absurde Vorstellungen von Außerirdischen

18.05.2012 um 12:57
Zitat von trance3008trance3008 schrieb:Zunächst einmal kann ich absolut nicht nachvollziehen, wieso bei diesen ganzen Theorien um Außerirdische so oft davon ausgegangen wird, dass diese Lebewesen uns angreifen würden/könnten. Würden wir eine fremde Zivilisation auf einem anderen Planeten angreifen, nachdem wir solch eine entdeckt haben?
ja würden wir, haben wir bei jedem betretten von neuland getan...


melden

Absurde Vorstellungen von Außerirdischen

18.05.2012 um 12:59
Unsere Vorstellungen, wie Aliens sich verhalten würden, wenn sie sich bei uns einfinden, sind nur vom menschlichen Verstand gesteuert (claro, woher sonst?) - was sich tatsächlich abspielen würde, bewegt sich somit nur im Bereich der Spekulationen - wissenschaftlich nenne ich das nicht. Das es im Weltall von Leben nur so wimmelt, kann ich mir schon vorstellen - aber es ist halt so das es aufgrund der großen Entfernungen und unserer kurzen Lebensspanne für uns wohl kaum erfahrbar sein wird. Angenommen, es gibt 1 intelligente Zivilisation pro Galaxie, wieviele sind das dann? Jede Menge. Was nützt es uns, wenn irgendein Teleskop ein Signal in 100 Lichtjahren Entfernung aufnimmt? Nichts - sofortige Antwort dauert wieder 100 Jahre plus eventuelle Reaktion wieder 100 - eine einzige Korrespondenz dauert somit etliche Forschergenerationen. Die Suche nach Aliens - so interessant sie auch ist - sollte deshalb nicht allzu großen Raum eingeräumt werden. Vielmehr sollten wir darauf achten, unseren Planeten noch etliche hundert Jahre lebenswert zu erhalten - sonst ist vielleicht bereits in absehbarer Zeit endgültig Schluß mit lustig - bei den gigantischen "Fortschritten", die die Raumfahrt zur Zeit macht (erster Marsflug wohl nicht vor 2030) kann man nicht darauf hoffen, das wir die nächsten Jahrhunderte eine zweite Erde finden - die Ökologie unseres Planeten könnte aber schon in wenigen Jahrzehnten uns vor unlösbare Probleme stellen.
Sollten sich wirklich irgendwann Außerirdische bei uns einfinden, dann ist noch genug Zeit sich den Kopf darüber zu zerbrechen, wie man ihnen begegnen soll. Ein komplett friedliches Verhalten ihrerseits ist genauso möglich wie das sie uns zum Fressen gerne haben.....


Grizzzly


melden

Absurde Vorstellungen von Außerirdischen

18.05.2012 um 14:59
@trance3008
Zitat von trance3008trance3008 schrieb:Außerdem frage ich mich, wieso der Glaube um Hightech-Aliens so weit verbreitet ist?
Weil es nicht um Realität geht, sondern um Glauben.
Bei den meisten Ufogläubigen ist UFO im Gegensatz zur ursprünglichen und eigentlichen Bedeutung (unidentifiziert) schon felsenfest identisch mit "ETs Raumschiff"

Dazu braucht man dann natürlich noch ein paar Zusatzbehauptungen:

1. überlegene Aliens, mit unserer Technik ist interstellares Reisen zu mühsam
.- besonders wenn der Ufoholiker noch die Argumente "Riesenuniversum - ET könnte weit weg sein und "jede Menge anderer Reiseziele" verstehtt

2. man muß irgendwie wegerklären, daß ET hier ständig rumfliegt ohne echten Kontakt (außer natürlich den mit Lichtfrau) aufzunehmen
- da teilt sich die Ufogemeinde dann so ein wenig in die "wir sind zu rückständig*" und die "sie machen das geheim weil sie irgendwie feindlich sind" Gruppen.


1x zitiertmelden

Absurde Vorstellungen von Außerirdischen

18.05.2012 um 15:08
Zitat von RambaldiRambaldi schrieb:man muß irgendwie wegerklären, daß ET hier ständig rumfliegt ohne echten Kontakt (außer natürlich den mit Lichtfrau) aufzunehmen
Ich verklage dich.
Ich hab ohnehin Bauchschmerzen,die jetzt aber durch den Lachkrampf noch schlimmer wurden... :D


melden

Absurde Vorstellungen von Außerirdischen

18.05.2012 um 15:30
Viele Menschen denken: Wenn Aliens real sind, wo sind sie dann?

Warum landen sie nicht einfach auf dem Potsdamer Platz in Berlin, oder vor dem Weißen Haus in Washington, und stellen sich selbst kurz vor.

Wir könnten doch mit ihnen unsere Technologie austauschen.

Wir könnten sie lehren, wie man ein Atom spaltet. Wie man Nuklearsprengkörper herstellt. Natürlich nicht in allen Details.

Wir könnten ihnen beibringen, wie man einen Krieg anfängt und wie man ihn gewinnt.

Wir könnten ihnen aufzeigen, was Demokratie ist und wie sie es übernehmen könnten, so wie wir es hier überall erfolgreich vormachen.

Wir könnten ihnen etwas über Gott lehren, oder sie zu Christen machen, wenn sie bereit sind, Jesus in ihre Herzen aufzunehmen. Natürlich nur, wenn sie Herzen haben. Oder was auch immer sie als Herz benutzen.

Wir könnten ihnen zeigen, wie man Flugzeuge baut und ihnen den neuen Airbus 380 vorführen. Ihren Piloten zeigen, wie man so ein Ding fliegt. Und ihnen ein paar Konstruktionspläne aushängen. Natürlich nicht alle Einzelheiten.

Oder ihnen beibringen, wie man einen Stealth Bomber fliegt. Selbstverständlich auch hier nicht alles, aber zumindest, dass sie den Autopilot benutzen können.

Wir könnten ihnen zeigen, dass wir Weltraumreisende sind und ihnen als Beweis ein paar Fotos von den Astronauten auf dem Mond zeigen.

Noch besser, wir könnten ihnen einen Blick durch das Hubble Teleskop gewähren, damit sie sehen können, wo sie herkamen.

Ist es bei all dem nicht denkbar, dass sie sich nur deswegen nicht in aller Öffentlichkeit zeigen, weil sie Angst vor uns haben?

Falls ja: Lasst sie daher wissen, dass wir ihnen nicht wehtun werden oder sie gar einsperren. Reichen wir ihnen stattdessen eine Friedenspfeife oder zeigen ihnen zunächst ein Friedenssymbol. Vielleicht ein riesiges Symbol aus Blumen gemacht, mitten auf dem Potsdamer Platz, natürlich erst nach vorher eingeholter offizieller Genehmigung.

All das könnten wir tun, um ihnen zu zeigen, was für eine intelligente, hoch entwickelte menschliche Zivilisation wir geworden sind …


melden

Absurde Vorstellungen von Außerirdischen

18.05.2012 um 15:35
@oneisenough Angst könnten sie tatsächlich haben - weil die USA z.B. einen Schießbefehl für Ufo´s hat bzw. Kampfjets werden geordert ...


melden

Absurde Vorstellungen von Außerirdischen

18.05.2012 um 15:57
@Zwiebelhex
JA neh is klar, da kommen sie also immer wieder angeflogen, fliegen lt den Ufoholikern ständig auch in den USA rum, aber wenn es um echten Kontakt geht (kleiner Tip, die Welt besteht nicht aus den USA) dann haben sie Angst...


melden

Absurde Vorstellungen von Außerirdischen

18.05.2012 um 16:01
@Rambaldi Ich hab dich auch lieb :)


melden

Absurde Vorstellungen von Außerirdischen

18.05.2012 um 16:18
@trance3008
Zitat von trance3008trance3008 schrieb:Außerdem frage ich mich, wieso der Glaube um Hightech-Aliens so weit verbreitet ist? Da nehmen manche Vorstellungen um die Fähigkeiten dieser Lebewesen regelrechte Sci-Fi-Formate an.
Das finde ich auch unverschämt. Wie kann man nur denken, dass anderswo jemand in der Lage ist, wie unsere genialen Wissenschaftler, ein Atom zu spalten? Welche anderen Lebewesen können das wohl?

Oder ein Space Shuttle zu konstruieren? Okay, ein paar von diesen Dingern sind dabei in die Luft geflogen, aber dass muss man einfach erwarten, wenn man sich aufmacht, sich dorthin zu begeben, wo vorher noch kein Mensch gewesen ist.

Und dann diese hervorragende F-35? Wie viele Zivilisationen auf anderen erdähnlichen Planeten sind wohl in der Lage, so etwas mit all den Stealth und Präzisions-Technologien zu entwickeln?

Oder nimm die riesigen Öltanker. Hat man jemals solchen Giganten auf anderen Planeten herumschwimmen sehen?

Und was ist mit den 60-Zoll TV-Geräten, in 3D? Ich gehe jede Wette ein, sollte es Leute auf der Venus geben, dass die dort noch mit schlappen 10-Zoll Geräten arbeiten.

Und dann dieses geniale Hubble Teleskop. Ich kenne niemanden, der so weit gucken kann, wie wir Menschen.

Und was ist mit all den Satelliten, diese Roboter in geo-stationären Bahnen? Noch nie hat jemand diese rasenden Babies gesehen, wie sie einen anderen Planeten umkreisen. Natürlich nicht. Wir allein haben diese Technologie, die wir ganz allein aus dem urzeitlichen Schleim heraus entwickelt haben.

Und ich rede erst gar nicht von all dem fantastischen Zeug, von dem wir Otto Normalverbraucher noch gar nichts wissen, was unsere genialen Wissenschaftler derzeit in den Labors zusammenbasteln.

Bomben! Ich erwähnte noch gar nichts von all unseren Präzisionsbomben. US-Technologie ist in der Lage aus vielen Kilometern Höhe, mit chirurgischer Präzision … okay, sie können leider noch keine Maschinen bauen, die Zetteln zählen können, wie man vor ein paar Jahren bei der Auszählung von Wahlzetteln sehen konnte … doch dafür können sie mit chirurgischer Präzision Bomben um die Zivilibevölkerung abwerfen um nur militärische Ziele zu treffen. Wenn dabei jetzt jemand blöde beiseite springt, kann man halt auch nix machen.

Also ich stimme dir voll und ganz zu, dass all das keine andere Zivilisation im Universum hinbekommt.


melden

Absurde Vorstellungen von Außerirdischen

18.05.2012 um 16:29
Nochmal zur Rare Earth Theorie.

Wir haben da draußen Millarden von Sonnen. Soweit so gut. Aber nicht alle haben Planeten. Also reduziert sich das ganze schonmal erheblich. Dann brauchen wir eine Konstante Sonne, die älter oder wenigstens gleichalt mit unserer Sonne ist, jedoch noch nicht so alt, dass sie verglüht ist. Damit reduziert sich das ganze wieder weiter, auf etwa ein Drittel aller planetenbeherbergenden Sterne. Dann brauchen wir einen Planeten in einer habitablen Zone. Damit dürfte man von Systemen wieder eine ganze Menge ausschließen. Und dann brauchen wir einen System welches nicht durch zuviele kosmische Katastrophen getroffen wird.
Wenn wir nun diese Handvoll Sonnensysteme haben, die alle diese Kriterien erfüllen, dann muss sich auf einem dieser Planten eine chemische Zusammensetzung ergeben, die Leben ermöglicht.
Dieses Leben muss dann stabil sein und darf nicht durch irgendwelche Katastrophen ausgelöscht werden. Also fallen wieder eine ganze reihe Planeten raus.
Und nun haben wir ein paar Planeten auf dem sich Leben entwickelt, Leben, welches sich sogar höher entwickelt kommt auch nur auf ein paar dieser Planeten vor. Wenn man das weiter spinnt, wird von diesen Planeten nicht jede Kultur soweit bringen, dass sie interstellare Raumfahrt beherrscht. Nach der großen Ausgangsmenge haben wir vielleicht immer noch 100.000-1.000.000 Planeten die in Frage kommen, aber da ist dann das Problem der Größe des Universums. Diese Zahl ist einfach verschwindend gering im Vergleich zur Größe des Raums und der Anzahl der unbelebten Systemen.


1x zitiertmelden

Absurde Vorstellungen von Außerirdischen

18.05.2012 um 16:38
also ich würde sagen, dass wir uns wären könnten, aber es käme dann im falle eines angriffs daruf wie intilligent sind diese aliens und wieviel würden sie über uns wissen.
sie können ja nicht wissen das truppen und miillitäre sich in diesem gebit scho gedanken geacht haben.
dann kähme es noch darrauf an in wieweit sie uns im tehma waffen und angriffstaktik überlegen sind.
erst wenn all diese facktorn geprüft gut vorbereitett und geplant sind köönten sie einen echten feind darstellen.
und wer weiß ob uns die tuppen und millitäre nicht verschweigen, dass sie schon methoden darfür entwickellt haben und auf feindlice angriffe vorbereutet sind.


2x zitiertmelden

Absurde Vorstellungen von Außerirdischen

18.05.2012 um 16:44
Vielleicht werden "die tuppen und militäre" aber von den Aliens mit Wörterbüchern beworfen und sind dann sofort außer Gefecht?


melden

Absurde Vorstellungen von Außerirdischen

18.05.2012 um 16:49
Zitat von keykenkeyken schrieb:also ich würde sagen, dass wir uns wären könnten, aber es käme dann im falle eines angriffs daruf wie intilligent sind diese aliens und wieviel würden sie über uns wissen.
sie können ja nicht wissen das truppen und miillitäre sich in diesem gebit scho gedanken geacht haben.
dann kähme es noch darrauf an in wieweit sie uns im tehma waffen und angriffstaktik überlegen sind.
erst wenn all diese facktorn geprüft gut vorbereitett und geplant sind köönten sie einen echten feind darstellen.
und wer weiß ob uns die tuppen und millitäre nicht verschweigen, dass sie schon methoden darfür entwickellt haben und auf feindlice angriffe vorbereutet sind.
Nach dem Text weiss ich warum ET nicht kommt.
Da haben Wesen Atombomben in der Hand und ...... *räusper*

@trance3008
@nervenschock
@Spöckenkieke
@oneisenough
@Zwiebelhex
@Rambaldi
@Grizzzly1000
@25h.nox
@5hadow
@basto


melden

Absurde Vorstellungen von Außerirdischen

18.05.2012 um 16:55
@keyken
Zitat von keykenkeyken schrieb:und wer weiß ob uns die tuppen und millitäre nicht verschweigen, dass sie schon methoden darfür entwickellt haben und auf feindlice angriffe vorbereutet sind.
Das kann nicht sein. Ein solches Projekt würde hunderte von Milliarden Dollar verschlingen, und die, die es letztendlich bezahlen, würden wissen wollen, wo ihre Steuern geblieben sind. Die NAZA und das Militär haben keine Geheimnisse, was die Verwendung von Steuergeldern angeht. Sie sind schließlich da, um uns zu beschützen bzw. um Neues zu entdecken und zu entwickeln, und nicht, um all diese Unmengen an Geldern für etwas zu verwenden, worüber der Steuerzahler nicht informiert ist.

Also wirklich, zu denken, dass die NAZA sowie alle Militärs dieser Welt etwas verschweigen, was in diese Richtung geht, sind alles nur Verschwörungstheorien. Das weiß doch jeder.


melden

Absurde Vorstellungen von Außerirdischen

18.05.2012 um 17:24
Also die NASA hätte nichts davon erkenntnisse zu verschweigen, kämpfen sie doch um jeden Dollar

und gerade was Konkretes wie Außerirdisches Leben und co wären die Legitmation schlechthin ein Riesenbutget zu verwenden.

und die Militärs sind in letzerweise auch ihrem Geldgeber verantwortlich, aber bis jetzt finde ich wenig Hinweise auf Superdupertechnologie und Wunderwaffen.


1x zitiertmelden

Absurde Vorstellungen von Außerirdischen

18.05.2012 um 17:29
Zitat von SpöckenkiekeSpöckenkieke schrieb:Wir haben da draußen Millarden von Sonnen. Soweit so gut. Aber nicht alle haben Planeten. Also reduziert sich das ganze schonmal erheblich.
die rechnung ist im Ansatz nicht richtig... im gegenteil:

unsere Milchstraße besitzt mehr Planeten als Sonnen und Winzlinge wie die Erde könnten sogar am häufigsten vorkommen:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/astronomie-milchstrasse-besitzt-mehr-planeten-als-sonnen-a-808581.html


melden

Absurde Vorstellungen von Außerirdischen

18.05.2012 um 17:54
Zitat von trance3008trance3008 schrieb:Also mittlerweile haben wir genug Planeten erforscht, um zu wissen, dass es auf keinen von ihnen "magische Rohstoffe" gibt, die unsere Wirtschaft und Technik revolutionieren könnten.
genug? erst ein mini bruchteil davon wenn man bedenkt wie viele es m uns herum gibt.
Du sprichst von "magischen Rohstoffen". Es ist nicht 100% sicher dass wir mit allen erkenntnissen was rohstoffe angeht auch stimmen muss. Wir wissen vielleicht gar nicht was alles mit den "magischen Rohstoffen" alles möglich ist.


melden

Absurde Vorstellungen von Außerirdischen

18.05.2012 um 18:40
Ich bin davon überzeugt, dass es da draussen Leben gibt. Es gibt 170 Exoplaneten, andere sprechen sogar von 287. Da ist die Wahrscheinlichkeit sicher gross, dass wir nicht alleine sind. Wenn unsere Erde "Glück" hatte, warum sollte es bei den anderen auch nicht so sein? Wir haben zwar schon vieles herausgefunden, aber mal ehrlich... wir wissen noch nicht mal alles über unsere Erde.

Dass NASA und die gesamte Regiuerung etwas weiss, bin ich mir auch sicher. Nur sind sie zu feige um es auszuspucken -.-


melden

Absurde Vorstellungen von Außerirdischen

18.05.2012 um 18:55
wenn wir uns eine weltkugel als das universum vorstellen und daneben eine stecknadel dann verkörpert der stecknadelkopf unser wissen über das gesamte universum :)

angesichts dessen ist es wirklich unmöglich das es keine andere spezies als die unsere geben soll. ich bin überzeugt davon das viele, viele xxxx jahre vor uns sich leben irgendwo da draussen entwickelte das uns weitaus überlegen ist.


melden

Absurde Vorstellungen von Außerirdischen

18.05.2012 um 19:20
@smokingun
Gerade in unserer Milchstrasse hast du aber das Problem das es nur sehr wenige sonnenähnliche Sterne gibt die in etwa so alt sind wie unsere Sonne.
Ich verstehe die Hochrechnung von dem Link gerade garnicht, weil in unserer Nachbarschaft die Sterne alle keine Planeten in der habitablen Zone haben.
Der derzeitige Stand ist 613 Planetensysteme 770 Planeten 104 Systeme mit mehreren Planeten. Noch kein erdähnlicher Planet.
http://exoplanet.eu/catalog-all.php


1x zitiertmelden