weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Flussmonster oder Pareidolie?

2.128 Beiträge, Schlüsselwörter: Pareidolie, Urtier, Flussmonster

Flussmonster oder Pareidolie?

07.11.2013 um 11:17
cocoon schrieb:wir wissen nicht ob es eine unbekannte tierart ist.
Ich weiß.

Ich bin nur auf das hier eingegangen, was ja von dir kam:
cocoon schrieb:könnte es sich auch um ein tier handeln das ausversehen von einem der schiffe abhanden gekommen ist?


melden
Anzeige

Flussmonster oder Pareidolie?

07.11.2013 um 11:19
@Funzl
ok ich ging jetzt davon aus das dort auch schiffe aus anderen ländern verkehren. aber das war nur meine vermutung. wenn es sich natürlich ausschließlich um heimische bote handelt, dann ist diese theorie nicht so überzeugend.


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

07.11.2013 um 11:19
sichtungen2.bmp


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flussmonster oder Pareidolie?

07.11.2013 um 11:21
Schweinswale werden regelmäßig in den Flüssen Ems, Weser, Elbe gesichtet. Aber die kommen dort im Frühjahr hin und nicht in dieser Jahreszeit.

Außerdem ist da keine Ähnlichkeit. Es sei denn, ein Wal hat einen erstarrten Aal im Maul (auf den ersten Bildern im Eröffnungsthread). Die Flosse des Buckelwals hat auch eine gewisse Ähnlichkeit. Der wird sich aber eher nicht hier aufhalten.


http://www.haz.de/Nachrichten/Wissen/Uebersicht/Schweinswale-tummeln-sich-in-Weser-Ems-und-Elbe


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

07.11.2013 um 11:22
cocoon schrieb:ok ich ging jetzt davon aus das dort auch schiffe aus anderen ländern verkehren. aber das war nur meine vermutung. wenn es sich natürlich ausschließlich um heimische bote handelt, dann ist diese theorie nicht so überzeugend.
Das macht doch keinen Unterschied. Darüber hinaus kann ich mir nicht vorstellen das eine neu entdeckte Großtierart leichtfertig transportiert wird.


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

07.11.2013 um 11:25
@Funzl ich hab nicht gesagt es handelt sich um eine neuentdeckte tierart! ich sagte eventuell eine tierart die hier nicht heimisch ist sondern aus einem anderen land transportiert wurde. für einen zoo oder eine privatperson. es ist sehr unwahrscheinlich natürlich.


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

07.11.2013 um 11:28
@cocoon

Ja, ruhig bleiben.
cocoon schrieb: ich sagte eventuell eine tierart die hier nicht heimisch ist sondern aus einem anderen land transportiert wurde
Auch da denke ich gäbe es bestimmt erhöhte Sicherheitsmechanismen....und auch da dürfte es nicht unmöglich sein die Tierart zu identifizieren.


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flussmonster oder Pareidolie?

07.11.2013 um 11:30
Du meine Güte...

hier habt ihr euer unkanntes Tierchen^^

http://view.stern.de/de/original/1910991/Wasser-Schnee-Eiszapfen-Eis-Holz-Ast-Krokodil.jpg

und jetzt bitte schnell die Presse informieren!


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

07.11.2013 um 11:31
@Funzl ich bin ganz ruhig ;)
ja natürlich hast du recht. und ich meinte ja auch das es ein tier sein könnte das wir vielleicht nicht erkennen weil es hier nicht heimisch ist aber ein sagen wir mal meeresbiologe etc. könnte zumindest einkreisen um welches tier es sich handeln könnte bzw. was es auf keinen fall ist.


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

07.11.2013 um 11:33
@peggy_m

;)

vielleicht ist emsie ein mutant aus einem vogel und einer höckerschildröte ;)


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

07.11.2013 um 11:40
aber mal ernsthaft: könnte es sich um ein tier handeln das von einer krankheit befallen ist und deshalb anders aussieht und sich anders verhält als es normalerweise der fall wäre?


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

07.11.2013 um 11:44
@cocoon

Ich habe unlängst in den frühen Morgenstunden ( 4:15 Uhr ) auf dem Weg zur Schicht mitten im Ort im Scheinwerferkegel des Mopeds einen "weißen Igel" entdeckt - also umgedreht und das arme Tier angesehen - Fakt war, das arme Kerlchen hatte kaum mehr Stacheln und war sehr geschwächt...

Krank war der Igel auf jeden Fall....


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

07.11.2013 um 11:50
@Funzl eben es ist alles möglich im tierreich.

@all

hier mal für alle die lust am lesen haben ein artikel über den ursprung und die bedeutung eines langen halses im tierreich. ist stellenweise interessant. (da emsie ja auch einen langen hals hat und wenn wir davon ausgehen das es ein tier sein könnte)


http://www.waldorf-ideen-pool.de/index.php?aid=1522


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

07.11.2013 um 11:57
Ich kenne diese Gegend ziemlich gut, da ich seit 28 Jahren regelmäßig dort bin. Besonders in den Armen der Ems wird viel Treibgut angeschwemmt. Ist ja auch logisch, dass es dort davon wimmelt... wie soll es da denn auch wieder raus kommen ;)

In den Altarmen der Ems gibt es Holz ohne Ende von abgebrochenen Ästen usw.

Und das wird es wohl auch sein!

Meine Erklärung:

Ein Stück Treibholz bleibt am Grund hängen (kann auch schon Tage vorher passiert sein).
FSE-Onkel läuft am Ufer entlang und so wie es der Zufall will rutscht der Ast genau in dem Moment wo der Onkel da vorbeigeht ab.


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

07.11.2013 um 12:08
@Probierma
Probierma schrieb:Ich kenne diese Gegend ziemlich gut, da ich seit 28 Jahren regelmäßig dort bin.
Lass mich raten...Dankern??


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

07.11.2013 um 12:18
Es geht los...die Meereswesen schlagen zurück...

http://de.nachrichten.yahoo.com/rätselhaftes-wesen--meerjungfrau-gesichtet--121020449.html?vp=1


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

07.11.2013 um 12:20
@amsivarier
Nee Meppen ;)

Mein Vater ist als Kind im Sommer Jahrelang nach Versen gefahren und dann dort "hängen geblieben"


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

07.11.2013 um 12:32
@amsivarier
Naja....die "Meerjungfrau" ;) sieht aber schön trapiert für die Touris aus....


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

07.11.2013 um 12:33
Probierma schrieb:Meine Erklärung:

Ein Stück Treibholz bleibt am Grund hängen (kann auch schon Tage vorher passiert sein).
FSE-Onkel läuft am Ufer entlang und so wie es der Zufall will rutscht der Ast genau in dem Moment wo der Onkel da vorbeigeht ab.
Ey, mach uns unser Monster nicht kaputt!!! Ne im Ernst, wieso sinkt das Treibholz dann? Es hätte dann wenigstens wie ein handelsübliches Treibholz einfach wegtreiben müssen.


melden
Anzeige

Flussmonster oder Pareidolie?

07.11.2013 um 12:35
@MuldersMudda
Das ist ein sogenanntes "spontan-schreckhaftes Tropentreibholz" kommt aus den menschenleeren Gebieten Südamerikas und muß sich erstmal aklimatisieren :)


melden
157 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden