Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ein Kind kommt zur Welt und wie geht es dann weiter?

375 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Erziehung, Erfahrungen, Tipps, Ratgeber

Ein Kind kommt zur Welt und wie geht es dann weiter?

30.09.2019 um 22:33
@shibam
Sie verbringt viel Zeit mit ihr. Ist kein Thema für hier.

Da ich den Dialekt aber so gar nicht verstehe und sie schon vieles von Omma übernommen hat, muss ich einschreiten. :'D Sonst weiß ich bald nicht mehr was Kind will.


melden
Anzeige

Ein Kind kommt zur Welt und wie geht es dann weiter?

30.09.2019 um 22:41
Ok, das verstehe ich. Und sorry, ich wollte dir keinesfalls zu nahe treten. Lg


melden

Ein Kind kommt zur Welt und wie geht es dann weiter?

01.10.2019 um 00:59
Der Sohn meiner Freundin wächst mit 4 Sprachen (italienisch vom Vater, tschechisch von der Mutter und deutsch im allgemeinen Umgang und in der Schule hat er Englisch und glaube nun auch Latein) auf
Für ihn ist das kein Problem.

Meine Kids wachsen rein deutschsprachig auf und haben keine Probleme im Englisch und Französischunterricht. Teils sind sie in bilingualen Kursen.
Um so früher man anfängt um so leichter lernen sie es.
In der 1. Klasse geht es los mit dem Englischunterricht, was ich echt klasse finde, denn ich hab es erst in der 5. Klasse dazu bekommen und hatte ewig Schwierigkeiten damit. Bin selber völlig akzentfrei und kann auch keine Dialekte sprechen und habe Mühe beim verstehen dieser. Von mir haben sie ihre Sprechbegabung was die Fremdsprachen angeht nicht :D dafür haben sie früh einen sehr reichen Wortschatz (Muttersprache) gehabt und eine gute Allgemeinbildung.


melden

Ein Kind kommt zur Welt und wie geht es dann weiter?

01.10.2019 um 07:31
Unsere Prämisse war, das kam von uns aber auch ungezwungen und in Einigkeit, sich von niemanden reinreden zu lassen. Es sei denn, wir fragen nach Rat, und selbst da bleibt uns als Eltern der einzige und letzte Vorbehalt, ob es dann auch so umgesetzt wird.
Nach der Geburt viel Ruhe für die Mutter und das Kind, denn es waren 9 harte, kraftezeerende Monate für die beiden. Natürlich ist jeder im Umfeld neugierig, freut sich mit, möchte teilhaben. Alles total nett und fürsorglich gemeint, aber nach anfänglichem "ersten Sehen" des Kindes wurde der direkte Kontakt ziemlich runtergeschraubt, mehr über WhatsApp, Nachrichten und Bilder verschickt. Fand z.B. meine Mutter nicht so prall, aber ich habe sie gebeten uns die Zeit zu geben, dass alles sehr angespannt und anstrengend ist, und zu geredet dass "ihre" Zeit als Oma kommt. Wir haben uns nicht abgeschottet, aber wohl dosiert.
Dem Kind Zeit geben, sich an die neue Umwelt zu gewöhnen, sich an die Eltern zu gewöhnen, das Urvertrauen aufzubauen.
Es hat sich ausgezahlt, ein strahlendes, immer lachendes, selten bis nie weinendes Kind, dass alle in ihren Bann zieht, und mindestens soviel Liebe zurück gibt wie es bekommen hat. Es wächst seit Geburt 2-sprachig mit französisch und deutsch auf.

Ich meine, ausser ein paar leicht lernbare Handgriffe, kann man das erste Jahr nichts falsch machen. Fürsorge, Liebe, sein Kind nicht schreien lassen sondern sofort seine Aufmerksamkeit schenken, das waren die Patentrezepte :)


melden

Ein Kind kommt zur Welt und wie geht es dann weiter?

01.10.2019 um 07:42
@ayashi

Du deiner Frage wegen den verschiedenen Sprachen ob das Kind sie auseinander halten kann:

Es ist wohl so, dass jedes Elternteil durchgängig bei seiner Sprache bleiben sollte, also deine Frau nur spanisch kein Deutsch und du nur deutsch mit dem Kind. So kann das Kind die Sprache erstmal den Personen zuordnen und kommt wohl nicht durcheinander :)


melden

Ein Kind kommt zur Welt und wie geht es dann weiter?

01.10.2019 um 07:51
Oh schon zigmal beantwortet, war wohl zu vorschnell 🙈


melden

Ein Kind kommt zur Welt und wie geht es dann weiter?

01.10.2019 um 08:50
All diese Gedanken habe ich mir anfangs auch etwas gemacht, aber das kommt von selbst. Ich habe sämtliche Ratgeber ignoriert und bin nach meinem Bauchgefühl gegangen. Authentisch sein ist bei der Erziehung auch wichtig. Man muss nicht Alles nach Schema F machen oder leben. Damals waren diese ganzen Bücher auf dem Markt, was "jedes" Kind schaffen kann , muss. Grauenvoll! Es ist aber nicht jedes Kind gleich. Geht euren eigenen Weg mit eurem Kind, findet euren eigenen Rhythmus im Alltag mit der neuen Situation. Zack und plötzlich sind sie groß und verlassen die Schule: gestern noch auf dem Boltzplatz, heute in einen neuen Lebensabschnitt. Genießt die Zeit, entscheidet was ihr für richtig haltet und gebt eurem Kind Flügel,thats it!


melden

Ein Kind kommt zur Welt und wie geht es dann weiter?

02.10.2019 um 11:48
ayashi schrieb am 28.09.2019:Ich denke die Diskussion sollte nicht weiter in die Richtung geführt werden, welchen Namen man nun toll oder schlecht findet und welche Charaktere sich dahinter verbergen könnten.

Jeder kennt jemanden, dessen Namen er nicht gerne hört und mit dem er schlechte Erfahrungen verbindet.
@ayashi

Ich möchte trotzdem noch mal kurz darauf zurückkommen.
Man kann dem nämlich bis zu einem gewissen Grad vorbeugen.

Ich bin großer Fan von mehreren Vornamen. Keine Doppelnamen mit Bindestrich - sondern zusätzlich zum Rufnamen noch weitere Vornamen. Ich besitze selbst 3 Vornamen und empfinde das als sehr vorteilhaft.
Niemand muss von den zusätzlichen Vornamen erfahren. Sie tauchen nur pflichtgemäß im Perso und in der Geburts-/Taufurkunde auf (wer sieht die schon?). In allen gängigen Formularen wird ansonsten nur der Rufname verlangt.
Mir gefällt schon alleine die Vorstellung, dass ich offiziell problemlos meinen Rufnamen ändern könnte. Ein Wechsel von einem weiteren Vornamen zum Rufnamen würde ohne Angabe von Gründen beim Standesamt gegen eine Bearbeitungsgebühr von ca. 20 -30 € durchgeführt.
Aber auch ansonsten habe ich Möglichkeiten, um meine Vornamenskette gezielt zu nutzen.
Bei meinem Führerschein und bei meiner Bank habe ich beispielsweise auf eigenen Wunsch alle 3 Vornamen angegeben, weil ich den Eindruck habe, dass diese Kette an Vornamen so etwas wie den umgekehrten Kevin-Effekt bewirkt :king: .
Da wo ich eher einen coolen Namen benötige, kürze ich die weiteren Vornamen einfach ab: "Kosmonautin F.M. Nachname" :cool:
Auch, wenn mir die Qualität der zusätzlichen Namen früher nicht so gut gefallen hat wie mein Rufname, fand ich es bereits als Kind genial, mehr Vornamen zu besitzen als andere. Damals habe ich sie sogar noch regelmäßig erwähnt, um anzugeben (nur Pippilotta Rollgardina Viktualia Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf hatte mehr Vornamen als ich).
Die Qualität der Namen und der angenehme Klang der drei Namen hintereinander wurde mir erst viel später bewusst. Heutzutage sind aus meinen zusätzlichen Vornamen tatsächlich Modenamen geworden, während mein Rufname deutlich auf mein Alter hinweist. Mit dem Wechsel meines Rufnamens könnte ich mich also theoretisch auch mal eben um mindestens 25 Jahre verjüngen!!!
:rock: :freibier:

Als ich heute gehört habe, wie ein kleiner, niedlicher Junge bei dem schönen Namen Toni gerufen wurde, schoss mit sofort dieser Thread und als Tripple "Toni Ignatius Theodor" in den Kopf. Klänge (um zur Zweisprachigkeit zurück zu kommen) auf Spanisch sogar wie ein Künstlername: "Toni Ignacio Theodoro". Das sollte aber nur ein Beispiel sein, um über die Wirkung oder die Vergabe von mehreren Vornamen nachzudenken.
Mit zusätzlichen Vornamen kann man meines Erachtens nichts verkehrt machen. Sie erfährt niemand, wenn man das nicht möchte. Man gibt seinem Kind (besonders den zukünftigen Kevins) aber eine einfache (oder 2-, 3-, 4-, 5-fache?) Wahlmöglichkeit mit.


melden

Ein Kind kommt zur Welt und wie geht es dann weiter?

03.10.2019 um 11:34
kosmonautin schrieb:Mit zusätzlichen Vornamen kann man meines Erachtens nichts verkehrt machen
Ganz einfach klassisch. Mein Name wird zweiter Vorname. Die Masse gleicher Namen in Kindergarten und Schule, ist mir herzlich egal.
Wir richten uns nach unseren Wünschen. Müssen sich die Lehrer eben was einfallen lassen. Zu meiner Schulzeit gab es 4 Personen mit dem gleichen Namen in meiner Klasse. So what


melden

Ein Kind kommt zur Welt und wie geht es dann weiter?

03.10.2019 um 11:42
@ayashi
Familiebkutsche als Ava? Nein Scherz. :'D

Wie geht es euch? Bist du schon am Zimmer zusammenbasteln und Frau am malen?


melden

Ein Kind kommt zur Welt und wie geht es dann weiter?

03.10.2019 um 11:56
Bumfuzzle schrieb:Wie geht es euch? Bist du schon am Zimmer zusammenbasteln und Frau am malen?
Danke der Nachfrage. Soweit geht's allen gut
Sie kocht, ich betrachte das Sofa.
Bin gestern 950 km gefahren und so fühle ich mich auch. Weiter als ins Bad, führt mich heute kein Weg. :D


melden

Ein Kind kommt zur Welt und wie geht es dann weiter?

03.10.2019 um 11:57
@ayashi
Fein euch geht es gut. Dann lasst es euch schmecken und ein Sofatag ist ein verdienter Tag. :D


melden

Ein Kind kommt zur Welt und wie geht es dann weiter?

05.10.2019 um 13:47
@ayashi
ayashi schrieb:Ganz einfach klassisch. Mein Name wird zweiter Vorname.
find ich gut! :)
ayashi schrieb:Wir richten uns nach unseren Wünschen. Müssen sich die Lehrer eben was einfallen lassen.
naja - nicht ganz
Immerhin lässt du deinem Kind dadurch ja auch noch ein Mitspracherecht :)
Falls es wider Erwarten Probleme mit eurem Erstwunsch haben sollte, kann es als Alternative immerhin noch euren gemeinsamen Vornamen ins Spiel bringen.


melden

Ein Kind kommt zur Welt und wie geht es dann weiter?

05.10.2019 um 13:55
Die Kinder meienr Freundin wachsen auch zweisprachig auf.
Sie spricht Englisch, der Papa deutsch.

ich habe die beiden leider erst kennengelernt als sie 4 und 9 waren, da war für mich die Ansprache in beiden Sprachen problemlos möglich, und die konnten auch unterscheiden :D

Für die Kids ist es natürlich ein megavorteil, deswegen haben die das auch so gemacht, obwohl meine Freundin Deutsche ist (unterrichtet aber Englisch und spricht es hervorragend). Kindersendungen gabe s fast nur auf Englisch wo möglich.

Inzwischen wird alles durcheinander gesprochen, aber die beiden können definitiv unterscheiden, was was ist :D

Meine beste Freundin ind er Jugend ist in einem dänisch-schweizerdeutschen Haushalt hier in D aufgewachsen, und die haben da nie wirklich überlegt, wer welche Sprache mit den 4 Kindern spricht. Aber auch da völlig problemlos.


melden

Ein Kind kommt zur Welt und wie geht es dann weiter?

05.10.2019 um 13:56
kosmonautin schrieb:naja - nicht ganz
Immerhin lässt du deinem Kind dadurch ja auch noch ein Mitspracherecht
Ich kann es ja schlecht fragen, welchen Namen es sich wünscht. Die Wahl müssen also wir treffen. Auf jeden Fall wird es kein Name sein, der in Deutschland nicht richtig ausgesprochen wird, wie so viele die glauben, mit Jerome oder Alain ihrem Kind den besonderen Stempel aufzudrücken.

Ich weiß nicht, ob in Frankreich jemand auf die Idee käme, sein Kind Fritz zu nennen.


melden

Ein Kind kommt zur Welt und wie geht es dann weiter?

05.10.2019 um 19:33
ayashi schrieb:ob in Frankreich jemand auf die Idee käme, sein Kind Fritz zu nennen.
Da kommt man sogar auf die Idee sein Kind Adolf zu nennen. :D

(Zumindest in einer Komödie namens "Der Vorname" )

Youtube: DER VORNAME (Le Prenom) - offizieller Trailer deutsch HD


melden

Ein Kind kommt zur Welt und wie geht es dann weiter?

05.10.2019 um 19:39
@groucho
:D
Danke für den Link. Der Abend ist gerettet, ich liebe französische Komödien. Die haben irgendwie mehr Humor, als Til Schweiger und Matthias Schweighöfer


melden

Ein Kind kommt zur Welt und wie geht es dann weiter?

05.10.2019 um 19:41
ayashi schrieb:Danke für den Link.
Gern.
Ich dachte, der passt gerade gut zum Thema.
ayashi schrieb:ich liebe französische Komödien. Die haben irgendwie mehr Humor, als Til Schweiger und Matthias Schweighöfer
Gibt von dem Film tatsächlich ein deutsches Remake.
Habe ich mir aber nicht angesehen, ich kannte ja schon das Original.


melden

Ein Kind kommt zur Welt und wie geht es dann weiter?

05.10.2019 um 19:51
@groucho

Adolf wäre auch eine harte Strafe.

Wiki dazu
Sowohl im protestantischen Deutschland (wegen Gustav Adolf) als auch im katholischen (wegen Adolph Kolping) hatte Adolf eine gewisse Popularität. Doch schon seit Anfang des 20. Jahrhunderts nahm die Häufigkeit der Vornamensvergabe ab. Nach einem Aufschwung ab 1933, der bis 1942 andauerte, brach die Verwendung des Namens – wohl in Korrelation zur Beliebtheit Adolf Hitlers – stark ein. Seit Anfang der 1950er Jahre wird der Vorname Adolf im deutschsprachigen Raum mittlerweile an fast keine Neugeborenen mehr vergeben.[1] Durch den Diktator Adolf Hitler und ferner durch weitere Nationalsozialisten wie Adolf Eichmann ist der Name sehr stark belastet. Die Vergabe des Vornamens Adolf ist jedoch in Deutschland nicht verboten.

Beliebt war der Name auch in Schweden, wo mehrere Könige den Namen trugen. Jedoch war er in keinem Jahrzehnt seit den 1920er Jahren unter den zehn beliebtesten Vornamen.[2] Im Jahre 2015 gab es nur noch rund 2600 Träger dieses Namens in Schweden.[3] Seit spätestens 1998 wurde in jedem Jahr weniger als zehn neugeborenen Jungen dieser Name gegeben.[4]
In den USA gab es ja mal einen solchen Fall. Da nannte der Vater seinen Sohn Adolf Hitler
Was stimmt nicht mit solchen Menschen?


melden
Anzeige

Ein Kind kommt zur Welt und wie geht es dann weiter?

25.10.2019 um 07:58
Mal ein kleines Update:

Meine Frau kann kaum schlafen, weil der Kleine da drin die ganze Nacht Party feiert. Er ist nur ruhig, wenn sie läuft und sich bewegt.

Laut Arzt ist alles ok. Ein wenig Eisenmangel wird mit kleinen Pillchen ausgeglichen.

Der Bauch ist jetzt schon richtig groß und ihr fällt es schwer aufzustehen. 10 Kilo über Normalgewicht hat sie nun. Bei dem was sie isst, wundern mich die 10 Kilo schon. Ich dachte da eher an 20 :D

Noch 11 Wochen Geduld


melden
110 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt