weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist das ein Stein auf dem Mars ?

309 Beiträge, Schlüsselwörter: Mars, Stein

Ist das ein Stein auf dem Mars ?

02.09.2009 um 10:20
@gothauer

Heisenbergkompensator -

uh55935,1251879607,Timemachine

Im Inneren des Kompensators gibt es einen 600g schweren Supraleiter der in einem Becken mit supraliquidem ³He liegt. Nun werden Myonen mit 88% Lichtgeschwindigkeit durch den Supraleiter geschickt. Durch die geringe Lebensdauer der Myonen zerfallen diese innerhalb des Supraleiters und schießen dadurch freie Elektronen nach außen. Dadurch werden wie du schon bemerkt hast, aufgrund dessen, dass nun der Supraleiter das Bestreben hat die freien Elektronen zu ersetzen, aus den Atomen denen diese Elektronen entzogen wurden, also Unmengen Quarks frei. Der tschechische Forscher Petr Hlavacek kam nun auf die Idee, außerhalb des Supraleiters eine virtuelle Masse zu implizieren. Und zwar mit... richtig... ionisierten Kokosflocken, da diese, wie wir ja auch selbst schon feststellten, Gravitonen produzieren. Die Quarks werden nun aus dem Supraleiter geschleust, und in einer Lactoseblase aufgefangen, wo sie dann zerfallen. Eine simple aber geniale Idee.

Zu Crighton: Verdammt, also auch die Dänen. Tibet, Norwegen, Dänemark, vermutlich auch Süd- und Mittelamerika, sowie Teile Deutschlands. Das macht die Liste unserer Anhänger wieder kürzer. Um genau zu sein Norddeutschland, Östereich, die Schweiz und teilweise Australien. Und vieles liegt noch im Dunkeln. Wir sollten daran arbeiten diese Listen zu vervollständigen, um herauszufinden wem wir noch trauen können und wem nicht. Nicht das wir irgendwann mal aus Versehen Pläne an vermeintliche Kollaborateure preisgeben.

WOODINIUM: Ich muss gestehen ich habe beim Erwerb Subventionen der SJAS erhalten, sonst hätte ich ihn mir auch nicht leisten können. Hätte ich gewusst, dass der TreeNom 64 schon in Produktion gegangen ist, hätte ich auch einen solchen genommen. Wobei man natürlich sagen muss, dass der Woodinium einfach mehr Rechenkapazität aufweist. Natürlich auf durch den integrierten QuadLimb Controler. Der Woodinium II wird zusätzlich noch einen virtuellen QuadLimb Controler simulieren können und somit ein OctoLimb System sein. Ich freu mich schon drauf...

Mineralien-Implantate: Die Steine scheinen durch diese grausamen Kämpfe zum einen die Kontrollierbarkeit zu perfektionieren, und auf der anderen Seite versuchen sie sicherlich die Schwachstellen des menschlichen Körpers aufzuzeigen. Desweiteren scheint mir da eine Art Selektion stattzufinden, um die zähesten kontrollierten Körper zu finden, und damit eine Kampfeinheit zusammenzustellen. Das sollte auf jeden Fall weiter beobachtet werden.

Bohrinsel: Das ist aber schon eine massive Sicherheitsmaßnahme. Da müssen wir zusehen, dass wir im Notfall auch schnell genug wegkommen. Ich habe da noch alte Freunde im Erdinneren aus der Neuschwabenlandzeit. Ich habe gehört, dass die das neue Vril Typ VI "Cupcake" fertiggestellt haben. Eventuell könnte man sich dort eines ausleihen. Das sollte reichen um schnell genug abzuhauen wenn's notwendig werden sollte...


melden
Anzeige

Ist das ein Stein auf dem Mars ?

03.09.2009 um 10:30
@Fluktuation

Das ist also der neue Kompensator. Ich kenne nur das Vorgänger-Modell:

Der Heisenbergkompensator MARK III H12-E:
uh55935,1251966616,FT3080AFFRD430X.MEDIUM

Der schaffte nur 72% Der LG und hatte keine Lactoseblase. Gehe ich richtig in der Annahme, das auf dem Bild die Kokosflocken-Speichereinheit nicht abgebildet ist? Sieht aber schon sehr futuristisch aus ... ist mal nicht so ein Ding, wie aus dem Baukasten!

Übrigens, ich habe noch ein Bild von einem Eichbosonenkomprimierungsteilinitiatorvorschaltgerät bekommen, ist schon interessant, so ein Ding:
uh55935,1251966616,6f7a9f1f08

Verbündete. Du hast Palästina vergessen, die sind auch noch da. Da erholt sich Schablonski von seinem Schock. Ja, es ist schon schlimm, wieviele überlaufen. Hauptsache, und das kann ich nur betonen, verlieren wir nie Island! Das wäre der Untergang.

Prozessor. Ein Octolimb wäre schon der Hammer. Bin ja schon erstmal mit meinem Limb2Dual zufrieden. Ob ich auch eine Subvention bekommen kann? Dann könnte ich mir noch eine TreeForce FX leisten. Grafikpower ist ja auch nicht zu verachten.

Implantate. Neuerdings werden die Implantate mit kleinen metallenen Kontrollgeräten kombiniert:
uh55935,1251966616,001
Das rote Leuchten zeigt an, das es aktiviert wurde.

Bohrinsel. Die Cupcake fliegt schon? Naja, die würde tatsächlich ausreichen, um wegzukommen. Falls wir keine bekommen, könnte wir anstelle der Antimaterie-Vorrichtung eine Katapulteinheit der NASA benutzen, um das Stein-Objekt ins All zu schießen. Ich habe gehört, die haben noch ein paar der ONAGER III Katapulte über...


melden

Ist das ein Stein auf dem Mars ?

03.09.2009 um 12:48
@gothauer

Hier noch das Bild eines Kokosflockenakkumulators

2393899158 4249fdf90e

Eichbosonenkomprimierungsteilinitiatorvorschaltgerät: das ist ja noch garnichts, hier mal das Bild eines Desoxyribonukleinsäurekomplexdestillierinjektorkapselgleichrichtungsüberbrückerkonduktorstrahlungsisolators auf Stelzen.

uh55935,1251974891,tiltedtwister2

Palästina: Da hast du Recht, ich hatte wohl aufgrund der enormen Truppenbewegungen für mich Palästina schon abgehakt. Ich hoffe, dass dies nur ein voreiliger Schluss meinerseits ist. Sprichst du Island wegen des Dettifoss an, der ja zu den energiereichsten Wasserfällen Europas zählt? Oder weil Island die größte Vulkaninsel der Welt ist, und man in Vulkanen Steine schmelzen kann? Oder gibt es noch etwas, das ich über Island wissen sollte?

Prozessor: Du solltest auf jeden Fall versuchen Subventionen zu beantragen. Wenn du dein Anliegen angibst sowie den Verwendungszweck, sollte es in der Regel recht schnell klappen. Die SJAS hat extra ihr Subventionsbudget für 2009 erhöht und ist froh über jedwede Hilfe aus der Bevölkerung. Die TreeForce FX soll übrigens sehr gut für shared Processing geeignet sein, und sollte damit deinen TreeNom 64 optimal unterstützen. Das gilt für alle "Tree" Geräte.

Implantate: Hier noch eine weitere neue Technik.

uh55935,1251974891,implantat 005

Implantate werden im Inneren von Zähnen versteckt. Zum einen sind diese unsichtbar, und zum anderen sind sie besser vor Eingriffen von außen geschützt. Beängstigend.

Bohrinsel: Onager III Katapulte wären auch eine sehr gute und vorallem kostengünstige Alternative. Ausgerichtet auf die Sonne, um nicht unbeabsichtigt einer entfernten Zivilisation in ein paar Millionen Jahren eine böse Überraschung zu bereiten. Eine weitere Möglichkeit wäre auch eine neuartige Magnetbeschleunigerkanone. Die werden momentan auf den Cayman-Inseln unter dem Decknamen "Tychon" erforscht. Sie haben den Vorteil, dass sie um ein vielfaches zuverlässiger sind als die Onager III. Denn ich habe ehrlich gesagt keine Lust darauf, dass uns so ein Katapult um die Ohren fliegt, und wir dann einen wildgewordenen Stein bändigen müssen. Auch wenn die Wahrscheinlichkeit dafür recht gering ist...


melden

Ist das ein Stein auf dem Mars ?

03.09.2009 um 13:10
DAS IST EINDEUTIG EIN STEIN!!

Es gibt Steine auf den Mars!!

DIE ENTDECKUNG DES JAHRTAUSENDS! :D


melden
Lost-Hope
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das ein Stein auf dem Mars ?

03.09.2009 um 19:56
@Mindslaver
Ach was, stell dir das mal vor: es wurden sogar Steine auf der ERDE endeckt !!! Unfassbar, oder ? Was kommt als nächstes ? Das unsere Erde doch keine Scheibe ist ? :D


melden

Ist das ein Stein auf dem Mars ?

03.09.2009 um 19:59
@Lost-Hope
Wir wollen mal nicht übertreibhen, Rübennase.


melden

Ist das ein Stein auf dem Mars ?

04.09.2009 um 07:24
@Lost-Hope

Richtig, es gibt Steine auf der Erde. Beweisfoto habe ich auf Seite 2 gepostet! ;)
Lost-Hope schrieb:Was kommt als nächstes ? Das unsere Erde doch keine Scheibe ist ?
Fang' nicht mit so'n Eso-Kram an! :D


melden

Ist das ein Stein auf dem Mars ?

04.09.2009 um 08:06
@Fluktuation

Kokosflockenakkumulators. Das muss schon die zweite Generation sein. Sieht man stilisierten Kokosflockenberg an dem Gerät. Der Desoxyribonukleinsäurekomplexdestillierinjektorkapselgleichrichtungsüberbrückerkonduktorstrahlungsisolators, ist das die Version von Dr. Skantor oder von Prof. Dr. Dr. Ing. Lidenbrock? Wegen der Stelzen würde ich auf Lidenbrock tippen.
Ich konnte auch noch ein Originalbild aus der Cupcake ergattern: Den DifferentialUmwandlerMassereicherDipolarisierterInferenzenzebenenDivergenzUltraMyonenbeschleuniger:
uh55935,1252044381,5d 1.JPG
Kurz auch DUMDIDUM genannt.

Island. Mensch, Fluke, ISLAND! Wenn es England, Frankreich oder die USA erwischt, ist ja nicht gleich der Weltuntergang, aber Island! Grade bei der millitärischen Macht und wirtschaftlichen Einfluß, wenns Island erwischt, dann is' Feierabend!
Ich denke Palästina wird noch durchhalten. Die sind zäh.

Prozessor. Ja, der TreeForce FX unterstützt CUDA. Laut Beschreibung hat der 102400 Limbstreamprozessoren. Mal sehen, wie das Ding abgeht. Ich habe den Antrag gestern noch ausgefüllt. Da wir beide ja sozusagen an vorderster Front agieren, dürften die von der SJAS so einiges subventionieren. Ich spiele noch mit dem Gedanken, dann mir eine TreeGate Festplatte mit 10 TB zuzulegen. Allein die Beweisfotos nehmen ja eine Menge Platz weg. Weisst du, ob das Holzmehl-Problem bei den Platten schon behoben ist? Hatten ja eigentlich nur die Highspin-Platten mit 14000 Umdrehungen.

Implantate. Das wusste ich gar nicht! Es ist wirklich sehr beängstigend! Man hat ja überhaupt keine Möglichkeit, diese Kollaborateure zu erkennen. Diese Technik benutzen bestimmt auch die Agenten des Stein-Imperiums, die sogenannten Men-In-Grey.

Bohrinsel. Ja, ich habe gehört, das russische Schiffe diese Magnetbeschleuniger auf die Cayman's liefern. Allerdings sollen auch geheime Forschungen auf den Cap-Verde-Inseln laufen. Jedenfalls wurden dort auch russische Schiffe gesehen. Es stimmt schon, die Magnetbeschleunigerkanone hat wesentlich mehr Power, allerdings ist der Onager III ganz aus Holz. Gut, ich denke das sollten wir vorort klären. Wir könnten uns auch noch tragbare Hochdruckkompressoren zulegen, die wir mit Kalksteinlöser laden. Das könnte uns so einen wildgewordenen Trapezoid für 'ne Weile vom Hals halten, bis wir den Magnetbeschleuniger bereit haben.


melden

Ist das ein Stein auf dem Mars ?

04.09.2009 um 10:44
@gothauer

Prof. Dr. Dr. Ing. Lidenbrock: Respekt, du bist in der Tat sehr gut informiert. Die meisten denken sofort an Dr. Skantor, aber wie du ja weisst hat er lediglich die Grundidee gehabt. Diese wurde über Umwegen dann von Prof. Dr. Dr. Ing. Lidenbrock perfektioniert.
Hier ein Bild von Lidenbrock mit 9 Jahren bei seinen ersten Experimenten zum Konduktorstrahlungsisolator.

uh55935,1252053892,jerry1 230x282

Seine Geschichte ist eine traurige. 1910 in Nürnberg geboren, hat er bereits 1918 im Alter von 8 Jahren Ein Stipendium erhalten, nachdem er in den vorangegangenen 4 Jahren die komplette Schule bis zum Abitur durchlaufen hatte. Von da an widmete er sich an der Universität Krummhörn, in der Nähe von Emden, seinen Forschungen zum Desoxyribonukleinsäurekomplexdestillierinjektorkapselgleichrichtungsüberbrückerkonduktorstrahlungsisolator auf Stelzen. Im Krieg wurde er von den Nazis, wegen seiner überragenden Fortschritte in der Stelzentechnik verfolgt, und ging ab 1937 ins Exil nach Mikronesien. Erst 2007 tauchte er plötzlich wieder in Krummhörn auf und präsentierte seine Forschungsergebnisse. Er verstarb im Jahr 2008 im Alter von 98 Jahren in Süderbrarup als er sich beim Niesen den Kopf an einer Tischkante Anschlug und ein schweres Schädel-Hirn-Trauma erlitt. Es halten sich jedoch hartnäckige Gerüchte darüber, dass sein Tod fingiert, und er wieder nach Mikronesien gegangen sei.

Island: Entschuldige bitte, aber das Weltpolitische ist eher dein Fachbereich. Ich kenne mich eher mit Physik, Quantenmechanik, Geologie und dem Bäckerhandwerk aus, daher ergänzen wir uns ja so gut...

Holzmehl-Problem: Ja, das hab ich auch gehört. Sie haben dann angeblich beschichtete mitteldichte Faserplatte verwendet, was dann das Holzmehlproblem zwar behoben hat, aber auch dazu führte das die Platten nach ein paar Tagen anfingen ganz tierisch zu quietschen. Da ich noch Subventionsgelder übrig habe werde ich mir wohl noch eine Creative Sound Blaster AudiTree zulegen, um die Frequenztests weiter voranzutreiben.

Implantate: Die Men-In-Grey? sind das diese hier?

uh55935,1252053892,graue herren2

Bohrinsel: Ja, auf den Lofoten soll ebenfalls geforscht werden, was ich seltsam finde, da diese ja zu Norwegen gehören. Die Caymans, Cap-Verde Inseln und die Lofoten sollen auch durch ein Tunnelsystem miteinander verbunden sein. Weisst du da genaueres? Dann nehmen wir einfach ein Onager III, einen Tychon Magnetbeschleuniger und den Hockdruckkompressor mit, dann sind wir auf der sicheren Seite. Also von mir aus kanns losgehen. Nur am Sonntag hab ich leider keine Zeit. Und wir müssen natürlich noch einen geeigneten Stein auftreiben, aber das sollte wohl das kleinste Problem darstellen.


melden

Ist das ein Stein auf dem Mars ?

07.09.2009 um 08:14
uh55935,1252304086,WeltTunnel

@Fluktuation

Lidenbrock. Die Biographie von Lidenbrock ist sehr interessant. Wie du ja wohl auch wusstest, wurde 1936 die bis dahin von Lidenbrock erreichten Erkenntnisse von dem NS-Regime gestohlen und für eigene Forschungen an dem Hanebu verwendet. Allerdings waren die Erkenntnisse daraus und die Mischung zweier Technologien nicht ganz so erfolgreich:
uh55935,1252304086,tripod capping a man
Hanebu auf Stelzen. Im Volksmund Stelzebu.

Lidenbrock war/ist für seine sehr auslegende Sprechweise bekannt. Daher kommt im übrigen (auf Lidenbrock zurückgeführt) der Ausdruck "gestelzte Sprechweise".
Mikronesien? Das ist interessant, da wären wir gleich beim nächsten Thema...

Bohrinsel. In der Tat, es gibt ein Tunnelsystem zwischen den Caymans, Cap-Verde und den Lofoten. Und nicht nur zwischen denen! Das sogenannte Tunnel-System A (Anhang) erstreckt sich über die wichtigsten Punkte auf dem ganzen Planeten. Es gibt auch einen Eingang zu dem Tunnel-System in der nähe von Mikronesien, auf Papua-Neuguinea. Eigentlich müsstest du auch irgendetwas von dem Tunnel gesehen haben, laut Karte gibt es einen Eingang in Neuschwabenland.

Implantate. Ja, das sind die Men in Grey, allerdings nur einen kleine Einsatzgruppe. Die Men In Grey sind in ihrer Finanzierung fast unabhängig, sie haben unzählige kleine Unternehmen, die ihre Aktionen sichern. Sehr bekannt ist der sogenannte "Earl Grey Tea", der einen Großteil der Einnahmen sichert. Und das hier ist der Leiter der Men in Grey (direkt den Steinen unterstellt):
uh55935,1252304086,180px-Ed Grey
Edward Grey.

Island. Ich kann immer nur wieder betonen, wie wichtig Island für uns ist. Allein das sollte jedem die Wichtigkeit Islands klar machen. Ohne Island haben wir keine Zukunft, und wenn ich mal so vermessen sein darf, ich glaube, ohne Island hätten wir heute bestimmt nicht diesen Wissenstand. Ich bin mir fast sicher, das Reykjavik irgendwann Welthauptstadt ist.

Holzmehl-Problem. Ich habe gehört, das die ersten Platten mit den Quietschen durch eine Rückrufaktion ausgebessert wurden. Allerdings bracht das nicht viel, da die Festplatten mit Olivenöl geschmiert wurden, was ein Aufquellen der einzelnen Platten verursachte. Das soll einen ganz schönen Schlag gegeben haben, wenn die festging.


melden

Ist das ein Stein auf dem Mars ?

07.09.2009 um 10:26
uh55935,1252311964,NSL Tunnelzugang.JPG

@gothauer

Lidenbrock: Das war ja der Grund für die Verfolgung Lidenbrocks durch die Nazis. Da Lidenbrock sich weigerte das Stelzebu weiter zu entwickeln. Hier mal 2 Prototypen des Stelzebus an denen Lidenbrock noch mitgearbeitet hatte, kurz bevor er erkannte wofür seine Forschung eingesetzt werden sollte, und ins Exil ging.

Der Stelzebu H1-127 "Big Block"
uh55935,1252311964,Revell At-AT

Und der für zivile Zwecke gedachte Stelzebu 36-I.III "Road-Runner" (leider nur eine Konzeptzeichnung, da der Road-Runner nicht sehr oft gebaut wurde)
uh55935,1252311964,SK Star Wars - AT-ST

Tunnelsystem: In Neuschwabenland gab es einen riesigen überdachten Gullideckel, vor dem das Schild im Anhang zu sehen war. Man beachte auch das kleine Fenster unterhalb des Fotos. Sehr aufschlussreich, wie ich finde. Soweit ich weiss sind die Tunnel sowohl von der Erdoberfläche, als auch aus der inneren Erde zugänglich. Daher gibt es in den Tunneln auch unzählige Sicherheitsschleusen, die nur mit einer speziellen Autorisation durchschritten werden dürfen. Erwähnen sollte ich auch noch, dass das Material aus dem die Tunnelwandungen bestehen, dem sogenannten "Pastarit" eine Mischung aus Tapetenkleister und Hartweizengrieß, gänzlich steinfrei sind.

Men-in-Grey: Das interessante bei deinem Bild von Edward Grey ist, dass es sich um ein Farbfoto handelt. Ist bekannt welche Firmen noch die Men in Grey unterstützen? Das halte ich für eine sehr wichtige Frage der Sicherheit, für die Rebellion. Ich weiss nur, dass es in Deutschland sogar mal eine Partei gab, welche die Interessen von Senioren vertrat, die "Grauen Panther". Diese wurde jedoch 2008 aufgelöst, Gründe dafür sind mir allerdings nicht bekannt.

Island: Nun gut, ich muss gestehen, dass ich mir über die besondere Bedeutung Islands nicht im klaren war. Da sieht man mal wieder wie wichtig es ist sich über das Internet mit anderen "wissenden" auszutauschen. Ich hätte bei meinen Recherchen glatt Island gänzlich außenvor gelassen.

Holzmehl: Ja, da sind einige Rechner auseinandergeflogen. Das interessante ist, dass man nun nichtmehr versucht das Problem an der Festplatte selbst zu beheben, sondern man versucht ein Olivenöl zu entwickeln, welches Holz nichtmehr aufquellen lässt.
Olivenöl der Kategorie 4 (Lampantöl)

ist ein natives Olivenöl, das aber zum Verzehr nicht mehr geeignet ist, da z. B. die Höchstgehalte für die freien Fettsäuren, die Peroxidzahl oder die Gehalte an halogenierten Lösungsmitteln überschritten sind. Lampantöl wird dann der Raffination zugeführt und es entsteht hierdurch das

Olivenöl der Kategorie 5 (Raffiniertes Olivenöl),

das als Vollraffinat keinen typischen Olivenölgeschmack mehr aufweist, aber ein Aufquellen von Holz unterbindet.


melden

Ist das ein Stein auf dem Mars ?

08.09.2009 um 12:46
@Fluktuation

Lidenbrock. Die Weigerung von Lidenbrock war auch richtig, wenn man sich vorstellt, was alles dadraus werden hätte können. Ohne die Hilfe Lidenbrocks waren die Nazis auch total aufgeschmissen, hier eine der Eigenentwicklungen der Nazis:
uh55935,1252406768,300px-Woking tripod
War etwas instabil.

Die Stelzebu "Big Block" meine ich in Neuschwabenland gesehen zu haben. Scheint sich ja sehr gut in den Antarktischen Gefilden zu eignen. Sehr gut entwickeltes Gerät, nur das Problem mit den Laufpylonen, du weisst ja.
Stimmt es das der "Road-Runner" ursprünglich für Verkehrsüberwachungsaufgaben gedacht war?

Die Arbeit Lidenbrocks scheint aber nach dem 2. Weltkrieg gestohlen worden zu sein. Teile davon wurden bei Bauten in Kanada verwendet:
uh55935,1252406768,space needle

Tunnelsystem. Mich haben die gar nicht erst zu den Gullideckel hingelassen. Hätte ich gern mal gesehen.
Mensch, ich habe mich immer gefragt, aus was das so hochgelobte Pastarit hergestellt ist. Ich weiss nur, das behauptet wird, das Pastarit durch den Zusatz von Tomatenextrakten strahlungsneutralisierend wird. Die Tomatenmoleküle sollen Gammastrahlen in eine harmlose 5-Dimensionale-Querimpuls-Strahlung verwandeln. Kann ich allerdings nichts weiter zu sagen, da ich das genannte Tunnelsystem noch nie gesehen habe. Allerdings scheint der Querimpuls wohl nicht grade der Steinkohäsion zuträglich zu sein.

Men-in-Grey. Also, ich konnte nur diese Aktionen der MiG (jetzt wissen wir auch, wer die russischen Kampfflugzeuge gebaut hat!) herausbekommen: Musikproduzenten Grey Company, der US-amerikanische TV-Sender ABC (u. a. mit "Greys Anatomy") und die 100% Anteilschaft an Grey Computer Cologne, außerdem ein nicht näher benanntes Altenheim in Köln Porz. Die Grauen Panther wurden nur scheinbar aufgelöst als zu sehr das öffentliche Interesse auf sich zogen. Es wurde eine fingierte Betrugsaffäre konstruiert und "Die Grauen" aufgelöst. Klammheimlich wurde aber die Organisation "Die Grauen - Generationspartei" zum selben Zeitpunkt der Auflösung gegründet. Der Name "Generationspartei" deutet auf langfristige Aktionen hin.

Island. ... ist wie gesagt sehr wichtig. Selbst das Stein-Establishment scheint sich der Wichtigkeit Island bewusst zu sein. Irgendwie beeinflussen die Steine die Bevölkerung, es ist ein Rückgang der Bevölkerung Islands zu verzeichnen! Und das grade in Zeiten des Schafabtriebs! Wir sollten alle sehr wachsam sein.

Olivenöl. Die technischen Innovationen scheinen sehr stark voranzugehen. Ich kann mich noch dran erinnern als wäre es gestern als Rechner mit Holzprozessoren so gross wie Aktenkoffer waren und grade mal 4 Bit verarbeiten konnten. Ich habe gehört, die neuen Brenner für die neuen BDs (Balsarholzdisks) sind jetzt auch schon auf der Funkausstellung zu sehen?


melden

Ist das ein Stein auf dem Mars ?

08.09.2009 um 15:25
@gothauer

Lidenbrock: Oha, in diese Nazi-Konstuktionen hätte ich mit Sicherheit nicht einsteigen wollen. Kein Wunder, dass die Hilfe brauchten. Zum Glück haben sie sie allerdings nicht bekommen.
Ich habe in Neuschwabenland leider keinen Big Block in Aktion gesehen. Ich war lediglich in einem Hangar in dem 2 Stück abgestellt waren, aber selbst das war schon beeindruckend. Tja, die Laufpylonen... hätte Lidenbrock seinen Fehler nicht erkannt und seine Forschungen fortgesetzt, hätten die Big Blocks wohl nicht mehr so leicht mit Schleppkabeln zu Fall gebracht werden können.
Die Road-Runner waren für alle möglichen zivilen Aufgaben geplant. Neben der Verkehrsüberwachung auch Polizeieinsätze, Feuerwehr, Rettungsdienst gerade für unwegsames Gelände sowie für Bademeister.
Die Bauten in Kanada erinnern mich an die auch heute noch erhältlichen "springenden Ein-Stelzer"

uh55935,1252416322,photo ppl21

Pastarit: Ich möchte noch hinzufügen, dass die 5-dimensionale-Querimpulsstrahlung erst nach Zugabe eines Hackfleisch-Additivs zum Tomatenextrakt auftritt. Ich durfte leider nicht in die Tunnel, für mich war am Gullideckel Schluss. Aber ich habe mir sagen lassen, dass dieses Pastarit ein rotes Glühen abstrahlt und ganz hervorragend duftet. Dass das Pastarit der Steinkohäsion abträglich ist stimmt, allerdings verfügt Pastarit über so gewaltige adhäsive Kräfte, dass damit die Steinkohäsion überbrückt wird zumal der Effekt nur eine geringe Tiefenwirkung zeigt.

MiG: Verdammt, die Russen stecken also auch mit drin. Ich hab noch mehr gefunden, eine internationale Werbeagentur namens "Grey" aus New York. Die ist riesengroß. Dazu gehört unter anderem die Dorland Werbeagentur aus Berlin, sowie die AS-Grey Oy Helsinki oder CyS-Grey Madrid und viele viele andere. So wie es aussieht unterhält diese Firma ein gigantisches Netzwerk aus 83 Filialen auf der ganzen Welt. Äußerst besorgniserregend.

BDs: Das besondere an den Balsaholzdisks ist der Griff

uh55935,1252416322,s balsa+

Da sich nicht mehr die BD dreht sondern das Laufwerk. Das war nötig, da die BDs durch ihre Eigenresonanz nicht rotieren durften, weil sie sonst in 1238 Stücke zerissen wurden. Beschrieben werden sie übrigens mit einer progressiven Lötkolbentechnik.


melden

Ist das ein Stein auf dem Mars ?

09.09.2009 um 09:56
@Fluktuation

Lidenbrock. Richtig, die Schleppkabel. Die Konstruktion des "Big Block" ist nicht ganz ausgereift. Wir hätten da schon bessere Ideen, richtig? Naja, die Macht ist mit uns, Fluke!
Ich glaube ich habe schon mal gesehen, das in Miami Beach ein Roadrunner eingesetzt wurde. Allerdings war diese Version nur leicht bewaffnet (soweit ich weiss nur eine M230 Bordkanone), müsste eigentlich auch langen für die Strandaufsicht. Er wird neuerdings auch an einer landwirtschaftlichen Version gearbeitet.
Apropos springender Stelzer, die Produktion der Version mit extra verstärkter Stahl-Vanadium-Feder mit einer Sprungkraft von 9800 n wurde nach einigen unschönen Zwischenfällen in Wohnungen eingestellt.
Hier ist eine weitere Entwicklung Lidenbrocks, dessen Pläne er bereits 1924 entworfen hatte:
uh55935,1252483014,1cb02ca58b

Pastarit. Sehr interessant. Ist die heutige Version von Pastarit eigentlich von Edgardo Fumirelli oder von seinem Bruder Jordano Fumirelli entwickelt worden? Jordano war doch auch für den Festigungszusatz PESTOLAN verantwortlich? Oder liege ich da ganz falsch?

MiG. Wenn man bedenkt wieviele Kampfflugzeuge die Russen von denen schon besitzt und wieviele Versionen es gibt (was ist jetzt Aktuell, MiG39?), müssen die Russen schon lange da mitmischen.
Was mich jetzt auf eine sehr beunruhigende Sache gebracht hat, war deine Infos über die Werbeagentur Grey. Kann es evtl. sein, das die "Greys", die außerirdischen Entführer, die es zweifellos gibt, vielleicht Marssteine sind? Sie könnten sich ja durch die diversen Gedankenkontrolleinrichtungen, über die sie verfügen, als Humanoide Lebensform erscheinen lassen!

BDs. Ja, die zerstören BD-Laufwerke waren echt nicht schön:
uh55935,1252483014,image 3
Kannst du dich noch an die Anfänge der Lötkolbenschreibtechnik erinnern? Das war ein Geruch! Sind die jetzt eigentlich schon über die 12 TB Grenze rüber?


melden

Ist das ein Stein auf dem Mars ?

09.09.2009 um 11:20
@gothauer

Lidenbrock: Tja, wenn man's mal durchrechnet: 9,8 Kilonewton (1kn = 101,97 kg*1m/s²) würden einen 80kg schweren Menschen bei einer Gravitation von 9,81m/s² in etwa 120m hoch schießen. Dass sollte man wirklich nicht innerhalb von Gebäuden machen.
Ja, den Road-Runner der an Stränden eingestezt wird gibt's in mehreren Ausführungen. Die leicht bewaffneten sind nur für die Überwachung und Rettung der Schwimmer gedacht. Und dann gibt's noch die schwerer bewaffneten, mit denen z.B. angespülte Wale gesprengt werden. Oder je nach Küstengebiet auch mal Piraten versenkt werden. Übrigens schönes Bild der "mobilen mehrstelzigen Lidenbrock-Neumayer Station". Eigentlich schade, dass Neumayer damals nicht mit Lidenbrock nach Mikronesien gegangen ist. Das wäre ein super Team gewesen, aber wir haben ihn ja leider an die Nazis verloren :(

Pastarit: Tja, die Geschichte der Fumirellis ist ja etwas kompliziert. Da Jordano stets im Schatten Edgardos stand, hatte er sich entschlossen sein eigenes Projekt die Pinienkernosetechnik zu patentieren. Edgardo wusste natürlich, dass das aus der Pinienkernose resultierende Pestolan hervorragende Eigenschaften in Verbindung mit seinem Pastarit aufweisen würde. Aber da Jordano das alleinige Patent innehielt, und aufgrund der ewigen Streitereien der Brüder auch nicht bereit war Edgardo die Rechte zur Nutzung zugänglich zu machen, entwickelte Edgardo das Poly-Pesto-Carbonarin. Selbiges wies eine größere Wirksamkeit in Verbindung mit Pastarit auf als Pestolan, wodurch letzteres vom Markt gedrängt wurde. Heute findet man Pestolan nur noch in Form von Spachtelmasse, leichtem Sprengstoff und zur Gebissreinigung.

Grey: Meine Theorie ist, dass hinter der Werbeagentur Grey mehr steckt als eine bloße Werbeagentur. Ich denke, dass die Firma Grey selbst die Menschen entführt. Verkleidet als besagte Außerirdische um den Vorgang öffentlich lächerlich zu machen. Ich habe herausgefunden, dass die Firma Grey Kontakte zur Zahnarztinnung unterhält. Ich könnte mir denken, dass sie den Entführten dann diese Zahnimplantate zur Kontrolle einsetzt.

Mig: Soweit ich das verstanden habe, war die erste MiG die MiG-29 und man begann mit der Entwicklung im Jahre 1972, und 1977 startete der erste Prototyp. Ich könnte mir vorstellen, dass der Tunguska-Vorfall von 1908 etwas damit zu tun hatte. Die erste Expedition zum Epizentrum in der Tunguska-Ebene fand 1927 statt. Es könnte sein, dass damals einige Expeditionsmitglieder sich sowas wie einen Nierenstein o.ä. eingefangen hatten, was sich dann langsam über die damalige Sowjetunion ausbreitete. Interessant ist auch, dass der erste Versuch einer Expedition bereits 1921 stattfand, bei der man allerdings nur auf 600 km an das Epizentrum heran kam, und dann 1922 spontan die Sowjetunion gegründet wurde. Anscheinend kam die Entwicklung der Men in Grey während des 2. Weltkrieges zum Erliegen, sodass es dann mit weiteren Verzögerungen durch den kalten Krieg erst 1972 zu den Plänen für die MiG-29 kam. Also ich weiss nicht wie du das siehst, aber für mich sind das zuviele "Zufälle".

BDs: Oh man, die gute alte Zeit. Das hat aber auch gestunken und gequalmt, man man man... zumal man zu Anfang auch noch mit Kunststoffscheiben experimentierte. Also aus sehr sehr zuverlässigen Quellen, die zu den seriösesten zählen die man sich überhaupt vorstellen kann, weiss ich, dass der Rekord momentan bei 4 Petabyte liegt. Aber natürlich nur für militärische Zwecke. Soweit ich weiss kommen dabei 180000 Lötkolben in der 73nm Technik zum Einsatz.


melden

Ist das ein Stein auf dem Mars ?

10.09.2009 um 12:49
uh55935,1252579776,NL STAT RUN

@Fluktuation

Lidenbrock. Tja, der springende Stelzer war schon ein kleines bißchen überdimensioniert. Nach den Vorfällen haben die aber nachgebessert und die Kraft auf 7000 N stark abgeschwächt und somit haushaltstauglich gemacht. Allerdings bezweifel ich die Daten stark ... soweit ich weiss sind die Menschen in den Wohnungen niemals 120 m hoch gekommen. Wahrscheinlich wieder nur so eine Zeitungsente.
Die Infos zu dem Roadrunner sind sehr interessant. Beim DLRG werden aber die Roadrunner im Nichtschwimmerbereich mit Kurzstrecken-Boden-Boden-Raketen ausgerüstet. Allerdings wird der Grund dafür nicht ganz so aus der Satzung klar.
Die Neumayer-Lidenbrock-Station ist schon nicht schlecht. Ich habe dir im Anhang ein Bild von den ersten Lauftests mitgeschickt. Sie soll in der maximalen Belastung 67 km/h erreichen.

Pestolan. Ja, ich erinnere mich, als vor Jahren die PinePesto Italy Ltd. ihre Produktion von Pestolan umgestellt hatte und die Sparten Gebissreinigung und Explosivstoffe umgeordnet wurden. Da sind 'ne Menge Abbruchfirmen wegen Verzögerungen in der Ausführung im südeuropäischen Bereich Bankrott gegangen. Glücklicherweise konnten die Mitarbeiter in die Dentallabore wechseln, die komischerweise zum gleichen Zeitpunkt einen enormen Anstieg in der Auftragslage hatten.

Grey. Naja, das die Zahnärzte da mit drin hängen, das hätte man sich ja auch eigentlich schon so denken können. Zahnsteinentfernung! Pah! Wer es glaubt! Die erzeugen doch diese Ablagerungen erst. Oder sind es vielleicht Nebenprodukte der Implantate?
BTW: Ich konnte feststellen das die erste Massenlandung der Steine in den USA, New Jersey, genauer gesagt in Grover Mills 1938 stattgefunden hatte. Es wurden damals sogar noch Life-Reportagen gesendet, die allerdings umgehend von der Vorgänger-Organisation der PHHA unterbunden und unglaubwürdig gemacht wurden.

MiG. Das sind keine Zufälle! Das ist definitiv eine reine bis ins kleinste Detail ausgearbeitete Organisation der MiG. Ich schätze mal, das 1908 ein Spähertrupp der Steine zur Infiltration in die spätere UDSSR gesendet wurde. Soweit ich weiss, war die Tunguska bis zu dem Zeitpunkt ein sehr waldreiches Gebiet, danach fast nur noch eine "steinige" Wüste! Die Infiltratoren müssen sehr aggressiv vorgegangen sein, das sie schon in einem Umkreis von 600 km aktiv wurden.

BDs. Ich habe gehört das jetzt sogar schon 7 PB möglich sind. Allerdings ist der Kosten-Nutzen-Faktor nicht ganz so gut. Es werden dort sogenannte Elementar-Kolben eingesetzt, eine Neuheit in der Nanotechnik. Gezielte Nano-EMPs können so bis auf 52nm-Technik runter gehen. Neu sind auch die Balsar-RWs. Die sind mit einer regenerativen Holzmaserung ausgestattet, die durch Wasser und einem Düngerzusatz aktiviert wird.
Da wird grad beim Speicher sind, hier sind die neuen Speichersticks:
uh55935,1252579776,magnum
8 GB mit braunem Trage-Case (USW-Stick)


melden

Ist das ein Stein auf dem Mars ?

11.09.2009 um 10:24
@gothauer

Lidenbrock: Also, was die Satzungen der Badeanstalten angeht, weiss ich leider auch nicht so gut bescheid. Ich konnte aber rausfinden, dass die Kurzstrecken-Boden-Boden-Raketen über eine Amoniak Suchvorrichtung verfügen. Zu dem springenden Ein-Stelzer gibt es einen Bericht einer Versicherung, über einen Mann der in einem 119m hohen Wasserturm wohnte, und sich ganz fies die Birne angehauen hat. Woraufhin er Klage einreichte. Übrigens, wusstest du, dass Lidenbrock auch biologische Stelzenexperimente gemacht hat? Hier das Bild einer Bachstelze:

uh55935,1252657441,Bachstelze3

Pestolan: Das Problem war die Verpackung. Denn der Aufdruck auf selbigen war für den Explosivstoff sowie für den Gebissreiniger identisch, bis auf einen kleinen farbigen Punkt am unteren rechten Packungsrand. Der Sprengstoff hatte einen winzigen grünen Punkt und der Gebissreiniger einen roten. Nach dem Umbruch in der Firma PinePesto Italy Ltd. hatte man die Farben für die Produkte ausgetauscht. Das ganze könnte aber auch genau so geplant gewesen sein, denn der Zuwachs im Dentalgewerbe machte es den Zahnärzten natürlich um einiges leichter ihre Implantate einzusetzen.

Grover's Mill: Auch ein interessanter Vorfall. Es gibt auch eine Dokumentation aus dem Jahre 2005, moderiert von Tom Cruise. Diese stammt mal wieder aus der Feder von Steven Spielberg, einer der wichtigsten Personen der Öffentlichkeitsarbeit des Widerstandes. Auch in dieser Doku kann man sehen, dass es sich um mobile Mehrstelzer gehandelt haben soll, was bedeuten würde, dass die Nazis auch mit den Steinen kollaborierten. Woher sonst das Interesse an der Stelzentechnik?

MiG: Tja, ich denke, dass in der Tunguska mal wieder Tests gemacht wurden. Ähnlich wie mit der Versalzung der Meere, sollte hier wohl die Vernichtung sämtlicher Wälder angestrebt werden. Wie es aussieht wollen die Steine dem Menschen nach und nach jegliche Lebensgrundlage unter den Füßen wegziehen. Aber es schien ja irgendwelche Komplikationen gegeben zu haben, oder warum wurde dieses Projekt vorerst auf Eis gelegt?
Ich bin gerade noch auf eine Splittergruppe der Men-in-Grey gestoßen, der sogenannten Blue-Man-Group:

uh55935,1252657441,blue-man-group

BDs: Ist ja 'n Ding. Genau so einen USW-Stick hab ich mir gestern gekauft, ebenfalls mit 8GB, allerdings in weiss. Hmm, diese regenerative Holzmaserungstechnik ist ja hochinteressant, wie haben sie es geschafft, dabei das Aufquellen zu umgehen? Lieg es an dem Düngerzusatz? Faszinierend...


melden

Ist das ein Stein auf dem Mars ?

11.09.2009 um 15:36
@gothauer

Oh mein Gott, ich habe gerade was entdeckt:

uh55935,1252676178,vertragsabschluss

Man beachte auch die Unschärfe und somit Echtheit des Bildes...

Deutschland kollaboriert...


melden

Ist das ein Stein auf dem Mars ?

14.09.2009 um 11:01
@Fluktuation

Lidenbrock. Das mit der Amoniak-Suchvorrichtung habe ich auch gehört. Das wird dann so einigen zum Verhängnis werden. Aua. Wegen der Höhe, also ich habe von einem Mann in einer Mietwohnung gehört ... der kam nicht 120 m hoch, nur 2,5 m. War nicht schön - aber nach 4 Monaten konnte die Wohnung dann doch noch wieder vermietet werden.
Ja, ich hatte von seiner biologischen Forschung gehört, allerdings kannte ich nur sein letztes Experiment:
uh55935,1252918875,stelze
Man beachte, das 2/3 der Stelzen unter Wasser sind. Da hat er sich wohl etwas verrechnet.

Pestolan. Das Dumme an dem Sprengmittel, das als Gebißreiniger verkauft wurde, das er schockaktiviert wurde. Also beim normalen Reinigen passierte nichts, aber das beißen wurde dann etwas riskanter. Allerdings wurden die meisten Verletzungen durch Querschläger verzeichnet.
Einen reinen Zufall schließe ich ebenfalls aus. Grade zu dem Zeitpunkt des Umbruchs der Firma wurden viele Steinaktivitäten registriert.

Grover's Mill. Es scheint, das Spielberg diese Dokumentation mit Cruise wirklich sehr detailgetreu inzeniert hat. Wie man an dem nachgestellten Bild sehen kann, waren die Mehrstelzer auf jeden Fall real. Das Bild wurde 1988 von einem damals noch vorhandenen Überbleibsel der Mehrstelzer. Das es Kollaboration mit den Nazis gegeben hat, kommt mir immer wahrscheinlicher vor, wahrscheinlich eine Zweckgemeinschaft um die (zugegebenermaßen) ähnlichen Ziele der Steine und der Nazis (Weltherrschaft) durchzusetzen.
uh55935,1252918875,isl156
Unteres Stabilisationselement der Mehrstelzer

MiG. Versalzung der Meere, Zerstörung der Flora, die Lactose-Vernichtung im GANZEN Sonnensystem ... die MiG haben wirklich an alles gedacht. Und die Blue-Man-Group ... ist dir schon mal aufgefallen? Die arbeiten viel mit Trommel, also tiefen Frequenzen. Scheinen wirklich eine Art Aktivierung der Steine hervorzurufen, die tiefen Frequenzen, ähnlich der Dudelsackspieler im amerikanischen Freiheitskrieg. Geht schon richtig ins Eingemachte. Aber die haben nicht mit dem Wiederstand der Erde gerechnet! Ha, ich habe von vertrauenswürdigen Webseiten der ASO Bilder der ersten reinen Anti-Stein-Waffen erhalten:
uh55935,1252918875,entsteiner
Entsteiner. Gerät zur Entdeckung und Freilegung getarnter Stein-Elite-Einheiten

uh55935,1252918875,505354
Handgerät zur manuellen Steinentfernung.

Wir haben noch Chancen!

BDs. Keine Ahnung, ich denke das Aufquellen wird durch eine Abart des Olivenöls verhindert, der in dem Düngerzusatz enthalten ist. Ich habe grade gesehen, das die ersten Sportveranstaltungen als Video-BDs rausgebracht werden, hier ein Beispiel:
uh55935,1252918875,85137852-300x300-0-0 Donic+Schildkroet+Tischtennisschlaeger+Persson+700

Merkel. DAS habe ich mir schon immer gedacht, das da eine Zusammenarbeit mit der Steinführung besteht. Ist nur die Frage, warum überreicht der Stein (anscheinend ein hoher Vertreter des Stein-Regimes) unserer Bundeskanzlerin einen Blumenstrauß? Ist das vielleicht für die Abtretung Bayerns an die Steine? Steht CSU für Christen und Stein Union?


melden
Anzeige

Ist das ein Stein auf dem Mars ?

14.09.2009 um 14:09
@gothauer

Lidenbrock: Hier ein Bild von einem seiner frühesten Bioexperimente.

uh55935,1252930190,satan3

In einigen Gegenden wird diese Kreatur Belzebub genannt, doch die wenigsten wissen, dass es sich bei dem Namen lediglich um eine Lautverschiebung handelt. Tatsächlich hiess sie "Stelzebub". Daher auch diese hufartigen Laufvorrichtungen.

Grover's Mill: Das Bild ist ja der Hammer. Wo wurde es aufgenommen??? Auf jeden Fall hat sich der Fotograph in höchste Gefahr begeben, da man ja noch sieht wie die Steine das Stabilisationselement abtransportieren. Du hast zwar geschrieben, dass das Bild nachgestellt sei, aber das kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen. Mal ehrlich wer würde denn Bilder fälschen, das ist ja vollkommen an den Haaren herbei gezogen. Und die Zusammenarbeit der Steine mit den Nazis liegt im Prinzip auf der Hand, man denke nur an die (S)tein(s)taffel. Ich denke die Steine haben sich im Laufe der Geschicht des öfteren solcher Großmächte bedient.

Altes Ägypten, Ägypten der Ptolemaier 3150–332 v. Chr.| 323-30 v. Chr.
Assyrisches Reich 1600–609 v. Chr.
Reich der Hethiter 1350–1200 v. Chr.
Altpersiches Reich, Partherreich, Neupersiches Reich 550-651 n. Chr.
Karthago 500-146 v. Chr.
Athen 490-338 v. Chr.
Sparta 404-375 v. Chr.
Makedonien (Alexanderreich) 356-323 v. Chr.
Seleukidenreich 321-129 v. Chr.
Römisches Reich, Byzantinisches Reich 264 v. Chr.-641 n. Chr.395-1204
Kaiserreich China, Volksrepublik China 221 v. Chr.-1901 n. Chr.1976-heute
Fränkisches Reich 487-843
Kalifat 636-1258
Heiliges Römisches Reich 955-1555
Republik Venedig 991-1797
Frankreich 1124-1815, 1852-1871,1914-1940, 1945-heute
Mongolisches Reich 1162-1368
Ägypten der Ayyubiden, Ägypten der Mamluken 1171–1517
Osmanisches Reich 1299-1814
Aztekenreich 1428-1521
Inkareich 1438-1533
Österreich, Österreich-Ungarn 1477-1918
Portugal 1495-1580
Spanien 1517-1700
Zarentum Russland, Russisches Reich, Sowjetunion, Russland 1547-heute
Polen-Litauen 1569-1791
Niederlande 1581-1795
England, Großbritannien, Vereinigtes Königreich 1588-heute
Mogulreich 1605-1858
Schweden 1611-1719
Preußen, Deutsches Reich, Bundesrepublik Deutschland 1756-heute

Mig: Damit scheint die Aufgabenteilung klar zu sein. Die Men in Grey arbeiten direkt gegen die Menschen, und die Blue Man Group arbeitet direkt für die Steine. Es ist gut zu sehen, dass die Entwicklung immer neuer Waffen gegen die Steinbedrohung stetig voranschreitet. Zusammen mir allen anderen Waffen die wir hier schon aufgezeigt haben kommt ein recht ansehnliches Arsenal zusammen. Und es wird bereits eingesetzt, denn man hat kürzlich Massengräber gefunden.

uh55935,1252930190,177 7742

CSU: Heisst ganz klar Christliche Steine Union. Desweiteren wären da noch die SPD - Steine plündern Deutschland, und die PDS - Partei denkender Steine.


melden
221 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Cookie Clicker!46 Beiträge
Anzeigen ausblenden