Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der DDR-Thread

160 Beiträge, Schlüsselwörter: DDR, Mauer, 50 Jahre

Der DDR-Thread

14.08.2011 um 19:40
@martialis

Wobei meine Ausreise relativ wenig mit der Versorgung mit Südfrüchten zu tun hatte.

Der Hauptgrund war die Perspektivlosigkeit für meine Kinder, und das "meine" Grenzsoldaten die Mündungen ihrer Kalaschnikows ins Land richteten anstatt nach außen, um uns zu beschützen, wie propagiert wurde.


melden
Anzeige

Der DDR-Thread

14.08.2011 um 19:43
Gucki schrieb:Wobei meine Ausreise relativ wenig mit der Versorgung mit Südfrüchten zu tun hatte.

Der Hauptgrund war die Perspektivlosigkeit für meine Kinder, und das "meine" Grenzsoldaten die Mündungen ihrer Kalaschnikows ins Land richteten anstatt nach außen, um uns zu beschützen, wie propagiert wurde.
Na, das ist klar. Wann kaufe ich mir heute mal iwelches Südobst? Selten.
Mir ging es auch nicht primär um die Grenzsoldaten, sondern darum, dass mir irgendwelche Pseudokommunisten vorschreiben wollten, wie ich mein Leben zu leben habe.


melden
crime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der DDR-Thread

14.08.2011 um 19:43
@Gucki
@Thalassa
@Thalassa

ich werde mich als Wessi jetzt auch nicht weiter an dieser Diskussion beteiligen, da ich einfach nicht mitreden kann.
Ich war nicht in der DDR und bin froh drum.


melden

Der DDR-Thread

14.08.2011 um 19:43
@martialis

Ja, Kartoffeln gab es, das stimmt...

@Thalassa

Da Du mich in Deinen Beiträgen eindeutig als Lügner hinstellt, habe ich mit Dir leider keine Gesprächsgrundlage mehr


melden

Der DDR-Thread

14.08.2011 um 19:44
Was mir immer ein wenig "aufstösst" bei Ost-West-Diskussionen, ist dass manchmal recht viel verklärt wirkt.
Klar, wer in der DDR aufgewachsen ist hatte eine genauso schöne oder eben auch manchmal schlechte Kindheit wie "auf der anderen Seite".
Und dass es so etwas wie Arbeitslosigkeit nicht gab, ist natürlich auch 'ne feine Sache. Und dass für Kinder gesorgt wurde, so dass man eben wieder arbeiten gehen konnte.
Manchmal scheinen nur einige zu vergessen...zu welchem Preis das so war.

Wie gesagt, ich möchte absolut nicht hetzen. Jeder hat seine Erinnerungen an Kindheit, Jugend, einige hier auch schon an das Erwachsenenalter in der DDR.

Aber manchmal vergisst man bei aller Nostalgie den Hintergrund dieses Staates.

@martialis
"Mir ging es auch nicht primär um die Grenzsoldaten, sondern darum, dass mir irgendwelche Pseudokommunisten vorschreiben wollten, wie ich mein Leben zu leben habe."

Schöner Satz. :)


melden

Der DDR-Thread

14.08.2011 um 19:45
@crime
crime schrieb:ich werde mich als Wessi jetzt auch nicht weiter an dieser Diskussion beteiligen, da ich einfach nicht mitreden kann.
Ich war nicht in der DDR und bin froh drum.
Kannst auch froh sein. Wo möglich hätten sie dich noch mit nem Trabbi von der Autobahn gedrängt.^^


melden

Der DDR-Thread

14.08.2011 um 19:45
@martialis

Es gibt 1000 Gründe... das waren mir die 2 wichtigsten.

Was Du schreibst natürlich auch... Im Kindergarten meines Sohnes hingen die Bilder von Honneker auf Augenhöhe der kleinen...


melden
crime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der DDR-Thread

14.08.2011 um 19:48
@martialis
ja mit nem Wartburg


melden

Der DDR-Thread

14.08.2011 um 19:51
@Gucki
Gucki schrieb:Es gibt 1000 Gründe... das waren mir die 2 wichtigsten.

Was Du schreibst natürlich auch... Im Kindergarten meines Sohnes hingen die Bilder von Honneker auf Augenhöhe der kleinen...
Klar gab`s noch mehr Gründe. Man kann stundenlang vergleichen mit heute bzw. der damaligen BRD. Das Paradies wird man auf Erden nicht finden. Hätte man 1990 die "guten Seiten der DDR" mit in die Wiedervereinigung einbezogen, wären wir jetzt schon einige Kilometer weiter.


melden

Der DDR-Thread

14.08.2011 um 19:54
Um mal auf die Diskussionsgrundlage zurückzukommen.

Ich möchte nicht in eine DDR zurück, und sie auch nicht wiederhaben.

Weil

meinem Leben ab dem 13./ 14. Lebensjahr, als ich anfing zu hinterfragen das da lebenswerte genommen wurde. Was sich in diversen Sanktionen und Gefängnisaufenthalt ausdrückte.


Kürzer kann ich meine Begründung nicht formulieren.


melden

Der DDR-Thread

14.08.2011 um 19:56
@martialis

@mothwoman hat es klar formuliert... zu welchem Preis es diese "guten" Seiten gab


melden

Der DDR-Thread

14.08.2011 um 19:58
@Gucki
das tut mir leid!
kann man sich heut gar nicht mehr vorstellen was das für zustände waren, wenn man nicht selbst dabei war...


melden

Der DDR-Thread

14.08.2011 um 20:00
Gucki schrieb:Ich möchte nicht in eine DDR zurück, und sie auch nicht wiederhaben.
Na ich auch nicht. Trotzdem gab`s auf sozialem Gebiet fortschrittlichere Ansatzpunkte, als heute. Damit meine ich nicht den politischen Hintergedanken.
Ich kenne auch nen paar DDR-Gefängnisse von innen, auch wenn ich damals Schwein gehabt habe, im Gegensatz zu manch anderen.
Wer sein Volk einsperren muss, damit es nicht wegläuft, hat eigentlich schon alles gesagt.^^


melden

Der DDR-Thread

14.08.2011 um 20:01
@BrownBunny

Danke, muss es Dir aber nicht. Es hat mich stark gemacht.

Auch um mit heutigen Dingen, die heute so an Ungerechtigkeiten und politischem Unvermögen auf einen einströmen besser fertig zu werden.


melden

Der DDR-Thread

14.08.2011 um 20:03
Gucki schrieb:mothwoman hat es klar formuliert... zu welchem Preis es diese "guten" Seiten gab
Ich vergesse gewiss nicht die schlechten Zeiten!


melden

Der DDR-Thread

14.08.2011 um 20:04
@martialis

Die sozialen Ansatzpunkte müssen auch finanzierbar sein. Und die Menschen müssen für diese Kommunistisch/Sozialistischen Ideen bereit sein. Es gab ein Experiment, da wurde Brot für alle kostenlos ausgegeben. Die Menschen haben das wagenladungsweise gehortet, und an ihre Tiere verfüttert.


melden

Der DDR-Thread

14.08.2011 um 20:09
Gucki schrieb:Die sozialen Ansatzpunkte müssen auch finanzierbar sein. Und die Menschen müssen für diese Kommunistisch/Sozialistischen Ideen bereit sein. Es gab ein Experiment, da wurde Brot für alle kostenlos ausgegeben. Die Menschen haben das wagenladungsweise gehortet, und an ihre Tiere verfüttert.
Logisch muss es finanzierbar sein. Darum schrieb ich ja auch "Ansatzpunkte".
Dabei ging es mir nicht um`s Brot verteilen.
Die Kinder -und Jugendpolitik z.B. war damals , abgesehen vom ideologischen Einfluss, nicht komplett verkehrt.


melden

Der DDR-Thread

14.08.2011 um 20:11
@martialis

Welche Kinder und Jugendpolitik gab es denn, ohne ideologischen Einfluss ?


melden
crime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der DDR-Thread

14.08.2011 um 20:19
@Gucki
keinen .. deshalb kommt auch nichts mehr ...

Wenn im Kindergarten bereits ein Bild von Honecker auf Augenhöhe der Kinder aufgehängt ist, dann kann doch da gar nichts mehr ohne irgendeine Hintergedanken laufen.

Egal ob es Jugendfreizeiten, sportliche Aktivitäten oder Schule ist/war.
Es ist und bleibt eine Ideologie die verfolgt wird und das erreichte man indem man von Kind an die Ideologie ins Gehirn eingebläut bekommen hat ...

So und jetzt Tschüss ...


melden
Anzeige

Der DDR-Thread

14.08.2011 um 20:23
Gucki schrieb:Welche Kinder und Jugendpolitik gab es denn, ohne ideologischen Einfluss ?
Ach, ich war während meiner Schulzeit in einigen Sportvereinen oder sogenannten AG.
Da spielte Politik keine Rolle.
Wenn ich dagegen heute von 12jährigen höre, die irgendwo betrunken ins Komakrankenhaus gekarrt werden, denke ich die Betreuung bzw. finanzierbare Freizeitgestaltungsmööglichkeiten des Nachwuches ist eine wichtige Aufgabe des Staates.

Nicht falsch verstehen, ich kenne die Zusammenhänge in der DDR nur zu gut, aber kein Steppke ist zweimal die Woche zum Fussballtraining o.ä. gegangen und hat dabei an den Sozialismus gedacht. Der hatte einfach die Möglichkeit Spass zu haben.
Ich rede von den Möglichkeiten, nicht von einem Zwang!


melden
229 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden